Das Erste: Neues

Amerikanerin mischt Lüneburg auf

Eine "American Beauty" will Lüneburg den Kopf verdrehen - Laura Preiss spielt ab Ende August die Rolle der Vicky Parker.

Vicky Parker ist sehr auf ihr Äußeres bedacht, was gar nicht nötig wäre, denn sie ist eine umwerfend attraktive junge Frau, geprägt vom American Way of Life. Aber niemand kann wirklich hinter die Fassade der charmanten Schönheit gucken, die in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" ab Folge 2261 (Ausstrahlung: voraussichtlich am 30.August 2016) das Hotel "Drei Könige" aufmischt.

Wer ist Vicky Parker?

Vicky wird als erste Tochter von Jeff Parker (Urs Remond) geboren, und ihre ersten Lebensjahre sind glückliche Jahre.

Als die Ehe ihrer Eltern zerbricht, sucht Vicky nach einer unglücklichen Zeit in Deutschland im Gegensatz zur jüngeren Schwester Kim (Hedi Honert) die Nähe ihres Vaters und beschließt, ihren High-School-Abschluss in den USA zu machen. Diese Jahre sind für Vicky die schönsten ihres Lebens: Endlich ist sie es, die im Mittelpunkt steht und nicht Kim, der Sonnenschein.

Sidney ist Schuld!

Vicky studiert Business Studies und Marketing mit Schwerpunkt Mode, steigt als Marketing-Trainee in ein Fashion-Portal ein und macht Karriere.

Die Hochzeit von Jeff und Sydney (Cheryl Shepard) ist für Vicky ein Schlag. Sie mag diese Frau nicht und fühlt sich zurückgesetzt. Als ihr Vater mit seinem neuen geschäftlichen Projekt in immer größere Schwierigkeiten gerät, reist sie aufgelöst nach Deutschland, um die Frau zur Rechenschaft zu ziehen, der sie die Schuld an Jeffs Problemen gibt: Sydney soll Jeff gefälligst helfen und ihn aus dem Gefängnis holen.

Intrigen gepaart mit Jagdinstinkt

Im "Drei Könige" übernimmt sie eher unwillig die Boutique. Mit ungleich mehr Engagement widmet sie sich der von Hotel-Konkurrent Mielitzer (David C. Bunners) gesteuerten Intrige zur Übernahme des Hauses, stets befeuert von ihrem Hass auf die ungeliebte Stiefmutter.

Die attraktiven silbernen Schläfen von Oberbürgermeister Thomas Jansen (Gerry Hungbauer) setzen auch einen anderen Jagdinstinkt in ihr frei.

Wer ist Laura Preiss?

Die Schauspielerin Laura Preiss legte 2012 ihr Diplom in Schauspiel, Gesang und Tanz ab. Es folgten u.a. Rollen in Fernsehfilmen wie "Nichts mehr wie vorher", "Rosamunde Pilcher", in der Vorabendserie "Die Rosenheim Cops".

Auf der Theaterbühne stand sie mit "Shy locked rooms", einem Solostück über Natascha Kampusch (Opernloft Hamburg), spielte in Musical-Inszenierungen und seit 2014/15 in "Die Furien" am Metropoltheater München. Als Synchronsprecherin leiht Laura Preiss u.a. "Scarlett" in der Animationsserie "Robin Hood" ihre Stimme.

Mehr über Laura Preiss

Immer wieder synchronisiert Laura Preiss auch Bollywood-Filme, wobei ihr die Ausbildung zur Schauspielerin und Sängerin zugutekommt. Manga-Fans werden sie bald in der japanischen Animationsserie "Seraph of the End" als Vampirkönigin Krul Tepes hören. Laura Preiss wurde in München geboren und lebt heute in Hamburg und Berlin. Sie ist die Enkeltochter von Wolfgang Preiss (u.a. "Der 20.Juli", "Dr.Mabuse", "Hunde, wollt ihr ewig leben").

"Rote Rosen", montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten

Internet: www.DasErste.de/roterosen

>> Neue Staffel zur Jubiläumsfolge