Das Erste: Neuigkeiten

Natalia Wörner ist "Die Diplomatin"

Mit 4,44 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 15,4 % ist am Samstagabend (30.4.) die Auftaktfolge einer neuen Krimireihe im Ersten gestartet. Natalia Wörner verkörpert darin die Diplomatin Karla Lorenz, eine unkonventionelle mutige Frau, die auf der ganzen Welt jenseits des roten Teppichs im Einsatz ist, um deutschen Bürgern in Krisensituationen zur Seite zu stehen.

Im Dienst des Auswärtigen Amts meist für Sonderaufgaben unterwegs, muss die Titelheldin gefährliche Bewährungsproben meistern. Dabei handelt sie zuweilen auch auf eigene Faust.

Im Dienst des Auswärtigen Amts

Mit ihrer Ausschließlichkeit stößt Karla Lorenz bei ihren Vorgesetzten allerdings häufig auch auf Widerstand. Ihr Beruf verlangt ihr ab, ihre eigenen Maßstäbe immer wieder zu hinterfragen. Die Diplomatin Karla Lorenz ist eine sehr starke Persönlichkeit, die dem Zufall nicht gerne die Regie überlässt.

Neben Natalia Wörner sind Thomas Sarbacher als Thomas Eick, Leiter des Krisenstabs im Auswärtigen Amt, sowie Jannick Schümann als Karlas persönlicher Assistent Nikolaus Tanz in den Hauptrollen zu sehen.

Die Sendetermine

In der ersten Folge "Die Diplomatin - Das Botschaftsattentat" am Samstag, 20.April um 20.15 Uhr (noch bis zum 7.Mai in den Mediatheken abrufbar) brachte eine islamistische Terrorgruppe das deutsche Botschaftspersonal in Tunis in ihre Gewalt:

Im zweiten Teil "Entführung in Manila" am Samstag, 7.Mai, um 20.15 Uhr, geht es um zwei verschwundene Urlauber auf den Philippinen.

>> Drei neue Folgen WDR-"Markencheck"