Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die Screenreader-optimierte Version unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

Zur Mobilversion

      Nachrichten Wirtschaft 
Puma will Chemikalien verbannen        
                                       
Der Sportartikelhersteller Puma will   
gefährliche Chemikalien aus Kleidung   
und Schuhen verbannen. Bis Ende 2017   
sollen in sämtlichen Produkten per- und
polyfluorierte Chemikalien (PFC) nicht 
mehr vorkommen, teilte die weltweite   
Nummer Drei der Branche mit.           
                                       
PFC machen etwa Regenjacken schmutz-   
und wasserabweisend, können aber das   
Immunsystem und die Fortpflanzung schä-
digen. Die Umweltschutzorganisation übt
in der Sache seit längerem Druck aus.  
Auch Adidas kündigte inzwischen ent-   
sprechende Schritte an.                
                                       
Continental: Werk auf den Prüfstand 138

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau