Olympia: Rio 2016

Basketball: US-Teams kaum zu schlagen

Basketball ist seit 1936 fester Bestandteil der Spiele. Die Frauen spielen seit 1976 um Medaillen. Das US-Team holte sich bei den Männern die ersten sieben Titel, ehe die Sowjetunion 1972 in München die Goldserie sensationell beendete.

Mit 14 Titeln sind die USA mit großem Vorsprung Rekordsieger, bei den Frauen (7 Goldmedaillen) ebenfalls. Beide US-Teams waren abgesehen von den Boykott-Spielen 1980 in Moskau immer dabei. Die Finals sind am 20. (Frauen) und 21. (Männer) August.

Beide deutschen Nationalteams haben die Qualifikation verpasst. Die Männer um Dirk Nowitzki scheiterten in der EM-Vorrunde in Berlin. Die Hoffnung, es über die Ausrichtung eines Qualifikationsturniers durch die Hintertür nach Brasilien zu schaffen, zerschlug sich.

Das mit NBA-Stars gespickte Team des Rekord-Olympiasiegers USA wird nur schwer zu stoppen sein, auch wenn Stars wie Stephen Curry, Russell Westbrook und LeBron James fehlen. Gefährlichster Konkurrent von Team USA dürfte Europameister Spanien sein. Auch bei den Frauen geht der Titel nur über die USA.

Austragungsort: Carioca Arena 1, Youth Arena

Medaillen in London 2012: keine Teilnahme

"Als ich meinen Namen in der E-Mail gelesen habe, war ich erst einmal sprachlos." Schiedsrichter Robert Lottermoser nach seiner Nominierung für das olympische Turnier

>> Beachvolleyball: Frauenfinale am 17.8.