Wirtschaft: boerse.ard.de

Euro deutlich über 1,11 Dollar

Der Euro konnte bis zum Ende des Aktienhandels weiter zulegen auf 1,1156 Dollar, nachdem er am Morgen noch bei 1,1114 notierte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1113 Dollar festgelegt. Das britische Pfund tendiert etwas schwächer. Am Donnerstag hatte die Währung Großbritanniens zusammen mit dem Euro zeitweise deutlich von dem Brexit- Kompromiss zwischen der EU und Großbritannien profitiert.

Das Pfund war auf den höchsten Stand seit Mai gestiegen, während der Euro zeitweise so viel kostete wie seit Ende August nicht mehr. Die Gewinne konnten aber nicht vollständig gehalten werden.

18.10.2019, 20:02 Uhr

>> Wirecard: Aktienrückkauf verunsichert