A la Carte: ARD Buffet

Do: Frühlingssuppe mit Klößchen

Von Vincent Klink für 4 Personen

Dauer: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Küche: Heimatküche, vegetarisch

Für die Klößchen:

250 ml Milch, 60 g Butter, 80 g Hartweizengrieß, 2 Eier, Salz, Pfeffer

Für die Suppe:

3 Blätter Bärlauch, je 1/2 Bund Brunnenkresse, glatte Petersilie und Sauerampfer, 3 Frühlingszwiebeln, 2 EL Butter, 1 l Gemüsebrühe, 1 EL Mehl, 150 g Sahne, Salz, Pfeffer, 1 Prise Muskat

Für die Klößchen die Milch in einem Topf aufkochen, Butter darin schmelzen und den Grieß einrühren, bis die Masse recht dick wird und fast am Topfboden anbrennt. In eine Schüssel umfüllen, Eier schnell unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse ca. 5 Minuten ziehenlassen.

Einen Topf mit Salzwasser aufkochen. Aus der Grießmasse kleine Klößchen formen, diese im siedenden Salzwasser (oder Gemüsebrühe) ca. 8 Minuten sanft garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Für die Suppe die Kräuter abbrausen, trockenschütteln. Die Blättchen der Brunnenkresse und der Petersilie abzupfen, vom Sauerampfer die Stiele entfernen. Alle Kräuterblättchen, Sauerampfer und Bärlauch fein schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und putzen, die hellen Abschnitte fein hacken, das Grüne davon in Röllchen schneiden.

In einem Topf Butter erhitzen, die hellen Frühlingszwiebelabschnitte zugeben und glasig anschwitzen, die geschnittenen Kräuter zugeben und kurz andünsten. Die Brühe angießen und aufkochen lassen.

Mehl mit etwas Sahne verquirlen. Restliche Sahne zur Suppe geben und diese mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das verquirlte Mehl in die kochende Suppe geben und unter Rühren die Suppe leicht binden.

Klößchen als Einlage in Suppenteller verteilen und die heiße Suppe sofort daraufgeben, mit grünen Frühlingszwiebelröllchen bestreuen und servieren.

Pro Portion: 680 kcal / 2949 kJ, 32 g Kohlenhydrate; 34 g Eiweiß; 46 g Fett

>> Fr: Spargelrisotto mit Poularde