Wirtschaft: Nachrichten

Sonova baut China-Geschäft aus

Der Schweizer Hörgerätehersteller Sono­va baut sein China-Geschäft aus. Der Weltmarktführer übernimmt die Hörakus­tik-Kette Hysound, wie Sonova mitteil­te. Mit über 650 Mitarbeitern habe die Gesellschaft 2021 trotz der Pandemie einen Nettoumsatz von umgerechnet rund 32 Mio.Franken erwirtschaftet.

China sei wegen der alternden Bevölke­rung ein attraktiver Markt. Die Über­nahme unterliege der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und dürften in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2022/23 abgeschlossen werden.

>> Inflation in Eurozone: Rekordwert