Nachrichten Unterhaltung

Empörung über Sängerin Hynde

US-Rocksängerin Chrissie Hynde hat für Äußerungen über Vergewaltigungsopfer Widerspruch und Empörung geerntet. Die 63-jährige Frontfrau der Band "The Pretenders" sagte dem "Sunday Times Magazine", dass Frauen manchmal selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden: "Wenn ich in Unterwäsche herumlaufe und betrunken bin, wessen Schuld kann es sonst sein?"

Bei Twitter löste das empörte Reaktionen aus. Hynde hatte in einer neuen Autobiografie enthüllt, sie sei vor Jahren selbst von einer Motorradgang zu sexuellen Handlungen gezwungen worden.