Kultur: Nachrichten

Birkenhauer erhält Paul-Celan-Preis

Die Übersetzerin Anne Birkenhauer erhält in diesem Jahr den mit 15.000 Euro dotierten Paul-Celan-Preis des Deutschen Literaturfonds. Sie werde für ihr Gesamtwerk geehrt, das deutsche Übersetzungen aus dem Hebräischen umfasst.

Die Jury würdigte ihre Übersetzung des 2016 erschienenen Romans "Kommt ein Pferd in die Bar" von David Grossman. Birkenhauer gebe in "den ständigen Wechsel der Tonlage mit blitzschnellen Sprüngen von kalkuliert klamaukhafter Komik zu bitterbösem Ernst und von vulgärem Gejohle zu entsetztem Schweigen" auf bewundernswerte Weise wieder.

>> Darmstadt: "Frühlingssturm" zurück