Zurück Weiter

Nachrichten Aus aller Welt

160 Vermisste nach Erdrutsch

Nach einem riesigen Erdrutsch in Indien werden mindestens 160 Menschen vermisst. Zehn Leichen wurden geborgen. Die Erd- und Steinmassen hätten 45 bis 50 Häuser eines Dorfs in der Nähe von Pune unter sich begraben, teilten Katastrophenschützer mit. Zahlreiche Retter seien in die abgelegene Region entsandt worden.

Fernsehbilder zeigen eine riesige Schlammlawine, die sich den Hang herabwälzte und alles mitriss, was ihr in den Weg kam. In Indien herrscht gerade Monsunzeit. In den vergangenen Wochen gingen zahlreiche große Erdrutsche ab.

Zurück Weiter