Wissen+Umwelt: Nachrichten

Keine Bleimunition mehr in Sümpfen

In Marschland, Sumpf und Moor in der Europäischen Union soll künftig nicht mehr mit Blei geschossen werden. Die Abgeordneten des Europaparlaments lehnten zwei Einsprüche gegen einen Kommissionsbeschluss zu dem Verbot von Bleimunition in Feuchtgebieten ab, wie bekannt gegeben wurde.

Ab 2022 soll die Regelung in Kraft treten. Das Schießen mit Bleimunition soll in den Arealen dann eine Straftat sein. Nach Angaben der Grünen im EU-Parlament sterben jährlich rund eine Million Wasservögel direkt oder indirekt an der Bleimunition.

>> Riesen-Windpark in Nordsee geplant