tagesschau: Nachrichten

Debatte über Öffnungsperspektive

Mehrere Spitzenpolitiker fordern, über eine Öffnungsperspektive zu beraten.

Während Kanzler Scholz noch vor verfrühten Hoffnungen warnt, sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Wüst, diejenigen, die sich an Regeln und Impfungen gehalten hätten, verdienten es, dass man darüber nachdenke, wie die Rückkehr zur Normalität gelinge.

Gesundheitsminister Lauterbach sagte im ZDF, wenn die Omikron-Welle etwa Mitte Februar ihren Höhepunkt überschritten hätte, müssten die Einschränkungen schrittweise aufgehoben werden.

>> Details zu Impfpflicht-Antrag