Extra: Nachrichtenleicht

Dezember-Hilfe für Gas

Seit dem Krieg in der Ukraine bekommt Deutschland kein Gas mehr aus Russland. Deswegen ist das Gas knapp und teuer. Die Bundes-Regierung hat gesagt: Wir werden den Menschen helfen. Deswegen zahlt der Staat jetzt im Dezember die Gas-Rechnungen.

Nicht bei allen Bürgerinnen und Bürgern kommt das Geld sofort an. Menschen, die ein eigenes Haus haben, rechnen oft direkt mit dem Energie-Unternehmen ab. Sie müssen das Geld gar nicht erst bezahlen. Mieterinnen und Mieter müssen dagegen länger warten. Sie bekommen das Geld erst im nächsten Jahr zurück.

Dann, wenn die Neben-Kosten abgerechnet werden. Auch kleine und mittlere Unternehmen müssen in diesem Monat keine Energie-Kosten bezahlen. Menschen, die mit Öl heizen oder mit Pellets, bekommen kein Geld.

Im nächsten Jahr gibt es weitere Hilfen vom Staat. Ab Januar gibt es eine Preis-Bremse für Strom und Gas. Dann darf Gas nicht mehr als 12 Cent pro Kilo-Watt-Stunde kosten. Der Preis gilt dann für einen großen Teil von dem Verbrauch. Für den Rest gilt dann der höhere Preis.

>> Flüssig-Erd-Gas aus Katar