Ratgeber: Neu im November

DVB-T2 startet in die zweite Runde

In der Nacht vom 7.auf den 8.November wurden die Regionen Dresden und Löbau auf das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD umgestellt. Mit der Umstellung endet die Übertragung im bisherigen DVB-T-Standard. Wer sein Fernsehprogramm über Kabel, Satellit oder IPTV empfängt, ist von der Umstellung nicht betroffen.

Auch in anderen deutschen Regionen wurde im November auf DVB-T2 umgestellt, etwa in Freiburg, Kassel und Koblenz. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 hat im März begonnen und läuft bis Herbst 2018.

>> Mo: Hilfe bei Erkältungen