Wirtschaft: Nachrichten

Quantenrechenzentrum in München

Der Quantencomputerhersteller IQM hat in München sein erstes Quanten-Rechen­zentrum eröffnet. Dort stehen zwei Quantencomputer zur Verfügung, die stundenweise gebucht werden können, so das Unternehmen. Die Kapazität soll auf bis zu zwölf Rechner ausgebaut werden.

"Das Rechenzentrum soll der Forschung dienen. Gleichzeitig werden wir die Rechenleistung unseren Kunden aus Wirt­schaft, Forschung und Politik zur Ver­fügung stellen", so Unternehmenschef Jan Goetz. Wer die Dienste nutzen will, muss ausreichend Geld mitbringen - die Stunde kostet laut Goetz 1800 Euro.

>> Mobile Arbeit: Mehr Produktivität