Kalenderblatt

Gedenk- und Feiertage: 29.Oktober

Tag der Schuppenflechte

Weltweit machen Schuppenflechte-Kranke auf ihre Situation aufmerksam. Zwei Prozent der Weltbevölkerung haben eine sogenannte Psoriasis; die entzündliche Hauterkrankung kann jeden treffen. In Deutschland leiden rund zwei Millionen Menschen an der unheilbaren Krankheit, die rötliche, oft stark juckende Stellen hervorruft.

Es wird auch auf die Begleiterscheinungen der Schuppenflechte hingewiesen. Dazu zählen unter anderem Herzerkrankungen, Diabetes und Depressionen.

Türkei: Tag der Republik

Gedacht wird der Ausrufung der Republik durch den Staatsgründer Kemal Atatürk im Jahr 1923. Damals erlangte das Land seine Eigenständigkeit wieder, die es nach dem 1.Weltkrieg eingebüßt hatte.

Das Osmanische Reich gehörte als Verbündeter Deutschlands sowie Österreich- Ungarns zu den Verlierern des Krieges. Ein großer Teil des Gebietes sollte aufgeteilt werden. Atatürk organisierte ab 1919 den Widerstand. Seinen Kämpfern gelang die Rückeroberung und völkerrechtliche Anerkennung der Türkei.

Islam: Geburtstag des Propheten

Zum Gedenken an den Geburtstag des Propheten Mohammed, der 570 nach christlicher Zeitrechnung als Abul Kasim Mohammed in Mekka geboren wurde, wird "Mawlid al-Nabi" gefeiert. Es wird gemeinsam gebetet, gesungen und aus dem Koran vorgelesen. Im Mittelpunkt steht das Leben Mohammeds. Die Moscheen sind in Kerzenschein getaucht.

Einige dogmatische Muslime, wie die Wahhabiten, lehnen das Fest als unzulässige Neuerung und verbotene Vergötterung des Religionsstifters ab.