Der Teletext im Ersten

Nutzen Sie bitte zur bestmöglichen Audio-Ausgabe die textbasierte Mobilversion unseres ARD-Textes.

Bei dieser Bildschirmgröße können wir den klassischen ARD Text nicht anzeigen.
Wir empfehlen Ihnen daher die Mobilversion von ARD Text.

PS. Am besten dann gleich ein Lesezeichen für die Mobilversion setzen - dann geht's beim nächsten Mal schneller.

Zur Mobilversion

    Wirtschaft: Nachrichten  
BMW steckt mehr Geld in Ungarn-Werk    
                                       
Der Autobauer BMW investiert mehr in   
sein geplantes neues Elektroautowerk im
ungarischen Debrecen. Bis 2025 will der
Dax-Konzern über zwei Milliarden Euro  
in den Werksneubau stecken. Bisher war 
von einer Summe von über einer Milliar-
de Euro die Rede gewesen.              
                                       
Zum ohnehin geplanten Werk für die neue
Elektroautoreihe "Neue Klasse" soll nun
noch eine Montage von Hochvoltbatterien
für die Autos entstehen. Laut der BMW- 
Sprecherin sind rund 1,5 Mrd.Euro für  
die Autofertigung vorgesehen, eine     
halbe Milliarde für den Batteriepark.  
                                       
<< 159                         weiter >
Lorem ipsum dolor sit amet

Unterseite

1/1
1 2 3 Rot
4 5 6 Grün
7 8 9 Gelb
0 Blau