Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

   Extra: Nachrichtenleicht  
Viele Rügen für Journalisten           
                                       
Beim Deutschen Presse-Rat haben sich im
vergangenen Jahr viele Bürgerinnen und 
Bürger über die Arbeit von den Medien  
beschwert. Der Presse-Rat hat 73 Rügen 
erteilt. Das waren so viele wie noch   
nie.                                   
                                       
Im Presse-Rat sitzen Menschen, die     
prüfen, ob Texte von Journalistinnen   
und Journalisten richtig und gerecht   
sind. Wenn es besonders schwere Fehler 
gibt, erteilt der Presse-Rat eine Rüge.
Letztes Jahr hat er das 73 Mal gemacht.
2022 gab es viel weniger Rügen.        
                                       
                                       
<< 875            1/2          weiter >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/2
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau