Sport: Skispringen

Freund pausiert weiter

Weltmeister Severin Freund pausiert weiter und wird vermutlich erst in der kommenden Woche in Willingen in den Weltcup zurückkehren. Nach seinem vorzeitigen Aus bei der Vierschanzentournee und seinem Verzicht in Wisla startet der 28-Jährige auch beim Weltcup- Springen in Zakopane ab Freitag nicht.

"Severin nutzt in dieser Woche noch die optimalen Wetter- und Trainingsbedingungen in Oberstdorf", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Für den 2.Wettkampf in Polen wurden mit Eisenbichler, Freitag, Geiger, Leyhe und Wellinger nur 5 Athleten nominiert.

>> Afrika Cup: Aubameyang trifft zum 1:1