Kultur: Nachrichten

Richters "48 Porträts" zu sehen

Nach Restaurierungsarbeiten ist das Werk "48 Porträts" von Gerhard Richter wieder im Kölner Museum Ludwig zu sehen. Der Bilderzyklus werde erstmals seit 2013 wieder gezeigt, erklärte das Museum. Der Künstler hatte die Schwarz-Weiß-Bilder 1972 für den deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig geschaffen.

Weißliche Fettsäureablagerungen hatten das Erscheinungsbild der Gemälde laut Museum so stark beeinträchtigt, dass sie nicht mehr ausstellungsfähig waren. Die Bilder seien aufwendig gereinigt worden.

>> Ausstellung über DDR-Punks