Ratgeber: Nachrichten

Obacht bei der Sperrmüllentsorgung

Wer ein Unternehmen für die Entsorgung seines Hausrats engagieren will, sollte genau hinschauen: Die Verbraucherzentrale Hamburg hat vor privaten und oft unseriösen Sperrmüllunternehmen gewarnt. Einige Anbieter "erwecken den Eindruck, ein städtischer Versorger zu sein", verlangten bei der Abholung aber viel höhere Preise als zunächst vereinbart, so die Verbraucherschützer.

Solche "Trittbrettfahrer versprechen am Telefon einen annehmbaren Preis von 25 bis 35 Euro pro Kubikmeter Sperrmüll". Vor Ort berechneten sie dann aber die Müllmenge anders.

>> Urteil zum Kinderfreibetrag