Nachrichten Unterhaltung

Makatsch: Glück nicht so wichtig

Für Schauspielerin Heike Makatsch ist Glück nicht unbedingt erstrebenswert. "Ich strebe eher nach Erfahrungen und Erkenntnissen, danach, mich selbst besser kennenzulernen, weniger Erwartungen erfüllen zu müssen, als nach reinem Glück", sagte die 43-Jährige dem Magazin "Grazia". Der Tod und das Wissen über die Endlichkeit seien ihr Antrieb und machten die Zeit "so wertvoll".

Dass traditionelle Lebensmodelle auf dem Prüfstand stehen, begrüßt Makatsch. Sie hoffe, dass die Menschen in Zukunft wieder mehr in Großfamilien leben, zu denen auch Freunde gehören.