Zurück Weiter

Fußball Sport

Frauen: WM in Kanada auf Kunstrasen

Trotz einer drohenden Klage von knapp 40 Spielerinnen wird die WM der Frauen im kommenden Jahr in Kanada wie geplant auf Kunstrasen gespielt. Dies stellte eine Vertreterin des Weltverbandes FIFA bei einem Inspektionsbesuch der sechs Spielstätten klar.

Mehr als drei Dutzend Spielerinnen, darunter die deutsche Weltfußballerin Nadine Angerer, haben der FIFA und dem kanadischen Verband CSA mit einer Klage gedroht, sollte die WM auf Kunstrasen stattfinden. Der Untergrund fördere die Verletzungsgefahr. Eine friedliche Einigung scheint derzeit unrealistisch.

Zurück Weiter