Das Erste: Neues

Der FilmMittwoch im Herbst

Von der Komödie bis zum Melodram - der FilmMittwoch im Ersten wartet noch bis Ende November mit Highlights auf. Noch ein weiterer Themenabend und herausragende Einzelstücke stehen auf dem Programm am Mittwochabend, 20.15 Uhr, dem Sendeplatz für den anspruchsvollen und spannenden Fernsehfilm im Ersten.

Das diesjährige Filmfest München hatte die meisten Filme, die Das Erste im FilmMittwoch ausstrahlt, für die Reihe "Neues deutsches Fernsehen" ausgewählt. Von den 20 qualitativ hochwertigen und für das Genre richtungsweisenden Fernsehfilmen waren 17 ARD-Koproduktionen.

Der FilmMittwoch: Die Filme

Sendetermine im November (1):

Mittwoch, 1.November, 20.15 Uhr

"Eine gute Mutter" (NDR/ARD Degeto)

In diesem Film geht es um eine alleinerziehende junge Frau, die trotz psychischer Labilität versucht, ihren zwei Kindern eine gute Mutter zu sein.

Mittwoch, 8.November, ab 20.15 Uhr

"Meine fremde Freundin" (NDR)

Der Film handelt von einer Frau, die im Gesundheitsamt arbeitet und vorgibt, dort von ihrem Chef vergewaltigt worden zu sein - Teil des Themenabends mit einer Gesprächsrunde bei "Maischberger"

Der FilmMittwoch: Die Filme

Sendetermine im November (2):

Mittwoch, 15.November, 20.15 Uhr

"Götter in Weiß" (NDR)

Der Film ist ein Medizinthriller über eine Chirurgin in einem Krankenhaus, die schwerwiegenden Hygieneproblemen und gefährlichen Versäumnissen in der Klinik auf die Spur kommt und dabei selbst in Bedrängnis gerät.

Der Film ist noch in den Mediatheken von ARD/Das Erste abrufbar.

Der FilmMittwoch: Die Filme

Sendetermine im November (3):

Mittwoch, 22.November, ab 20.15 Uhr

"Brüder" (SWR), beide Teile

Der Zweiteiler handelt von einem Studenten, der sich von einem salafistischen Prediger begeistern lässt, zum Islam übertritt und mit seinen neuen Brüdern in den Syrien-Krieg zieht. Währenddessen gerät sein syrischer WG- Freund bei dem Versuch, seine Familie aus dem Krieg nach Deutschland zu holen, an den Verfassungsschutz.

Ab 23.45 Uhr klingt dieser Themenabend mit der dreißigminütigen Dokumentation "Sebastian wird Salafist" aus.

>> "Die Pfefferkörner": Neue Ermittler