Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

 Aus aller Welt: Nachrichten 
Goldschakal in Thüringen gesichtet     
                                       
In Thüringen ist erstmals ein Goldscha-
kal nachgewiesen worden. Das Raubtier  
sei am Abend des 1.August von einer    
Fotofalle aufgenommen worden, sagte der
Leiter des Nationalparks Hainich, Man- 
fred Großmann.                         
                                       
Goldschakale verdanken ihren Namen ih- 
rem zumeist goldgelb gefärbten Fell,   
sie sind größer als Füchse und kleiner 
als Wölfe. Die Tiere sind eigentlich   
auf dem Balkan und in Asien heimisch.  
Sie wurden auch in Brandenburg, Bayern,
Hessen und Mecklenburg-Vorpommern schon
nachgewiesen. Warum sie sich Richtung  
Mitteleuropa ausbreiten, ist unklar.   
Untertitel......................... 150
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau