Das Erste: Neues

Zuschauerpreis für "Zuckersand"

Das Publikum hat entschieden: Beim diesjährigen FernsehfilmFestival Baden- Baden (1.12.) wurde der BR-Fernsehfilm "Zuckersand" mit dem 3sat-Zuschauerpreis ausgezeichnet. Somit kann sich der BR zum zweiten Mal in Folge über den Publikumspreis in Baden-Baden freuen. 2016 hatte "Ein Teil von uns" die meisten Stimmen erhalten.

Von 25.November bis 1.Dezember konnten die Zuschauer ihre Stimme abgeben. Der Film "Zuckersand" erzählt auf berührende Weise von der Kindheit zweier 10- jähriger Jungen in der DDR (Regie: Dirk Kummer, Buch: D.Kummer, Bert Koß).

Regiepreis für "Katharina Luther"

Die Jury des FernsehfilmFestivals Baden-Baden hat Julia von Heinz den Regiepreis für den Fernsehfilm "Katharina Luther" verliehen. Der Regisseurin gelinge es, "die Figur der Katharina von Bora, deren Lebensumstände uns heute fremd sind, spannend für die Gegenwart zu erzählen", hieß es in der Begründung der Jury.

Das Erste zeigte die eindrückliche Geschichte (MDR, ARD Degeto, BR, SWR) mit Karoline Schuch am 22.2.17 im Rahmen eines Luther-Themenabends und vereinte 7,28 Mio. Zuschauer (MA:

Sonderpreis an Schauspieler

22,4 %) vor den Bildschirmen.

Ein Sonderpreis des Fernsehfilm-Festivals Baden-Baden ging an die WDR-Eigenproduktion "Über Barbarossaplatz". Der diesjährige Sonderpreis für herausragende darstellerische Leistungen wurde an Bibiana Beglau, Franziska Hartmann und Joachim Krol verliehen.

Der Film handelt von einer Psychologin (Bibiana Beglau), deren Ehemann und Praxispartner sich das Leben genommen hat. Mit dem psychologischen Kaleidoskop gingen Redaktion, Buch und Regie neue Wege des Filmerzählens. Der Film hatte am 28.März im Ersten TV-Premiere.

>> Jubiläum: 50 Jahre "ttt"