Zurück Weiter

Europa League Fußball

Wolfsburg muss beim FC Everton ran

Nach 1624 Tagen Abstinenz kehrt der VfL Wolfsburg am Abend auf die Europapokal-Bühne zurück. Der Werksklub will beim FC Everton die Basis für ein Überleben der Gruppenphase legen und im Anschluss dem deutschen Fußball auch in der Europa League wieder zu Glanz verhelfen.

"In der Champions League haben sich die deutschen Mannschaften in den letzten Jahren sehr gut präsentiert. In der Europa League war es nicht so doll", sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs und sieht den VfL in der Pflicht, die deutsche Ehre wiederherzustellen.

Zurück Weiter