Zurück Weiter

Nachrichten Medien

ROG entsetzt über Enthauptungsvideo

"Reporter ohne Grenzen" hat mit Abscheu auf ein Video reagiert, das die Ermordung des US-Journalisten James Foley zeigen soll. "Es ist schrecklich, dass die Milizen vom Islamischen Staat einen unabhängigen Journalisten auf solch grauenhafte Weise zum Opfer internationaler Politik machen", erklärte die Vorstandssprecherin der deutschen ROG- Sektion, Astrid Frohloff, in Berlin.

Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hatte am Dienstag ein Video veröffentlicht, das offenbar die Enthauptung des seit 2012 in Syrien vermissten 40-jährigen Journalisten zeigt.

Zurück Weiter