Nachrichten Kultur

Neue Räume für Dresdner Münzen

Das Dresdner Münzkabinett kann einziehen: Die Räume für die neue Dauerausstellung im Georgenbau des Schlosses wurden nach zweieinhalb Jahren Bauzeit übergeben. Eröffnet wird die Präsentation der größten Schätze der bedeutenden Sammlung am 7.Juni.

Rund 4000 Exponate sollen dann von den Anfängen der Münzprägung in Sachsen zeugen, Anekdoten "Rund ums Geld" erzählen sowie das Geldwesen der Antike bis zur Gegenwart beleuchten. Die 1945 zerstörte Residenz von Sachsens Kurfürsten und Königen aus dem 16.Jahrhundert wird seit 1985 rekonstruiert.