Kultur: Nachrichten

Stuttgart kauft Lehmbruck-Arbeiten

Die Stuttgarter Staatsgalerie hat eine Werkgruppe des Bildhauers Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) erworben.

Drei Plastiken und 69 Arbeiten auf Papier seien in den Besitz des Museums übergegangen, teilte die Kulturstiftung der Länder, die den Ankauf unterstützt hat, mit. Damit habe der Lehmbruck- Schwerpunkt der Staatsgalerie, der bereits in den 60er Jahren angelegt worden sei, noch einmal an Gewicht gewonnen. Die drei Plastiken "Große Sinnende", "Der Gestürzte" und "Frau F." befinden sich bereits seit Jahrzehnten als Dauerleihgabe im Museum.

>> DDR-Kunst: Steinmeier Schirmherr