Aus aller Welt: Nachrichten

Wieder mehr Verkehrsunfälle

Im ersten Quartal 2022 hat es in Deutschland zwölf Prozent mehr Ver­kehrsunfälle gegeben als im stärker von der Coronapandemie geprägten Vorjahres­zeitraum.

Insgesamt wurden in den ersten drei Mo­naten des laufenden Jahres damit rund 535.300 Unfälle polizeilich erfasst, wie das Statistische Bundesamt in Wies­baden mitteilte. Darunter waren 53.500 Unfälle mit sogenannten Personenschäden - 26 Prozent mehr als im Vorjahres­zeitraum. Bei den Unfällen wurden laut Statistikamt 466 Menschen getötet, 46 mehr als im ersten Quartal 2021.

>> Mainz: Geldregen aus Hochhaus