Kultur: Nachrichten

Minneapolis gedenkt Prince

Mit Konzerten, Partys, Diskussionsrunden und Ausstellungen haben in der US- Metropole Minneapolis Hunderte Menschen des vor einem Jahr gestorbenen Musikers Prince gedacht. Die Gedenkveranstaltungen laufen seit Donnerstag und sollen bis Sonntag andauern, wie die Organisatoren mitteilten.

Der Sänger von Hits wie "Kiss", "1999" oder "Purple Rain" war am 21.April 2016 leblos im Aufzug von "Paisley Park" entdeckt worden. Als Todesursache wurde eine Überdosis Schmerzmittel identifiziert. Prince wurde 57 Jahre alt.

>> Sheeran: Längste Nr.1 seit 1990