Rechtschreibprüfung

Seitenbereich: 100 | 200 | 300 | 400 | 500 | 600 | 700 | 800 | Alles

Magazin: 600 - 699

Seite 602

Radsport: Tour de France

Van Aert mit Tour-Coup zu Gelb

Jasper Philipsen raste wild jubelnd als Sieger des Massensprints über die Ziellinie. Dann aber erhielt der Möchtegern-Gewinner der 4.Etappe sogleich den zarten Hinweis: Du, da ist schon längst jemand im Ziel.

Und dieser jemand hatte im Gelben Trikot eine ganz große Show abgezogen: Belgiens neuer Kannibale Wout van Aert war nach einer schieren Wahnsinns-Attacke am letzten Anstieg im Stile des großen Eddy Merckx zum ersten Etappenerfolg gerast - unbemerkt nicht nur vom völlig konsternierten Landsmann Philipsen.


Seite 603

Ticker von sportschau.de

4. Etappe -

17:58, km 0

Für heute verabschieden wir uns mit einem "fliegenden Belgier".

17:57, km 0

Auftakt ist um 13.35 Uhr - dann folgt aber noch eine ungewöhnlich lange neutralisierte Phase, sodass das Rennen um 14.00 Uhr freigegeben wird. Wir melden uns hier im Liveticker wieder ab 13.15 Uhr und stimmen Euch auf die spektakuläre Etappe ein.

17:55, km 0

Morgen wird deutlich Bewegung ins Gesamtklassement kommen. Über kaum eine Etappe wurde im Vorfeld so viel geschrieben, wie über diesen Tagesabschnitt von Lille nach Arenberg. Insgesamt elf Kopfsteinpflaster-Passagen sind zu überqueren - allesamt in der zweiten Hälfte der insgesamt nur 157 Kilometer langen Etappe.

17:52, km 0

Zum kämpferischsten Fahrer wurde erwartungsgemäß Anthony Perez gewählt.

17:52, km 0

Durch Van Aerts Etappensieg und Laportes dritten Platz bleibt Jumbo-Visma an der Spitze der Teamwertung - jetzt mit 29 Sekunden Vorsprung auf Ineos.

17:51, km 0

Der Vollständigkeit halber: Taedej Pogacar behält das Weiße Trikot, Thomas Pidcock nach wie vor auf Platz Zwei vor Florian Vermeersch.

17:50, km 0

Die Bergwertung führt weiterhin Magnus Cort an. Er hat heute auch einen historischen Erfolg geschafft. Noch nie hat ein Fahrer zuvor bei der Tour de France die ersten elf Bergwertungen hintereinander gewonnen. Durch die elf Punkte wird er sein Trikot auch mindestens bis zur 7. Etappe, wenn es zur Planche de Belles Filles hinaufgeht, behalten. Vorher werden schlichtweg einfach nicht genug Bergpunkte vergeben.

17:44, km 0

Und nicht nur im Gesamtklassement, sondern auch in der Sprintwertung kann Van Aert seine Polster ausbauen - hier sogar erheblich. Jakobsen liegt jetzt schon 61 Punkte hinter Van Aert. 1. Wout Van Aert - 170 Punkte 2. Fabio Jakobsen - 109 Punkte 3. Peter Sagan - 80 Punkte 4. Christophe Laporte - 66 Punkte 5. Jasper Philipsen - 66 Punkte

17:41, km 0

Im Gesamtklassement baut Van Aert die Führung weiter aus, wie ein Blick auf das vorläufige Ergebnis zeigt: 1. Wout Van Aert - 13h02'43'' 2. Yves Lampaert + 25'' 3. Tadej Pogacar + 32'' 4. Mads Pedersen + 36'' 5. Mathieu van der Poel + 38'' 6. Jonas Vingegaard + 40'' 7. Primoz Roglic + 41'' 8. Adam Yates + 48'' 9. Stefan Küng + 48'' 10. Thomas Pidcock + 49''

17:37, km 0

Hier die vorläufige Top Ten des Tages: 1. Wout Van Aert 2. Jasper Philipsen 3. Christophe Laporte 4. Alexander Kristoff 5. Peter Sagan 6. Luca Mozzato 7. Danny Van Poppel 8. Hugo Hofstetter 9. Michael Matthews 10. Benjamin Thomas

17:35, km 0

So wie er jubelt, scheint er wirklich anzunehmen, dass er die Etappe gewonnen hat. Offenbar hat er nicht mitbekommen, dass sich einige Kilometer zuvor Van Aert schon abgesetzt hatte.

17:33, km 0

Den Sprint der Verfolgergruppe entscheidet Jasper Philipsen für sich - und jubelt genauso, als ob er die Etappe gewonnen hätte.


Seite 604

Radsport: Tour de France

4.Etappe

Dunkerque - Calais (171,5 km)
 1. Wout van Aert (BEL/TJV) ... 4:01:36
 2. Jasper Philipsen (BEL/AFC) . + 0:08 
 3. Christophe Laporte (FRA/TJV)
 4. Alexander Kristoff (NOR/IWG)  alle
 5. Peter Sagan (SVK/TEN) ..... gleiche
 6. Luca Mozzato (ITA/BBK) ....   Zeit
 7. Danny van Poppel (NED/BOH).
 8. Hugo Hofstetter (FRA/ARK) .
 9. Michael Matthews (AUS/BEX).
10. Benjamin Thomas (FRA/COF) .
 

Seite 605

Radsport: Tour de France

4.Etappe: Deutsche Fahrer

 18. Alexander Krieger (GER/AFC)4:01:44
 27. Georg Zimmermann (GER/IWG). + 0:08
 68. Lennard Kämna (GER/BOH) ... + 0:08
 87. Max Schachmann(GER/BOH) ... + 0:08
 92. Jonas Rutsch (GER/EFE) .... + 0:08
103. John Degenkolb (GER/DSM) .. + 0:08
113. Nils Politt (GER/BOH) ..... + 0:08
117. Max Walscheid (GER/COF) ... + 1:26
131. Simon Geschke (GER/COF) ... + 3:21 

Seite 606

Radsport: Tour de France

Gesamtwertung: Stand nach der 4.Etappe

 1. Wout van Aert (BEL/TJV) .. 13:02:43
 2. Yves Lampaert (BEL/QST) .... + 0:25
 3. Tadej Pogacar (SLO/UAD) .... + 0:32
 4. Mads Pedersen (DEN/TFS) .... + 0:36
 5. Mathieu VanDer Poel (NED/AFC)+ 0:38
 6. Jonas Vingegaard (DEN/TJV) . + 0:40
 7. Primoz Roglic (SLO/TJV) .... + 0:41
 8. Adam Yates (GBR/IGD) ....... + 0:48
 9. Stefan Küng (SUI/GFC) ...... + 0:48
10. Thomas Pidcock (GBR/IGD) ... + 0:49
11. Michael Matthews (AUS/BEX) . + 0:50
12. Geraint Thomas (GBR/IGD) ... + 0:50
13. Lennard Kämna (GER/BOH) .... + 0:50
14. M.Cattaneo (ITA/QST) ....... + 0:55
15. Aleksander Vlasow (BOH) .... + 0:56
16. Florian Vermeersch (BEL/LTS) + 0:57
 

Seite 607

Radsport: Tour de France

Gesamtstand 4.Etappe: Deutsche Fahrer

 13. Lennard Kämna (GER/BOH) ... + 0:50
 18. Max Schachmann (GER/BOH) .. + 1:02
 40. John Degenkolb (GER/DSM) .. + 1:26
 56. Nils Politt (GER/BOH) ..... + 1:49
 70. Jonas Rutsch (GER/EFE) .... + 1:59
 71. Georg Zimmermann (GER/IWG). + 2:03
 77. Alexander Krieger (GER/AFC) + 2:15
125. Simon Geschke (GER/Cofidis) + 5:28
129. Max Walscheid (GER/COF) ... + 5:52 

Seite 608

Radsport: Tour de France

Spezial-Wertungen nach 4.Etappe

Bergwertung
 1. Magnus Cort Nielsen (DEN/EFE) .. 11
 2. Wout van Aert (BEL/TJV) ........  1
 
Sprintwertung
 1. Wout van Aert (BEL/TJV) ....... 170
 2. Fabio Jakobsen (NED/QST) ...... 109
 3. Peter Sagan (SVK/TEN) .........  80
 4. C.Laporte (FRA/TJV) ...........  66
 5. Jasper Philipsen (BEL/AFC) ....  66
 6. Dylan Groenewegen (NED/BEX) ...  60

Seite 609

Radsport: Tour de France

Spezial-Wertungen nach 4.Etappe

Teamwertung
 1. Jumbo-Visma (NED) ........ 39:09:52
 2. Ineos Grenadiers (GBR) ....  + 0:29
 3. Trek-Segrafredo (USA) .....  + 0:45
 4. Quick-Step Alpha Vinyl (BEL) + 0:50
 5. Bora-Hansgrohe (GER) ......  + 1:05
 
Nachwuchsfahrer
 1. Tadej Pogacar (SLO/UAD) .. 13:03:15
 2. Thomas Pidcock (GBR/IGD) ..  + 0:17
 3. Florian Vermeersch (BEL/LTS) + 0:26
 4. Brandon McNulty (USA/UAD) .. + 0:36
 5. Kevin Geniets (LUX/GFC) .... + 0:51
 
Kämpferischster Fahrer der 4.Etappe
Anthony Perez (FRA/COF) 

Seite 610

Radsport: Tour de France

Tour 2022: Etappenplan

1.Etappe: 13 km/EZF .......... Lampaert
Kopenhagen (DEN) - Kopenhagen (DEN)
2.Etappe: 199 km ............. Jakobsen 
Roskilde (DEN) - Nyborg (DEN)
3.Etappe: 182 km .......... Groenewegen
Vejle (DEN) - Sönderborg (DEN)
Transfertag
4.Etappe: 172 km ............. Van Aert
Dünkirchen - Calais 
 
5.Etappe: Mittwoch, 6.Juli - 155 km 
Lille - Arenberg Porte du Hainaut 
6.Etappe: Donnerstag, 7.Juli - 220 km
Binche (BEL) - Longwy  
7.Etappe: Freitag, 8.Juli - 176 km
Tomblaine - Belles Filles 
8.Etappe: Samstag, 9.Juli - 184 km 
Dole - Lausanne (SUI)
9.Etappe: Sonntag, 10.Juli 183 km 
Aigle (SUI) - Chatel L.Portes du Soleil 
 
Ruhetag in Morzine: Montag, 11.Juli
 
10.Etappe: Dienstag, 12.Juli - 148 km
Morzine Les Portes du Soleil - Megeve 
11.Etappe: Mittwoch, 13.Juli - 149 km
Albertville - Col du Granon 
12.Etappe: Donnerstag, 14.Juli - 166 km
Briancon - Alpe d'Huez 
 
13.Etappe: Freitag, 15.Juli - 193 km
Bourg d'Oisans - Saint-Etienne 
14.Etappe: Samstag, 16.Juli - 195 km
Saint-Etienne - Mende 
15.Etappe: Sonntag, 17.Juli - 200 km 
Rodez - Carcassonne 
 
Ruhetag in Carcassonne: Montag, 18.Juli 
 
16.Etappe: Dienstag, 19.Juli - 179 km
Carcassonne - Foix 
17.Etappe: Mittwoch, 20.Juli - 130 km 
Saint-Gaudens - Peyragudes 
18.Etappe: Donnerstag, 21.Juli - 143 km 
Lourdes - Hautacam 
 
19.Etappe: Freitag, 22.Juli - 189 km 
Castelnau-Magnoac - Cahors 
20.Etappe: Samstag, 23.Juli - 40km/EZF
Lacapelle-Marival - Rocamadour 
21.Etappe: Sonntag, 24.Juli - 112 km 
Paris La Defense Arena - Paris Champs-
Elysees 
 
Gesamtlänge: 3328 km

Seite 611

Radsport: Tour de France

4.Etappe: Dienstag, 5.Juli

Dunkerque - Calais

Startzeit: 13.15 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 171,5km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 6

(ONE 13.45 h/ARD 16.05 h)

Die Tour kommt auf französischem Boden an. Der Start erfolgt noch auf Meeresspiegelhöhe, dann sind aber doch giftige Steigungen zu erklimmen. Im letzten Teil der Strecke entlang der berühmten Küste von Calais könnte der Wind wieder dazwischen fegen.


Seite 612

Radsport: Tour de France

5.Etappe: Mittwoch, 6.Juli

Lille Metropole - Arenberg Porte Du H.

Startzeit: 13.35 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 153,7km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 0

(ONE 14.05 h/ARD 16.05 h)

Heute geht es mal wieder über das bei den Zuschauern beliebte, bei den Fahrern dagegen meist gefürchtete Kopfsteinpflaster. Da wird allerhöchste Konzentration gefragt sein, wenn man sich nicht die nächsten Tage mit Sturzblessuren herumplagen will.

6.Etappe: Donnerstag, 7.Juli

Binche - Longwy

Startzeit: 12.05 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 219,9km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 3

(ONE 12.35 h/ARD 16.05 h)

Diese Etappe führt durch die Ardennen. Mit über 200 km ist sie vergleichsweise lang und wird an der Kondition der Fahrer nagen. Die sogenannte "Mauer von Pulventeux" 6 km vor dem Ziel, 800 m bei 12 Prozent mittlerer Steigung, dürfte alle maximal herausfordern.

7.Etappe: Freitag, 8.Juli

Tomblaine - La Super Planche Des Belles

Startzeit: 13.05 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 176,3km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 3

(ONE 13.35 h/ARD 16.05 h)

Wir erleben die erste Bergankunft der Frankreich-Rundfahrt der Ausgabe 2022. Dies aber nicht aus einer wirklich schwierigen Bergetappe heraus. Es gibt nur einen schwierigen Anstieg, und so dürfte das Feld nicht so arg auseinander gerissen werden.

8.Etappe: Samstag, 9.Juli

Dole - Lausanne

Startzeit: 13.10 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 186,3km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(ONE 13.35 h/ARD 14.30 h)

Diesmal wird das Jura durchquert, und das bunte Fahrerfeld überquert die Grenze zur Schweiz. Es geht zum Sitz des IOC, nach Lausanne. Auf dem Weg dorthin ist ein interessanter Abschnitt dabei, nämlich eine Steigung von 12 % über quälende 1000 Meter.


Seite 613

Radsport: Tour de France

9.Etappe: Sonntag, 10.Juli

Aigle - Chatel Les Portes du Soleil

Startzeit: 12.30 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 192,9km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(ONE 13.00 h/ARD 15.10 h)

Die erste Woche der Tour war schon äußerst anspruchsvoll für das Feld. Heute steht die erste echte Bergetappe auf dem Programm. Experten rechnen heute damit, dass sich eine Ausreißergruppe die ersten Plätze schnappen könnte, denn das Profil der Strecke ist noch nicht besonders selektiv.

10.Etappe: Dienstag, 12.Juli

Morzine Les Portes du Soleil - Megeve

Startzeit: 13.30 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 148,1km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(ONE 14.00 h/ARD 16.05 h)

Nach dem Ruhetag müssen die Fahrer wieder einige Kräfte mobilisieren. Falls das Tempo nicht zu schnell wird, lässt sich das herrliche Bergpanorama rund um den Genfer See genießen. Später windet sich die Strecke durch idyllische Täler.

11.Etappe: Mittwoch, 13.Juli

Albertville-Col du Granon Serre Cheval.

Startzeit: 12.15 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 151,7km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(ONE 12.45 h/ARD 15.10 h)

Los geht es im Gastgeberort der Olympischen Winterspiele von 1992. Von den Anwärtern auf das Gelbe Trikot wird sich bei drei scharfen Anstiegen heute niemand eine Schwäche erlauben dürfen. Der Col du Granon war lange Jahre die höchste Zieleinfahrt der Tour und stellt höchste Ansprüche.

12.Etappe: Donnerstag, 14.Juli

Briancon - Alpe D'Huez

Startzeit: 13.05 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 165,1km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 3

(ONE 13.35 h/ARD 15.15 h)

Der heutige Zielort lässt die Herzen der Fans sicher höher schlagen. Es ist die klassische Etappe der Bergspezialisten. Wieder muss der Col du Galibier bezwungen werden, bevor es der legendären Bergankunft entgegen geht.


Seite 614

Radsport: Tour de France

13.Etappe: Freitag, 15.Juli

Le Borg De'Oisans - Saint Etienne

Startzeit: 13.05 Uhr

Profil: Flachetappe

Länge: 192,6km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 3

(One 13.35 h/ARD 16.05 h)

Die Etappe bietet heute nur wenige Chancen für Ausreißergruppen. Wahrscheinlich werden die Sprinter in der Fußballstadt St.Etienne den Sieg unter sich ausmachen.

14.Etappe: Samstag, 16.Juli

Saint Etienne - Mende

Startzeit: 12.15 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 192,5km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 5

(One 12.45 h/ARD 14.33 h)

Heute könnte ein Tag für die Ausreißer werden. Die Strecke wird nie richtig steil, sie fordert aber dennoch die Konditionsreserven des Feldes heftig. Hier könnten sich mutige Vornewegfahrer durchbeißen. Auch die Favoriten dürften sich belauern.

15.Etappe: Sonntag, 17.Juli

Rodez - Carcassonne

Startzeit: 13.05 Uhr

Profil: Flachetappe

Länge: 202,5km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 2

(ARD 14.03 h)

Auf dieser Flachetappe haben wieder die Ausreißer und Solo-Fahrer ihre Chance. Sollten die Sprinter-Teams aber aufmerksam genug sein, dürften sich die Anwärter auf das Grüne Trikot auch um den Tagessieg streiten.

16.Etappe: Dienstag, 19.Juli

Carcassonne - Foix

Startzeit: 12.30 Uhr

Profil: Hügelig

Länge: 178,5km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(One 13.00 h/ARD 16.05 h)

Heute geht es zum ersten Mal in die Pyrenäen. Da lauern wieder einige Bergwertungen auf die Spezialisten. Spektakulär wird kurz vor Schluss die Abfahrt bis zur Stadt Ariège. Daher hoffen die Fahrer im Feld heute auf trockenes Wetter.


Seite 615

Radsport: Tour de France

17.Etappe: Mittwoch, 20.Juli

Saint Gaudens - Peyragudes

Startzeit: 13.15 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 129,7km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 4

(ONE 13.45 h/ARD 15.10 h)

Der heutige Bergetappentag steht im Zeichen der Favoriten, die in den massiven Bergen ihre Plätze in der Gesamtwertung verteidigen oder das Gelbe Trikot angreifen müssen. Die Steigungen auf dem Weg zum Altiport von Peyragudes werden selbst die Besten an die Leistungsgrenzen bringen.

18.Etappe: Donnerstag, 21.Juli

Lourdes - Hautacam

Startzeit: 13.30 Uhr

Profil: Gebirge

Länge: 143,2km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 3

(ONE 14.00 h/ARD 17.05 h)

Heute erleben wir die letzte Etappe in den Pyrenäen. Die Leistungsanforderungen sind nochmal hoch, dafür sorgen der Col d'Aubisque, der Col de Spandelles, der erstmals im Programm ist, und der schwierige Schlussanstieg von Hautacam.

19.Etappe: Freitag, 22.Juli

Castelnau - Magnoac

Startzeit: 13.05 Uhr

Profil: Flachetappe

Länge: 188,3km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 2

(One 13.35 h/ARD 16.05 h)

Heute werden die Departements Gers und Tarn-et-Garonne durchquert. Die Qualen der Berge sind zu Ende, heute erhoffen sich wieder mal die Sprinter den Sieg.


Seite 616

Radsport: Tour de France

20.Etappe: Samstag, 23.Juli

Lacapelle Marival - Rocamadour

Startzeit: 13.05 Uhr/Letzter: 17.49 Uhr

Profil: Einzelzeitfahren

Länge: 40,7km

Sprintwertungen: 0

Bergwertungen: 0

(ONE 13.35 h/ARD 16.03 h)

Im traditionellen Einzelzeitfahren der vorletzten Etappe wird nochmal um die letzten Minuten und Sekunden gekämpft. Charakteristisch für diese Strecke sind zwei harte Anstiege auf dem Weg ins Ziel auf dem Felsen von Rocamadour.

21.Etappe: Sonntag, 24.Juli

Paris La Defense - Champs-Élysées

Startzeit: 16.30 Uhr (Ziel 19.26 Uhr)

Profil: Flachetappe

Länge: 115,6km

Sprintwertungen: 1

Bergwertungen: 1

(ARD 17.00 h)

Die Fahrer bestreiten ihre Ehrenrunde auf dem Rundkurs von Paris. Angriffe auf das Gelbe Trikot wird es traditionell nicht mehr geben, dafür steigen die Sprinter nochmal voll in das letzte Kräftemessen auf dem Prachtboulevard der französischen Hauptstadt ein.


Seite 651

Eishockey: DEL

Saison 2022/2023

1.Spieltag
 
Donnerstag, 15.September
Köln - München ...... -:- (-:- -:- -:-)
 
Freitag, 16.September
Düsseld. - Ingolstadt -:- (-:- -:- -:-)
Mannheim - Schwenn. . -:- (-:- -:- -:-)
Straubing - Nürnberg  -:- (-:- -:- -:-)
Wolfsburg - Frankfurt -:- (-:- -:- -:-)
Bremerh. - Bietigheim -:- (-:- -:- -:-)
Iserlohn - Augsburg . -:- (-:- -:- -:-)
 
Die Playoffs beginnen am 8.März 2023 
mit der ersten Playoffrunde.

Seite 654

Basketball: Bundesliga/M

Playoff: Finale

1.Spiel: Freitag, 10.Juni
Alba Berlin - Bayern München .... 86:73 
 
2.Spiel: Dienstag, 14.Juni
Bayern München - Alba Berlin .... 58:71
 
3.Spiel: Freitag, 17.Juni
Alba Berlin - Bayern München .... 60:90 
 
4.Spiel: Sonntag, 19.Juni
Bayern München - Alba Berlin .... 81:96
 
Playoff-Endstand (best of five)
Alba Berlin - Bayern München ...... 3:1

Seite 655

Basketball: Bundesliga/M

Alba mit starker Leistung zum Sieg

Alba legte stark los und führte schnell mit 13:2. Die Gäste erspielten sich gute Wurfpositionen. Bayern lag schon vor der Halbzeit mit über 20 Punkten zurück, die Ausfälle von Hilliard, Walden und Lucic wogen schwer. Als 2,24- Meter-Riese Koumadje drei Dunks in Serie gelangen, wirkten die Bayern gebrochen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Bayern spielte glücklos, Alba baute den Vorsprung sukzessive aus. Zwar kämpften sich München im Schlussviertel noch einmal zurück, doch zur Wende reichte es nicht mehr.


Seite 656

Basketball: Bundesliga/F

Meisterschaft, Playoff-Finale

Freitag, 22.April
Rheinland - Freiburg ............ 69:59
Sonntag, 24.April
Freiburg - Rheinland ............ 70:66
Mittwoch, 27.April
Rheinland - Freiburg ....... n.V. 72:78
Freitag, 29.April                   
Freiburg - Rheinland ...........  95:65
 
Playoff-Endstand (best of five)
Rheinland Lions - USC Freiburg .... 1:3
 
Freiburg gewann erstmals die Meister-
schaft. Das Team von Trainer Harald 
Janson hatte die Hauptrunde hinter den 
"Lionesses" auf Platz 2 abgeschlossen. 

Seite 657

Basketball: Euroleague

Saison 2021/22

Samstag, 21.Mai
Finale 
Real Madrid - Anadolu Efes ...... 57:58
 
Spiel um Platz 3 
FC Barcelona - Olympiacos Piräus. 84:74
 
Halbfinale
Olympiacos Piräus - Anadolu Efes. 74:77
FC Barcelona - Real Madrid ...... 83:86
 
Istanbul ist der erste Club seit Olym-
piacos Piräus 2013, der den Euroleague-
Titel verteidigt hat.
 
 

Seite 658

Handball: Bundesliga/M

Sonntag, 12.Juni

THW Kiel - FA Göppingen
42:35
SC Magdeburg - Rh.-N.Löwen
37:34
Hannover-Burg. - DHfK Leipzig
26:26
Füchse Berlin - SG Flensburg
22:28
HSG Wetzlar - GWD Minden
30:28
TBV Lemgo - HSV Hamburg
28:24
TVB Stuttgart - MT Melsungen
28:24
Bergischer HC - TuS N-Lübbecke
26:22
HC Erlangen - HBW Balingen
33:26

Seite 659

Handball: Bundesliga/M

1.SC Magdeburg341067:88464:4
2.THW Kiel341045:87058:10
3.Füchse Berlin341006:88553:15
4.SG Flensburg34978:85250:18
5.FA Göppingen34975:98738:30
6.TBV Lemgo34945:96237:31
7.HSG Wetzlar34932:91035:33
8.DHfK Leipzig34891:89333:35
9.MT Melsungen34889:89233:35
10.Rh.-N.Löwen34960:96530:38
11.Bergischer HC34851:88529:39
12.HC Erlangen34911:93627:41
13.Hannover-Burg.34900:94227:41
14.HSV Hamburg34919:96026:42
15.TVB Stuttgart34962:103124:44
16.GWD Minden34857:95018:50
17.HBW Balingen34847:98716:52
18.TuS N-Lübbecke34789:93314:54

Seite 660

Handball: Bundesliga/F

Samstag, 21.Mai

Neckarsulm - Buxtehuder SV
30:32
Blomberg-Lippe - Union Halle
30:25
Bad Wildungen - Bensheim
35:34
Thüringer HC - Bor.Dortmund
38:27
Buchholz 08 - Leverkusen
23:28
SG Bietigheim - TuS Metzingen
38:25
VfL Oldenburg - BSV Sachsen
22:29

Dienstag, 24.Mai

Buxtehuder SV - Thüringer HC
35:32
Pl.TeamSp.TorePkt.
1.SG Bietigheim26884:58252:0
2.Bor.Dortmund25774:64342:8
3.Buxtehuder SV26788:68438:14
4.Thüringer HC26745:68834:18
5.TuS Metzingen26767:76931:21
6.Blomberg-Lippe26726:74028:24
7.Neckarsulm26797:81326:26
8.Union Halle25631:66721:29
9.Leverkusen26655:74519:33
10.Bensheim26741:78417:35
11.Bad Wildungen26725:81117:35
12.VfL Oldenburg26665:72416:36
13.BSV Sachsen26626:74911:41
14.Buchholz 0826611:73610:42

Seite 661

Handball: Europapokal

Champions League/M: Gruppenphase

Gruppe A
SC Magdeburg, Paris St.Germain, GOG 
Handbold, FC Porto, Dinamo Bukarest,
Telekom Veszprem, Wisla Plock SSA, RK 
Zagreb
 
Gruppe B
THW Kiel, Pick Szeged, FC Barcelona, 
Celje Pivovarna Lasko, SC Vive Kielce,
HB Plan de Cuques Nantes, Elverum I.L.,
AaB Aalborg HB
 
Der erste Spieltag der neuen Saison ist 
für den 14.September terminiert. Das
Finalturnier findet am 17./18.Juni 2023 
in Köln statt.

Champions League/F: Gruppenphase

Mit deutscher Beteiligung
 
Gruppe A
SG BBM Bietigheim
HC Odense
Vipers Kristiansand
Krim Ljubljana
Brest Bretagne
Ferencvarosi TC
DHK Banik Most
CSM Bukarest
 
Der erste Spieltag wird am 10./11.Sep-
tember ausgetragen. das Finalturnier 
findet am 3./4.Juni 2023 in Budapest
statt.

Seite 662

Volleyball: Bundesliga/M

Saison 2022/2023

1. Spieltag
 
Samstag, 8.Oktober
Königs Wusterhausen - Grizzl.Giesen -:-
UV Frankfurt - Friedrichshafen .... -:-
Volleys Herrsching - Powerv. Düren  -:-
 
Sonntag, 10.Oktober
Haching München - BR Volleys ...... -:-
SVG Lüneburg - VCO Berlin ......... -:-

Seite 663

Volleyball: Bundesliga/F

Saison 2022/2023

1. Spieltag
 
Samstag, 29.Oktober
 
Dresdner SC - SC Potsdam .......... -:-
R. Raben Vilsbiburg - VC Wiesbaden  -:-
Ladies in Bl. Aachen - N. Straubing -:-
SW Erfurt - SSC Schwerin .......... -:-
VC Neuwied 77 - USC Münster ....... -:-
MTV Stuttgart - VfB Suhl .......... -:-

Seite 664

Volleyball: Europapokal

Champions League

Finale/M
Sonntag, 22.Mai
Itas Trentino - Kedzierzyn-Kozle .. 0:3
 
Finale/F
Sonntag, 22.Mai

Imoco Conegliano - Vakifbank Istan. 1:3

In der kommenden Champions League treten Serienmeister Berlin Volleys und Vize VfB Friedrichshafen an. Der neue dritte Startplatz für die Gruppenphase geht an die SWD Düren. Bei den Frauen meldeten Meister Allianz MTV Stuttgart und Vizemeister SC Potsdam für einen Startplatz in der Gruppenphase.


Seite 665

Hockey: Bundesliga/M

Feldsaison

Final Four in Bonn
 
Samstag, 04. Juni
Halbfinale
Rot-Weiss Köln - Harvestehude .... 3:1
Mannheim  - Hamburger Polo Club .. 0:3
 
Sonntag, 05. Juni
Spiel um um Platz drei
Mannheimer HC - Harvestehude ..... 2:4
 
Finale
Hamburger PC - Rot-Weiss Köln .... 0:1
 
Durch den Finalsieg gegen Hamburg 
verteidigt Rot-Weiss Köln seinen Titel 
der Hockey Bundesliga und ist somit zum 
zehnten Mal deutscher Meister.
Playdowns (Best of 5)
 
Samstag, 28. Mai 
Nürnberger HTC - TSV Mannheim .... 0:5
SC Frankfurt - Düsseldorfer HC ... 4:2
 
Sonntag, 29. Mai 
SC Frankfurt - Düsseldorfer HC ... 1:4
 
Samstag, 4. Juni
Düsseldorfer HC - Frankfurt   n.P. 5:4
 
Playoff-Stand:
TSV Mannheim - Nürnberger HTC .... 3:0
Düsseldorfer HC - SC Frankfurt ... 3:2

Seite 666

Hockey: Bundesliga/F

Feldsaison

Final Four in Bonn
 
Samstag, 04. Juni
Halbfinale
Mannheimer HC - Harvestehuder THC  5:1
Düsseldorfer HC - Club a.d. Alster 4:3
 
Sonntag, 05. Juni
Finale
Mannheim - Düsseldorf ....... 2:3 i.P.
 
Im Penalty-Schießen konnte Düsseldorf 
das Finale der Hockey-Bundesliga für 
sich entscheiden und ist somit zum 
zweiten Mal deutscher Meister. Sowohl 
Mannheim als auch Düsseldorf sind durch 
die Finalteilnahme für den europäischen 
Wettbewerb qualifiziert.
Playdowns (Best of 5) 
 
Samstag, 28. Mai
Lichterfelde - Großflottbeker THGC 0:2
Club Raffelberg - Uhlenh. Mülheim  1:3
 
Sonntag, 29. Mai
Club Raffelberg - Uhlenh. Mülheim  1:6
 
Playoff-Stand:
Großflottbeker THGC - Lichterfelde 3:0
Uhlenh. Mülheim - Club Raffelberg  3:1
 
Lichterfelde steigt in die 2. Bundesli-
ga Süd ab.

Seite 667

Tischtennis: Bundesliga/M

Playoffs

Finale in Frankfurt/Main
 
Düsseldorf - Saarbrücken .......... 3:2
 
Anton Källberg - Tomas Polansky ... 3:1
              (11:13, 11:8. 11:6, 11:2)
Dang Qiu - Patrick Franziska ...... 2:3
         (11:7, 9:11, 8:11, 11:7, 7:11)
Timo Boll - Darko Jorgic .......... 1:3
              (12:14, 6:11, 11:8, 4:11)
Anton Källberg - Patrick Franziska  3:1
              (13:11, 8:11, 11:4, 11:6)
Karlsson/Qiu - Jorjic/Polansky .... 3:0
                     (11:3, 11:8, 11:8)
 
Düsseldorf holte sich damit zum 32.Mal 
die Meisterschaft.

Seite 668

Tischtennis: Bundesliga/F

Playoffs

Finale
Hinspiel
TSV Langstadt - ttc berlin eastside 1:6
 
Rückspiel
ttc berlin eastside - TSV Langstadt 6:2
 
Für den ttc ist es der 8.Meistertitel 
seit 2014. Durch die Titelverteidigung 
rettete Berlin auch seine Saisonbilanz. 
Nach dem Triple im Vorjahr waren Mit-
telham und Co. vor den Duellen mit 
Langstadt sowohl in der Champions 
League als auch im deutschen Pokal leer 
ausgegangen.

Seite 669

Tischtennis: Europapokal

Champions League/M

Halbfinale, Hinspiele
Jekaterinenburg - Fakel Orenburg .. 1:3
1.FC Saarbrücken - Bor.Düsseldorf . 0:3
 
Halbfinale, Rückspiele
Bor.Düsseldorf - 1.FC Saarbrücken . 3:1
Fakel Orenburg - Jekaterinenburg abges.
 
Borussia Düsseldorf ist als CL-Sieger
wieder abgesetzt worden. Die russischen 
Halbfinalisten hatten erfolgreich Ein-
spruch gegen ihren Ausschluss einge-
reicht. Die ETTU-Führung berät noch 
über mögliche Konsequenzen aus dem 
Urteil - wie eine Annullierung der CL-
Saison oder einen Gang vor den CAS.

Champions League/F

Finale, Hinspiel
KTS Tarnobrzeg - Eastside Berlin .. 3:2
 
Finale, Rückspiel
Eastside Berlin - KTS Tarnobrzeg .. 2:3
 
Den Berliner Frauen war zum 6.Mal seit 
2012 der Einzug in das Finale gelungen.
Der Sieg ging aber an das Team aus Po-
len, das zum dritten Mal den Champions-
League-Titel holte.

Seite 691

Sport: NHL Eishockey

Playoffs: Stanley-Cup-Finale

Montag, 20.Juni 
Tampa Bay - Colorado .............. 6:2
 
Mittwoch, 22.Juni
Tampa Bay - Colorado ......... n.V. 2:3
 
Freitag, 24.Juni
Colorado - Tampa Bay .............. 2:3
 
Sonntag, 26.Juni
Tampa Bay - Colorado .............. 1:2
 
Playoff-Endstand (best of seven)
Colorado - Tampa Bay .............. 4:2

Seite 692

Sport: NHL Eishockey

Stanley Cup: Sturm gewinnt mit Colorado

Nico Sturm hat als fünfter deutscher Eishockey-Profi den Stanley Cup gewonnen. Der 27-Jährige siegte mit der Colorado Avalanche beim Titelverteidiger Tampa Bay Lightning mit 2:1, damit entschied der Klub aus Denver die Best-of- seven-Serie mit 4:2 für sich.

Für die Avalanche ist es der dritte 
Meistertitel nach 1996 und 2001. Sturm, 
der erst vor drei Monaten von Minnesota 
Wild nach Denver transferiert worden 
war, kam im entscheidenden Spiel auf 
5:43 Minuten Eiszeit. Die Hauptrolle 
spielte aber Nathan MacKinnon, der mit 
einem Tor und einer Vorarbeit glänzte.
2022 Colorado - Tampa Bay Lightning 4:2
2021 Tampa Bay Lightning - Montreal 4:1
2020 Tampa Bay Lightning - Dallas.. 4:2
2019 St.Louis Blues - Boston Bruins 4:3
2018 Washington Capitals - Vegas .. 4:1
2017 Pittsburgh - Nashville ....... 4:2
2016 Pittsburgh - San Jose ........ 4:2
2015 Chicago Blackhawks - Tampa Bay 4:2
2014 Los Angeles Kings - NY Rangers 4:1
2013 Chicago Blackhawks - Boston .. 4:2
2012 LA Kings - New Jersey ........ 4:2
2011 Boston Bruins - Vancouver .... 4:3
2010 Chicago Blackh.- Philadelphia. 4:2
2009 Pittsburgh Penguins - Detroit. 4:3
2008 Detroit Red Wings - Pittsburgh 4:2
2007 Anaheim Ducks - Ottawa ....... 4:1
2006 Carolina Hurricanes - Edmonton 4:3

Seite 693

Sport: NBA Basketball

Playoffs: Finale

Sonntag, 5.Juni
Golden State - Boston ......... 107:88
 
Mittwoch, 8.Juni
Boston - Golden State ......... 116:100
 
Freitag, 10.Juni 
Boston - Golden State .........  97:107
 
Montag, 13.Juni 
Golden State - Boston ......... 104:94
 
Donnerstag, 16.Juni
Boston - Golden State .........  90:103
 
Playoff-Endstand (best of seven)
Golden State - Boston Celtics ..... 4:2

Seite 694

Sport: NBA Basketball

Titeltraum für Theis geplatzt

Für die Boston Celtics und Nationalspieler Daniel Theis ist der große Traum vom NBA-Titel geplatzt. Der Rekordmeister verlor das 6.Finale gegen die Golden State Warriors in eigener Arena 90:103 und die Best-of-seven- Serie mit 2:4.

Für die Warriors ist es der insgesamt 7.Titel und der bereits vierte in acht Jahren. Die Franchise aus San Francisco hatte zuvor 1947 und 1956 unter dem Namen Philadelphia Warriors sowie 1975, 2015, 2017 und 2018 triumphiert. Als wertvollster Spieler (MVP) der Finals wurde Stephen Curry ausgezeichnet.


Seite 695

Sport: MLB Baseball

Dienstag, 5.Juli

Miami - LA Angels ...............  2:1
Cincinnati - NY Mets ............  1:0
Pittsburgh - NY Yankees .........  5:2
Baltimore - Texas ............... 10:9
Philadelphia - Washington ....... 11:0
Detroit - Cleveland ............. 11:4
Boston - Tampa Bay ..............  4:8
Atlanta - St.Louis ..............  7:1
Milwaukee - Chicago Cubs ........  3:8
Houston - Kansas City ...........  9:7
Chicago White Sox - Minnesota ...  2:8
Arizona - San Francisco .........  6:2
Oakland - Toronto ...............  5:3
LA Dodgers - Colorado ...........  5:2
 

Seite 696

Sport: MLB Baseball

American League: East/Central/West

                                  S   N
New York Yankees ............... 58  23
Boston Red Sox ................. 45  36
Tampa Bay Rays ................. 44  37
Toronto Blue Jays .............. 44  38
Baltimore Orioles .............. 38  44
Minnesota Twins ................ 47  37
Cleveland Guardians ............ 40  39
Chicago White Sox .............. 38  41
Detroit Tigers ................. 33  47
Kansas City Royals ............. 29  50
Houston Astros ................. 53  27
Seattle Mariners ............... 41  42
Texas Rangers................... 37  42
Los Angeles Angels.............. 37  45
Oakland Athletics .............. 28  55

National League: East/Central/West

                                  S   N
New York Mets .................. 50  31
Atlanta Braves ................. 48  34
Philadelphia Phillies .......... 43  38
Miami Marlins .................. 39  40
Washington Nationals ........... 29  54
Milwaukee Brewers .............. 47  36
St.Louis Cardinals ............. 44  39
Pittsburgh Pirates ............. 33  47
Chicago Cubs ................... 33  48
Cincinnati Reds ................ 28  52
Los Angeles Dodgers ............ 51  29
San Diego Padres ............... 47  36
San Francisco Giants ........... 40  39
Arizona Diamondbacks ........... 37  44
Colorado Rockies ............... 35  46

Seite 697

Sport: NFL Football

Donnerstag, 8.September

LA Rams - Buffalo ............... --:--
 
Sonntag, 11.September
Atlanta - New Orleans ........... --:--
Chicago - San Francisco ......... --:--
Cincinnati - Pittsburgh ......... --:--
Detroit - Philadelphia .......... --:--
Miami - New England ............. --:--
NY Jets - Baltimore ............. --:--
Washington - Jacksonville ....... --:--
Carolina - Cleveland ............ --:--
Houston - Indianapolis .......... --:--
Tennessee - NY Giants ........... --:--
Minnesota - Green Bay ........... --:--
Arizona - Kansas City ........... --:--
LA Chargers - Las Vegas ......... --:--
Dallas - Tampa Bay .............. --:--

Seite 698

Sport: NFL Football

Rams eröffnen Saison gegen Bills

Die Super-Bowl-Champions der Los Angeles Rams eröffnen die neue NFL-Saison mit einem Heimspiel gegen die Buffalo Bills. Die Partie findet am 8.September im SoFi Stadium statt. Das geht aus dem veröffentlichten Spielplan hervor. Beide Teams gehören zum Favoritenkreis.

Für Tom Brady und die Tampa Bay Bucaneers startet die neue Spielzeit am 11. September mit der Partie bei den Dallas Cowboys. Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs müssen zunächst bei den Arizona Cardinals ran. Die Regular Season läuft bis zum 8.Januar 2023, der Super Bowl findet am 12.Februar statt.