Im Ausspiel des ARD-Texts auf Mobilgeräten kommt es zu Verzögerungen und Störungen. Wir bitten um Verständnis. Wie Sie über einen Umweg an die Informationen des ARD-Texts kommen, erklären wir auf Tafel 889.

Wirtschaft: boerse.ard.de

Gold rutscht unter 1.800 Dollar

Dagegen wird Gold immer unattraktiver. Der Preis für das gelbe Edelmetall fiel am Freitag um ein Prozent auf unter 1.800 Dollar je Feinunze, den tiefsten Stand seit Anfang September. Das ist ein Zeichen für die zunehmende Risikofreude der Anleger. Gold gilt als Fluchtwährung in unsicheren Zeiten.

27.11.2020, 20:12 Uhr

>> Dax nähert sich seiner Bestmarke