Landtagswahl Brandenburg

Ausgangslage/Koalitionsoptionen (1/2)

Seit der Landtagswahl 2009 wird Brandenburg von einer rot-roten Koalition regiert. In der aktuellen Umfrage von Infratest dimap reicht es nicht mehr für das Bündnis aus SPD und Linkspartei

Demnach würden fünf Parteien sicher ins Parlament einziehen: SPD, CDU, Linkspartei, AfD und Grüne. Die FDP liegt bei 5%, die Vereinigung BVB/Freie Wähler bei 4%. BVB/FW hoffen vor allem auf den erneuten Gewinn eines Direktmandats. Weil zudem alle großen Parteien zwischen 14 und 21 Prozent liegen, läuft es auf eine komplizierte Regierungsbildung hinaus.

Die AfD könnte erstmals stärkste Kraft bei einer Landtagswahl werden. In Umfragen liegt sie klar in Führung.

Vor der Wahl zeigten sich SPD, Linkspartei und Grüne offen für Gespräche über Rot-Rot-Grün bzw. Grün-Rot-Rot. CDU-Spitzenkandidat Senftleben erregte einige Aufmerksamkeit mit der Ankündigung, auch mit der AfD sprechen zu wollen, sollte es das Ergebnis erfordern. Eine Koalition schloss er aber aus. Bei der Regierungsbildung spielt es auch eine Rolle, ob FDP und BVB/Freie Wähler in den Landtag einziehen.

>> Bundespolitische Bedeutung (1/3)