Aus aller Welt: Nachrichten

Brände in Kalifornien wüten weiter

Mehr als 2000 Feuerwehrleute kämpfen in den kalifornischen Weinregionen Napa und Sonoma Valley weiter gegen um sich greifende Waldbrände an. Das Feuer sei trotz des massiven Aufgebots an Helfern nur zu zwei Prozent unter Kontrolle, wie die Behörden mitteilten.

Seit Sonntag haben die Flammen Dutzende Gebäude, darunter auch Weingüter, zerstört; Zehntausende Menschen sind auf der Flucht. Über 20.000 Häuser seien in der Gefahrenzone, hieß es. Teile der Ortschaft St.Helena mussten evakuiert werden. Mindestens 30 Menschen kamen seit Mitte August ums Leben.

>> BER darf Betrieb aufnehmen