Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
Afghanistan: Schwere Überflutungen     
                                       
Nach schweren Unwettern in Afghanistan 
sind mehr als 122.600 Menschen von     
Überschwemmungen betroffen und benöti- 
gen humanitäre Hilfe. Das teilte die   
UN-Organisation für Nothilfe (Ocha)    
mit. Demnach sind 14 der 34 afghani-   
schen Provinzen betroffen. Mindestens  
63 Menschen seien infolge der Über-    
schwemmungen umgekommen, weitere 32    
verletzt worden, heißt es.             
                                       
Die Regenfälle folgten auf die schwers-
te Dürre in dem Land seit Jahren, was  
das Risiko von Überschwemmungen erhöht.
In Afghanistan kommt es jedes Jahr zu  
Überschwemmungen mit viele Todesopfern.
Paris schafft Numerus clausus ab... 143
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau