Aus aller Welt: Nachrichten

Brände im Hochhaus: Fall geklärt

Im Fall der Brandserie in einem Berliner Hochhaus soll ein 26-jähriger Tatverdächtiger heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Das teilte die Polizei mit.

Der Mann war von Fahndern festgenommen worden. Er wohnt den Angaben zufolge in dem 18-stöckigen Plattenbau im Stadtteil Lichtenberg. Dort hatte es innerhalb von fünf Tagen vier Brandstiftungen gegeben, zuletzt am Sonntagabend. Nach Medienberichten soll der 26-jährige Mann mehrfach selbst die Feuerwehr gerufen haben, außerdem half er beim Löschen und gab Interviews.

>> Viele Kältetote in Ungarn