Zurück Weiter

Nachrichten Kultur

NYC: Tribeca Filmfestival eröffnet

Mit einer Dokumentation über den US-Rapper Nas hat das Tribeca Filmfest in New York begonnen. Das Festival stellt bis zum 27.April mehr als 80 Spielfilme sowie Dokus, Sportfilme und Shorts vor. Schwerpunkte sind in diesem Jahr Musikbeiträge, außer zu Nas auch mit Porträts von Björk und James Brown.

Das Festival war nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center 2001 gegründet worden, um den besonders schwer betroffenen Süden von Manhattan wieder zu beleben. Der Berliner Till Kleinert vertritt Deutschland mit dem Thriller "Der Samurai".

Zurück Weiter