Sport: Olympia

Morozow und Lobinzew rufen CAS an

Die russischen Schwimmer Wladimir Morozow und Nikita Lobinzew wollen ihren Start bei den Olympischen Spielen in Rio vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS erzwingen. Der 24-jährige Morozow und der 27 Jahre alte Lobinzew sind die ersten der sieben durch den Weltverband FINA gesperrten Schwimmer, die das höchste Sportgericht anrufen.

Das IOC hatte die Regel aufgestellt, dass gegen russische Sportler mit erwiesener Dopingvergangenheit grundsätzlich ein Startverbot verhängt wird. Die Regel ist hoch umstritten, renommierte Sportrechtler halten sie für unhaltbar.

>> Taekwondo-Verband spricht von Erlaubnis