Medien: Nachrichten

Tour de France: TV-Quoten steigen

Die TV-Quoten der Tour de France sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Die Fernseh-Übertragungen von der wichtigsten Radsport-Rundfahrt der Welt sahen bei der ARD im Durchschnitt 1,34 Millionen Menschen. Das ergab nach Angaben des Senders einen Marktanteil von 10,8 %.Im Vorjahr betrugen die Vergleichszahlen 1,18 Millionen und 9,7 %.

Die Komplett-Übertragungen der Etappen haben beim Digitalkanal One weitere Zuschauer gefunden. 0,14 Millionen betrug der Durchschnittswert der drei Wochen nach 0,10 Millionen im Vorjahr, als der Sender noch Eins Festival hieß.

>> Katholischer Medienpreis an Moebus