Aus aller Welt: Nachrichten

London: Auto rast in Menschengruppe

Zwei Menschen sind in London ums Leben gekommen, als ein Auto in eine Gruppe von Passanten raste. Medienberichten zufolge soll es sich bei den Toten um eine etwa 40-jährige Frau und einen etwa 10-jährigen Jungen handeln. Drei Kinder seien verletzt worden. Wie Scotland Yard mitteilte, lieferte sich der Fahrer des Unfallwagens vor dem Unglück eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Er soll dabei die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und eine Familie erfasst haben. Er wurde anschließend in Polizeigewahrsam genommen. Das Auto war zuvor als gestohlen gemeldet worden.

>> 1800 Flüchtlinge gerettet