Aus aller Welt: Nachrichten

DWD: Beeindruckende Regenmengen

Die anhaltenden Regenfälle in Deutschland haben am Dienstag besonders stark den Süden Niedersachsens und den Norden Thüringens unter Wasser gesetzt. Im niedersächsischen Alfeld fielen binnen 24 Stunden 115 Liter Regen pro Quadratmeter, den zweithöchsten Spitzenwert erreichte Artern in Thüringen mit 111 Liter Regen.

Der Deutsche Wetterdienst sprach von "beeindruckenden Regenmengen". Eine Wetterbesserung sei zunächst nicht in Sicht: Vor allem im Osten werde es am Mittwoch weiter regnen, am Donnerstag werde der Regen immerhin nachlassen.

>> Köln: Frau vor U-Bahn geschubst