Wirtschaft: boerse.ard.de

US-Notenbankerin will keine Zinssenkungen

Eine führende Notenbankerin hat die Zinssenkungsfantasien am Donnerstag gedämpft. Esther George, Chefin der Notenbank von Kansas City, widersetzt sich den Rufen von Präsident Trump nach weiteren Zinssenkungen. "Wir befinden uns gerade in einer Art Gleichgewicht, und ich würde die Zinsen gerne so belassen", sagte George dem Sender Bloomberg TV.

Sie sehe aktuell weder eine Abkühlung noch eine Stärkung der Konjunktur, "die mich zu der Annahme veranlassen würde, dass die Zinsen woanders liegen sollten".

22.08.2019, 18:02 Uhr

>> Frühindikatoren überraschend gut