Nachrichten Aus aller Welt

Neonazi-Gewalt: 2,1 Mio.für Opfer

Deutschland hat einem "Focus"-Bericht zufolge Hunderte Opfer von Neonazi-Gewalt und anderer extremistischer Übergriffe seit 2007 mit insgesamt 2,1 Mio. Euro entschädigt. Davon erhielten Opfer und Opferangehörige der Terrorgruppe NSU mehr als eine Million Euro, wie das Magazin unter Berufung auf das Bundesjustizministerium berichtete.

Bei den Zuwendungen handelt es sich demnach um freiwillige "Härteleistungen" des Staates. Von 2009 bis Mitte Dezember 2014 gingen laut "Focus" insgesamt 762 Entschädigungsanträge wegen rechtsextremistischer Gewalttaten ein.