Medien: Nachrichten

Testlauf von "Bild Politik"

Die "Bild"-Zeitung will ihren neuen Ableger "Bild Politik" testen. Das wöchentliche Politikmagazin soll ab dem 8.Februar an ausgewählten Verkaufsstellen in Hamburg und Umgebung angeboten werden, wie der Medienkonzern Axel Springer in Berlin mitteilte. Darüber hinaus ist auch ein E-Paper geplant.

Das Magazin soll rund 50 Seiten umfassen und 2,50 Euro kosten. Es wäre damit deutlich günstiger als die Konkurrenzprodukte "Spiegel", "Stern" oder "Focus". Den Testlauf verantworten Redaktionsleiterin Selma Stern und Bild-Politikchef Nikolaus Blome.

>> ZDF-"heute journal" sonntags länger