Nachrichten Aus aller Welt

Mord an Pferdewirtin: Lange Strafen

Rund zweieinhalb Jahre nach dem Mord an einer Berliner Pferdewirtin hat das Landgericht in der Hauptstadt gegen vier Angeklagte lebenslange Haftstrafen verhängt. Eine fünfte Angeklagte wurde zu 14 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.

Die 21-Jährige Pferdewirtin wurde 2012 auf einem Parkplatz im Ortsteil Lübars hinterrücks erdrosselt, nachdem sie zuvor zwei Mordversuche überlebt hatte. Als Drahtzieher des Mordes galten der Ex-Freund (26) der Pferdewirtin, sowie dessen Mutter (57). Sie wollten hohe Versicherungsprämien kassieren.