Nachrichten Kultur

Wolf-Bibliothek für Humboldt-Uni

Die Privatbibliothek von Christa Wolf (1929-2011) und ihres Mannes Gerhard geht an die Berliner Humboldt-Universität. Wie die Hochschule mitteilte, hat das Ehepaar "die autobiographisch und zeithistorisch bedeutende Sammlung" der Uni zur Forschung überlassen.

Der Schenkungsvertrag sei jetzt beurkundet worden. Die Bibliothek umfasse 330 Regalmeter Bücher und Zeitschriften und spiegele die sechs Jahrzehnte lange Arbeits- und Lebensbeziehung der Wolfs wider, hieß es. Am Institut für deutsche Literatur soll eine Christa-und Gerhard-Wolf-Arbeitsstelle entstehen.