Nachrichten Unterhaltung

Alkohol: Ullrich will Lehren ziehen

Ex-Radprofi Jan Ullrich verspricht, Lehren aus seiner Alkoholfahrt zu ziehen. "Falls ich irgendwann einmal wieder meinen Führerschein haben sollte, gilt für mich die 0,0-Promille-Grenze," sagte er dem Magazin "Bunte". Er hoffe fest, nicht ins Gefängnis zu müssen.

Ullrich muss sich in der Schweiz wegen einer Trunkenheitsfahrt vor Gericht verantworten. Das Bezirksgericht in Weinfelden hatte eine schon abgestimmte Bewährungsstrafe abgelehnt. Der frühere Sieger der Tour de France hatte im Mai 2014 mit 1,8 Promille im Blut zwei Autos gerammt.