Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

   Extra: Nachrichtenleicht  
21 Menschen erschossen                 
                                       
In dem Land USA hat ein junger Mann an 
einer Schule 21 Menschen erschossen.   
Die Waffen und die Munition hat der    
Mann in einem Geschäft gekauft. Jetzt  
gibt es Diskussionen in den USA, ob die
Waffen-Gesetze strenger sein müssen.   
                                       
Der Täter war 18 Jahre alt. Die Polizei
hat den Mann nach der Tat erschossen.  
Er hatte 19 Kinder und 2 Lehrerinnen in
der Stadt Uvalde im Bundes-Staat Texas 
erschossen.                            
Der Präsident von den USA heißt Joe    
Biden. Er hat gesagt: Die Waffen-      
Gesetze in den USA müssen strenger     
werden.                                
<< 875            1/2          weiter >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/2
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau