Das Erste: Neuigkeiten

Schauspieler Götz George gestorben

Der Schauspieler Götz George ist tot. George, der im Juli 78 Jahre alt geworden wäre, starb am 19.Juni in Hamburg.

Der Sohn des Schauspielerehepaares Heinrich George und Berta Drews war früh in der Welt des Theaters zu Hause. 11-jährig stand er erstmals auf der Bühne des Berliner Hebbeltheaters. Einem breiten Publikum wurde er während seiner 65 Jahre andauernden Arbeit als Schauspieler durch zahlreiche Filme bekannt, für die er den Bambi, den Adolf-Grimme-Preis, die Goldene Kamera, den Bayerischen Filmpreis, einen Emmy und viele weitere Auszeichnungen erhielt.

Zum Tode von Götz George

Millionen Zuschauer werden ihn vor allem als "Tatort"-Kommissar Horst Schimanski in Erinnerung behalten, als den Polizisten aus dem Ruhrgebiet, der in den 1980er Jahren zur TV-Kultfigur avancierte.

Alle Termine auf einen Blick (1)

Montag, 27.06.

16.15 - 17.00 Uhr

Brisant extra

00.35 - 02.03 Uhr und

03.50 - 05.18 Uhr (Wh.)

Schimanski: Loverboy (D, 2013)

Zum Tode von Götz George

Alle Termine auf einen Blick (2)

Dienstag, 28.06.

22.50 -23.35 Uhr

Götz George - Der will nur spielen

Ein Film von Frank Bürgin

Mittwoch, 29.06.

20.25 - 21.55 Uhr

Besondere Schwere der Schuld

Spielfilm, D 2014

Freitag, 01.07.

22.00 Uhr - 23.30 Uhr

Schimanski: Schuld und Sühne Fernsehfilm, D 2011

Zum Tode von Götz George

Alle Termine auf einen Blick (3)

Freitag, 01.07. (Fortsetzung)

23.30 Uhr - 01.00 Uhr

Tatort: Moltke

Fernsehfilm, D 1988

Freitag 29.07.

22.00 - 23.30 Uhr

Schimanski: Blutsbrüder (D, 1997)

Am 3.Oktober 2016, dem Tag der Deutschen Einheit, zeigt Das Erste um 20.15 Uhr den Film, in dem Götz George zum letzten Mal vor der Kamera stand:

"Böse Wetter".

>> SommerKino und PremierenKino