Wirtschaft: boerse.ard.de

Bei Continental regiert der Rotstift

Der Nachfrageeinbruch in der Corona- Krise zwingt den Autozulieferer Continental zur Verschärfung seines schon laufenden Sparkurses. Unabhängig von der strukturellen Umwälzung der Branche zu E-Mobilität und Digitalisierung müsse der Konzern kurzfristig stärker reagieren, sagte Vorstandschef Elmar Degenhart bei der heutigen Hauptversammlung in Hannover."Wir reduzieren Investitionen, wir verringern Arbeits- und Sachkosten. Im Klartext: Wir sparen jetzt zusätzlich Geld ein", erklärte Degenhart weiter.

2.000 Stellen seien im Zuge des aktuellen Umbaus bereits abgebaut worden, so der Conti-Chef.

14.07.2020, 11:50 Uhr

>> Gerresheimer verpackt wieder mehr