ARD Buffet Rezepte

Fr: Eintopf von der Forelle

Von Sören Anders für 4 Personen

Zutaten:

2 große Forellen, 1 Lorbeerblatt, 4 Pfefferkörner, 1 Nelke, 10 Shiitake-Pilze, 1 EL Pflanzenöl zum Anbraten, 5 EL Sojasauce, 20 g Ingwer, 100 g Karotten, 100 g weißer Rettich (ersatzweise: Knollensellerie), ca.50 g helle Misopaste, 1 Spritzer Limettensaft, etwas Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, 3 Stangen Frühlingslauch, 1/2 Bund frischer Koriander

Die Forellen filetieren, die Gräten ziehen und die Haut entfernen.

Von den Karkassen die Kiemen entfernen, dann die Karkassen mit Kopf fein schneiden, mit kaltem Wasser waschen, abtropfen lassen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Bei niedriger Temperatur langsam aufkochen lassen und ab und zu den Schaum abschöpfen.

Sobald der Fond einmal aufgekocht hat, Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Gewürznelke zugeben, Herd ausschalten und alles 5 Minuten ziehen lassen. Dann den Fond durch ein Passiertuch gießen, es sollten mindestens 500 ml Fond entstehen.

Von den Pilzen die Strünke entfernen. Die Pilze in einer Pfanne mit 1 EL Pflanzenöl kräftig anbraten, mit der Sojasauce ablöschen und darin kurz glasieren. Anschließend in eine Schüssel geben und ziehen lassen.

Ingwer, Karotten und Rettich schälen und fein würfeln.

Den Forellenfond aufkochen und die Misopaste (nach Geschmack) zugeben und mit Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gemüsewürfel zugeben und darin gar ziehen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Forellenfilets in schräge Stücke mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingslauch gut waschen und in sehr feine Scheiben schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und fein schneiden.

Marinierte Pilze aus der Flüssigkeit nehmen und in feine Streifen schneiden. Pilze und den Frühlingslauch in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Forellenfiletstücke darauf verteilen und den Koriander darauf streuen. Die heiße Brühe direkt am Tisch aufgießen und genießen.

Pro Portion: 239 kcal / 1003 kJ, 6 g Kohlenhydrate, 32 g Eiweiß, 8 g Fett