Wirtschaft: Nachrichten

Goldpreis steigt über 2100 Dollar

Der Goldpreis ist erstmals seit Anfang Dezember über 2100 US-Dollar gestiegen. Am Montagnachmittag kostete eine Fein­unze in London bis zu 2101,46 Dollar. Der Goldpreis setzte so seinen jüngsten Höhenflug fort. Am Morgen hatte die Un­ze noch rund 2080 Dollar gekostet. Mit dem Anstieg nähert sich der Preis wie­der dem Rekordhoch, das im Dezember 2023 bei 2135 Dollar erreicht wurde.

Seit Mitte Februar geht es mit dem Goldpreis tendenziell nach oben. Zu­letzt hatte die Spekulation auf Zins­senkungen großer Notenbanken im Verlauf des Jahres für Auftrieb gesorgt.

>> Allianz kritisiert Apple vor der EU