Medien: Nachrichten

4800 Journalisten bei G20-Gipfel

Zum G20-Gipfel in der kommenden Woche in Hamburg erwartet die Bundesregierung 4800 Journalisten aus 65 Ländern. So viele Berichterstatter hätten sich bereits offiziell akkreditiert, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

Auch wenn erfahrungsgemäß nicht alle zuvor angemeldeten Journalisten anreisten, werde dies möglicherweise eine neue Rekordzahl für einen Gipfel werden, ergänzte er. Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wollen am Freitag und Samstag kommender Woche in Hamburg über globale Themen sprechen.

>> Fußball: Sky und Discovery streiten