Wissen+Umwelt: Nachrichten

Arktis: Temperatur steigt rasant

Die Temperatur in der Arktis ist einer neuen Studie zufolge in den vergangenen 40 Jahren fast vier Mal so schnell gestiegen wie im globalen Durchschnitt. Im Schnitt erwärmte sich die Arktis um 0,75 Grad pro Jahrzehnt, heißt es in der norwegisch-finnischen Studie, die in "Communications Earth & Environment" veröffentlicht wurde.

Grund sei ein Phänomen "arktische Ver­stärkung": Wenn Eis und Schnee, die das Sonnenlicht reflektieren, zu Meerwasser schmelzen, hat dies einen verstärkenden Effekt, da das dunkle Wasser die Wärme des Sonnenlichts absorbiert.

>> Fischkadaver müssen entsorgt werden