Nachrichten Aus aller Welt

Hitzerekord um ein Grad verpasst

Die Temperaturen in Deutschland haben am Samstag noch keine neuen Rekordwerte erreicht. Entgegen der Prognose des Meteorologen Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst (DWD) bleiben die 40,2 Grad Celsius, die 1983 und 2003 jeweils in Karlsruhe gemessen wurden, die höchste in Deutschland festgestellte Temperatur.

Am Samstag wurde die höchste Temperatur in Rheinland-Pfalz gemessen. In Bad Dürkheim zeigte das Thermometer 39,2 Grad an, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Das war allerdings ein Jahreshöchstwert.