Rechtschreibprüfung

Seitenbereich: 100 | 200 | 300 | 400 | 500 | 600 | 700 | 800 | Alles

Alles: 100 - 899

Seite 104

tagesschau: Nachrichten

Merkel: Lockdown wird verlängert

Bund und Länder haben eine Verlängerung des Lockdowns bis 14. Februar vereinbart und neue Verschärfungen beschlossen. Im ÖPNV und beim Einkaufen müssen künftig medizinische Masken getragen werden.

Schulen und Kitas bleiben bis 14. Februar geschlossen. Dies sei nötig, um Ansteckungen mit dem mutierten Virus zu verhindern, sagte Kanzlerin Merkel.

Sie lobte die Erfolge im Kampf gegen Corona und sprach von einen Rückgang der Infektionen. Dennoch müsse nun gehandelt werden, sagte Merkel.


Seite 105

tagesschau: Nachrichten

Verordnung für mehr Homeoffice

Arbeitgeber müssen bis zum 15. März das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen, wenn dies für die Tätigkeit ihrer Arbeitnehmer möglich ist.

Das sagte Bundeskanzlerin Merkel nach dem Corona-Gipfel im Kanzleramt. Das Bundesarbeitsministerium werde eine entsprechende befristete Verordnung erlassen. Auf diese Weise sollten Kontakte am Arbeitsort und auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden.

Bayerns Ministerpräsident Söder sagte nach den Beratungen, man versuche das Homeoffice attraktiv zu machen.


Seite 106

tagesschau: Nachrichten

RKI meldet 1148 neue Todesfälle

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut 15.974 Corona- Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet.

Außerdem wurden 1148 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Morgen bekannt gab. Vor genau einer Woche hatte das RKI 19.600 Neuinfektionen und 1060 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Morgen bei 123,5.


Seite 107

tagesschau: Nachrichten

400.000 Corona-Tote in den USA

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den USA mehr als 400.000 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

Das geht aus Zahlen der Johns-Hopkins- Universität hervor. Demnach wurden seit Beginn der Pandemie mehr als 24 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.

Die USA sind damit das Land mit der höchsten Zahl registrierter Ansteckungen und Todesfälle weltweit. Kritiker machen das Krisenmanagement des scheidenden Präsidenten Trump für die verheerenden Zahlen mitverantwortlich.


Seite 108

tagesschau: Nachrichten

Biden wird vereidigt

Der künftige US-Präsident Biden wird heute in Washington seinen Amtseid ablegen.

Seine Stellvertreterin Harris soll als erste Vizepräsidentin in der Geschichte des Landes vereidigt werden.

Traditionell findet die Zeremonie an der Westseite des US-Kapitols vor großem Publikum statt. Wegen der Corona- Pandemie ist das in diesem Jahr anders. Der Veranstaltung werden nur wenige Menschen beiwohnen. Der scheidende Präsident Trump kündigte an, der Vereidigung fernzubleiben.


Seite 109

tagesschau: Nachrichten

Nawalny in Russland vor Gericht

Der inhaftierte Kremlkritiker Nawalny muss sich heute wegen Verleumdung eines Weltkriegsveteranen vor einem russischen Gericht verantworten.

Ob Nawalny, der nach seiner Rückkehr aus Deutschland unter Corona-Quarantäne steht, vor den Richtern erscheinen kann, ist nach Angaben seines Anwalts jedoch offen. Die Justiz wirft dem Oppositionellen "unwahre" und "beleidigende" Äußerungen über einen Weltkriegsveteranen vor.

Im Fall einer Verurteilung drohen Nawalny bis zu fünf Jahre Haft.


Seite 110

tagesschau: Nachrichten

Italien: Conte gewinnt Abstimmung

Der italienische Ministerpräsident Conte hat auch im Senat die Vertrauensabstimmung gewonnen.

Damit ist eine Regierungsneubildung oder Neuwahl abgewendet. Der kleinere Koalitionspartner Italia Viva hatte im Streit über die Corona- und Wirtschaftspolitik seine beiden Ministerinnen aus dem Kabinett abgezogen. Damit war die Koalition geplatzt.

Im Abgeordnetenhaus gewann Conte gestern das Votum mit 321 zu 259 Stimmen. Die Zustimmung sichert ihm die absolute Mehrheit.


Seite 111

tagesschau: Nachrichten

Kabinett: Kükentöten soll enden

Das millionenfache Töten männlicher Küken in der deutschen Legehennenhaltung soll ab Anfang 2022 verboten sein.

Das sehen Gesetzespläne von Bundesagrarministerin Klöckner vor, die das Kabinett heute auf den Weg bringen will.

Künftig soll das Geschlecht im Ei zu erkennen sein und männliche Küken gar nicht erst schlüpfen. In Deutschland werden jährlich rund 45 Millionen männliche Küken kurz nach dem Schlüpfen getötet, weil sie keine Eier legen und nicht so viel Fleisch ansetzen.


Seite 112

tagesschau: Nachrichten

Grüne Woche startet

In Berlin wird heute die Landwirtschafts- und Ernährungsmesse Grüne Woche eröffnet. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr rein digital statt und dauert nur zwei Tage.

Verbraucher können im Internet rund 100 Diskussionsrunden, Vorträge oder auch eine Kochshow verfolgen. Im vergangenen Jahr kamen rund 400.000 Besucherinnen und Besucher zu der Messe in Berlin.

In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Demonstrationen von Bauern bei Handelskonzernen wegen niedriger Erzeugerpreise gegeben.


Seite 113

tagesschau: Nachrichten

Urteil zu Krankenkassen-Karten

Das Bundessozialgericht verhandelt heute über zwei Klagen gegen die Versichertenkarte der gesetzlichen Krankenversicherung.

Diese ist mit Foto und Datenchip ausgerüstet und gilt in Arztpraxen und Kliniken als Nachweis für den Behandlungsanspruch. Die Kläger verlangen einen entsprechenden Nachweis auf Papier.

Die Gesundheitskarte und der mit ihr vollzogene Datenaustausch zwischen Ärzten und Krankenkassen seien nicht sicher. In den Vorinstanzen hatten die Klagen keinen Erfolg.


Seite 116

tagesschau: Nachrichten


Seite 120

tagesschau : Hintergrund

Die Beschlüsse im Überblick (1/4)

Die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Pandemie im Überblick:

Längerer Lockdown: Die seit 16. Dezember geltenden Beschränkungen werden bis zum 14. Februar verlängert. Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Friseure und Teile des Einzelhandels bleiben damit weiter geschlossen.

Schärfere Maskenpflicht: In Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen müssen künftig medizinische Masken getragen werden. Alltagsmasken aus Stoff sind nicht mehr ausreichend.

Kontaktbeschränkungen: Private Treffen sind weiterhin nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts und mit maximal einer weiteren "externen" Person erlaubt. Geraten wird, den Kreis der beteiligten Haushalte möglichst konstant und klein zu halten.

Mehr Homeoffice: Die Arbeit zuhause soll ausgeweitet werden. Dazu wird eine zeitlich befristete Verordnung erlassen. Arbeitgeber sollen damit bis 15. März verpflichtet werden, Bürobeschäftigten und ähnlichen Heimarbeit anzubieten.

Mehr Wirtschaftshilfen: Die Überbrückungshilfe III des Bundes soll verbessert und vereinfacht werden. Unter anderem sind höhere Abschlagszahlungen geplant. Geholfen wird Firmen, die einen Umsatzeinbruch von 30 Prozent nachweisen können. Maximal soll pro Monat ein Betrag von 1,5 Millionen Euro pro Firma gezahlt werden.

Alten- und Pflegeeinrichtungen: Für Mitarbeiter wird beim Kontakt mit den Bewohnern eine FFP2-Maskenpflicht vorgesehen. Mindestens bis die Impfungen mit beiden Impfdosen in den Einrichtungen abgeschlossen sind.

Schulen und Kitas: Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, die geltenden Corona-Auflagen für Schulen und Kitas bis zum 14. Februar zu verlängern. Bis dahin sollten die Einrichtungen geschlossen oder die Präsenzpflicht ausgesetzt bleiben, sagte Bundeskanzlerin Merkel. Dieser Punkt war in den Beratungen von Bund und Ländern besonders umstritten.


Seite 130

tagesschau: DeutschlandTrend

Bild passend zur News

Seite 131

tagesschau: DeutschlandTrend

Bild passend zur News

Seite 132

tagesschau: DeutschlandTrend

Bild passend zur News

Seite 133

tagesschau: DeutschlandTrend

Bild passend zur News

Seite 136

Aus aller Welt: Nachrichten

Großrazzia gegen Schleuserbande

Mit einer Razzia ist die Polizei in mehreren Bundesländern gegen eine internationale Schleuserbande vorgegangen. Sieben Verdächtige wurden verhaftet, es gab elf Durchsuchungen. Betroffen waren neben Berlin Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen.Mehr als 400 Bundespolizisten waren im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft in Kempten wirft 19 Beschuldigten zwischen 21 und 44 Jahren vor, seit mindestens April 2019 Menschen über die sogenannte Balkanroute gegen hohe Summen eingeschleust zu haben. Die mutmaßlich 140 Geflüchteten seien überwiegend aus Syrien.


Seite 137

Aus aller Welt: Nachrichten

Mehrheit für Lockdown-Verlängerung

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen unterstützt eine Verlängerung des Corona-Lockdowns über den 31.Januar hinaus. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 40% sogar für eine Verschärfung der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie aus, 21% sind für eine Beibehaltung der bisherigen Beschränkungen.

Nur 13% plädierten für ein Ende des Lockdowns, 17% für eine Lockerung. 8% machten keine Angaben. Die Zahl der Lockdown-Gegner hat damit im Vergleich zu Anfang Januar (11%) nur leicht zugenommen.


Seite 138

Aus aller Welt: Nachrichten

Kälte in Ägäis: Migrant erfroren

Beim Versuch, aus der Türkei zur griechischen Insel Lesbos und damit in die EU überzusetzen, ist ein Migrant allen Anzeichen nach wegen eisiger Kälte an Unterkühlung ums Leben gekommen. Dies teilte die griechische Küstenwache mit. Drei zunächst als vermisst geltende Menschen seien wohlauf.

27 Menschen wurden nach Angaben der Küstenwache gerettet. Die Migrantengruppe hatte in der Nacht eine felsige Küste der Insel erreicht und musste dort bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt stundenlang ausharren, wie Reporter vor Ort berichteten.


Seite 139

Aus aller Welt: Nachrichten

Majestätsbeleidigung: 43 Jahre Haft

Eine Thailänderin ist in Bangkok zu 43 Jahren Gefängnis wegen Majestätsbeleidigung verurteilt worden. Die Frau wurde für schuldig befunden, Online-Videos geteilt zu haben, in denen König Maha Vajiralongkorn diffamiert worden sei, wie aus Unterlagen des Gerichts hervorging. Ursprünglich sei die Angeklagte zu 87 Jahren Haft verurteilt worden. Weil sie auf schuldig plädiert habe, sei die Strafe halbiert worden, hieß es.

Das Land hat eines der strengsten Gesetze der Welt, wenn es um Kritik am Monarchen oder an seinem Hof geht.


Seite 140

Aus aller Welt: Nachrichten

Erdbeben erschüttert Argentinien

Ein Erdbeben der Stärke 6,4 hat den nordwestlichen Teil Argentiniens erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS etwa 27 Kilometer südwestlich der Stadt Pocito in der argentinischen Region San Juan im Grenzgebiet zu Chile

Ersten Angaben zufolge wurden mindestens drei Menschen verletzt. Zwei Kinder seien leicht verletzt worden, ein Erwachsener sei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte der Gouverneur von San Juan, Sergio Unac. Zudem seien in mehreren Ortschaften Häuser beschädigt worden.


Seite 141

Aus aller Welt: Nachrichten

Stern für veganes Restaurant

Ein Lokal im Südwesten Frankreichs ist als erstes veganes Restaurant mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. "Es hat sich angefühlt, als hätte mich ein Zug überrollt", schilderte die Chefin des Restaurants "ONA" in Arès, Claire Vallée, den Anruf vom Michelin- Führer.

Zusätzlich zum Michelin-Stern erhielt das "ONA" einen der erst im vergangenen Jahr eingeführten grünen Sterne für Restaurants mit besonders hohen ethischen Standards. "ONA" steht für "Origine Non Animale", also für Zutaten, die nicht tierischen Ursprungs sind.


Seite 142

Aus aller Welt: Nachrichten

Nobelhotels unter Quarantäne

Im Schweizer Nobelskiort St.Moritz haben die Behörden zwei Luxushotels unter Quarantäne gestellt, nachdem eine hochansteckende Coronavirus-Variante festgestellt wurde. Rund 95 Gäste und 300 Angestellte dürfen die Hotels Badrutt's Palace Hotel und Grand Hotel des Bains Kempinski vorerst nicht verlassen, nachdem in den beiden Hotels rund ein Dutzend Infektionen festgestellt wurden.

Zudem wurden die Schulen und Skischulen geschlossen sowie das verpflichtende Tragen von Schutzmasken angeordnet.


Seite 143

Aus aller Welt: Nachrichten

Deutsche rauchen in Pandemie mehr

Mehr blauer Dunst zur Pandemie-Zeit: Die Deutschen haben im Corona-Jahr deutlich mehr Pfeife geraucht und sich auch wieder spürbar mehr Zigaretten selbst gedreht. Während der Zigarettenabsatz 2020 zwar insgesamt um 1,1% sank, stieg die Menge des versteuerten Pfeifentabaks um gut 44%, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Auch die Menge des versteuerten Feinschnitts stieg um 10,6%. Der Absatz von Zigarren und Zigarillos erhöhte sich um 3,7%. Insgesamt wurden 2020 Tabakwaren im Wert von 28,8 Mrd.Euro versteuert und damit 5% mehr als 2019.


Seite 144

Aus aller Welt: Nachrichten

Chemikalien ungeschützt gelagert

Deutsche Experten haben bei der Bergung hochgiftiger Chemikalien im Hafen der libanesischen Stadt Beirut bestürzende Verhältnisse vorgefunden. Große Mengen toxischer und leicht entzündbarer Stoffe wurden dort über Jahre ohne besondere Sicherungsmaßnahmen gelagert, wie der Chef des Gefahrgutspezialisten Höppner, Michael Wentler, der dpa berichtete.

Zum Teil hatten die Chemikalien Kanister und Container durchfressen und waren ausgelaufen. Von dort aus gelangten sie mit hoher Gewissheit ins Meer, wie Wentler sagte.


Seite 145

Wissen+Umwelt: Nachrichten

12% der Engländer waren infiziert

Einer Antikörper-Studie der britischen Statistikbehörde zufolge haben bis Dezember rund zwölf Prozent der Menschen in England eine Coronavirus-Infektion durchgemacht. Das entspricht ungefähr jedem Achten. Im November hatte die Rate noch bei knapp neun Prozent gelegen.

Allerdings haben Analysen gezeigt, dass die Menge an Antikörpern nach einer Infektion rasch schwinden kann - der tatsächliche Wert könnte deshalb höher liegen. Analysiert werden für die Auswertung Proben Tausender Menschen ab 16 Jahren aus Privathaushalten.


Seite 146

Wissen+Umwelt: Nachrichten

2.Corona-Welle trifft Ältere hart

Die zweite Corona-Welle trifft vor allem Ältere vergleichsweise hart. Während der Anteil der Krankschreibungen bei den unter 30-Jährigen zwischen Ende Oktober und Mitte Dezember um 18% sank, stieg der Anteil bei den über 50-Jährigen um 44%. Das zeigt eine Analyse der Barmer Kankenkasse. Bei den 30- bis 49- Jährigen ging der Anteil der wegen Corona Krankgeschriebenen um 25% zurück.

Bei der ersten Welle im Frühjahr hatten alle Altersgruppen einen ähnlichen Verlauf. Warum die zweite Corona-Welle jüngere Menschen weniger trifft, bedürfe weiterer Untersuchungen, hieß es.


Seite 147

Wissen+Umwelt: Nachrichten

Mehrweg-Pflicht für Take-Away

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will Gastronomen dazu verpflichten, Mehrwegverpackungen für alle Take- Away-Gerichte anzubieten. "Noch ist Wegwerfplastik in vielen Restaurants, Imbissen und Cafés die Regel", sagte Schulze der "Bild am Sonntag". "Mein Ziel ist, dass Mehrweg to go der neue Standard wird."

Eine entsprechende Novelle des Verpackungsgesetzes soll nun ins Kabinett eingebracht werden. Die Pflicht solle ab Januar 2023 für sogenannte "Letztvertreiber", also Gastronomen, Caterer und Lieferdienste, gelten.


Seite 148

Wissen+Umwelt: Nachrichten

Wahl zum "Vogel des Jahres" beginnt

Die erste öffentliche Wahl zu Deutschlands "Vogel des Jahres" geht in die heiße Phase. Ab Montag können alle Menschen bei der Wahl vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) ihre Stimme im Internet abgeben.

Im Rennen sind noch diese Vögel: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, Haussperling, Kiebitz und Rauchschwalbe. Fast 130.000 Vogelfreunde hatten in der Vorwahl aus 307 heimischen Brutvogelarten und den wichtigsten Gastvögeln ihre Favoriten ausgewählt.


Seite 149

Wissen+Umwelt: Nachrichten

Frankreich: 9 % mehr Sterbefälle

Frankreich hat im vergangenen Jahr neun Prozent mehr Sterbefälle verzeichnet als 2019. Wie das Statistikamt Insee in Paris auf der Basis vorläufiger Zahlen mitteilte, wurden insgesamt 667.400 Tote registriert, rund 53.900 mehr als im Vorjahr. Diese sogenannte Übersterblichkeit wird unter anderem auf die Corona-Pandemie zurückgeführt.

Während der ersten Corona-Welle vom 1. März bis zum 30.April wurden demnach 27.300 Sterbefälle mehr gezählt, ein Anstieg um 27 %. Während der zweiten Welle vom 1.September bis 31.Dezember waren es 33.000, also 16 %, mehr Tote


Seite 150

Hinweis zu Untertiteln

Untertitel im Ersten

Fast alle Sendungen im Ersten werden mit Untertiteln für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer ausgestrahlt - im ARD Text auf Seite 150 und als digitale Untertitel über Satellit. Digitale Untertitel können Sie an Ihrem Fernseher bzw. Ihrer Box oder auch über die Fernbedienung mit der Untertitel-Taste an- oder ausstellen.

Die ARD bietet außerdem so genannte HbbTV-Untertitel an, die Sie mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des jeweiligen Senders aufrufen. Mit der Applikation können die Untertitel in Größe, Position und Hintergrund an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Es besteht die Möglichkeit, zwischen vier Schriftgrößen zu wählen und Untertitel wahlweise am oberen oder unteren Bildrand zu positionieren. Zudem werden drei Gestaltungsvarianten angeboten.

Fragen zum Thema Untertitel? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0331-7435 6999 (Mo-Fr 9-16 Uhr) oder info@ard-text.de


Seite 152

tagesschau: Liveblog

Liveblog zum Coronavirus

Ende des Liveblogs

19.01.2021 23:32

Damit schließen wir den Liveblog für heute. Danke für Ihr Interesse.

Merkel mahnt EU-weit koordiniertes Vorgehen an

19.01.2021 22:22

Bundeskanzlerin Angela Merkel betont, sie werde sich dafür einsetzen, dass auch die Nachbarländer Deutschlands ähnlich agierten. Die Maßnahmen in Deutschland hätten wohl keinen Erfolg, wenn die Nachbarländer "nicht synchron" arbeiteten. Die Gefahr bestehe, dass das mutierte Virus von außen nach Deutschland getragen werde und die Bemühungen der Menschen hier damit zunichte mache. Sollte es kein einheitliches Vorgehen geben, "müssen wi...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Gewerkschaft für Gastgewerbe will Mindest-Kurzarbeitergeld

19.01.2021 22:02

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten sieht angesichts der seit November andauernden Schließungen der Gastronomie viele Beschäftigte in ihrer Existenz bedroht. "Ihre Löhne sind ohnehin niedrig, das Kurzarbeitergeld reicht entsprechend bei Weitem nicht - viele können kaum noch ihre Miete bezahlen", erklärt die Gewerkschaft. "Deshalb machen wir uns für ein Mindest-Kurzarbeitergeld von 1200 Euro stark."

Merkel rechtfertigt längere Schul- Schließung

19.01.2021 21:56

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechtfertigt den Beschluss von Bund und Ländern, auch die Schulen und Kitas bis zum 14. Februar geschlossen zu halten. Darüber sei lange gerungen worden, und alle seien sich bewusst, dass dies "unglaubliche Einschränkungen" seien. Aber es gebe ernsthafte Hinweise, dass die mutierte Form des Virus sich stärker bei Kindern und Jugendlichen verbreite. "Und das müssen wir auch ernst nehmen."

Merkel spricht von sinkenden Zahlen

19.01.2021 21:51

Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet nach den Bund-Länder-Beratungen die Pressekonferenz mit Optimismus. Die Zahlen der Neuinfektionen gingen zurück. "Sie machen uns Mut." Es spreche alles dafür, dass die harten Einschnitte der vergangenen Wochen sich auszahlten, sagt Merkel.

Mehr als 400.000 Corona-Tote in den USA

19.01.2021 20:59

Die Zahl der Corona-Toten in den USA hat zum Ende der Amtszeit von Präsident Donald Trump die Schwelle von 400.000 überstiegen. Die symbolische Marke wurde nach Angaben der renommierten Johns- Hopkins-Universität heute überschritten - dem Tag vor Trumps Ausscheiden aus dem Weißen Haus. Demnach wurden seit Beginn der Pandemie mehr als 24 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.

Schuldebatte: Merkel offenbar verärgert über Länder

19.01.2021 20:59

In der Debatte mit den Ministerpräsidenten über eine weitere Schließung von Schulen hat sich Kanzlerin Angela Merkel nach Informationen von Reuters aus Verhandlungskreisen sehr verärgert gezeigt. Sie habe in der Schalte zwischenzeitlich sogar mit einer eigenen Protokollnotiz gedroht. Zwar sei man sich mittlerweile einig, dass die Schulen bis zum 14. Februar geschlossen bleiben, heißt es.

Corona-Tests bei der Handball-WM negativ

19.01.2021 20:10

Das Blasen-Konzept bei der Handball- Weltmeisterschaft in Ägypten scheint sich langsam zu bewähren. Wie der Weltverband IHF mitteilte, fielen alle Corona-Tests heute negativ aus. Zuvor waren am Wochenende noch einige am Turnier beteiligte Personen positiv getestet worden. Am Montag hatte schließlich nur noch der Teamarzt der schwedischen Nationalmannschaft ein positives Ergebnis. Wie die IHF betonte, hatten die meisten während der WM positiv getesteten Personen bereits vor dem Turnier positive Covid-19-Testergebnisse.

EU-Kommission: Beihilferegeln sollen gelockert bleiben

19.01.2021 19:04

Die EU-Kommission will eine Lockerung der sogenannten EU-Beihilferegeln für Staatshilfen angesichts der Corona- Krise zunächst bis Ende des Jahres verlängern. "Während sich die zweite Welle des Coronavirus-Ausbruchs weiterhin stark auf unser Leben auswirkt, brauchen Unternehmen in ganz Europa weitere Unterstützung, um die Krise zu überstehen", teilte die für Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager mit. Die Mitgliedstaaten hätten...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Busbranche fordert zusätzliche Hilfen

19.01.2021 18:48

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) fordert zusätzliche finanzielle und strukturelle Hilfsmaßnahmen für die Verkehrsunternehmen in Deutschland. Die neuen Beschlüsse brächten weitere massive Einschränkungen mit sich und zielten konkret auf die Reduzierung der Fahrgastzahlen im ÖPNV ab, sagte bdo- Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard. Die Busunternehmen würden trotz der damit verbundenen Einnahmeausfälle weiterhin ihrer Verantwortung f...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Großbritannien verzeichnet so viele Corona-Tote wie noch nie

19.01.2021 18:43

Großbritannien hat einen neuen Höchststand an Corona-Toten verzeichnet. Innerhalb von 24 Stunden wurden in dem Land 1610 Todesfälle gemeldet, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, wie die Gesundheitsbehörde Public Health England mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit Beginn der Corona- Pandemie im vergangenen Frühjahr. Die Anzahl der Neuinfektionen lag mit 33.355 Fällen niedriger als in den vergangenen Tagen - ein Zeichen dafür, dass die Lockdown-Maßnahmen langsam greifen.

Designierte US-Finanzministerin plant "große Schritte" gegen Krise

19.01.2021 18:37

Die designierte US-Finanzministerin Janet Yellen will mit großzügigen Maßnahmen gegen die Folgen der Corona-Krise für die US-Wirtschaft ankämpfen. "Das smarteste, was wir machen können, sind große Schritte. Ich bin überzeugt, dass auf lange Sicht die Vorteile die Kosten überwiegen werden", sagte Yellen in einer Anhörung im US-Senat. Die ehemalige US-Notenbankchefin räumte ein, dass der Anstieg der Staatsverschuldung im Zuge der Pandemie schon jetzt ein Gr...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Niederlande bereiten Verschärfung des Lockdowns vor

19.01.2021 18:35

Aus Sorge vor einer schnellen Verbreitung der neuen Coronavirus-Varianten wollen die Niederlande ihren Lockdown deutlich verschärfen. Die Regierung plant laut Medienberichten unter anderem, eine abendliche Ausgangssperre zu verhängen. "Es ist notwendig, dass wir in kürzester Zeit extra Maßnahmen ergreifen", schrieb Gesundheitsminister Hugo de Jonge dem Parlament. Eine Ausgangssperre gab es bisher noch nicht. Darüber will die Regierung am M...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Drosten: Starke Verbreitung der britischen Virus-Mutation verhinderbar

19.01.2021 18:20

Der Virologe Christian Drosten geht davon aus, dass eine starke Verbreitung der britischen Coronavirus-Mutation in Deutschland noch verhindert werden kann. "Wir haben jetzt ein Gelegenheitsfenster, wenn wir das Aufkeimen der britischen Virus-Mutation noch beeinflussen wollen", sagte der Experte von der Berliner Charité in der neuen Folge des Podcasts "Coronavirus-Update" von NDR Info. "Später kann man das nicht mehr so gut machen." Dann...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Kipping findet Arbeitgeber-Haltung zum Homeoffice verantwortungslos

19.01.2021 17:55

Linken-Chefin Katja Kipping hat den Widerstand der Arbeitgeber gegen die geplante Ausweitung der Homeoffice- Möglichkeiten scharf kritisiert. Sie habe "den Eindruck, die Arbeitgeberseite macht hier auf Corona- Verharmlosung", sagte Kipping. Die Reaktion der Arbeitgeberseite auf die Homeoffice-Pläne der Bundesregierung sei "verantwortungslos hoch zehn". Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hatte der B...

Weiterlesen auf tagesschau.de

IWF senkt Wachstumsprognose für Deutschland abermals

19.01.2021 17:52

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose für Deutschland erneut deutlich gesenkt. Die IWF-Ökonomen trauen der deutschen Wirtschaft im laufenden Jahr jetzt nur noch einen Zuwachs um 3,5 Prozent zu, wie aus einer neuen Länderstudie hervorgeht. Damit korrigiert sich der IWF zum zweiten Mal in gut sechs Monaten nach unten - im Oktober hatte die Prognose bei 4,2 Prozent gelegen, im Juni noch 1,2 Punkte höher. Allerdin...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Thailand: Verbreitung falscher Impfstoff-Nachrichten wird bestraft

19.01.2021 17:42

Wer in Thailand in sozialen Medien oder Massenmedien falsche Informationen über Corona-Impfstoffe verbreitet, kann nach den Worten von Ministerpräsident Prayuth Chan-ocha empfindlich bestraft werden. Es gelte, das Vertrauen der Bürger in die Regierung aufrecht zu erhalten, sagte Prayuth. Daher solle ihn niemand dafür tadeln, dass er mit rechtlichen Schritten drohe. Allerdings hat die Regierung bereits eine Befugnis zur Strafverfolgung unter einem Aus...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Deutsche Bank will offenbar trotz Corona-Warnungen Boni erhöhen

19.01.2021 17:28

Trotz Warnungen der Europäischen Zentralbank (EZB) will die Deutsche Bank in diesem Jahr laut einem Zeitungsbericht wieder deutlich mehr Boni zahlen. Die Bank peile einen Bonustopf im Umfang von 1,8 Milliarden Euro an, wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf zwei mit dem Sachverhalt vertraute Personen berichtete. Für 2019 hatte das Geldhaus 1,5 Milliarden Euro ausgezahlt. Ein Sprecher des Instituts wollte sich zu dem Bericht nicht äu...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Fallzahlen in Bulgarien gehen zurück

19.01.2021 17:23

In Bulgarien geht die Zahl der Corona- Neuinfektionen nach fast zwei Monaten im Teil-Lockdown amtlichen Angaben zufolge kontinuierlich zurück. Bis 0 Uhr am Dienstagmorgen galten in dem Balkanland 39.563 Menschen als aktuell infiziert. Vor einer Woche waren es noch 63.057 Menschen gewesen. Binnen 24 Stunden gab es zuletzt 570 Neuinfektionen. Regierungschef Boiko Borissow beauftragte Gesundheitsminister Kostadin Angelow, eine weitere Lockerung des Teil-Lockdowns für das Land mit 6,9 Millionen Einwohnern vorzuschlagen.

Tausende trinken Anti-Corona- Göttertrank auf Sri Lanka - Minister krank

19.01.2021 17:06

Tausende Menschen auf Sri Lanka haben ein angebliches Wundermittel getrunken, das vor Corona schützen soll. Doch inzwischen musste ein Minister, der den Trank wie andere ranghohe Politiker zu sich genommen hatte, ins Krankenhaus. Piyal Nishantha de Silva, der auf dem Inselstaat für Frauen, Kinderentwicklung und Bildung zuständig ist, sagte Reportern, er leide an Covid-19. Gebraut hatte den Trank ein einfl...

Weiterlesen auf tagesschau.de

Polens Vize-Regierungschef mit Covid-19 im Krankenhaus

19.01.2021 17:03

Polens stellvertretender Regierungschef Jacek Sasin wird wegen einer Covid-19- Erkrankung im Krankenhaus behandelt. Das teilte der Sprecher des von Sasin geführten Ministeriums für Staatsbeteiligungen laut Nachrichtenagentur PAP mit. Am vergangenen Donnertag hatte das Ministerium bekannt gegeben, dass der 51 Jahre alte Politiker positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Zuvor hatte sich Sasin schon mehrfach in Quarantäne begeben.

Lettland will Beschränkungen bis 7. Februar verlängern

19.01.2021 16:54

Lettlands Regierung will die wegen der Corona-Pandemie bis zum 25. Januar verhängten Beschränkungen um zwei weitere Wochen verlängern. Das Kabinett in Riga einigte sich in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Corona-Krisenstab auf eine weitere Verlängerung der Schutzmaßnahmen bis zum 7. Februar. Bis dahin soll in dem baltischen EU-Land auch die am Wochenende geltende nächtliche Ausgangssperre weiter bestehen. Eine endgültige Entscheidung über die Regeln soll auf der Regierungssitzung am Donnerstag getroffen werden.

Volkswirt: Längerer Lockdown nagt am Wirtschaftswachstum

19.01.2021 16:40

Eine Verlängerung des Corona-Lockdowns um rund zwei Wochen bis Mitte Februar dürfte das deutsche Wirtschaftswachstum im ersten Quartal etwa einen Prozentpunkt niedriger ausfallen lassen. Diese Prognose stellte der Volkswirtschafts- Professor Enzo Weber vom Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). "Die Wirtschaft wird aber bei weitem nicht so einbrechen wie im ersten Lockdown", sagte er. Auch die Beschäftigungsentwicklung dürft...

Weiterlesen auf tagesschau.de Brüssel fordert von EU-Ländern Impfrate von 70 Prozent bis Sommer

19.01.2021 16:39

Die EU-Kommission hat den Mitgliedstaaten ehrgeizige Ziele für ihre Corona- Impfkampagnen gesetzt. Bis März sollten mindestens 80 Prozent des Pflegepersonals und der Menschen über 80 Jahren geimpft sein, sagte Kommissionsvizepräsident Margaritis Schinas. "Wir schlagen außerdem vor, dass die Mitgliedstaaten bis Sommer mindestens 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung impfen." Dafür "müssen wir die Versorgung mit Impfstoffen aufstocken", sagte...

Weiterlesen auf tagesschau.de Corona-Tests in St. Moritz nach Infektionen in Luxushotels

19.01.2021 16:24

Im Schweizer Nobel-Skiort St. Moritz haben nach dem Auftauchen einer der neuen Varianten des Coronavirus Massentests an Bewohnern und Besuchern begonnen. Die Menschen wurden gebeten, sich im Internet zu registrieren und die kostenlosen Tests in einer Sporteinrichtung oder einem Getränkegeschäft durchführen zu lassen. Am Vortag waren zwei Luxushotels unter Quarantäne gestellt worden. Alle Schulen, Kindergärten und Skischulen wurden geschlossen. ...

Weiterlesen auf tagesschau.de BaFin: Banken müssen weiterhin mit Unsicherheit zurecht kommen

19.01.2021 16:02

BaFin-Präsident Felix Hufeld schwört die Banken in Deutschland auf weitere unsichere Monate ein. "Es lässt sich nicht seriös vorhersagen, wie sich die Wirtschaft in der Pandemie entwickeln wird", erklärte Hufeld in einem schriftlichen Statement. "Umso wichtiger ist es für die Finanzinstitute, für möglichst viele Eventualitäten vorzubauen." So sei etwa klar, dass vermehrt Kredit ausfielen, wenn die staatlichen Hilfen wegfielen. Es sei aber n...

Weiterlesen auf tagesschau.de Bundeswehr will Impf-Bedenken von Soldaten ernst nehmen

19.01.2021 15:54

Bei der Bundeswehr könnte die Corona- Impfung bald Pflicht werden - persönliche Bedenken der Soldatinnen und Soldaten sollen dabei aber ernst genommen werden. Das machte das Bundesverteidigungsministerium deutlich. Die Bundeswehr werde "etwaige Vorbehalte sehr ernst nehmen und in jedem Einzelfall entscheiden". Es handele sich "um einen ganz neuen Impfstoff" und "einzelne Soldatinnen und Soldaten" könnten "aus diesem Grunde Vorbehalte haben".

Spanische Justiz kippt Verlegung der Wahl in Katalonien

19.01.2021 15:46

Die spanische Justiz hat die Coronabedingte Verschiebung der Parlamentswahl in der Konfliktregion Katalonien vom 14. Februar auf den 30. Mai gekippt. Das katalanische Oberlandesgericht (TSJC) gab in einem vorläufigen Urteil dem Antrag eines Anwalts statt. Die katalanische Regionalregierung teilte unterdessen in Barcelona mit, sie werde bis Donnerstag Einspruch gegen das Urteil einlegen. Die Regionalregierung hatte die Verlegung a...

Weiterlesen auf tagesschau.de Dänemark prüft Lockdown-Verlängerung trotz Infektionsrückgang

19.01.2021 15:43

Trotz eines Rückgangs der Neuinfektionen prüft Dänemark eine Verlängerung des Lockdowns über Anfang Februar hinaus. Grund sei die rasche Verbreitung der in Großbritannien aufgetretenen und ansteckenderen Varianten des Coronavirus, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen. Es bestehe die Gefahr eines exponentiellen Anstiegs der Infektionszahlen. Möglicherweise müssten bereits am Dienstag einige Maßnahmen verschärft werden.

Hohe Arbeitslosigkeit in Österreichs Tourismusbranche

19.01.2021 15:42

Die Corona-Krise hinterlässt immer tiefere Spuren in Österreichs Tourismus: Die mehr als 70.000 Arbeitslosen in der Branche entsprächen einem Anteil von etwa 16 Prozent an der gesamten Arbeitslosigkeit in Österreich, sagte Arbeitsminister Martin Kocher in Wien. "Das ist sehr hoch." Der wegen des Lockdowns fehlende Saisonstart mache sich bemerkbar. Wichtig sei, gut qualifizierte Mitarbeiter in der Hotellerie und der Gastronomie zu halten, ...

Weiterlesen auf tagesschau.de Kreise: Bund und Länder einig über Verlängerung des Lockdowns

19.01.2021 15:35

Bund und Länder sind sich einig, dass zur Eindämmung des Coronavirus der bis Ende Januar befristete Lockdown bis zum 14. Februar verlängert wird. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa von Teilnehmern der Beratungen vonseiten des Bundes sowie der Länder.

Weniger Lieferungen: Zweitimpfung bleibt meist gewährleistet

19.01.2021 15:34

Da die Hersteller Biontech/Pfizer in der kommenden Woche wegen Umbaumaßnahmen kurzfristig weniger Impfdosen liefern, können die Lieferungen in den einzelnen Bundesländern vorübergehend geringer ausfallen. Die Länder gehen damit unterschiedlich um - die Zweitimpfungen sind meistens abgedeckt.

Arbeitgeber kritisieren "bürokratischen Aktionismus" beim Thema Homeoffice

19.01.2021 15:24

Die Pläne der Bundesregierung zur Ausweitung von Homeoffice-Möglichkeiten stoßen bei den Arbeitgebern auf Unverständnis. "Die Organisation von mobilen Arbeitsformen ist eine gemeinsame Gestaltungsherausforderung für Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen", erklärte die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). "Praxisferne Vorgaben erschweren diesen Prozess." Auch sei die Sozialpartnerschaft "immer wirksamer als bürokratischer Aktionismus".

Afrika bereitet sich auf erste Impfkampagnen vor

19.01.2021 15:21

In Afrika rüsten sich die Staaten für die ersten Impfkampagnen. Auch angesichts der Ausbreitung einer neuen Virusvariante im Süden des Kontinents hoffen sie dadurch auf eine schrittweise Rückkehr zur Normalität. Als Beschaffungsinstrument dient eine Initiative der Afrikanischen Union (AU) namens AVATT. Über sie wurden der südafrikanischen AU-Präsidentschaft zufolge 270 Millionen Impfdosen beschafft.

Infizierte Reise-Rückkehrerin: Zwei geschlossene Schulen in Belgien

19.01.2021 15:16

Durch das Missachten von Corona-Regeln hat eine Schweiz-Urlauberin nach der Rückkehr nach Belgien für geschlossene Schulen und Tausende Quarantäne- Anordnungen gesorgt. Mehr als 2000 Schüler und Lehrer an zwei Schulen im Großraum Antwerpen seien außerdem auf das Coronavirus getestet worden, berichtete der belgische Sender RTBF. Die Urlauberin war dem Bericht zufolge positiv auf die britische Mutation des Coronavirus getestet worden. Für 5000 Personen ordneten die Behörden Quarantäne an.

Kommission fordert Stärkung der WHO

19.01.2021 15:12

Angesichts der Pandemie hat eine unabhängige Untersuchungskommission die Stärkung und eine bessere finanzielle Ausstattung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf gefordert. Die WHO habe zu wenige Kompetenzen und budgetäre Mittel, um energisch gegen den Ausbruch von Pandemien vorzugehen, warnte die Ko-Vorsitzende der Kommission, Ellen Johnson Sirleaf.

Brasilien startet Impfkampagne

19.01.2021 15:02

Deutlich später als die USA, Europa oder andere lateinamerikanische Länder hat Brasilien seine Impfkampagne gestartet. Nach Beratungen mit den Gouverneuren sei entschieden worden, zwei Tage früher als geplant mit den Impfungen zu beginnen, sagte Gesundheitsminister Eduardo Pazuello.

Finanzministerium plant neue Abschreibungsregeln für Laptops

19.01.2021 14:34

Wer einen Laptop anschafft, den er zum Beispiel im Homeoffice auch beruflich nutzt, soll diesen künftig besser steuerlich geltend machen können. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa hat das Bundesfinanzministerium vor den heutigen Bund-Länder-Gesprächen einen entsprechenden Vorschlag vorgelegt. Demnach könnten die Kosten für Computer und Software künftig vollständig im Jahr der Anschaffung berücksichtigt werden. Bisher können Arbeitsmi...

Weiterlesen auf tagesschau.de Laborärzte: Rate positiver Tests gesunken - "erstes gutes Zeichen"

19.01.2021 14:29

Der Anteil positiver Corona-Tests in Deutschland ist nach Daten von Laboren in der vergangenen Woche zurückgegangen. Im Vergleich zur Vorwoche sei die sogenannte Positivrate um gut ein Fünftel auf 10,8 Prozent gesunken, teilte der Verband Akkreditierte Labore in der Medizin (ALM) mit. Zeitweise hatte die Rate bei mehr als 16 Prozent gelegen. Je höher die Positivrate bei hohen Fallzahlen ist, desto höher ist schätzungsweise auch die Dunkelziffe...

Weiterlesen auf tagesschau.de Studie: Jeder Achte in England hat Infektion durchgemacht

19.01.2021 14:07

Einer Antikörper-Studie der britischen Statistikbehörde zufolge haben bis Dezember rund zwölf Prozent der Menschen in England eine Coronavirus-Infektion durchgemacht. Das entspricht ungefähr jedem Achten. Im November hatte die Rate noch bei knapp neun Prozent gelegen. Allerdings haben Analysen gezeigt, dass die Menge an Antikörpern nach einer Infektion rasch schwinden kann - der tatsächliche Wert könnte deshalb höher liegen. Analysiert werden für d...

Weiterlesen auf tagesschau.de Scholz drängt auf verbindliche Regeln für mehr Homeoffice

19.01.2021 13:52

Bundesfinanzminister Olaf Scholz drängt auf verbindliche Vorgaben für mehr Homeoffice in Unternehmen. Der SPD- Kanzlerkanidat sagte am Rande von digitalen Beratungen der EU-Finanzminister: "Ich glaube, dass wir alle einig sind, dass es jetzt darum geht, dass wir dafür sorgen, dass mehr Homeoffice zustande kommt, wo das möglich ist." Das reduziere die Kontakte in den Betrieben und die Kontakte bei der Fahrt zur und von der Arbeit. Er sei sicher, ...

Weiterlesen auf tagesschau.de Elektrohandwerk kommt glimpflich durch die Krise

19.01.2021 13:50

Das Elektrohandwerk ist besser durch den Corona-Herbst gekommen als erwartet. Die Branchenunternehmen hätten im Mittel keine größeren Umsatzeinbrüche verzeichnet, teilte der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) mit. Die Erwartungen für das neue Jahr seien indes verhalten, auch weil Auftragspolster abgeschmolzen seien, hieß es in der Umfrage unter gut 1800 Betrieben.

Londoner Olympia-Organisator hält Spiele für unwahrscheinlich

19.01.2021 13:47

Der für Olympia 2012 in London verantwortliche Sir Keith Mills hält eine Austragung der Olympischen Spiele in Tokio noch in diesem Jahr wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie für unwahrscheinlich. Das sagte Mills im britischen Sender BBC Radio 5 Live. "Wenn ich persönlich hier so sitze und mir die Pandemie auf der ganzen Welt anschaue, in Südamerika, in Nordamerika und Afrika und in ganz Europa, dann sieht es sehr unwahrscheinlich ...

Weiterlesen auf tagesschau.de Gericht kippt Alkoholverbot in Bayern

19.01.2021 13:34

Der bayerische Verwaltungsgerichtshof hat das von der Landesregierung für ganz Bayern verhängte Alkoholverbot im öffentlichen Raum gekippt. Nach dem Infektionsschutzgesetz sei nur an bestimmten öffentlichen Plätzen ein Alkoholverbot vorgesehen, entschied das Gericht und gab damit dem Eilantrag einer Privatperson aus Regensburg Recht. Mit dem pauschalen Alkoholverbot in ganz Bayern habe die Landesregierung die Verordnungsermächtigung des Bundesgesetzgebers überschritten.

Städte- und Gemeindebund warnt vor nicht kontrollierbaren Maßnahmen

19.01.2021 13:07

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat die Politik vor nicht überprüfbaren Corona-Beschränkungen gewarnt. "Macht nichts, was wir nicht kontrollieren können!", forderte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg von Bund und Ländern. Diese wollen am Nachmittag in einer neuen Gipfelrunde über die Corona-Lage und mögliche neue Maßnahmen beraten. Landsberg sprach sich unter anderem konkret gegen eine Pflicht zum Homeoffice für Unternehmen aus. "Ich ...

Weiterlesen auf tagesschau.de Vatikan erneuert Impf-Aufruf

19.01.2021 13:05

Der Vatikan hat erneut nachdrücklich zur Teilnahme an Corona-Impfungen aufgerufen. Der Schutz vor einer Covid- Erkrankung sei ethisch geboten. "Du spielst mit deiner Gesundheit, du spielst mit deinem Leben, aber du spielst auch mit dem Leben anderer", wurde Papst Franziskus von der Päpstlichen Akademie für das Leben zitiert. Die Leiter der Organisation, Akademiepräsident Erzbischof Vincenzo Paglia und Kanzler Renzo Pegoraro, ließen sich demnach ebenfalls immunisieren.

China verteidigt sich gegen Gutachter- Kritik

19.01.2021 12:45

China hat sein Vorgehen zu Beginn des Corona-Ausbruchs vor gut einem Jahr gegen Kritik internationaler Gutachter verteidigt. Bereits einige Wochen nach der Entdeckung des Virus seien massive Beschränkungen in der Millionenmetropole Wuhan verhängt worden, die "Infektionen und Todesfälle reduzierten", sagte ein Sprecherin des chinesischen Außenministeriums. China habe zudem als erstes Land der Welt wegen des Virus "Alarm geschlagen" und trotz der damals noch fehlenden Informationen "schnelle und entscheidende Maßnahmen" ergriffen.

Erste Impfzentren in Hessen geöffnet

19.01.2021 12:43

Die ersten sechs Impfzentren in Hessen haben heute ihren Betrieb aufgenommen. In Kassel, Gießen, Fulda, Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt würden vor allem auch die nicht in Heimen lebenden Menschen im Alter von 80 Jahren und mehr aus der jeweiligen Region geimpft, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU).

Eurostar-Züge vor ungewisser Zukunft

19.01.2021 12:41

Der Geschäftsführer des französischen Bahnunternehmens SNCF, Jean-Pierre Farandou, hat sich wegen der Corona- Pandemie und des Brexits besorgt über die Zukunft des Bahnanbieters Eurostar geäußert. "Die Situation ist für Eurostar sehr kritisch", sagte Farandou dem Radiosender France Inter. "Heute gibt es eine Linie, die zwischen London und Paris verkehrt, und eine weitere, die zwischen London und Brüssel-Amsterdam verkehrt", sagte Farandou. "Und diese Züge sind nur zu zehn Prozent ausgelastet."

EU-Gesundheitsbehörde baut Datensammlung zum Impfstand auf

19.01.2021 12:26

Die EU-Gesundheitsbehörde ECDC baut ein System auf, mit dem frühzeitige Daten zur Verteilung und Verabreichung der Corona-Impfstoffe in Europa gesammelt werden sollen. Die Datensammlung soll zum einen die wöchentlich pro Land gelieferten Impfstoffdosen und zum anderen die Anzahl der Menschen abdecken, die bislang gegen das Coronavirus geimpft worden sind. Damit möchte die in Stockholm ansässige Behörde unter anderem Informationen zur Effizienz...

Weiterlesen auf tagesschau.de Bund braucht fast 90 Milliarden Euro weniger Kredite als geplant

19.01.2021 12:18

Der Bund hat für die Bewältigung der Corona-Krise im vergangenen Jahr deutlich weniger Schulden gebraucht, als erwartet worden war. Nach dem vorläufigen Haushaltsabschluss wurden Kredite in Höhe von 130,5 Milliarden Euro aufgenommen, wie es aus Regierungskreisen hieß. Das sind fast 90 Milliarden Euro weniger als angenommen. Der Bundestag hatte ursprünglich 217,8 Milliarden Euro Schulden genehmigt und dafür wegen der besonderen Situation zweimal die Schuldenbremse außer Kraft gesetzt.

Indiens Impfkampagne mit großen Startschwierigkeiten

19.01.2021 12:16

Indien kämpft nach dem Start seiner großangelegten Corona-Impfkampagne mit Pannen: Von Samstag bis Montag wurden von den mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern rund 380.000 gegen das Virus geimpft, wie die Zeitung "Indian Express" berichtete. Das sind deutlich weniger als erwartet. In der indischen Hauptstadt Neu-Delhi nahmen weniger als die Hälfte der Personen, die einen Impftermin hatten, diesen auch wahr. Zudem bereitete auch die Smartphone-App...

Weiterlesen auf tagesschau.de SPD will offenbar Insolvenzantragspflicht bis Ende März aussetzen

19.01.2021 12:12

Die SPD-geführten Bundesländer wollen einem Papier zufolge bei den heutigen Corona-Beratungen von Kanzleramt und Ministerpräsidenten auch neue Regelungen zu Insolvenzanträgen aufnehmen. "Wegen der anhaltenden pandemischen Lage wird die bestehende Aussetzung der Pflicht zur Anmeldung der Insolvenz bis zum 31. März 2021 verlängert", heißt es in dem Entwurf der SPD-geführten Länder, der der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt. Bislang ist die Pflicht bis Ende Januar ausgesetzt.

Tourismus- und Modebranche warnen vor verlängertem Lockdown

19.01.2021 12:06

Der Modehandel in Deutschland warnt vor den Folgen eines verlängerten Lockdowns für die Branche und fordert eindringlich Hilfen von der Politik. "Jeder Tag, an dem die Läden geschlossen sind, verschärft die Probleme massiv", sagte Steffen Jost, Präsident des Branchenverbands BTE, vor den Beratungen von Bund und Ländern. Weite Teile der Winterware seien aufgrund der Geschäftsschließungen nicht verkauft worden, nun treffe die neue Ware für das Frühjahr ein und müsse bezahlt werden.

Britische Ärzte fordern Priorität für Minderheiten bei Impfungen

19.01.2021 11:59

Britische Ärzte haben sich für eine Berücksichtigung ethnischer Minderheiten bei der Corona-Impfreihenfolge ausgesprochen. "Wir sind besorgt, weil Berichte zeigen, dass Menschen aus den schwarzen und asiatisch geprägten Communities nicht nur mit größerer Wahrscheinlichkeit schwer von dem Virus betroffen sind, sondern auch weniger wahrscheinlich eine Corona-Impfung in Anspruch nehmen", sagte der Vorsitzende des Hausärzteverbands Royal Col...

Weiterlesen auf tagesschau.de AfD-Fraktionen fordern sofortiges Lockdown-Ende

19.01.2021 11:53

Die AfD-Fraktionen in Bundestag und Landesparlamenten fordern ein umgehendes Ende des Lockdowns in Deutschland. "Die erhobenen wissenschaftlichen Zahlen haben bewiesen, dass der Lockdown vulnerablen Gruppen keinen Schutz bietet, nachfolgende Generationen mit kaum bezahlbaren Schulden belastet und ganze Wirtschaftszweige irreparabel schädigt", heißt es unter der Zwischenüberschrift "Lockdown sofort beenden" in einem gemeinsamen Thesenpapier....

Weiterlesen auf tagesschau.de Apotheken-Verbände warnen vor steigenden Preisen für FFP-2-Masken

19.01.2021 11:51

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) warnt vor steigenden Preisen für FFP-2-Masken, sollten Bund und Länder eine flächendeckende Pflicht zum Tragen dieser Masken beschließen. Ein solche Verpflichtung für alle Bundesbürger "würde eine stark erhöhte Nachfrage bedeuten, die im Markt zu erhöhten Preisen führen könnte", sagte die ABDA-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Die Apotheken hätt...

Weiterlesen auf tagesschau.de Erlanger Oberbürgermeister startet Bart ab-Challenge im Internet

19.01.2021 11:47

FFP2-Masken sitzen bekanntlich bei Bartträgern nicht immer richtig. Der Erlanger Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) hat seinen Bart deshalb abrasiert. Fotos davon postete er auf Facebook und forderte ein anderes Stadtratsmitglied auf, es ihm gleich zu tun. Denn: "Geteiltes Leid ist halbes Leid", schrieb der 40-Jährige. Der aufgeforderte Politiker rasierte daraufhin ebenfalls seinen Vollbart ab und nominierte den nächsten Bartträger ...

Weiterlesen auf tagesschau.de EU will überschüssige Impfdosen an ärmere Länder geben

19.01.2021 11:36

Die EU plant, überschüssige Impfstoff- Dosen an ärmere Staaten abzugeben, zum Beispiel an Länder in Afrika. Ein entsprechender europäischer Mechanismus werde geprüft, sagte EU- Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides. Die EU, in der rund 450 Millionen Menschen leben, hat sich fast 2,3 Milliarden Dosen von Impfstoffen und Impfstoffkandidaten von sechs Herstellern gesichert.

Großbritannien: Höchste Zahl an Todesfällen gemessen an Bevölkerung

19.01.2021 11:17

Großbritannien verzeichnet derzeit relativ zur Bevölkerung die weltweit höchste Anzahl von Corona-Todesfällen. Im Sieben-Tage-Durchschnitt waren es zuletzt mehr als 16,5 Tote pro einer Million Menschen. Das belegen Zahlen der Oxford Universität, die sich auf Daten der Johns-Hopkins-Universität bezieht.

Vollere Flugzeuge dank Massentests?

19.01.2021 11:07

Die Flugbranche ächzt unter den Folgen der Corona-Pandemie und hofft, dass Reisen bald wieder in größerem Maße möglich wird. Doch wie kann das Fliegen sicher gestaltet werden? Mehrere Unternehmen wollen auf Massentests setzen, wie Till Bücker berichtet.

Preise für Fitnessgeräte im Lockdown deutlich höher

19.01.2021 11:02

Die Corona-Einschränkungen wie die Schließung von Sportstudios haben die Preise für Fitnessgeräte für Zuhause in die Höhe getrieben. Im Dezember mussten Verbraucher für Laufband, Stepper und Co. nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Durchschnitt 13,1 Prozent mehr zahlen als im Vergleichsmonat 2019 - trotz geltender geringerer Mehrwertsteuer.

Gesundheitsministerium verteidigt Impfstoff-Verträge

19.01.2021 10:56

Nach umfassender Kritik an einer zu langsamen und geringen Versorgung mit Corona-Impfstoffen hat das Bundesgesundheitsministerium seine Strategie erneut verteidigt. In seiner Antwort auf einen Fragenkatalog der SPD betonte das Ministerium, dass im Sommer nicht absehbar gewesen sei, dass der Wirkstoff der Unternehmen BioNTech und Pfizer eher eine Zulassung in der EU erhält als der Impfstoff des Konzerns AstraZeneca. Dies habe sich bis November noch nicht abgezeichnet.

Britischer Gesundheitsminister begibt sich in Quarantäne

19.01.2021 10:48

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock hat angekündigt, sich bis mindestens Sonntag in häusliche Isolation zu begeben. Er sei über die Warn-App des Gesundheitsdienstes NHS informiert worden, dass er möglicherweise Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben könnte.

Thüringen: Jobcenter muss Schülerin PC und Drucker zahlen

19.01.2021 10:42

Das Landessozialgericht in Erfurt hat entschieden, dass das Jobcenter eine Schülerin finanziell unterstützen muss, damit diese einen Computer und Drucker zur Verfügung hat, um von zu Hause aus am Schulunterricht teilnehmen zu können. Die Kostengrenze liegt dabei bei 500 Euro.

EU-Kommissarin: Mehr als 400.000 Corona-Tote in EU

19.01.2021 10:22

Seitdem die Corona-Pandemie die EU erreicht hat, seien in den Mitgliedsstaaten mehr als 400.000 Menschen im Zusammenhang mit einer Ansteckung gestorben. Das sagte die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides. Und sie betonte, dass die Pandemie angesichts der sich ausbreitenden Mutationen noch lange nicht überstanden sei.

Bundesregierung für Lockdown bis Mitte Februar

19.01.2021 09:56

Die Bundesregierung will sich in den heutigen Beratungen über die Corona- Maßnahmen für eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 15. Februar einsetzen. Das geht aus der Beschlussvorlage des Bundes hervor, die dem ARD- Hauptstadtstudio vorliegt.

Altmaier: Weitere Milliarden für Corona-Hilfen

19.01.2021 09:22

Die Bundesregierung will bei den Corona-Hilfen offenbar nochmals nachlegen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sprach im Fernsehsender RTL von einem Milliarden-Betrag in zweistelliger Höhe in den kommenden Wochen.

Müller und Kretschmann für Ausweitung des Homeoffice

19.01.2021 09:12

Sowohl der Berliner Bürgermeister Michael Müller als auch Baden- Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann wollen in den Beratungen von Bund und Ländern zu den Corona- Maßnahmen dafür einsetzen, dass die Möglichkeiten des Homeoffice ausgeweitet werden.

Caritas plädiert für kostenlose FFP2- Masken für Geringverdiener

19.01.2021 09:03

Sollte die FFP2-Maske zur Pflicht im Nahverkehr oder beim Einkaufen werden, sollten Menschen mit geringem Einkommen und Empfänger von Hartz IV den Schutz kostenlos erhalten. Das fordert der Deutsche Caritasverband. Für eine kostenfreie Zuteilung könnten die Krankenkassen und Sozialämter unbürokratisch Berechtigungsscheine ausstellen.

Pandemie bremst Anstieg der Verbraucherpreise

19.01.2021 08:59

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im vergangenen Jahr deutlich geringer angestiegen. Die Inflationsrate lag im Jahresschnitt bei 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Ein noch geringeres Plus bei der Inflation war zuletzt 2009 während der Wirtschaftskrise verzeichnet worden. Im Jahresschnitt 2019 hatte die Inflationsrate noch 1,4 Prozent betragen. Laut Bundesamt hätten vor allem die ausgesetzte Mehrwertsteuer und die niedrigen Ölpreise zu dem geringeren Anstieg geführt.

Mutation aus Südafrika erneut in NRW nachgewiesen

19.01.2021 08:52

Die Mutation des Corona-Virus, die erstmals in Südafrika nachgewiesen worden war, ist erneut in Nordrhein- Westfalen aufgetreten. Wie der WDR berichtet, haben sich Mitglieder einer Familie aus dem Kreis Gütersloh infiziert. Sie haben sich offenbar bei Reiserückkehrern angesteckt.

Die Debatte um schärfere Auflagen aus Expertensicht

19.01.2021 08:10

Müssen die geltenden Corona-Maßnahmen nochmals verschärft werden? Und falls ja, welche Schritte wären sinnvoll? Vor den Beratungen von Bund und Ländern haben Experten ihre Sichtweise zu diesen Fragen geäußert. Ein Überblick.

Japan gegen Impfpflicht für Olympia- Athleten

19.01.2021 08:01

Japan plant nicht, eine Corona-Impfung zur Voraussetzung für die Teilnahme an dem Olympischen Sommerspielen zu machen, die im Sommer stattfinden sollen. "Wir erwägen umfassende Maßnahmen, um sichere und geschützte Spiele zu veranstalten, auch ohne dass Impfstoffe zur Bedingung werden", erklärte Regierungssprecher Katsunobu Kato.

Israels Corona-Beauftragter meldet Höchststand an neuen Fällen

19.01.2021 07:56

Nach Angaben des israelischen Corona- Beauftragten verzeichneten die Gesundheitsbehörden des Landes binnen eines Tages mehr als 10.000 Neuinfektionen - so viele wie noch nie seit dem Ausbruch der Pandemie.

Lindner gegen pauschale Ausgangssperren

19.01.2021 07:48

FDP-Chef Christian Lindner steht einigen möglichen Verschärfungen der Corona-Maßnahmen skeptisch gegenüber - darunter die Option, pauschale Ausgangssperren zu verhängen. Dies wäre ein "unverhältnismäßig scharfes Mittel", warnte er im ARD-Morgenmagazin. Ausgangssperren könnten allerdings in Regionen mit "massiv steigenden Fallzahlen" zum Tragen kommen.

Patientenschützer warnen vor Ketteninfektionen in Pflegeheimen

19.01.2021 07:40

Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, hat einen besseren Schutz für Bewohner von Pflegeheimen gefordert - und dabei eine gesonderte Unterbringung von negativ getesteten Menschen in den Vordergrund gestellt.

Impfstart in Rio de Janeiro

19.01.2021 07:32

Im brasilianischen Rio de Janeiro haben die Corona-Impfungen direkt unter der weltberühmten Christusstatue hoch über der Stadt begonnen. Lokale Medien berichteten, dass eine 80-jährige Bewohnerin eines Altenheims und eine 59 Jahre alte Krankenschwester die ersten Impfungen erhielten.

Lehrerverband pocht auf Stufenplan für Schulen

19.01.2021 07:25

Im Vorfeld der heutigen Beratungen von Bund und Ländern über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise hat der Deutsche Lehrerverband klarere Regelungen für den Schulbetrieb gefordert.

Kinderhilfswerk fordert stärkeren Blick auf Belastungen für Familien

19.01.2021 07:18

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in der Debatte um schärfere Corona-Auflagen ein stärkeres Augenmaß auf die Interessen von Kindern und Familien gefordert. "Bei allen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie muss die Einhaltung der Kinderrechte auf Schutz, Förderung, Beteiligung und Teilhabe gerade jetzt höchste Priorität haben", erklärte Präsident Thomas Krüger.

Fragen zur FFP2-Maske

19.01.2021 07:08

In Bayern ist sie ab heute im Einkaufsmarkt und im Öffentlichen Nahverkehr Pflicht - die FFP2-Maske. Möglicherweise eine Maßnahme, die bei einer Verschärfung der Corona-Regeln auch bundesweit angeordnet werden könnte. Der rbb liefert die wichtigsten Fakten zu dem Mund-Nasen-Schutz.

Sorge wegen Virus-Mutationen

19.01.2021 06:57

Die Sorge wegen Mutationen des Coronavirus, wie etwa aus Großbritannien und Südafrika, wächst. Doch wie gefährlich sind die neuen Varianten? Jana Münkel berichtet.

China glaubt an Olympia 2022

19.01.2021 06:53

Der chinesische Präsident Xi Jinping ist überzeugt, dass die verschobenen Olympischen Winterspiele im kommenden Jahr stattfinden können. China werde "erfolgreiche Olympische und Paralympische Winterspiele abhalten", sagte er bei einer Besichtigung der Vorbereitungen auf den Sportstätten, auf denen die Wettkämpfe vom 4. bis zum 20. Februar 2022 stattfinden sollen.

Krankenhausgesellschaft fürchtet sinkende Akzeptanz für Maßnahmen

19.01.2021 06:49

Sollten die Corona-Auflagen nochmals verschärft werden, droht die Akzeptanz der Bevölkerung für die Einschränkungen zu sinken. Das sagte der künftige Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, im Interview mit der "Rheinischen Post".

RKI meldet mehr als 11.000 Neuinfektionen

19.01.2021 06:42

In den vergangenen 24 Stunden wurden dem Robert Koch-Institut 11.369 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion stieg um 989 an. Die Zahlen enthalten laut RKI aber Nachmeldungen aus mehreren Bundesländern, aus denen gestern nicht alle Daten übermittelt worden seien, darunter Bayern und Rheinland-Pfalz.

Nächtliche Ausgangssperren gegen die Pandemie?

19.01.2021 06:20

In der Debatte um mögliche Verschärfungen der Corona-Maßnahmen spielen auch nächtliche Ausgangssperren eine Rolle. Anja Köhler berichtet.

EU-Kommission: 70 Prozent Impfrate bis zum Sommer

19.01.2021 04:23

Bis zum Sommer sollen aus Sicht der EU- Kommission 70 Prozent der Erwachsenen in der Europäischen Union gegen das Coronavirus geimpft sein. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa lautet das Zwischenziel bis März, 80 Prozent der Menschen über 80 Jahre und der Beschäftigten im Gesundheitswesen zu immunisieren.

Grüne warnen vor weiteren Einschränkungen für Kinder

19.01.2021 04:09

Vor dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern haben die Grünen im Bundestag vor weiteren Einschränkungen für Kinder gewarnt. Kinder bräuchten Kontakt zu anderen Kindern, daher solle "die Isolation nur auf das Notwendigste reduziert werden", sagte die kinder- und familienpolitische Sprecherin Ekin Deligöz der "Augsburger Allgemeinen".

Wirtschaftsforscher stellt verschärftem Lockdown in Frage

19.01.2021 04:05

Der Präsident des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, Christoph Schmidt, kritisiert eine mögliche Verschärfung des Lockdowns.

Hongkong verlängert Kontakteinschränkungen

19.01.2021 03:46

Hongkong verlängert die Kontakteinschränkungen, die diese Woche auslaufen sollten. Grund ist ein Wiederanstieg der Infektionen auf dreistellige Werte. Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam kündigt an, Details der Maßnahmen werden noch bekannt gegeben.

ÖPNV-Betreiber prüfen Erweiterung ihres Angebots

19.01.2021 03:28

Anstelle einer Einschränkung des öffentlichen Nahverkehrs zur Eindämmung des Coronavirus könnte das Angebot der ÖPNV-Betreiber einem Medienbericht zufolge erweitert werden. "Nun prüfen Verkehrsunternehmen, ob man das Angebot nicht sogar noch ausbauen könnte, damit sich das Passagieraufkommen besser verteilt", sagte die Chefin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg, Susanne Henckel der "Welt".

118 Neuinfektionen in China gemeldet

19.01.2021 02:51

China meldet 118 neue Ansteckungen. Damit liegt die Zahl der Infektionen den siebten Tag in Folge über 100. Das ist der schwerste Ausbruch der Seuche seit März. Die meisten Neuansteckungen werden mit 43 in der Stadt Jilin registriert. Behörden teilen mit, Ursache sei ein Geschäftsmann aus der Nachbarprovinz Heilongjiang, in der es in einigen Orten zu Infektionen gekommen war.

Hans für schärfere Kontaktbeschränkungen

19.01.2021 02:50

Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans ist offen für schärfere Kontaktbeschränkungen. "Länder wie Irland sind ein warnendes Beispiel, wie schnell man Erfolge im Kampf gegen die Corona- Pandemie wieder zunichtemachen kann", sagt der CDU-Politiker der "Rheinischen Post". "Eine bundesweite und bundeseinheitliche Verschärfung unserer bisherigen Maßnahmen sollten wir daher nicht ausschließen." Im öffentlichen Bereich könne man noch mehr tun. Dazu gehöre das Tragen von FFP2-Masken, mehr Homeoffice und Ausgangsbeschränkungen.

Experten: Südafrikanische Variante offenbar nicht tödlicher

19.01.2021 01:56

Die zuerst in Südafrika entdeckte Corona-Variante ist Experten zufolge zwar ansteckender, aber offenbar nicht tödlicher als die ursprüngliche Form des Virus. Die Mutation sei 50 Prozent ansteckender als das ursprüngliche Virus, sagte der südafrikanische Epidemiologe Salim Abdool Karim, der als Mitglied eines Expertengremiums die Regierung berät. Es gebe jedoch "keine Beweise" dafür, dass die mutierte Form auch tödlicher sei, fügte er hinzu.

Montgomery für Homeoffice-Pflicht

19.01.2021 01:40

Vor der Corona-Schalte von Bund und Ländern hat sich der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, gegen eine abendliche Ausgangssperre ausgesprochen. Zugleich sprach er sich für eine gewisse Pflicht zum Homeoffice aus.

Landkreistag: Nicht allein an Inzidenzwert 50 orientieren

19.01.2021 01:39

Der Deutsche Landkreistag hat vor dem Bund-Länder-Gespräch das Ziel von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen infrage gestellt.

Mittelstand fordert Steuererleichterungen für Homeoffice

19.01.2021 01:37

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft fordert die Anhebung der Steuer-Pauschale für Homeoffice. Das berichtet die Funke Mediengruppe unter Verweis auf ein Positionspapier des Verbandes.

Trump hebt Einreise-Verbote für Europa auf - Biden dagegen

19.01.2021 01:24

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat ein Ende der Corona- Einreisesperren für Europäer angekündigt - sein Nachfolger Joe Biden hat den Plänen aber umgehend eine Absage erteilt.

108-jährige Italienerin nach überstandener Infektion geimpft

19.01.2021 00:30

Nachdem sie eine Corona-Infektion überlebt hat, ist eine 108-jährige Italienerin als einer der weltweit ältesten Menschen gegen das Virus geimpft worden. Fatima Negrini erhielt die Impfung am Montag zusammen mit anderen Bewohnern ihres Pflegeheims in Mailand.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer gegen Verschärfung von Lockdown

19.01.2021 00:27

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, lehnt eine Verschärfung des Lockdowns ab. "Bevor neue Einschränkungen für Privathaushalte festgelegt werden, müssen die bestehenden Regeln effektiver umgesetzt und systematisch kontrolliert werden", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Kalifornien empfiehlt Stopp von mehr als 330.000 Impfungen

19.01.2021 00:25

In Kalifornien sollen mehr als 330.000 Coronavirus-Impfungen mit einer Vakzin- Variante des Herstellers Moderna vorerst auf Eis gelegt werden. Die oberste Epidemiologin in dem US-Staat, Erica S. Pan, empfahl, den Impfstoff 41L20A von Moderna zunächst nicht mehr zu verwenden, um potenziell schwerwiegenden allergischen Reaktionen auf den Grund zu gehen.

Disneyland Paris verschiebt Wiedereröffnung auf April

19.01.2021 00:21

Das Disneyland bei Paris bleibt wegen der Corona-Pandemie länger geschlossen als geplant. Die für den 13. Februar vorgesehene Wiedereröffnung sei abgesagt worden, teilte der Freizeitpark mit.

Wissenschaftliche Berater für härtere Lockdown-Maßnahmen

19.01.2021 00:19

Vor dem Corona-Gipfel am Nachmittag haben wissenschaftliche Berater von Bund und Ländern laut Berichten für härtere Lockdown-Maßnahmen plädiert. Die Expertenrunde, die die Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie berät, habe davor gewarnt, den derzeit leicht positiven Trend bei den Neuinfektionen zu überschätzen, berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Neuer Lieferplan: Weniger BioNTech- Impfstoff kommende Woche

19.01.2021 00:17

Für die Corona-Impfungen in Deutschland liegen nun genauere Angaben zu vorübergehend geringeren Impfstoff-Lieferungen der Hersteller BioNTech und Pfizer vor. Für diese Woche ist noch eine größere Menge vorgesehen, in der kommenden Woche dann aber weniger. Das geht aus einem Lieferplan von BioNTech hervor, der am Montag der Gesundheitsministerkonferenz der Länder vorgestellt wurde.

Venezuela schickt Sauerstoff für brasilianische Krankenhäuser

19.01.2021 00:10

Venezuela schickt sechs Lastwagen mit Sauerstoff in Krankenhäuser nach Brasilien. Sie seien für die Stadt Manaus bestimmt, sagte Präsident Nicolás Maduro. Venezuela wolle dem brasilianischen Volk helfen, so gut es gehe, sagte er.

Der Liveblog vom Montag zum Nachlesen

19.01.2021 00:01

Weitere Textseiten:

Bund-Länder-Gipfel

Lockdown wird bis Mitte Februar verlängert 104
Arbeitgeber müssen bis März Homeoffice ermöglichen 105
Die Ergebnisse des Corona-Gipfels 120

Weitere Textseiten:

Corona-Pandemie

Regierung will bei Corona-Hilfen nachbessern 106
Positivrate bei PCR-Tests sinkt auf etwa 11 Prozent 107
400.000 Corona-Tote in den USA 108
Kommission empfiehlt Reform der WHO 109
Liveblog zur Corona-Pandemie 152
Hintergründe zum Coronavirus 810

Seite 156

Wirtschaft: Nachrichten

Corona-Krise dämpft Inflation 2020

Das Leben in Deutschland hat sich wegen der Corona-Krise im vergangenen Jahr so wenig verteuert wie seit 2016 nicht mehr. Die Inflationsrate lag 2020 im Schnitt nur bei 0,5%, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Im Dezember sanken die Verbraucherpreise sogar um 0,3% zum Vorjahresmonat, blieben damit zum November-Wert unverändert und zugleich auf dem tiefsten Stand seit Januar 2015. Nach dem Auslaufen der gesenkten Mehrwertsteuer rechnen Ökonomen für Anfang 2021 mit einem deutlichen Anstieg bei der Inflation.


Seite 157

Wirtschaft: Nachrichten

Industrie: Auftragspolster wächst

Die Auftragsbücher der deutschen Industrie sind auch dank der anziehenden Nachfrage aus China praller gefüllt als vor Beginn der Corona-Krise. Der Auftragsbestand wuchs im November um 0,8% zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Dabei nahmen die offenen Aufträge aus dem Inland um 0,8% zu, die aus dem Ausland um 0,9%.

Im Vergleich zum Februar 2020 - dem Monat vor Beginn der coronabedingten Einschränkungen in Deutschland - ist der Bestand inzwischen saison- und kalenderbereinigt um 3,2% höher.


Seite 158

Wirtschaft: Nachrichten

Paketmengen schnellen nach oben

Deutschlands Paketbranche hat ihre eigenen Erwartungen im Weihnachtsgeschäft deutlich übertroffen. In den Monaten November und Dezember seien in Deutschland 435 Millionen Pakete transportiert worden und damit 80 Millionen mehr als ein Jahr zuvor, teilte der Bundesverband Paket & Expresslogistik (Biek) mit

Das waren 15 Millionen mehr, als das Branchensprachrohr erwartet hatte. Prozentual gesehen war es ein Plus von 23% - damit war der Zuwachs viel höher als 2019, als er nur bei 9% lag. Es geht um das B2C-Geschäft (Business to Consumer), also Pakete für Verbraucher.


Seite 159

Wirtschaft: Nachrichten

Arko beantragt Insolvenz

Die Deutsche Confiserie Holding (DCH) mit den Süßwarenketten Arko, Hussel und Eilles hat Insolvenz in Eigenregie beantragt. Das Amtsgericht Norderstedt sei dem Antrag gefolgt, berichteten die "Kieler Nachrichten". Die auf Süßwaren, Kaffee und Tee spezialisierten Geschäfte werden nach Angaben des Geschäftsführers der Gruppe, Patrick Weber, in vollem Umfang weitergeführt.

Die Süßwarenketten leiden stark unter den Corona-Beschränkungen. Für die Holding arbeiten rund 1600 Menschen; sie hat rund 300 Filialen der Marken Arko, Hussel und Eilles bundesweit.


Seite 160

Wirtschaft: Nachrichten

Mobilfunker schließen Funklöcher

Die drei deutschen Mobilfunkanbieter wollen mit wechselseitigen Kooperationen die Funklöcher in ihren Netzen schließen. Telefónica, Vodafone und die Deutsche Telekom wollen sich in Gebieten, die durch jeweils eines der Unternehmen bereits abgedeckt sind, gegenseitigen Zugang zu ihren 4G-Netzen gewähren, wie das Bundeskartellamt mitteilte.

Der Ausbau des eigenen Netzes ist in solchen Gebieten oftmals unwirtschaftlich. Insgesamt sind laut Kartellamt mehrere tausend Mobilfunkstandorte in Deutschland betroffen.


Seite 161

Wirtschaft: Nachrichten

Rekord-Einbruch bei Autoverkäufen

In der EU wurden im vergangenen Jahr fast ein Viertel weniger neue Autos verkauft als im Vorjahr. Die Absatzzahl sank um 23,7% oder 3,1 Millionen auf 9,9 Millionen Fahrzeuge, wie der Branchenverband ACEA mitteilte. Dies sei der tiefste Einbruch seit Beginn der Datenerfassung, schrieb der Verband.

Auf allen großen Märkten lagen die Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich: 32,3% in Spanien, knapp 28% in Italien und 25,5% in Frankreich. In Deutschland fiel das Minus mit gut 19% moderater aus.


Seite 162

Wirtschaft: Nachrichten

Modehandel: Massive Umsatzverluste

Der Modehandel in Deutschland warnt vor den Folgen eines verlängerten Lockdowns für die Branche und fordert eindringlich Hilfen durch die Politik. "Jeder Tag, an dem die Läden geschlossen sind, verschärft die Probleme massiv", warnte Steffen Jost, Präsident des Branchenverbands BTE.

Weite Teile der Winter-Ware seien aufgrund der Geschäftsschließungen nicht verkauft, nun treffe die neue Ware für das Frühjahr ein und müsse bezahlt werden. Dabei leide die Branche durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie unter massiven Umsatzverlusten.


Seite 163

Wirtschaft: Nachrichten

Fachkräftemangel bleibt Problem

Der Fachkräftemangel bleibt ein Thema in der deutschen Wirtschaft. 54% der Unternehmen rechnen im Jahr 2021 mit Engpässen. Das ergibt sich aus dem Fachkräftemigrationsmonitor der Bertelsmann Stiftung. Wie auch im Jahr 2020 wurden bei der Umfrage Entscheider aus unterschiedlich großen Unternehmen in Deutschland befragt.

Im Vorjahr gaben 55% an, über weniger Fachkräfte als benötigt zu verfügen. An der Spitze der gesuchten Fachkräfte steht die Gruppe mit abgeschlossener Berufsausbildung (37%) vor Akademikern (27%).


Seite 164

Wirtschaft: Nachrichten

Post-Rivale Fedex: Großer Jobabbau

Der US-Logistikriese Fedex hat im Zuge der Übernahme des niederländischen Rivalen TNT einen größeren Stellenabbau in Europa angekündigt. Der Sparplan betrifft 5500 bis 6300 Mitarbeiter der auf schnelle internationale Paketzustellungen ausgerichteten Express-Sparte, wie das Unternehmen mitteilte.

Ab 2024 sollen die Kosten so jährlich um bis zu 350 Mio.Dollar sinken. Fedex hatte die mehr als 4 Mrd.Euro teure Übernahme von TNT 2016 unter Dach und Fach gebracht, die Verschmelzung der Unternehmen wurde unter anderem durch einen Cyber-Angriff erschwert.


Seite 165

Ratgeber: Nachrichten

Preise für Fitnessgeräte gestiegen

Wegen der Einschränkungen angesichts der Corona-Pandemie sind die Preise für Fitnessgeräte in die Höhe geschnellt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, mussten Sportfans im Dezember 13,1% mehr Geld für Fitnessgeräte ausgeben als noch ein Jahr zuvor - trotz des geringeren Mehrwertsteuersatzes.

Schon im ersten Lockdown im Frühjahr hatte es wegen geschlossener Fitnessstudios einen heftigen Preisanstieg bei den Geräten gegeben, dazu gehörten auch etwa Hanteln und Trampoline. Im Jahresdurchschnitt kletterten die Preise 2020 um 7,9% im Vergleich zum Vorjahr.


Seite 166

Ratgeber: Nachrichten

Test: Kombi-Tarife genau prüfen

Kombinierte Tarife für Internet, Telefon und Fernsehanschluss können für Verbraucher eine Ersparnis bedeuten - mitunter sind sie nach Angaben der Stiftung Warentest aber teurer als gedacht. Neukunden würden mit Tarifen gelockt, "die auf den ersten Blick extrem günstig wirken oder sogar kostenlos sind", warnte die Stiftung. Oft stiegen die monatlichen Kosten dann jedoch "nach wenigen Monaten enorm".

Die Preisspanne ist enorm: Kunden zahlen innerhalb von zwei Jahren zwischen 770 und 3300 Euro für das Dreifachpaket aus TV, Telefon und Internet.


Seite 167

Ratgeber: Nachrichten

Fingermalfarben zurückgerufen

Die Firma Iden Berlin hat Idena-Fingermalfarben mit rot-weißer Verpackung zurückgerufen. Bei einer Routinekontrolle sei bei der blauen Farbe der Keim Pseudomonas aerugionosa gefunden worden, teilte das Unternehmen auf Lebensmittelwarnung.de mit.

Betroffen seien Dosen mit der Chargennummer 18-03-119/2020-01 (Farbe Blau). Produkte aus neueren Lieferungen - mit einer schwarz-gelben Verpackung - seien nicht betroffen. Ein Verzehr durch Kinder sei "sehr unwahrscheinlich". Die Farben enthalten demnach einen gesetzlich vorgeschriebenen Bitterstoff.


Seite 168

Ratgeber: Nachrichten

Milupa ruft Müsli zurück

Wegen möglicher Apfelstiele im Müsli ruft der Kindernahrungs-Hersteller Milupa Produkte zurück. Betroffen seien "Milupa Kindermüsli Früchte", "Milupa Kindermüsli Bircher" und "Milupa Kinder-Porridge Hafer Früchte". Die Stiele könnten in Ausnahmefällen in die Atemwege gelangen und zu Verletzungen im Mundraum führen.

Laut Milupa sind die Produkte für Kleinstkinder ab 10 Monaten bzw.einem Jahr zugelassen. Die Müslis wurden ab dem 11.September ausgeliefert und seien in Drogeriemärkten und im Einzelhandel sowie online erhältlich.


Seite 169

Ratgeber: Nachrichten

Gericht zu Maskenpflicht an Schulen

Wer ohne Maske zur Schule kommt, darf nach einem Urteil des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichts (OVG) nicht dauerhaft vom Unterricht ausgeschlossen werden. Die Maskenpflicht an Schulen sei zwar rechtmäßig, es fehle aber bislang eine Rechtsgrundlage für den unbefristeten Ausschluss vom Unterricht, so das OVG. Weder die Coronavirus-Eindämmungsverordnung noch das Schulgesetz enthielten eine entsprechende Befugnis.

Das OVG stellte sich damit gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg. Der Beschluss ist unanfechtbar. (AZ: 1 Bs 237/20)


Seite 171

Wetter: Deutschland

Deutschland heute

Heute bei dichten Wolken ganz im Norden zeitweise Regen. Sonst nur stellenweise und vorübergehend geringer Regen, häufig trocken und gelegentlich Auflockerungen mit etwas Sonne. Im Süden trocken, dabei auch längere freundliche Abschnitte mit Sonnenschein.

Höchstwerte 3 Grad in Regensburg bis 12 Grad in der Kölner Bucht. In Süddeutschland überwiegend schwacher, sonst mäßiger bis frischer, an der Nordsee und im höheren Bergland starker Süd- bis Südwestwind, dort auch stürmische Böen oder Sturmböen.


Seite 172

Wetter: Deutschland

Deutschland morgen

Nachts wechselnd oder gering bewölkt und oftmals trocken, zum Morgen hin ganz im Westen aufkommender Regen. Tiefstwerte in der Nordwesthälfte +9 bis -1 Grad, in der Südosthälfte +5 bis -5 Grad. Im Westen und an der Nordsee später auffrischender Wind und dort gebietsweise Sturmböen.

Morgen wechselnd bis stark bewölkt und gelegentlich Regen. Nach Osten und Südosten hin länger oder auch durchweg trocken und teils Aufheiterungen. Maximal 4 bis 13 Grad. Im Nordwesten und Westen stürmische Böen, im Bergland und zur Nordsee hin Sturmböen.


Seite 173

Wetter: Deutschland

Deutschland nächste Tage

Freitag bis Dienstag

Am Freitag und Samstag viele Wolken, gelegentlich Regen oder Schneeregen, vor allem im Bergland auch Schnee. Regional Sonne möglich. Etwas kälter.

Am Sonntag und Montag wechselnd oder dicht bewölkt, zeitweise Regen, Schneeregen oder Schneefall, auch wieder bis in tiefere Lagen, gelegentlich Auflockerungen möglich. Kälter.

Am Dienstag wenig Änderung, weiter unbeständiges Wetter mit Regen- und Schneefällen, insgesamt nur wenig Auflockerungen mit Sonnenschein.

FrSaSoMoDi
Norden
Tiefstwerte62211°C
Höchstwerte75445°C
Westen
Tiefstwerte53211°C
Höchstwerte86545°C
Osten
Tiefstwerte71311°C
Höchstwerte95434°C
Süden
Tiefstwerte2110-1°C
Höchstwerte74322°C

Seite 174

Wetter: Deutschland

Wochenendwetter Samstag

Von Westen her Niederschläge

Am Samstag, den 23.01.2021, zieht von Frankreich her ein Tief nach Deutschland.

Anfangs zeigt sich vor allem im Osten hier und da die Sonne, dort bleibt es länger trocken. Ansonsten kommen von Südwesten her dichte Wolken auf, die Regen- oder Schneefälle bringen. Im Norden gibt es bei dichten Wolken gelegentlich Schauer. Dazu werden 1 Grad im Alpenvorland, 4 Grad an der Ostsee bis 8 Grad am Oberrhein erreicht. Im Süden frischt der Südwestwind stark auf.

Wochenendwetter Sonntag

Wechselhaft, kälter und windig

Am Sonntag, den 24.01.2021 zieht das Tief über den Osten Deutschlands ab und nachfolgend beruhigt sich das Wetter kurz.

Zunächst gibt es zeit- und gebietsweise Schnee oder Regen, der bald nach Osten abzieht. Später zeigt sich im Nordwesten, Westen und Südwesten neben dichteren Wolkenfeldern auch gelegentlich die Sonne, doch sind noch einzelne Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im Thüringer Wald und 6 Grad im Oberrheingraben. Der Südwest- bis Westwind weht mäßig bis frisch.


Seite 175

Wetter: Deutschland

Mittwoch, 05:00 Uhr

Aachenbedeckt7°C
Berlinwolkig4°C
Bremenleichter Regen7°C
Cottbusbedeckt5°C
Dresdenleicht bewölkt4°C
Düsseldorfstark bewölkt6°C
Erfurtstark bewölkt4°C
Essennach Regen6°C
Fichtelb/ErzgGlatteisregen-2°C
Frankfurt/Mwolkig3°C
Freiburgwolkig-1°C
Göttingenstark bewölkt4°C
Greifswaldnach Regen7°C
Hamburgleichter Regen6°C
Hannovernach Regen6°C
Helgolandnach Regen7°C
Hofstark bewölkt2°C
Köln/Bonnleicht bewölkt6°C
Konstanzwolkig-4°C
Leipzigstark bewölkt4°C
Magdeburgbedeckt4°C
Münchenwolkig3°C
Nürnbergleicht bewölkt0°C
OberstdorfNebel-4°C
Osnabrücknach Regen6°C
PassauNebel0°C
Rostockleichter Regen7°C
Saarbrückenleicht bewölkt3°C
SchleswigNieselregen6°C
Schwerinleichter Regen6°C
Stuttgartwolkig4°C
Trierstark bewölkt2°C
Würzburgbedeckt1°C
Zugspitzenach Schneefall-8°C

Seite 178

Unwetterwarnungen

Keine Warnungen


Seite 179

Wetter: Deutschland

Wetterextreme vom 18.01.

Am niederschlagsreichsten (l/qm)
Aschau-Stein (BY) ..............  14,4
Marktschellenberg (BY) .........  14,1
Jachenau-Tannern (BY) ..........  14,0
Kreuth-Glashutte (BY) ..........  13,6
 
Am windigsten (km/h / Bft)
Weinbiet (RP) ..................  64/8
Büsum (SH) .....................  60/7
Helgoland (SH) .................  59/7
Elpersbüttel (SH) ..............  58/7
Am kältesten (°C)
Deutschneudorf-Brüderwiese (SN)  -17,0
Sohland/Spree (SN) ............. -17,0
Bertsdorf-Hörnitz (SN) ......... -15,0
Dippoldiswalde-Reinberg (SN) ... -14,9
 
Am wärmsten (°C)
Köln-Stammheim (NW) ............   6,9
Geilenkirchen (NW) .............   6,7
Düsseldorf (NW) ................   6,6
Köln-Bonn (NW) .................   6,6
 
Am sonnigsten (Stunden)
Harzgerode (ST) ................   1,9
Bad Bergzabern (RP) ............   1,9
Quedlinburg (ST) ...............   1,7
Bad Kreuznach (RP) .............   1,7

Seite 180

Wetter: Archiv

Mittwoch - Wetter vor 1 Jahr

Berlin........ min -1,5°C  max 4,1°C
               2,9 Stunden Sonne
               trocken
 
Düsseldorf.... min -2,7°C  max 4,3°C
               keine Sonne
               trocken
 
Hamburg....... min -2,7°C  max 7,3°C
               keine Sonne
               trocken
 
München....... min -0,8°C  max 1,6°C
               2 Minuten Sonne
               0,5 Liter/Quadratmeter
 

Mittwoch - Wetter vor 5 Jahren

Berlin........ min -5,3°C  max 0,2°C
               25 Minuten Sonne
               0,3 Liter/Quadratmeter
 
Düsseldorf.... min -3,1°C  max 3,2°C
               49 Minuten Sonne
               0,1 Liter/Quadratmeter
 
Hamburg....... min -2,5°C  max 0,8°C
               1,2 Stunden Sonne
               0,8 Liter/Quadratmeter
 
München....... min -4,4°C  max 1,1°C
               8,5 Stunden Sonne
               trocken
 

Mittwoch - Wetter vor 10 Jahren

Berlin........ min -0,3°C  max 2,1°C
               keine Sonne
               0,5 Liter/Quadratmeter
 
Düsseldorf.... min -3,4°C  max 3,4°C
               52 Minuten Sonne
               1,8 Liter/Quadratmeter
 
Hamburg....... min  -2°C  max 1,2°C
               11 Minuten Sonne
               trocken
 
München....... min -1,3°C  max 0,9°C
               24 Minuten Sonne
               0,9 Liter/Quadratmeter
 

Seite 182

Wetter: International

Mittwoch, 05:00 Uhr MEZ

Amsterdamstark bewölkt8°C
Athenleicht bewölkt0°C
Bangkokleicht bewölkt27°C
Budapestwolkig1°C
Buenos Aireswolkenlos26°C
Dakarwolkenlos19°C
Hongkongleicht bewölkt21°C
Istanbulleicht bewölkt0°C
Johannesburgwolkenlos18°C
Kairowolkig11°C
Lissabonleichter Regen11°C
Londonleichter Regen10°C
Los Angelesnach Regen17°C
Madridwolkig-1°C
Mallorcawolkig6°C
Marseillebedeckt13°C
Mexiko Stadtleicht bewölkt17°C
Miamileicht bewölkt17°C
Moskaustark bewölkt-10°C
Mumbaiwolkenlos21°C
Nairobileicht bewölkt15°C
New Yorkfast wolkenlos5°C
Parisstark bewölkt7°C
Pekingwolkig-5°C
Romwolkig6°C
Salvador/Bahiawolkig27°C
Stockholmdunstig1°C
Sydneybedeckt19°C
Tel Avivkurzer Schauer12°C
Tokiofast wolkenlos1°C
Tunisleicht bewölkt8°C
Vancouverbedeckt6°C
Warschauetwas Schnee-2°C
Wienwolkig6°C

Seite 183

Wetter: International

Nordwest- und Nordeuropa: 
 
Amsterdam 
Do. teils wolkig, Böen, 9°C
Fr. heiter/wolkig, 8°C
Kopenhagen 
Do. kurze Auflock., 8°C
Fr. etwas Sprühregen, 6°C
London 
Do. teils wolkig, 9°C
Fr. gering bewölkt, 8°C
Oslo 
Do. Schnee-/Schauer, 3°C
Fr. etwas Regen/Schnee, 4°C
Stockholm 
Do. etwas Regen, 6°C
Fr. etwas Regen, 5°C
 
Spanien: 
 
Alicante 
Do. heiter, 20°C
Fr. einz. Wolken, 20°C
Barcelona 
Do. heiter, 16°C
Fr. kaum Schauer, 15°C
Gran Canaria (Playa del Ingles) 
Do. einz. Wolken, 21°C
Fr. teils wolkig, 23°C
Mallorca (Palma) 
Do. leicht bewölkt, 18°C
Fr. kurze Schauer, 18°C
Teneriffa (Santa Cruz) 
Do. gering bewölkt, 23°C
Fr. Auflock., 22°C
 

Seite 184

Wetter: International

Frankreich: 
 
Avignon 
Do. viele Wolken, 16°C
Fr. kaum Schauer, 12°C
Biarritz 
Do. Schauer, 17°C
Fr. zeitw. Regen, 12°C
Nizza/Cannes 
Do. etwas Regen möglich, 12°C
Fr. Schauer, 14°C
Paris 
Do. Regenwolken, 11°C
Fr. wolkenreich, 9°C
Straßburg 
Do. viele Wolken, 11°C
Fr. kaum Schauer, 9°C
 
Italien: 
 
Florenz 
Do. gel. Schauer, 12°C
Fr. einz. Schauer, 14°C
Gardasee (Sirmione) 
Do. etwas Regen, 7°C
Fr. etwas Regen, 10°C
Rimini 
Do. kurze Auflock., 13°C
Fr. gel. Schauer, 14°C
Rom 
Do. kurze Auflock., 15°C
Fr. kräftige Schauer, 15°C
Venedig 
Do. st. bewölkt, 9°C
Fr. Schauer, 10°C
 

Seite 185

Wetter: International

Österreich/Schweiz: 
 
Bern 
Do. wolkig, 8°C
Fr. etwas Regen möglich, 7°C
Innsbruck 
Do. heiter/wolkig, 8°C
Fr. kurze Auflock., 8°C
Salzburg 
Do. leicht bewölkt, 10°C
Fr. wolkig, 11°C
Wien 
Do. heiter, 8°C
Fr. wolkig, 10°C
Zürich 
Do. wenig Sonne, 8°C
Fr. kaum Schauer, 6°C
 
Türkei/Griechenland: 
 
Alanya 
Do. leicht bewölkt, 15°C
Fr. heiter/wolkig, 17°C
Antalya 
Do. einz. Wolken, 15°C
Fr. locker bewölkt, 16°C
Istanbul 
Do. Auflock., 11°C
Fr. Auflock., 13°C
Kreta (Heraklion) 
Do. locker bewölkt, 15°C
Fr. Auflock., 16°C
Mykonos 
Do. zeitw. heiter, 15°C
Fr. wenig Sonne, 15°C
 

Seite 186

Wetter: International

Lettland/Polen/Tschechien/Russland: 
 
Krakau 
Do. Auflock., 6°C
Fr. kurze Auflock., 7°C
Moskau 
Do. geringer Schneefall, -7°C
Fr. dichte Wolken, 2°C
Prag 
Do. locker bewölkt, 6°C
Fr. wolkig, 9°C
Riga 
Do. viele Wolken, 4°C
Fr. viele Wolken, 4°C
St. Petersburg 
Do. Flocken, -7°C
Fr. bedeckt, 1°C
 
Östliche Adria bis Schwarzes Meer: 
 
Belgrad 
Do. heiter/wolkig, 13°C
Fr. wolkenreich, 13°C
Dubrovnik 
Do. heiter/wolkig, 13°C
Fr. kurze Schauer, 13°C
Goldstrand (Varna) 
Do. heiter, 10°C
Fr. teils wolkig, 11°C
Kerkyra 
Do. kaum Schauer, 15°C
Fr. kurze Schauer, 16°C
Pula 
Do. Schauer, 13°C
Fr. kurze Schauer, 13°C
 

Seite 191

Sonnenaufgang und -untergang

Mittwoch, 20.01.

Berlin08:0316:30
Düsseldorf08:2617:02
Gran Canaria07:5318:32
Hamburg08:2316:39
Helsinki09:0016:02
London07:5516:30
München07:5516:54
New York07:1516:59
Palma de Mallorca08:0517:55
Tokyo06:4716:56

Mondphase

zunehmend, vor Halbmond

Biowetter

Atlantische Tiefausläufer lenken milde Luft nach Deutschland.

Die verstärkte Zufuhr milder Luftmassen macht vielen Menschen zu schaffen. So bleibt die Schlaftiefe nur gering und tagsüber machen sich Müdigkeit und Abgeschlagenheit breit.

Auch steht es mit der Konzentrationsfähigkeit nicht immer zum Besten. Personen mit niedrigem Blutdruck sollten sich schonen.


Seite 192

Wetter: Schifffahrt

Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Elbe                                   
 Usti..............  176 (+  6)        
 Schöna............  128 (+  2)        
 Dresden...........  114 (-  2)        
 Torgau............  118 (- 18)        
 Wittenberg /L.....  171 (-  6)        
 Dessau............  146 (-  5)        
 Barby.............  120 (-  3)        
 Magdeburg.........  112 (-  1)        
 Rothensee.........  173 (-  1)        
 Niegripp..........  283 (-  1)        
 Tangermünde.......  205 (-  1)        
 Wittenberge.......  209 (+  6)        
 Dömitz............  135 (+  4)        
 Hohnstorf.........  443 (+  2)        
                        - ohne Gewähr -
Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Saale                                  
 Halle-Trotha......  158 (+  3)        
 Calbe.............  332 (-  5)        
 
Oder                                   
 Eisenhüttenstadt..  297 (-  3)        
 Frankfurt.........  236 (-  6)        
 Kienitz...........  328 (-  2)        
 Hohensaaten Ost AP  405 (-  1)        
            West AP  114 (- 11)        
Weser                                  
 Hann.-Münden......  122 (+  6)        
 Karlshafen........  117 (+ 15)        
 Hameln............ liegt nicht vor    
 Porta Westfalica..  192 (+ 50)        
                        - ohne Gewähr -
Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Rhein:                                 
 Konstanz..........  311 (-  1)        
 Basel-Rheinhalle..  550 (- 19)        
 Karlsruhe-Maxau...  494 (-  5)        
 Mannheim..........  282 (- 13)        
 Worms.............  188 (- 16)        
 Mainz.............  282 (- 18)        
 Oestrich..........  183 (- 14)        
 Bingen............  187 (- 17)        
 Kaub..............  198 (- 25)        
 Koblenz...........  244 (- 37)        
 Andernach.........  301 (- 42)        
 Oberwinter........  258 (- 40)        
 Bonn..............  334 (- 39)        
 Köln..............  351 (- 37)        
                        - ohne Gewähr -
Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Rhein:                                 
 Düsseldorf........  320 (- 20)        
 Ruhrort...........  467 (+  3)        
 Wesel.............  432 (+ 36)        
 Rees .............  364 (+ 49)        
 Emmerich..........  301 (+ 52)        
 Lobith (7 Uhr)... liegt nicht vor    
 
Neckar:                                
 Plochingen .......  150 (-  7)        
 Gundelsheim.......  218 (+  2)        
 
Saar:                                  
 St.Arnual.........  204 (+  1)        
 Fremersdorf.......  215 (+  2)        
                        - ohne Gewähr -
Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Main:                                  
 Trunstadt.........  161 (+  7)        
 Schweinfurt.......  206 (unverändert) 
 Würzburg..........  145 (+  1)        
 Steinbach.........  127 (-  1)        
 Obernau...........   98 (-  3)        
 Frankfurt.........  158 (+  2)        
 Raunheim..........  126 (-  9)        
Lahn:                                  
 Leun..............  184 (+  8)        
 Kalkofen..........  202 (+  2)        
Mosel:                                 
 Trier.............  391 (- 22)        
 Ruwer.............  298 (- 13)        
 Cochem............  328 (- 39)        
                        - ohne Gewähr -
Pegelstände in cm / 19.01., 06:00 Uhr  
 
Ruhr:                                  
 Hattingen.........  161 (- 15)        
 
Main-Donau-Kanal:                      
 Bamberg...........  252 (+  2)        
 Riedenburg........  394 (-  3)        
 
Donau:                                 
 Oberndorf.........  153 (-  7)        
 Schwabelweis......  285 (-  4)        
 Pfelling..........  287 (+  9)        
 Hofkirchen........  201 (+  7)        
 Passau-Donau......  413 (+ 22)        
 
                        - ohne Gewähr -

Seite 193

Wetter: Schifffahrt

VORHERSAGE vom: 19.01.2021 10:00  Uhr  
alles gerundete Prognosen für 06:00 Uhr
                        (Angaben in cm)
 ELBE      21.01. 22.01. 23.01. 24.01.
Dresden       110     -      -      -  
Torgau        110    105     -      -  
Wittenberg    150    150    150     -  
Dessau        125    125    125     -  
Aken          110    110    110     -  
Barby         105    105    110    110 
Magdeburg S   100    100    100    105 
Niegripp      275    265    270    270 
Tangermünde   200    195    190    190 
Wittenberge   210    210    205    200 
Dömitz        140    140    135    130 
Neu Darchau   205    205    200    200 
Boizenburg    140    140    140    135 
                        - ohne Gewähr -
VORHERSAGE vom: 19.01.2021 10:00  Uhr  
alles gerundete Prognosen für 06:00 Uhr
                        (Angaben in cm)
 
 SAALE     21.01. 22.01. 23.01. 24.01.
H.-Trotha U    -      -      -      -  
Bernburg UP    -      -      -      -  
Calbe UP      340     -      -      -  
 
 HAVEL    
Havelberg     230    230    230    230 
 
                        - ohne Gewähr -
Vorhersage/Abschätzung  (Angaben in cm)
VORHERSAGE vom: 20.01.2021 05:00  Uhr  
 
           20.01. 21.01. 21.01. 22.01. 
           07:00  07:00  19:00  07:00  
           (Uhr)  (Uhr)  (Uhr)  (Uhr)  
 RHEIN    
 
Oestrich  177    177    176    176    
 Kaub      190    188    189    189    
Koblenz   228    223    227    234    
 Köln      331    323    322    327    
 D'dorf    290    280    277    279    
 Ruhrort   433    426    422    423    
Emmerich  272    255    251    249    
 
                        - ohne Gewähr -

Seite 194

Wetter: Schifffahrt

Fahrrinnen und Tauchtiefen             
Stand in cm / 19.01., 06:00 Uhr        
- ohne Gewähr -
Elbe von Schöna bis:         a   b     
 Dresden............... 164            
 Riesa.................160            
 Elstermündung......... 178            
 Saalemündung..........141 156 161    
 Einfahrt I-Hafen MD... 172            
 Niegripp..............198            
 Mühlenholz............ 175 188 187    
 Dömitz................174 189        
 Lauenburg............. 155 160 195    
Verbindungskanal vom Hebewerk bis:     
 Hafen-Trennungsdamm...358            
 Ausfahrt zur Elbe..... 198            
 
Fahrrinnenund Tauchtiefen             
Stand in cm / 19.01., 06:00 Uhr        
- ohne Gewähr - 
Saale von Halle bis:         a   b   c 
 Calbe................. 147            
 Mündung...............107            
Oder von Ratzdorf bis:                 
 Frankfurt............. 178 181 209    
 Warthe-Mündung........166            
 Hohensaaten........... 180            
 Widuchova.............217     229 316
UHW von Havelberg bis:                 
 Bahnitz............... 277            
 Plaue.................269            
 
HFW:                    200 225 245    
 
Schifffahrtssperrungen   Stand: 20.01. 
 
Aktuell liegen keine Informationen     
über Sperrungen vor.                   
 

Seite 204

Sport: Fußball

FC Bayern gegen Al-Ahly oder Al-Duhail

Bayern München wird seinen Auftakt bei der Klub-WM gegen den katarischen Meister Al-Duhail oder Al-Ahly aus Ägypten bestreiten. Das ergab die Auslosung in der FIFA-Zentrale in Zürich. Die Bayern steigen am 8.Februar (19.00 Uhr) in das Turnier in Katar ein, sie sind bereits fürs Halbfinale gesetzt.

Sollten die Bayern die Klub-WM gewinnen, hätten sie innerhalb eines Jahres alle sechs nationalen und internationalen Titel eingesammelt. Das ist bisher nur dem FC Barcelona 2009 gelungen. Im Vorjahr hatte sich der FC Liverpool den Sieg bei der Klub-WM geholt.


Seite 205

Sport: Fußball

Klub-WM in Katar

Viertelfinale
 
Donnerstag, 4.Februar
Tigres de Monterrey - Ulsan Hyundai -:-
Al Duhail/Doha - Al-Ahly/Kairo..... -:-
 
Halbfinale
 
Sonntag, 7.Februar
FC Santos/Palmeiras - Tigres/Ulsan  -:-
Montag, 8.Februar / 19.00 h
Bayern München - Al-Duhail/Al-Ahly  -:-
 
Donnerstag, 11.Februar
Finale und Spiel um Platz 3

Seite 206

Sport: Fußball

Alaba: Vater dementiert Wechsel zu Real

Der Vater von Bayern-Verteidiger David Alaba hat Medienberichte dementiert, wonach es eine Einigung über einen Wechsel seines Sohnes zu Real Madrid gibt. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen, und David hat auch noch nicht bei Real unterschrieben", sagte George Alaba bei Sport1. Neben Real gebe es noch weitere Interessenten.

Zuvor hatte die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet, dass sich der österreichische Nationalspieler und die Königlichen auf einen Vierjahresvertrag ab Sommer geeinigt hätten. Dann läuft Alabas Vertrag in München aus.


Seite 207

Sport: Fußball

Schalke: Huntelaar-Transfer perfekt

Schalke 04 hat einen weiteren Hoffnungsträger zurückgeholt. Am Dienstag gaben die Königsblauen die Verpflichtung von Klaas-Jan Huntelaar von Ajax Amsterdam bekannt. Zuvor war bereits Sead Kolasinac vom FC Arsenal zu Schalke zurückgekehrt.

Huntelaar hatte zwischen 2010 und 2017 in 240 Pflichtspielen für Schalke 126 Tore erzielt und sich in die Herzen der Fans geschossen. Er war vor dreieinhalb Jahren zu Ajax zurückgekehrt. Dort spielte er zuletzt zwar nur noch eine Nebenrolle, überzeugte aber als Joker.


Seite 208

Sport: Fußball

Medien: Mateta wechselt nach London

Der Abgang des Mainzer Top-Torjägers Jean-Philippe Mateta steht bevor. Wie die "Bild-Zeitung" berichtete, wechselt der 23 Jahre alte Franzose vorbehaltlich des Medizinchecks mit sofortiger Wirkung zu Crystal Palace - wohl zunächst als Leihgabe. "Wenn alles gut läuft, wovon wir ausgehen, wird das über die Bühne gehen", sagte Trainer Bo Svensson bei "Sky".

Coronatest bei Waldschmidt positiv

Nationalspieler Luca Waldschmidt muss nach einem positiven Coronatest pausieren. Das bestätigte sein Klub Benfica Lissabon.


Seite 209

Sport: Fußball

Karlsruhe leiht sich Amaechi aus

Der Zweitligist Karlsruher SC hat den englischen Mittelfeldspieler Xavier Amaechi vom Hamburger SV bis Saisonende ausgeliehen. Der 20-Jährige soll bei den Badenern Marco Djuricin ersetzen.

Freiburg ohne Santamaria und Abrashi

Baptiste Santamaria vom SC Freiburg hat eine Kapselverletzung am Kniegelenk erlitten. Amir Abrashi muss wegen einer Prellung pausieren.

Drei Spiele Sperre für Schwenk

Manuel Schwenk vom Zweitligisten Eintracht Braunschweig ist vom DFB für drei Spiele gesperrt worden. Er hatte bei den Würzburger Kickers Rot gesehen.


Seite 210

Sport: Fußball

Rolfö und Engen verlassen Wolfsburg

Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg muss nach der laufenden Saison den Abgang von zwei Top-Spielerinnen verkraften. Angreiferin Fridolina Rolfö und Mittelfeldspielerin Ingrid Engen haben neue Vertragsangebote abgelehnt.

Frauen: Billa verlängert bei der TSG

Nicole Billa von der TSG Hoffenheim hat ihren Vertrag bis 2023 verlängert. Sie ist mit 14 Treffern derzeit die erfolgreichste Torschützin der Liga.

Rudelic kehrt zum FC Bayern zurück

Torjägerin Ivana Rudelic kehrt zu Bayern München zu-rück. Die 28-Jährige kommt von Bayer Leverkusen.


Seite 211

Sport: Fußball

Hoffenheim: Vogt mit Schulterverletzung

Der TSG 1899 Hoffenheim droht der Ausfall eines weiteren Profis. Abwehrspieler Kevin Vogt verletzte sich beim 3:0-Sieg bei Hertha BSC. Nach Angaben von Trainer Sebastian Hoeneß kugelte er sich die Schulter aus, er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Messi für zwei Spiele gesperrt

Nach seiner ersten Rote Karte im 753. Spiel für den FC Barcelona ist Lionel Messi mit einer glimpflichen Strafe davonkommen. Der argentinische Star wurde für zwei Begegnungen gesperrt. Der 33- Jährige fehlt den Katalanen damit in den Auswärtsspielen am Donnerstag im Pokal sowie am Sonntag in der Liga.


Seite 212

Sport: Fußball

Milan holt Mandzukic

Der ehemalige Münchner und Wolfsburger Stürmer Mario Mandzukic hat einen neuen Verein gefunden. Der 34-Jährige wechselt zum italienischen Renommierklub AC Mailand. Der vereinslose Mandzukic unterschrieb beim Serie-A-Tabellenführer einen Vertrag bis Saisonende mit einer Option auf eine weitere Spielzeit.

Paderborns Mamba geht nach Kasachstan

Stürmer Streli Mamba verlässt den Zweitligisten SC Paderborn in Richtung Kasachstan. Wie der Verein mitteilte, schließt sich der 26-Jährige, der bei den Ostwestfalen in der laufenden Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kam, ab sofort Meister Qairat Almaty an.


Seite 213

Sport: Fußball

Leicester spitze nach Sieg über Chelsea

Der FC Chelsea findet mit seinem deutschen Trio nicht aus der Krise heraus. Beim neuen Tabellenführer Leicester verloren die Londoner mit Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner 0:2.

Chelsea war zwar das spielbestimmende Team, in der Offensive aber nicht schlagkräftig genug. Werners Tor zählte wegen Abseits nicht (86.). Leicester nutzte durch Ndidi (6.) und Maddison (41.) seine Chancen eiskalt und setzte sich zumindest bis Mittwoch an die Spitze. Manchester United könnte mit einem Sieg bei Fulham aber wieder die Tabellenführung übernehmen. >> 530


Seite 214

Sport: Biathlon

Weltcup: Deigentesch ersetzt Weidel

Marion Deigentesch ersetzt beim Biathlon-Weltcup im italienischen Antholz Anna Weidel. Wie der DSV mitteilte, ist dies die einzige Veränderung im Aufgebot nach dem Heim-Weltcup in Oberhof. Die 26-jährige Deigentesch aus Bayern hatte sich mit guten Leistungen im zweitklassigen IBU-Cup angeboten.

Bei den Männern bleibt somit Ex-Weltmeister Simon Schempp weiter außen vor. Von Donnerstag bis Sonntag finden in Antholz die letzten Rennen vor der WM im slowenischen Pokljuka (10. bis 21. Februar) statt. Danach wird entschieden, wer mit zu den Titelkämpfen darf.


Seite 215

Wintersport: Fahrplan

Die nächsten Termine

Donnerstag, 21.Januar
 
Biathlon
Weltcup in Antholz/Italien 
14.15 Uhr: Einzel Frauen (15 km) 
 
Freitag, 22.Januar
 
Biathlon
Weltcup in Antholz/Italien 
13.15 Uhr: Einzel Männer (20 km) 
Ski alpin
Weltcup der Männer in Kitzbühel/AUT
11.30 Uhr: Abfahrt 
Weltcup der Frauen in Crans Montana/SUI
10.00 Uhr: Abfahrt 
Freitag, 22.Januar
 
Skeleton 
Weltcup am Königssee 
10.00 Uhr: Frauen 
13.30 Uhr: Männer
 
Eisschnelllauf 
Weltcup in Heerenveen/Niederlande 
14.50 Uhr: Mannschaftsverfolgung/M+F 
 
Shorttrack
EM in Danzig/POL (bis 24.Januar)
 


Seite 216

Sport: Eishockey

Eishockey-WM: Slowakei kein Interesse

Der slowakische Eishockeyverband SZLH hat bisher kein großes Interesse daran gezeigt, Belarus als Co-Veranstalter der WM zu ersetzen. Gegenüber den Nachrichtenagenturen TASR und Sita wollte der Verband vorerst nicht bestätigen, dass es dazu Gespräche mit dem Eishockey-Weltverband IIHF gegeben habe.

IIHF-Präsident Fasel hatte die Slowakei und Dänemark als mögliche Partner Lettlands genannt. Die WM sollte vom 21.Mai bis 6.Juni auch im lettischen Riga stattfinden. Am Montag hatte der IIHF Belarus wegen der Machenschaften von Präsident Lukaschenko die WM entzogen.


Seite 217

Sport: Leichtathletik

Hallen-ISTAF findet statt

Die Internationalen Stadionfeste (ISTAF) in der Halle können ausgetragen werden. Die Hygienekonzepte wurden genehmigt, wie der Veranstalter Top Sportmarketing mitteilte. Das ISTAF soll am 31.Januar in Düsseldorf und am 5.Februar in Berlin stattfinden. Zuschauer sind nicht zugelassen; die Athleten dürfen nur mit negativem Testergebnis anreisen. Schnelltests sind vor dem Betreten der Hallen Pflicht.

Neben 60-m-Sprints und Hürdenlauf stehen Weitsprung für Frauen und Stabhochsprung für Männer auf dem Programm. ARD und ZDF bieten Livestreams an.


Seite 218

Sport: Tennis

Turnierdirektor: Keine Profis betroffen

Der Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, hat dementiert, dass auch Tennisprofis positiv auf Corona getestet wurden. "Unter den sechs Fällen aus dem Australian-Open-Kontingent plus dem einen, der ein Flugbegleiter war, sind keine Spieler", sagte Tiley.

Zuvor hatte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Victoria, Brett Sutton, mitgeteilt, dass auch zwei Profis positiv getestet worden seien. Derzeit befinden sich 71 Tennisprofis und Begleiter in Quarantäne, darunter auch Angelique Kerber. Das Grand-Slam-Turnier soll am 8.Februar starten.


Seite 219

Sport: Kurznachrichten

Eishockey: NHL-Talent Stützle fällt aus

Shootingstar Tim Stützle muss in der NHL eine Pause einlegen. Der deutsche Nationalstürmer fehlt den Ottawa Senators am Dienstag wegen einer "kleineren Verletzung". Das gab der Klub am Spieltag bekannt. Sein Zustand soll von Tag zu Tag neu bewertet werden. Der Rookie hatte am Samstag in seinem erst zweiten NHL-Einsatz sein erstes Tor erzielt.

Wasserballer mit Sieg aus der Pause

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg aus ihrer zehnmonatigen Länderspielpause zurückgekehrt. In Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation im Februar bezwang die Mannschaft Georgien souverän 18:9.


Seite 220

Sport: Kurznachrichten

Nordische Ski-WM ohne Zuschauer

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf findet ohne Zuschauer statt. Dies gaben die Organisatoren der Titelkämpfe vom 23. Februar bis 7.März bekannt. Nach Rücksprache mit dem bayrischen Innenministerium, dem Internationalen Skiverband FIS und dem DSV sei die Entscheidung gefallen, angesichts des Pandemie-Geschehens das verfolgte Konzept mit einer reduzierten Zuschauerkapazität zu verwerfen.

Golf: Woods mit längerer Pause

Golf-Star Tiger Woods muss nach einer OP an der Bandscheibe eine mehrwöchige Pause einlegen. Dies gab der 15-malige Major-Sieger via Twitter bekannt.


Seite 240

Fußball: Termine

Sport-Termine 2021: Fußball

Februar
02./03.: DFB-Pokal, Achtelfinale 
16.-24.: CL, Hinspiele Achtelfinale  
 
März
02./03.: DFB-Pokal, Viertelfinale   
09.-17.: CL, Rückspiele Achtelfinale 
19.:     Auslosung CL und EL     
24.:     WM-Qualifikation in Europa 
24.-31.: U21-EM, Teil 1 
 
April
06./07.: CL, Hinspiele Viertelfinale
13./14.: CL, Rückspiele Viertelfinale
27./28.: CL, Hinspiele Halbfinale
 
 
Mai    
01./02.: DFB-Pokal, Halbfinale    
04./05.: CL, Rückspiele Halbfinale
13.:     DFB-Pokal-Finale in Berlin
22.:     Bundesliga, 34. und
         letzter Spieltag   
23.:     Premier League, letzt.Spieltag 
26.:     EL-Finale in Danzig/POL
29.:     CL-Finale in Istanbul/TUR 
31.-06.: U21-EM, Teil 2
 
Juni 
11.-11.: Fußball: EM in zwölf Städten
November
17.:     Ende der WM-Quali-Gruppenphase 
         in Europa

Seite 241

Sport: Termine

Sport-Termine 2021

Juni
27.:     Formel 1: GP von Frankreich 
28.-11.: Tennis: Wimbledon      
29.-04.: Reiten: CHIO in Aachen   
29.-04.: Basketball: Olympia-Quali in 
         Kroatien
Juli
04.:     Formel 1: GP von Österreich  
15.-18.: Golf: British Open in 
         Sandwich/GBR                  
18.:     Formel 1:GP von Großbritannien
23.-08.: Olympische Sommerspiele in 
         Tokio
August
01.:     Formel 1: GP von Ungarn  
14.-05.: Radsport: Vuelta
 
August
29.:     Formel 1: GP von Belgien 
30.-04.: Reiten: EM im Springen 
30.-12.: Tennis: US Open in New York
September
05.:     Formel 1: GP der Niederlande 
07.-12.: Reiten: EM in der Dressur, 
         Hagen/Osnabrück  
12.:     Formel 1: GP von Italien  
16.-19.: Kanu: WM in Kopenhagen/DNK 
21.-26.: Kanu Slalom-WM         
24.-26.: Golf: Ryder Cup in 
         Sheboygan/USA    
26.:     Formel 1: GP von Russland  
28.-03.: Tischtennis: Team-EM
         in Cluj-Napoca/ROU
 
Oktober
02.-10.: Ringen: WM in Oslo/NOR   
03.:     Formel 1: GP von Singapur    
09.:     Triathlon: WM auf Hawaii/USA 
10.:     Formel 1: GP von Japan  
18.-24.: Turnen: WM in Japan    
24.:     Formel 1: Großer Preis der USA 
31.:     Formel 1: GP von Mexiko
November
14.:     Formel 1: GP von Brasilien 
22.-28.: Tennis: Davis Cup   
28.:     Formel 1: GP von Saudi-Arabien
Dezember                       
02.-19.: Handball: WM/Frauen in Spanien 
05.:     Formel 1: Saisonfinale 
30.:     Vierschanzentournee/Oberstdorf

Seite 242

Sport: Termine

Sport-Termine 2021

Januar
01.-06.: Vierschanzentournee 
01.-10.: Ski nordisch/Langlauf         
03.-15.: Rallye Dakar in Saudi Arabien 
13.-31.: Handball: WM in Ägypten
29.-31.: Rodeln: WM in Königssee
 
Februar
01.-14.: Bob/Skeleton: WM in Altenberg 
07.:     Football: Super Bowl/Tampa/USA 
08.-21.: Tennis: Australian Open       
08.-21.: Ski-WM in Cortina d'Ampezzo 
09.-21.: Biathlon: WM in Pokljuka/SVN 
11.-14.: Eisschnellauf: WM in NED     
20./21.: LA: Hallen-DM/Dortmund 
23.-07.: Nordische Ski-WM in Oberstdorf 
 
 
März       
12.-14.: Handball: Olympia-Qualiturnier 
19.-21.: Turnen: DTB-Pokal in Stuttgart
20.:     Radsport: Mailand-Sanremo/ITA 
21.:     Formel 1: WM-Auftakt in 
         Melbourne/AUS     
22.-28.: Eiskunstlauf: WM in Schweden 
28.:     Motorrad: WM-Auftakt in Katar
28.:     Formel 1: GP von Bahrain
April 
08.-11.: Golf: Masters in Augusta/USA  
11.:     Formel 1: GP von China   
11.:     Radsport: Paris-Roubaix/FRA  
13.-18.: Tennis: Fed-Cup-Endrunde/HUN 
21.-25.: Turnen: EM in Basel/SUI 
25.:     Formel 1: Rennen, Ort offen 
 
Mai
08.-30.: Radsport: Giro d'Italia
09.:     Formel 1: GP von Spanien  
10.-23.: Schwimmen: EM in Budapest/HUN
11.:     Basketball: BBL, Playoff-Start 
20.-23.: Golf: PGA Championships auf 
         Kiawah Island/USA     
21.-06.: Eishockey: WM in Weißrussland 
         und Lettland      
22.:     Basketball: NBA: Playoff-Start 
23.-06.: Tennis: French Open in Paris 
23.:     Formel 1: GP von Monaco   
28.-30.: Basketball: Euroleague Final 
         Four in Köln         
30.:     DTM: Saisonauftakt in St. 
         Petersburg/RUS
 
Juni
03.-06.: Die Finals: DM in in Berlin, 
         Braunschweig und der Region 
         Rhein-Ruhr         
04.-13.: Hockey: EM in Amsterdam/NLD 
05./06.: Leichtathletik: DM in 
         Braunschweig 
06.:     Formel 1: GP von Aserbaidschan 
13.:     Formel 1: GP von Kanada   
17.-20.: Golf: US Open in San Diego/USA 
22.-27.: Tischtennis: Einzel-EM in 
         Warschau/POL             
26.-18.: Radsport: Tour de France, 
         Start in Brest        
27.:     Triathlon: EM in Frankfurt 

Seite 249

Sport: Abseits

Zitate aus der Sportwelt

"Die Einstellung von Jürgen Klinsmann."

Bayern Münchens Vorstandschef Karl- Heinz Rummenigge im Interview von "Münchner Merkur/tz" zu seinem größten Fehler. Ende des Jahres will er von seinem Posten abtreten


Seite 251

Fußball: Bundesliga

Bayer siegt im Topspiel, Hertha schwach

Leverkusen hat dank der starken Diaby und Wirtz seine "Mini-Krise" beendet und bleibt dem Hinrunden-Meister Bayern München auf den Fersen, Borussia Dortmund verliert dagegen den Anschluss im Titelkampf. Bayer bezwang im sehenswerten Verfolgerduell den BVB verdient mit 2:1.

In Berlin feierte Hoffenheim beim 3:0 gegen Hertha einen Befreiungsschlag, die Hertha steckt nun im Abstiegskampf. Wolfsburg siegte in Mainz mit 2:0. Gladbach rang Bremen mit 1:0 nieder.


Seite 252

Fußball: Bundesliga

Dienstag, 19.Januar, 18.30 Uhr
Dienstag, 19.Januar, 20.30 Uhr
Mittwoch, 20.Januar, 18.30 Uhr
Mittwoch, 20.Januar, 20.30 Uhr

Seite 253

Fußball: Bundesliga

1. Bay.München 16 11 3 2 48:25 36
2. B.Leverkusen 17 9 5 3 32:17 32
3. RB Leipzig 16 9 5 2 28:14 32
4. Bor.Dortmund 17 9 2 6 33:22 29
5. VfL Wolfsburg 17 7 8 2 26:19 29
6. Union Berlin 16 7 7 2 32:20 28
7. B.M'gladbach 17 7 7 3 31:26 28
8. Ein.Frankfurt 16 6 8 2 28:24 26
9. SC Freiburg 16 6 5 5 29:26 23
10. VfB Stuttgart 16 5 7 4 32:24 22
11. Hoffenheim 17 5 4 8 25:30 19
12. FC Augsburg 16 5 4 7 17:25 19
13. Werder Bremen 17 4 6 7 19:25 18
14. Hertha BSC 17 4 5 8 23:28 17
15. Arm.Bielefeld 16 4 2 10 10:24 14
16. 1.FC Köln 16 2 6 8 13:27 12
17. FSV Mainz 05 17 1 4 12 15:36 7
18. FC Schalke 04 16 1 4 11 13:42 7

Seite 254

Fußball: Bundesliga

B.M'gladbach - Werder Bremen

1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Elvedi (66.)

Gladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt (74.Bensebaini) - Kramer, Neuhaus (59.Benes) - Herrmann (59.Stindl), Wolf (85.Jantschke), Hofmann - Plea (74.Zakaria)

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Toprak (56.Moisander), Friedl - Gebre Selassie, Möhwald (82.Bittencourt), Agu - M.Eggestein, Mbom (82.Osako) - Schmid (74.Rashica), Sargent (74.Selke)

Schiedsrichter: Petersen


Seite 255

Fußball: Bundesliga

B.M'gladbach - Werder Bremen 1:0 (0:0)

Gladbach übernahm gegen tief stehende Bremer das Kommando, Elvedi hatte per Kopf die frühe Chance zur Führung (6.). Doch in der Folge fiel den Gladbachern wenig ein. Werder wagte sich immer mehr aus der Deckung: Schmid scheiterte mit einem Gewaltschuss am sensationell reagierenden Sommer (27.). Ginter rettete auf der Linie gegen Agu (37.).

Auch nach der Pause fand Gladbach kein Mittel. Mit den eingewechselten Stindl und Benes lief es aber besser. Der Siegtreffer fiel nach einer Standardsituation: Die Freistoßflanke von Benes verwertete Elvedi stark per Kopf.


Seite 256

Fußball: Bundesliga

B.Leverkusen - Bor.Dortmund

2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Diaby (14.), 1:1 Brandt (67.), 2:1 Wirtz (80.)

Leverkusen: Hradecky - L. Bender, Tah, Tapsoba, Wendell (60.Sinkgraven) - Aranguiz (70.Demirbay) - Wirtz, Amiri - Diaby, Alario (69.Schick), Bailey

Dortmund: Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Delaney, Bellingham (84.Moukoko) - Sancho (74.Reyna), Reus (89.Tigges), Brandt - Haaland

Schiedsrichter: Zwayer


Seite 257

Fußball: Bundesliga

B.Leverkusen - Bor.Dortmund . 2:1 (1:0)

Aus der hektischen Anfangsphase entwickelte sich eine taktisch geprägte Partie, in der Bayer den ersten Stellungsfehler der BVB-Innenverteidigung knallhart ausnutzte. Einen sehenswerten langen Steilpass von Bailey nahm Diaby stark an und schob überlegt ein.

Dortmund hatte große Probleme mit Bällen hinter die Kette. Bei einer Doppelchance von Diaby und Alario (27.) verhinderten Bürki und Akanji die verdiente Zwei-Tore-Führung. Nach der Pause wurde der BVB besser, Brandt schlug zu. Beim Siegtreffer für Leverkusen lieferte der überragende Diaby die Vorlage.


Seite 258

Fußball: Bundesliga

Hertha BSC - TSG Hoffenheim

0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Rudy (33.), 0:2 Kramaric (68.), 0:3 Kramaric (88.)

Hertha: Schwolow - Pekarik (46. Zeefuik), Stark, Alderete, Mittelstädt (60.Netz) - Tousart, Guendouzi, Darida (60.Lukebakio), Cunha - Cordoba, Piatek (72.Redan)

Hoffenheim: Baumann - Adams, Vogt (60.Nordtveit), Posch - Gacinovic, Samassekou, Rufy, John - Baumgartner (88.Bogarde) - Kramaric (90.Adamjan), Dabbur (60.Bebou)

Schiedsrichter: Osmers


Seite 259

Fußball: Bundesliga

Hertha BSC - TSG Hoffenheim . 0:3 (0:1)

Die Hertha bestimmte die Anfangsphase, umso bitterer, dass Piatek früh mit einem Foulelfmeter an Baumann scheiterte (12.). Doch dann ließ sich Mittelstädt von Baumgartner düpieren, Rudy überrumpelte den Berliner Schlussmann mit einem zwar harten, aber nicht unhaltbaren Schuss. Eine unverdiente Führung für 1899 zur Halbzeit, allein Cordoba (17./22./31.) hatte mehrere Chancen.

Nach dem Wechsel war das Auftreten der Berliner zu ideenlos und unkreativ. Kramaric traf aus sieben Metern aus der Drehung und kurz vor dem Ende per Freistoß.


Seite 260

Fußball: Bundesliga

FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg

0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Bialek (65.), 0:2 Weghorst (79.)

Mainz: Zentner - Bell (74.Szalai), Hack, Niakhaté - Öztunali (62.Tauer), Mwene - Barreiro - Latza, Boetius (61. Kohr) - Onisiwo, Burkardt (82.Quaison)

Wolfsburg: Casteels - Baku (74.Mbabu), Lacroix, Brooks, Paulo Otavio - Schlager, Arnold (87.Guilavogui) - Steffen, Philipp (74.Gerhardt), Brekalo (60.Bialek) - Weghorst (87.Mehmedi)

Schiedsrichter: Storks


Seite 261

Fußball: Bundesliga

FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2 (0:0)

Die Mission Klassenerhalt wird für 05 zur Herkules-Aufgabe: Mit nur sieben Punkten zeichnet sich der erste Abstieg seit 14 Jahren immer deutlicher ab.

Wie schon in Dortmund machte die Mainzer Defensive die Räume in der Mitte geschickt eng und hatte VfL-Torjäger Weghorst zunächst ganz gut im Griff. Das Geschehen spielte sich in der zähen Partie meist nur zwischen den Strafräumen ab. Nach einem starken Steilpass von Arnold traf Bialek. Weghorst erhöhte mit seinem 12.Saisontor - so viele waren einem Wolfsburger noch nie in einer Bundesliga-Hinrunde gelungen.


Seite 262

Fußball: Bundesliga

Schalke 04 - 1.FC Köln

-:- (-:-)

Mittwoch, 18.30 Uhr

Voraussichtliche Aufstellungen

Schalke: Fährmann - Becker, Kabak, Nastasic, Kolasinac - Stambouli, Serdar - Raman, Uth, Harit - Hoppe (Trainer: Gross)

Köln: T.Horn - Cestic, Bornauw, Czichos - Ehizibue, J.Horn - Skhiri, Hector - Duda, Drexler - Wolf (Trainer: Gisdol)

Schiedsrichter:


Seite 263

Fußball: Bundesliga

Schalke 04 - 1.FC Köln ...... -:- (-:-)

Situation: Köln ist seit dem Jahreswechsel sieglos und fuhr nur beim jüngsten 0:0 gegen Hertha einen Zähler ein. Der FC hat als 16. noch fünf Punkte Vorsprung auf den Gegner. Schalke muss gewinnen, um die Aussicht auf zumindest den Relegationsplatz zu behalten.

Statistik: 86 Spiele, 27/22/37, 127:152 Tore, letzte Saison 0:3 und 1:1

Personal: FC-Trainer Gisdol war von 2011 bis 2012 Assistent von Ralf Rangnick und Huub Stevens bei Schalke.


Seite 264

Fußball: Bundesliga

RB Leipzig - Union Berlin

-:- (-:-)

Mittwoch, 20.30 Uhr

Voraussichtliche Aufstellungen

Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Orban - Mukiele, Sabitzer, Kampl, Angelino - Nkunku, Olmo - Forsberg (Trainer: Nagelsmann)

Union: Luthe - Friedrich, Knoche, Hübner - Trimmel, Andrich, Lenz - Prömel, Ingvartsen - Teuchert, Awoniyi (Trainer: Fischer)

Schiedsrichter:


Seite 265

Fußball: Bundesliga

RB Leipzig - Union Berlin ... -:- (-:-)

Situation: In der Tabelle stehen beide Teams zur Halbzeit der Saison so nah wie nie beieinander. Trotz der grandiosen bisherigen Saison übt man sich an der Alten Försterei im Tiefstapeln: "Das Einzige, was möglich wäre, wäre eine Fortsetzung von Überraschungen", sagte Union-Manager Oliver Ruhnert.

Statistik: 6 Spiele, 4/1/1, 15:6 Tore, letzte Saison 3:1 und 4:0

Personal: Sowohl Kampl (Leipzig) als auch Trimmel (Berlin) sind mit je vier Gelben Karten vorbelastet.


Seite 266

Fußball: Bundesliga

SC Freiburg - Eintr.Frankfurt

-:- (-:-)

Mittwoch, 20.30 Uhr

Voraussichtliche Aufstellungen

Freiburg: Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Kübler, Haberer, Tempelmann, Günter - Sallai, Grifo - Demirovic (Trainer: Streich)

Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Durm, Sow, Hasebe, Kostic - Kamada, Younes - Silva (Trainer: Hütter)

Schiedsrichter:


Seite 267

Fußball: Bundesliga

SC Freiburg - Eintr.Frankfurt -:- (-:-)

Situation: Die unglückliche Niederlage zuletzt gegen die Bayern war für die Freiburger die erste nach fünf Dreiern in Serie. Streichs Hinrunden-Bilanz ist dennoch positiv: "Viele schlechte Leistungen hatten wir nicht." Frankfurt feierte auch dank Rückkehrer Jovic am Sonntag den vierten Liga-Sieg in Folge.

Statistik: 36 Spiele, 13/8/15, 41:48 Tore, letzte Saison 3:3 und 1:0

Personal: Santamaria fällt beim SC für die nächsten Spiele verletzt aus, er hat aber keinen Kreuzbandriss erlitten. Höfler ist gelbgesperrt.


Seite 268

Fußball: Bundesliga

FC Augsburg - Bayern München

-:- (-:-)

Mittwoch, 20.30 Uhr

Voraussichtliche Aufstellungen

Augsburg: Gikiewicz - Oxford, Gouweleeuw, Uduokhai - Caligiuri, Khedira, Gruezo, Iago - Richter, Vargas - Niederlechner (Trainer: Herrlich)

München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Sané, Müller, Coman - Lewandowski (Trainer: Flick)

Schiedsrichter:


Seite 269

Fußball: Bundesliga

FC Augsburg - Bayern München -:- (-:-)

Situation: Von der Dominanz und Klasse der Triple-Saison ist bei den Bayern derzeit wenig zu sehen. Der Vorsprung auf Leipzig als ersten Verfolger beträgt vier Punkte. Augsburg war stark in die Saison gestartet, doch die Leistungen stagnieren derzeit.

Statistik: 18 Spiele, 2/2/14, 13:45 Tore, letzte Saison 0:2 und 2:2

Personal: Richter hat seine Sperre abgesessen und könnte in der Startelf des FCA stehen. Iago ist lädiert (Nackenprobleme). Ob Gnabry den Bayern helfen kann, ist offen (muskuläre Probleme).


Seite 270

Fußball: Bundesliga

A.Bielefeld - VfB Stuttgart

-:- (-:-)

Mittwoch, 20.30 Uhr

Voraussichtliche Aufstellungen

Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Kunze - Hartel - Doan, Yabo - Klos, Cordova (Trainer: Neuhaus)

Stuttgart: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Endo, Sosa - Coulibaly, Mangala - Castro, Didavi - Kalajdzic (Trainer: Matarazzo)

Schiedsrichter:


Seite 271

Fußball: Bundesliga

A.Bielefeld - VfB Stuttgart . -:- (-:-)

Situation: Bielefeld hat zweimal in Folge kein Gegentor zugelassen, die stabile Defensive ist schwer zu knacken. Vorn ist man Minimalist: Mit nur zehn geschossenen Toren hat der Aufsteiger nach 16 Spieltagen nun 14 Punkte gesammelt.

Statistik: 38 Spiele, 9/11/18, 46:66 Tore, letzte Saison keine BL-Duelle

Personal: Den Gästen fehlen die Topscorer, Wamangituka und Gonzalez sind gelbgesperrt. Matarazzo könnte auch auf Thommy zurückgreifen.


Seite 272

Fußball: BL Live-Ticker

-

22:26, Mainz : Wolfsburg, 0:2

Fazit: Das Spiel in Mainz ist aus, der FSV bleibt auch im neunten Heimspiel in Folge ohne Sieg. Ein Konzentrationsfehler und ein dicker Patzer von Hack kosteten den 05ern das Unentschieden — mehr wäre für die harmlosen Gastgeber nicht drin gewesen. So konnte Wolfsburg trotz eines wenig überzeugenden Auftritts im Schongang drei Punkte mitnehmen. Um weiter oben mitspielen zu können, wird sich der VfL steigern müssen — Mainz ist in dieser Verfassung ein Abstiegskandidat.

22:25, Leverkusen : Dortmund, 2:1

Fazit: Schlusspfiff in Leverkusen! Bayer 04 schlägt Borussia Dortmund mit 2:1. Nachdem die Werkself die erste Halbzeit dominierte, kamen die Schwarz- Gelben im zweiten Durchgang zum Ausgleich und hatten sogar die Führung auf dem Fuß. Doch dann gelang Wirtz nach Vorlage des heute überragenden Diaby der umjubelte Treffer zum 2:1.

22:25, Hertha : Hoffenheim, 0:3

Fazit: Diese 0:3-Niederlage ist zu hoch ausgefallen, aber sie ist letztlich verdient. Hertha hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber im ersten Durchgang eine mangelnde Chancenverwertung und im zweiten dann keine Ideen mehr. Hoffenheim macht aus vier Chancen drei Treffer und führt den Berlinern das Wort Effektivität deutlich vor Augen.

22:23, Hertha : Hoffenheim, 0:3

Abpfiff 2. Spielhälfte

22:23, Leverkusen : Dortmund, 2:1

Abpfiff 2. Spielhälfte 95. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1 Die Nachspielzeit ist abgelaufen.

94. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1

Amiri schießt den Freistoß aus 16 Metern - aber genau auf Bürki.

22:22, Mainz : Wolfsburg, 0:2

Abpfiff 2. Spielhälfte

91. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3

Hoffenheim spielt das jetzt souverän runter. Bei Hertha schauen sie sehr bedröppelt rein.

93. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1

Delaney räumt Schick knapp vor dem Sechzehner ab. Gibt Freistoß, aber Gelb. Fünfte Gelbe für den Dänen. Damit ist er gesperrt.

93. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1

Gelbe Karte für Thomas Delaney (Borussia Dortmund)

93. Min., Mainz : Wolfsburg, 0:2

Fast noch der Anschlusstreffer: Onisiwo schießt den Ball aus knapp sieben Metern per Direktabnahme über die Querlatte.

90. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3

Wechsel 1899 Hoffenheim: Sargis Adamyan kommt für Andrej Kramaric

92. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1

Es gibt noch einmal Freistoß für die Werkself. Demirbay probiert es aus 25 Metern, doch der Ball geht neben das Tor von Bürki.

89. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3

Das ist jetzt vielleicht ein Tor zu hoch. Aber Hertha hatte keine Torchance in der zweiten Halbzeit. Und Hoffenheim hat aus drei bis vier Torchancen das Maximum herausgeholt. 92. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1 Hummels lässt das Bein gegen Bailey stehen - Gelbe Karte für den Ex- Nationalspieler.

89. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3

Damit ist das Ding durch!

91. Min., Leverkusen : Dortmund, 2:1

Gelbe Karte für Mats Hummels (Borussia Dortmund)

88. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3

Und den zirkelt der Kroate ganz stark in die linke Ecke. Perfekt geschossen. Unhaltbar. 88. Min., Hertha : Hoffenheim, 0:3 Tor für 1899 Hoffenheim durch Andrej Kramaric - 0:3


Seite 273

Fußball: Bundesliga

Torjäger 2020/2021

21 Tore Robert Lewandowski (Bayern)
12 Tore Erling Haaland (Dortmund)
        Andre Silva (Frankfurt)
        Wout Weghorst (Wolfsburg)
10 Tore Andrej Kramaric (Hoffenheim)
 9 Tore Lars Stindl (Gladbach)
        Silas Wamangituka (Stuttgart)
 8 Tore Lucas Alario (Leverkusen)
 7 Tore Vincenzo Grifo (Freiburg)
        Jean-Philippe Mateta (Mainz)
        Thomas Müller (Bayern)
 6 Tore Matheus Cunha (Hertha)
        Nicolas Gonzalez (Stuttgart)
        Max Kruse (Union)
        Nils Petersen (Freiburg)
 

Gesperrt am 17.Spieltag

Rot
Marcus Thuram (Gladbach/noch 1 Spiel)
Joshua Zirkzee (Bayern/noch 1 Spiel)
 
Gelb-Rot
keine
 
Gelb
Emre Can (Dortmund/5.)
Nicolas Gonzalez (Stuttgart/5.)
Nicolas Höfler (Freiburg/5.)
Silas Wamangituka (Stuttgart/5.)
 

Seite 274

Fußball: Bundesliga

18.Spieltag

Freitag, 22.Januar            20.30 Uhr 
B.M'gladbach - Bor.Dortmund . -:- (-:-) 
 
Samstag, 23.Januar            15.30 Uhr 
B.Leverkusen - VfL Wolfsburg  -:- (-:-) 
SC Freiburg - VfB Stuttgart . -:- (-:-) 
FSV Mainz 05 - RB Leipzig ... -:- (-:-) 
FC Augsburg - Union Berlin .. -:- (-:-) 
Arm.Bielefeld - Ein.Frankfurt -:- (-:-) 
                              18.30 Uhr 
Hertha BSC - Werder Bremen .. -:- (-:-) 
 
Sonntag, 24.Januar            15.30 Uhr 
FC Schalke 04 - Bay.München . -:- (-:-) 
                              18.00 Uhr 
Hoffenheim - 1.FC Köln ...... -:- (-:-)

19.Spieltag

Freitag, 29.Januar            20.30 Uhr 
VfB Stuttgart - FSV Mainz 05. -:- (-:-) 
 
Samstag, 30.Januar            15.30 Uhr 
Bayern München - Hoffenheim . -:- (-:-) 
Bor.Dortmund - FC Augsburg .. -:- (-:-) 
E.Frankfurt - Hertha BSC .... -:- (-:-) 
Union Berlin - B.M'gladbach.. -:- (-:-) 
Werder Bremen - Schalke 04 .. -:- (-:-) 
                              18.30 Uhr 
RB Leipzig - Bayer Leverkusen -:- (-:-) 
 
Sonntag, 31.Januar            15.30 Uhr 
1.FC Köln - Arm.Bielefeld ... -:- (-:-) 
                              18.00 Uhr 
VfL Wolfsburg - SC Freiburg . -:- (-:-)
 

Seite 275

Fußball: 2.Bundesliga

HSV mit Schützenfest zurück auf Rang 1

Der Hamburger SV hat das Montagspiel für eine Machtdemonstration genutzt und sich die Tabellenführung vom VfL Bochum zurückerobert. Die Rothosen schlugen den völlig indisponierten VfL Osnabrück 5:0 und fuhren den bislang höchsten Sieg in ihrer recht kurzen Zweitliga- Historie ein.

Die Hamburger sind seit sechs Partien ohne Niederlage (5 S/1 U). Der Trend bei den Osnabrückern weist nach unten: Die Lila-Weißen kassierten die 4.Niederlage in den vergangenen 5 Spielen.


Seite 276

Fußball: 2.Bundesliga

Freitag, 15.Januar, 18.30 Uhr
Samstag, 16.Januar, 13.00 Uhr
Sonntag, 17.Januar, 13.30 Uhr
Montag, 18.Januar, 20.30 Uhr

Seite 277

Fußball: 2.Bundesliga

Pl. Team Sp. G U V Tore Pkt
1. Hamburger SV 16 10 3 3 36:19 33
2. VfL Bochum 16 10 2 4 31:16 32
3. F.Düsseldorf 16 9 3 4 24:19 30
4. Holstein Kiel 16 8 5 3 26:17 29
5. Greuth.Fürth 16 8 4 4 30:20 28
6. Karlsruher SC 16 8 1 7 29:25 25
7. Heidenheim 16 7 4 5 22:20 25
8. Hannover 96 16 7 2 7 23:18 23
9. Erzgeb.Aue 16 6 4 6 24:21 22
10. SC Paderborn 16 6 4 6 21:19 22
11. VfL Osnabrück 16 6 4 6 20:26 22
12. 1.FC Nürnberg 16 5 5 6 23:23 20
13. J.Regensburg 16 5 5 6 21:23 20
14. Darmstadt 98 16 5 3 8 27:30 18
15. SV Sandhausen 16 4 2 10 17:34 14
16. Braunschweig 16 3 5 8 14:32 14
17. FC St.Pauli 16 2 7 7 21:30 13
18. K.Würzburg 16 2 3 11 18:35 9

Seite 278

Fußball: 2.Bundesliga

Greuther Fürth - SC Paderborn

1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Ernst (8.), 1:1 Führich (24.)

Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Jaeckel (55.Mavraj), Raum - Stach, Seguin, Green (82.Sarpei), Ernst - Hrgota (72.Leweling), Nielsen (82.Abiama)

Paderborn: Zingerle - Dörfler, Hünemeier, Schonlau, Okoroji (70.Antwi-Adjei) - Schallenberg, Justvan (46.Ingelsson), Thalhammer - Führich (89.Heller), Srbeny (81.Owusu), Michel (81.Terrazzino)

Schiedsrichter: Jöllenbeck


Seite 279

Fußball: 2.Bundesliga

Greuther Fürth - SC Paderborn 1:1 (1:1)

Die SpVgg machte von Anpfiff an Druck, Nielsen köpfte an den Pfosten (2.), Ernst traf mit einem Flugkopfball. SCP- Torwart Zingerle hielt Hrgotas Schuss aus 12 m (13.). Aus heiterem Himmel glich Führich aus - Hrgota hatte den Ball verloren. Zingerle war bei Stachs Versuch zur Stelle (31.), auf der anderen Seite hielt Burchert gegen Michel. Seguin traf auch noch die Latte (43.).

Nach der Pause ließ Hrgota eine Chance per Kopf aus (52.), Zingerle hielt gegen Seguin (57.), Nielsens Schuss endete am Pfosten - Ingelsson scheiterte am Fürther Keeper (85.).


Seite 280

Fußball: 2.Bundesliga

Würzburger K.-E.Braunschweig

0:0

Gelb-Rot: Wydra (51./wd.Foulspiel)

Rot: Schwenk (66./grobes Foulspiel)

Würzburg: Bonmann - Feltscher, Hansen, Strohdiek, Feick - Meisel (70.Hasek), Hägele, Baumann (79.Ronstadt), Sontheimer (83.Maierhofer), Kopacz (79. Lotric) - Pieringer

Braunschweig: Fejzic - Behrendt, Wydra, Nikolaou - Kaufmann (71.Bär/90.+3 Klaß), Kroos, Kammerbauer, Schlüter, Schwenk - Proschwitz (71.May), Kobylanski (53.Ben Balla)

Schiedsrichter: Heft


Seite 281

Fußball: 2.Bundesliga

Würzburger K.-E.Braunschweig 0:0

In einem chancenarmen Spiel hat Würzburg auch gegen am Ende nur neun Braunschweiger kein Tor erzielt. Der schon verwarnte Wydra foulte im Mittelfeld kurz nach der Pause Sontheimer und sah Gelb-Rot. Kickers-Stürmer Kopacz zog ab, aber Fejzic parierte (56.), auch einen abgefälschten Schuss von Sontheimer wehrte der BTSV-Keeper ab. Kickers- Torwart Bonmann hielt nach starker Annahme und starken Schuss von Schwenk.

Baumanns Schuss ging an den Pfosten, kurz danach foulte Schwenk Baumann und sah Rot. Würzburgs Feltschers schoss an den Pfosten (90.), so blieb's beim 0:0.


Seite 282

Fußball: 2.Bundesliga

Hannover 96 - FC St.Pauli

2:3 (0:2)

Tore: 0:1 Zalazar (2.), 0:2 Burgstaller (10.), 1:2 Haraguchi (53.), 2:2 Haraguchi (55.), 2:3 Matanovic (90.+2)

Gelb-Rot: Bijol (88.)

Hannover: Esser - Muroya, Franke, Hult, Hübers - Bijol - Kaiser (86.Twumasi), Haraguchi (89.Elez) - Schindler (33.Weydandt), Sulejmani (33.Muslija) - Ducksch

St.Pauli: Stojanovic - Ohlsson, Ziereis, Buballa, Paqarada - Benatelli, Becker (60.Flach) - Marmoush (86.Dittgen), Kyereh, Zalazar (72.Dzwigala) - Burgstaller (86.Matanovic)

Schiedsrichter: Storks


Seite 283

Fußball: 2.Bundesliga

Hannover 96 - FC St.Pauli ... 2:3 (0:2)

Zalazar sorgte für den 1.Paukenschlag, als er nach nur 71 Sekunden das 1:0 für den FC St.Pauli erzielte. Nur acht Minuten später erhöhte Burgstaller nach Zalazars starker Vorarbeit auf 2:0 für den Tabellenvorletzten. Gegen schnell kombinierende und flinke Gäste hatten die 96er defensiv große Probleme.

Ein anderes Bild nach dem Wechsel: Binnen zwei Minuten bescherte Haraguchi den Gastgebern den Ausgleich. Danach hatte St.Pauli Glück, dass Hannover viele Chancen liegen ließ. Bis zum Gelb-Rot für Bijol war 96 überlegen und drückte. Matanovic erlöste die Gäste.


Seite 284

Fußball: 2.Bundesliga

Erzgeb.Aue - F.Düsseldorf

0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Kownacki (24.), 0:2 Karaman (82.), 0:3 Pledl (89.)

Aue: Männel - Breitkreuz, Ballas, Gonther, Strauß (64.Rizzuto) - Riese (45.+1 Samson), Nazarov (81.Zulechner), Fandrich - Zolinski (64.Hochscheidt), Testroet, Krüger

Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, Danso, Krajnc - Appelkamp (70.Peterson), Morales, Prib (77.Sobottka), Klaus (70.Pledl) - Karaman (86.Bodzek), Kownacki (70.Hennings)

Schiedsrichter: Günsch


Seite 285

Fußball: 2.Bundesliga

Erzgeb.Aue - F.Düsseldorf ... 0:3 (0:1)

Nach tollem Zuspiel von Morales stürmte Kownacki allein auf das Tor der Sachsen zu, spielte Torwart Männel aus und schob zum Führungstor ein. In der 4.Minute hatte Krüger eine gute Torchance für die Gastgeber zum 1:0, aber Fortuna-Keeper Kastenmeier parierte stark.

Die Rheinländer wirkten abgeklärter in ihren Angriffsaktionen. Der FC Erzgebirge agierte vielfach fahrig im Passspiel und ermöglichte so Düsseldorf immer wieder Möglichkeiten durch schnelles Umschaltspiel. Fortunas Danso (52.) hatte mit einem Kopfball ans Lattenkreuz nach einem Eckball Pech.


Seite 286

Fußball: 2.Bundesliga

VfL Bochum - 1.FC Nürnberg

3:1 (1:1)

Tore: 0:1 Schäffler (30.), 1:1 Zulj (31.), 2:1 und 3:1 Tesche (73./83.)

Bochum: Riemann - Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Soares - Losilla, Tesche (90.+1 Eisfeld) - Bockhorn (90.Masovic), Zulj, Holtmann (80.Pantovic) - Zoller (87.Ganvoula)

Nürnberg: Mathenia - Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker - Geis, Krauß (80.Zrelak) - Singh (67.Schleusener), Nürnberger (87.Behrens) - Hack (87.Dovedan) - Schäffler

Schiedsrichter: Winkmann


Seite 287

Fußball: 2.Bundesliga

VfL Bochum - 1.FC Nürnberg .. 3:1 (1:1)

Der VfL war zunächst die spielbestimmende Mannschaft, allerdings kam häufig der letzte entscheidende Pass nicht an. Nürnberg begann zurückhaltend, ging mit der ersten Torchance aber gleich in Führung. Schäffler schloss einen Konter über Nürnberger und Hack mit etwas Glück erfolgreich ab, weil Bella Kotchap seinen Schuss unhaltbar abfälschte.

Nur etwa 90 Sekunden später antworteten die Bochumer, als Zulj von einer missglückten Abwehraktion von Sörensen profitierte. Tesche sorgte schließlich mit seinem Doppelpack für den VfL-Sieg.


Seite 288

Fußball: 2.Bundesliga

Heidenheim - Darmstadt 98

3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Kühlwetter (49.), 2:0 Mainka (59.), 3:0 Thomalla (84.)

Heidenheim: Müller - Busch, Mainka, Hüsing, Theuerkauf - Geipl, Mohr (73. Föhrenbach), Burnic (82.Steurer), Pick (82.Schnatterer) - Thomalla (90.+1 Schimmer), Kühlwetter (90.+1 Kerschbaumer)

Darmstadt: Schuhen - Pfeiffer (61.Seydel), Höhn, Mai - Rapp, Schnellhardt, Holland, Kempe, Mehlem (70.Berko), Skarke (70.Clemens) - Platte

Schiedsrichter: Hartmann


Seite 289

Fußball: 2.Bundesliga

Heidenheim - Darmstadt 98 ... 3:0 (0:0)

Der FCH übernahm zunächst die Kontrolle und schob die Lilien tief in die eigene Zone. Als die Hessen aber besser ins Spiel kamen, folgte auch gleich eine Großchance von Höhn, Kühlwetter klärte auf der Linie (31.). Kurz vor der Pause steigerte sich der FCH, Kühlwetter vergab per Kopf eine Großchance (41.).

Heidenheim konnte sich nach der Pause aber auf seine Standards verlassen. Erst durfte Kühlwetter nach einem Eckball jubeln, zehn Minuten später traf Mainka nach einem Freistoß. Thomalla vollendete dann einen Konter.


Seite 290

Fußball: 2.Bundesliga

Holstein Kiel - Karlsruher SC

2:3 (0:2)

Tore: 0:1 Heise (6.), 0:2 Thiede (45.), 1:2 und 2:2 Serra (60./77.), 2:3 Bormuth (85.)

Kiel: Gelios - Dehm (89.Girth), Wahl, Komenda, van den Bergh - Meffert (88.Arslan), Mühling (58.Lee), Porath (59.Hauptmann), Reese, Bartels (66.Mees) - Serra

Karlsruhe: Gersbeck - Thiede, Bormuth, Kobald, Heise - Wanitzek (81.Groiß), Gondorf, Goller (72.Batmaz), Choi (90.Gordon), Lorenz (81.Kother) - Hofmann

Schiedsrichter: Koslowski


Seite 291

Fußball: 2.Bundesliga

Holstein Kiel - Karlsruher SC 2:3 (0:2)

Die Gäste gingen früh durch einen Fernschuss von Heise in Führung und stellten sich dann hinten rein. Kiel drückte und kam zu Chancen, doch es trafen nur die Gäste zur 2:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel wuchs der Druck auf das Tor der Badener, doch die KSC- Abwehr stand lange stabil. Im Schlussspurt glich dann aber Serra mit einem Doppelpack aus. KSC-Keeper Gersbeck verhinderte mit mehreren Paraden weitere Gegentreffer, ehe Bormuth nach einem Freistoß zum Sieg der Gäste einköpfte.


Seite 292

Fußball: 2.Bundesliga

J.Regensburg - SV Sandhausen

3:1 (0:1)

Tore: 0:1 Keita-Ruel (6.), 1:1 und 3:1 George (58./68.), 2:1 Stolze (64.)

Regensburg: Meyer - Nachreiner (46. Kennedy), Elvedi, Saller, Wekesser - Gimber, Besuschkow - Stolze (80.Opoku), Vrenezi (71.Becker) - George (80.Moritz), Caliskaner (90.+2 Albers)

Sandhausen: Wulle - Röseler, Kister (80.Zauner), Schirow - Diekmeier, Paurevic (71.Zenga), Taffertshofer (87. Bouhaddouz), Rossipal - Biada (46.Behrens) - Esswein (71.Halimi), Keita-Ruel

Schiedsrichter: Winter


Seite 293

Fußball: 2.Bundesliga

J.Regensburg - SV Sandhausen 3:1 (0:1)

Sandhausen diktierte die erste Halbzeit in Regensburg. Nach einem langen Ball von Röseler aus der eigenen Spielhälfte war Stürmer Keita-Ruel zu schnell für Nachreiner und traf zur Führung der Gäste. Esswein hätte noch erhöhen können (39./41.).

Nach der Pause präsentierte sich ein verwandelter Jahn. Caliskaner leitete die Wende mit einem energischen Vorstoß über die linke Seite ein, den George vollendete.Das 1:1 wirkte wie ein Ruck. Regensburg dominierte und beendete mit 3 Toren binnen 10 Minuten die Durststrecke von zuvor 5 sieglosen Partien.


Seite 294

Fußball: 2.Bundesliga

Hamburger SV - VfL Osnabrück

5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Kittel (16.), 2:0 Jatta (41.) 3:0 Jatta (48.), 4:0 Vagnoman (54.), 5:0 Trapp (61./ET)

Hamburg: Ulreich - Vagnoman, Leistner, Ambrosius, Leibold - Heyer (74.Jung) - Dudziak (70.Wintzheimer), Kinsombi - Kittel (70.Hunt), Terodde (62.Wood), Jatta (62.Narey)

Osnabrück: Kühn - Engel, Beermann, Trapp, Wolze (58.Ihorst) - Gugganig (46.Taffertshofer) - Blacha (46.Amenyido), Reis (62.Henning) - Kerk, Schmidt (58.Reichel) - Santos

Schiedsrichter: Schlager


Seite 295

Fußball: 2.Bundesliga

Hamburger SV - VfL Osnabrück 5:0 (2:0)

Der HSV startete dominant und kombinationssicher in die Partie und ließ keinen Zweifel an der Mission zehnter Saisonsieg. Osnabrück hatte dem Tempo und der Spielfreude wenig entgegenzusetzen und offenbarte in der Defensive große Abstimmungsprobleme.

Etwas Glück hatten die Hamburger in der 1.Hälfte, als ein Treffer von VfL-Stürmer Santos wegen eines vermeintlichen Handspiels keine Anerkennung fand (28.). Osnabrück kam mit frischem Mut aus der Kabine, bot aber weiter eine erschreckende Abwehrleistung. Dann ging es nur noch um die Höhe der Niederlage.


Seite 296

Fußball: 2.BL Live-Ticker

-

90. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Fazit: Der Schiedsrichter hat ein Einsehen und pfeift pünktlich ab. Mit 5:0 bezwingt der HSV einen völlig neben sich stehenden VfL Osnabrück und stürmt mit Pauken und Trompeten zurück an die Tabellenspitze. Die Rothosen dominierten bereits im ersten Durchgang gegen nervöse und im Spiel nach vorne regelrecht pomadig wirkende Gäste, die aber entschlossen aus der Kabine zurückkehrten. Gerade einmal drei Minuten dauerte der Sturmlauf der Lila-Weißen aber, ehe Jatta per Kopfball auf 3:0 erhöhte. Die Partie kehrte damit umgehend wieder zum

90. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Spielende

90. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Eine scharfe Flanke aus dem linken Halbfeld verpasst Santos. Dafür aber kann Ihorst aus 15 Metern noch einmal abschließen. Ambrosius wirft sich beherzt in die Schussbahn und blockt das Leder zur Seite weg. Die reguläre Spielzeit ist damit abgelaufen.

89. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Drei Mal in Folge zieht Kerk eine Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten. Erst klärt Ulreich zur nächsten Ecke, dann Leistner. Dann aber steht Jung perfekt und kann endlich klären. Die Null steht weiterhin bei den Rothosen.

87. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Und noch einmal der VfL. Auf einmal ist der eingewechselte Hennig über links durch und kann aus zwölf Metern abschließen. Sein flacher Linksschuss aufs lange Eck geht aber zwei Meter rechts am Kasten von Ulreich vorbei.

86. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Amenyido macht den Ball im Strafraum fest und zwingt den herauslaufenden Ulreich zum Rückzug. Seine Ablage für Engel jagt dieser dann aber mehrere Meter über das Tor hinweg.

83. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Leistner schickt Wintzheimer über rechts, der einen weiteren Eckstoß herausholt. Hunt übernimmt und Ambrosius schraubt sich im Zentrum nach einer Kopfball-Ablage zum Fallrückzieher hoch. Er bekommt allerdings nicht genug Power in den Abschluss, den Kühn sicher fangen kann. 80. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0 Kerk schlägt einen scharfen Freistoß in den gegnerischen Sechzehner, wo Leistner per Kopf kompromisslos zur Ecke klärt. Auch die ist ein Fall für Kerk, der am kurzen Pfosten Ihorst bedient, der allerdings nur zu Kerk zurücklegen kann. Jung foult Kerk dann an der Seitenlinie, ehe dieser erneut aus dem linken Halbfeld einen Freistoß in den HSV-Strafraum bringt. Dann ist Ulreich zur Stelle und kann energisch mit den Fäusten vor dem heranrauschenden Santos klären.

77. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Wirklich viel passiert im Volksparkstadion nicht mehr. Der VfL sehnt den Abpfiff nach eine voll und ganz gebrauchten Tag herbei und der HSV tut nicht mehr allzu viel für die Partie, die dem Abpfiff entgegen plätschert.

74. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Jetzt hat auch der ehemalige Osnabrücker Moritz Heyer Schluss, der eine starke Partie spielte. Gideon Jung übernimmt für die gleich anbrechende Schlussviertelstunde. Mit allzu viel Nachspielzeit dürfte bei diesem eindeutigen Spielstand in einer Partie ohne nennenswerte Unterbrechungen ohnehin nicht zu rechnen sein.

74. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Einwechslung bei Hamburger SV: Gideon Jung

74. Min., Hamburg : Osnabrück, 5:0

Auswechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer


Seite 297

Fußball: 2.Bundesliga

Torjäger 2020/21

16 Tore Simon Terodde (Hamburger SV)
10 Tore Christian Kühlwetter (Heidenh.)
 9 Tore Serdar Dursun (Darmstadt)
        Pascal Testroet (Aue)
 
 8 Tore Marvin Ducksch (Hannover)
        Philipp Hofmann (Karlsruhe)
        Tobias Kempe (Darmstadt)
        Florian Krüger (Aue)
        Simon Zoller (Bochum)
        Robert Zulj (Bochum)
 
 7 Tore Chris Führich (Paderborn) 
        Sebastian Kerk (Osnabrück)
        Manuel Schäffler (Nürnberg)
 

Gesperrt am 17.Spieltag

Rot
Kevin Sessa (Heidenheim/1 Spiel) 
Manuel Schwenk (Braunschw./3 Spiele)
 
Gelb-Rot
Jaka Bijol (Hannover)
Dominik Wydra (Braunschweig)
 
Gelb
Marcel Franke (Hannover/5.)
 

Seite 298

Fußball: 2.Bundesliga

17.Spieltag

Freitag, 22.Januar            18.30 Uhr 
F.Düsseldorf - Greuth.Fürth . -:- (-:-) 
VfL Osnabrück - Erzgeb.Aue .. -:- (-:-) 
 
Samstag, 23.Januar            13.00 Uhr 
SC Paderborn - K.Würzburg ... -:- (-:-) 
Karlsruher SC - Heidenheim .. -:- (-:-) 
Braunschweig - Hamburger SV . -:- (-:-) 
 
Sonntag, 24.Januar            13.30 Uhr 
Darmstadt 98 - Holstein Kiel  -:- (-:-) 
SV Sandhausen - VfL Bochum .. -:- (-:-) 
FC St.Pauli - J.Regensburg .. -:- (-:-) 
1.FC Nürnberg - Hannover 96 . -:- (-:-) 
 

18.Spieltag

Dienstag, 26.Januar           18.30 Uhr 
Erzgeb.Aue - K.Würzburg ..... -:- (-:-)
                              20.30 Uhr
F.Düsseldorf - Hamburger SV . -:- (-:-) 
VfL Osnabrück - Greuth.Fürth  -:- (-:-) 
Braunschweig - Heidenheim ... -:- (-:-) 
 
Mittwoch, 27.Januar           18.30 Uhr 
Darmstadt 98 - SV Sandhausen  -:- (-:-) 
                              20.30 Uhr
SC Paderborn - Holstein Kiel  -:- (-:-) 
Karlsruher SC - Hannover 96 . -:- (-:-) 
1.FC Nürnberg - J.Regensburg  -:- (-:-) 
 
Donnerstag, 28.Januar         20:30 Uhr
FC St.Pauli - VfL Bochum .... -:- (-:-)

19.Spieltag

Freitag, 29.Januar            18.30 Uhr 
Greuth.Fürth - Erzgeb.Aue ... -:- (-:-) 
K.Würzburg - F.Düsseldorf ... -:- (-:-) 
 
Samstag, 30.Januar            13.00 Uhr 
Hamburger SV - SC Paderborn . -:- (-:-) 
Holstein Kiel - Braunschweig. -:- (-:-) 
J.Regensburg - Darmstadt 98 . -:- (-:-) 
 
Sonntag, 31.Januar            13.30 Uhr 
Heidenheim - FC St.Pauli .... -:- (-:-) 
VfL Bochum - Karlsruher SC .. -:- (-:-) 
SV Sandhausen - 1.FC Nürnberg -:- (-:-) 
 
Montag, 1.Februar             20.30 Uhr 
Hannover 96 - VfL Osnabrück . -:- (-:-)

Seite 309

Das Erste: Mi 20.01.21

05:30 - 09:00 Uhr
ARD-Morgenmagazin 16:9/UT
  • Corona-Beschlüsse: Reaktionen auf die neuen Regelungen der Corona-Maßnahmen
  • Amtsantritt von Joe Biden: Aus Angst vor gewalttätigen Protesten ist das Kapitol weiträumig abgeriegelt
  • MOMA-Reporter: Amtseinführung Biden Ein historischer Tag – Joe Biden wird der neue Präsident der USA
  • Musik: Ray Dalton Der US-amerikanische Musiker zeigt via Skype "Don't Make Me Miss You".

  • Service: Gesundes Herz Gesunde Ernährung und Sport stärken das Herz

Gäste - zum Thema "Corona-Beschlüsse":

  • Stephan Weil, SPD, Ministerpräsident Niedersachsen, 7.05 Uhr
  • Peter Altmaier, CDU, Bundeswirt­schaftsminister, 7.35 Uhr
  • Katja Kipping, Parteivorsitzende Die Linke, 8.05 Uhr

Zusatzinformationen zum Servicethema am Sendetag, ab 5.45 Uhr >> 460



Seite 310

Das Erste: Mi 20.01.21

20:00 - 20:15 Uhr
Tagesschau 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.

Aktuelle Tagesschau-Meldungen >> 101

Gebärdendolmetscher*in: tagesschau24 Internet: www.tagesschau.de



Seite 311

Das Erste: Mi 20.01.21

22:15 - 22:50 Uhr
Tagesthemen 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.



Seite 312

Das Erste: Mi 20.01.21

13:00 - 14:00 Uhr
ZDF-Mittagsmagazin 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.



Seite 314

Das Erste: Mi 20.01.21

09:05 - 09:55 Uhr
Live nach Neun 16:9/UT

Themen:

  • Sport - Impf-Priorität?: Regionale Lebensmittel kommen nicht immer aus der Region
  • Bjarne Mädel: Regisseur und Tatort- Reiniger
  • Kurz und Knackig: Probleme beim Erreichen der Impfzentren
  • Gesund & Glücklich: Mental Load

Moderation: Isabel Varell und Alina Stiegler



Seite 315

Das Erste: Mi 20.01.21

12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet 16:9/UT
mit Fatma Mittler-Solak
  • Rezept: Gebratenes Hähnchen mit Rahmgrünkohl von Jacqueline Amirfallah
  • Leben: Premium und Bio - wie gut ist die neue Generation der Fertigsuppen? Tipps gibt die Buchautorin und Journalistin Katarina Schickling; E-Mail: studio@ardbuffet.de
  • Kreativ mit Melanie Heitmann- Schneider: Aquarell-Lesezeichen

Zusatzinformationen/Rezepte >> 371/470



Seite 316

Das Erste: Mi 20.01.21

14:10 - 15:00 Uhr
Rote Rosen (3262) 16:9/UT

Gregor bestärkt David, den Golfplatz-Plan nicht aufzugeben, und stellt ihm die Stararchitektin Muriel McKenzie vor.

Simon macht Ellen eine Liebeserklärung mit Hilfe von Shakespeare, aber Ellen ergreift überfordert die Flucht.

Antons und Pits frische Beziehung wird hart auf die Probe gestellt: Pit erhält ein Jobangebot in Österreich, für ihn wäre es ein Traum ...



Seite 317

Das Erste: Mi 20.01.21

15:10 - 16:00 Uhr
Sturm der Liebe (3529) 16:9/UT

Maja ist erleichtert, als sie erfährt, dass Selina gefunden und ins Kranken­haus gebracht wurde. Trotzdem belastet sie der weiterhin kritische Zustand ihrer Mutter.

Cornelia begreift schnell, dass Rosalie hinter Max‘ Ablenkungsversuch steckt. Während sie ihr eine Standpauke hält, gibt Max Robert den Hinweis, dass Cornelia noch Gefühle für ihn hat.

André will Werner vorgaukeln, dass seine Erinnerung wieder da ist, um dann seine Ergriffenheit auszunutzen ...



Seite 318

Das Erste: Mi 20.01.21

09:55 - 10:45 Uhr
Verrückt nach Meer 16:9/UT
Ankern im Amazonas (D, 2012)

Endlich im Amazonas! Während Kapitän Hansen das neue Fahrwasser mit dem Speedboot erkundet, schlagen sich die Freundinnen Marion und Yvonne querfeld­ein durch den Regenwald.

Florian lernt im Restaurant, schwer zu schleppen, und bei Küchenpraktikantin Lisa geht beim Gedanken an ihre Tochter alle Leichtigkeit verloren. Außerdem plant Reiseleiterteam eine spezielle Feuerprobe für Neuling Julian: Die ist rosa und plüschig ...



Seite 319

Das Erste: Mi 20.01.21

17:15 - 18:50 Uhr
Weltspiegel extra: Joe Biden - Amerikas neuer Präsident 16:9/UT

In einer offiziellen Zeremonie in Washington D.C. übernimmt Joe Biden das Amt als 46. US-Präsident. Der 78-Jäh­rige spricht seinen Amtseid und wird danach seine erste Rede an die Nation halten, in der er die Grundzüge seiner Politik in den nächsten Jahren umreißen wird.

Die Amtseinführung des jeweiligen Wahl­siegers gilt als wichtiges politisches Symbol in den USA.

Moderation: Claudia Buckenmaier


Angesichts der wiederholt formulier­ten, allerdings nicht begründeten Vor­würfe der Wahlfälschung durch Donald Trump und seiner Anhänger steht die Amtsübernahme von Joe Biden unter be­sonderer Beobachtung.

Das Erste überträgt die Amtseinführung live. Expertinnen und Experten ordnen die vergangenen vier Jahre unter Donald Trump ein und blicken nach vorn. Wie wird sich das Verhältnis der USA zu seinen traditionellen Verbündeten und Partnern in der Welt entwickeln?



Seite 320

Das Erste: Mi 20.01.21

18:50 - 19:45 Uhr
Hubert ohne Staller 16:9/AD/UT
Die letzte Reise (D, 2020)

Hubert und Girwidz machen bei der Kon­trolle eines vollbesetzten Reisebusses einen grausigen Fund: Im Gepäckfach liegt der erschlagene Reiseleiter, der die Touristen nach Neuschwanstein hätte begleiten sollen.

Als der Busfahrer Max Schmieder flüch­tet, ist das für die beiden Polizisten ein eindeutiges Schuldeingeständnis und der Fall geklärt. Doch dann liefert Schmieder nach seiner Festnahme ein einwandfreies Alibi. Die Suche nach dem Mörder beginnt von vorne ...


 

Franz HubertChristian Tramitz
Reimund GirwidzMichael Brandner
Sabine KaiserKatharina Müller-Elmau
Martin RiedlPaul Sedlmeir
Christina BayerMitsou Jung
Dr. Caroline FuchsSusu Padotzke
Barbara HansenMonika Gruber
YazidHannes Ringlstetter
Max SchmiederKnud Riepen
Erich DulzKarl Knaup
Regie:Carsten Fiebeler
Buch:Hansjörg Nessensohn


Seite 323

Das Erste: Mi 20.01.21

20:15 - 20:45 Uhr
Brennpunkt: Der neue US-Präsident 16:9/UT

Mit der feierlichen Vereidigung auf den Stufen des Kapitols beginnt die Amts­zeit des neuen US-Präsidenten. Im "Brennpunkt" analysieren Korresponden­ten und Experten zusammen mit dem Mode­rator Andreas Cichowicz die Folgen für die USA und Europa.

Werden die Vereinigten Staaten die Spaltung der Gesellschaft nach einem erbittert geführten Wahlkampf und lan­gen Auseinandersetzungen über den Wahl­ausgang überwinden?



Seite 324

Das Erste: Mi 20.01.21

20:45 - 22:15 Uhr
Sörensen hat Angst 16:9/AD/UT
Fernsehfilm, D 2020

Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg ins friesische Katenbüll versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches Ar­beitsleben bescheren wird.

Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimi­schen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer: Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pfer­destall, so tot wie die ganze Umgebung.


 

SörensenBjarne Mädel
Jennifer HolstenbeckKatrin Wichmann
Malte SchusterLeo Meier
Frieder MarekMatthias Brandt
Jens SchäfflerPeter Kurth
Hilda HinrichsAnne Ratte-Polle
Jan HinrichsClaude Albert Heinrich
Horst DüselerYorck Dippe
Frau DüselerAngelika Richter
Regie:Bjarne Mädel
Buch:Sven Stricker

Mehr zum Film-Highlight >>450


Seite 326

Das Erste: Mi 20.01.21

22:50 - 23:50 Uhr
Sportschau 16:9/UT
Fußball-Bundesliga

Der 17. Spieltag

FC Schalke 04 – 1.FC Köln

FC Augsburg – FC Bayern München

RB Leipzig – 1.FC Union Berlin

DSC Arminia Bielefeld – VfB Stuttgart

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt

Moderation: Jessy Wellmer



Seite 327

Das Erste: Mi 20.01.21

23:50 - 01:05 Uhr
maischberger. die woche 16:9/UT

Die Gäste:

  • Markus Söder, CSU, bayerischer Ministerpräsident
  • Ranga Yogeshwar, Wissenschafts­moderator
  • Gesine Schwan, SPD, Politikwissen­schaftlerin
  • Michael Mittermeier, Kabarettist
  • Susanne Gaschke, "Welt"-Journalistin - Ulrike Herrmann, "taz"-Wirtschafts­redakteurin

Moderation: Sandra Maischberger


Die Corona-Infektionszahlen sinken nur langsam. Ist eine weitere Verschärfung des Lockdowns nötig?

Die neuen Virus-Mutationen bereiten Politik und Wissenschaft große Sorgen. Wie gefährlich sind sie? Und wirken die Impfstoffe gegen die Mutationen?

Die Sorge vor landesweiten Ausschrei­tungen am Rande der Amtseinführung von Joe Biden am Mittwoch wächst. Wie explosiv ist die Lage in den USA?



Seite 329

Das Erste: Mi 20.01.21

01:15 - 02:48 Uhr
Sörensen hat Angst 16:9/AD/UT
Fernsehfilm, D 2020

Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg ins friesische Katenbüll versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches Ar­beitsleben bescheren wird.

Doch Katenbüll ist grau und trostlos, es regnet ununterbrochen, die Einheimi­schen haben nicht gerade auf Sörensen gewartet. Und es kommt noch schlimmer: Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs im eigenen Pfer­destall, so tot wie die ganze Umgebung.


 

SörensenBjarne Mädel
Jennifer HolstenbeckKatrin Wichmann
Malte SchusterLeo Meier
Frieder MarekMatthias Brandt
Jens SchäfflerPeter Kurth
Hilda HinrichsAnne Ratte-Polle
Jan HinrichsClaude Albert Heinrich
Horst DüselerYorck Dippe
Frau DüselerAngelika Richter
Regie:Bjarne Mädel
Buch:Sven Stricker

Mehr zum Film-Highlight >>450


Seite 331

Das Erste: Mi 20.01.21

02:50 - 04:20 Uhr
Der Seerosenteich (2/2) 16:9/UT
Spielfilm, D 2002

Zwischen beruflichen Ambitionen und ihrer großen Jugendliebe Jon hin- und hergerissen, geht die junge Designerin Isabelle Corthen schweren Herzens nach Paris, wo sie vergeblich versucht, in der Modebranche Fuß zu fassen.

Erst durch die Vermittlung ihrer frü­heren Lehrmeisterin Puppe Mandel ge­lingt Isabelle der Durchbruch mit einem eigenen Label. Mit Elan kehrt Isabelle nach Hamburg zurück, muss jedoch erfah­ren, dass Jon inzwischen eine andere geheiratet hat. Innerlich gebrochen, konzentriert sie sich auf ihre Arbeit.


 

Isabelle CorthenNatalia Wörner
JonTim Bergmann
Puppe MandelHannelore Elsner
Carl TrakenbergDietrich Hollinderbäumer
Vivien TrakenbergAnja Kling
Peter AnsaldiKai Scheve
Regie:Johannes Fabrick
Buch:Johannes Fabrick und Gabriela Sperl

Mit großem Aufwand inszenierte zwei­teilige Verfilmung des gleichnamigen Romans von Christian Pfannenschmidt.


Seite 334

Das Erste: Mi 20.01.21

04:20 - 04:50 Uhr
ttt - titel thesen temperamente 16:9/UT
Moderation: Max Moor

Geplante Themen:

  • Menschlichkeit in Zeiten der Angst: Die Münchner Fotografin Julia Leeb
  • Ausatmen - Einatmen - 20 - 21: "ttt" mit Fragen an Schreibende, Schauspie­lende, Film-Machende, Theaterleute, Museums- und Verlagsmenschen
  • Kamala Harris: Ihre Biografie er­scheint am 25.Januar
  • AI, Intelligente KI, oder: KI intel­ligent? Was geschieht gerade zwischen Mensch und Maschine?
  • Islamismus auf dem Bildungsweg: Ge­fährliche Parallelgesellschaft


Seite 335

Das Erste: Mi 20.01.21

05:00 - 05:30 Uhr
Brennpunkt: Der neue US-Präsident 16:9/UT

Mit der feierlichen Vereidigung auf den Stufen des Kapitols beginnt die Amts­zeit des neuen US-Präsidenten. Im "Brennpunkt" analysieren Korresponden­ten und Experten zusammen mit dem Mode­rator Andreas Cichowicz die Folgen für die USA und Europa.

Werden die Vereinigten Staaten die Spaltung der Gesellschaft nach einem erbittert geführten Wahlkampf und lan­gen Auseinandersetzungen über den Wahl­ausgang überwinden?



Seite 340

Das Erste: Do 21.01.21

05:30 - 09:00 Uhr
ARD-Morgenmagazin 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.


Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.

Zusatzinformationen zum Service >> 460



Seite 341

Das Erste: Do 21.01.21

09:05 - 09:55 Uhr
Live nach Neun 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.

Moderation: Isabel Varell und Alina Stiegler



Seite 342

Das Erste: Do 21.01.21

09:55 - 10:45 Uhr
Verrückt nach Meer 16:9/UT
Brasilianische Nacht (D, 2012)

Die Kreuzfahrer besuchen das brasili­anische Parintins. Beim traditionellen Folklorefestival macht Reiseleiter­praktikant Julian eine schweißtreibende Erfahrung in einem Schweinekostüm.

Kadett Christian lernt eine ganz andere Seite der "Weißen Lady" kennen, denn so tief wie er war noch kaum ein Crewmit­glied im Bauch des Schiffes.



Seite 343

Das Erste: Do 21.01.21

12:15 - 13:00 Uhr
ARD-Buffet 16:9/UT
mit Fatma Mittler-Solak
  • Rezept: Winterlasagne mit Nusspesto, von Andreas Schweiger
  • Leben: Ölheizung austauschen; Rat gibt Alrun Jappe, Stiftung Warentest, in der Sendung; E-Mail: studio@ardbuffet.de
  • Kreativ: Schmuckstücke aus Perlen

Zusatzinformationen/Rezepte >> 371/470



Seite 344

Das Erste: Do 21.01.21

13:00 - 14:00 Uhr
ZDF-Mittagsmagazin 16:9/UT

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.



Seite 345

Das Erste: Do 21.01.21

14:10 - 15:00 Uhr
Rote Rosen (3263) 16:9/UT

Gregor ärgert es, dass David ihn aus dem Golfplatzprojekt gedrängt hat, und setzt den neuen Investor unter Druck.

David und Amelie stehen nun wieder vor dem Problem, dass sie kein Geld haben. Gregor präsentiert sich Amelie als die Lösung ihrer Probleme: Er will das Investment übernehmen ...

Mona hat sich damit abgefunden, dass sie keinen Kontakt zu Jens mehr haben wird. Sie fällt aus allen Wolken, als ausgerechnet dieser ihr Prüfer bei der mündlichen Meisterprüfung ist.



Seite 346

Das Erste: Do 21.01.21

15:10 - 16:00 Uhr
Sturm der Liebe (3530) 16:9/UT

Cornelia blockt Roberts Annäherungsver­suche ab, weil sie glaubt, dass er nur mit ihr spielt. Max, dem sie davon erzählt, versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Nachdem Michael Christoph von dem Ver­dacht Selina könnte vergiftet worden sein erzählt hat, sucht dieser ihre Kosmetika für einen Labortest zusammen. Erik und Ariane versuchen, die vergif­tete Puderdose rechtzeitig zu entwenden

Als Florian Maja zum Mittagessen abho­len will, stößt sie ihm vor den Kopf.



Seite 347

Das Erste: Do 21.01.21

18:50 - 19:45 Uhr
In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte 16:9/AD/UT
Trübe Sinne (D, 2020)

Dr.Leyla Sherbaz und Assistenzarzt Mik­ko Rantala wollen der blinden Patientin Valentina Grebe ihr Augenlicht dank eines Mikrochips zurückgeben. Noch nie konnte Valentina ihre Tochter sehen; dementsprechend aufgeregt ist sie auf ihr neues Leben. Dann steht der spekta­kulären Augen-OP die Bürokratie im Weg.

Als Patrick Schmudke vor dem Klinikum von seinem Rad stürzt, halten Dr.Emma Jahn und Dr.Marc Lindner das für einen gewöhnlichen Fahrradunfall.


 

Dr.Leyla SherbazSanam Afrashteh
Dr.Matteo MoreauMike Adler
Dr.Marc LindnerChristian Beermann
Dr.Emma JahnElisa Agbaglah
Rebecca KriegerMilena Straube
Mikko RantalaLuan Gummich
Prof.Karin PatzeltMarijam Agischewa
Dr.Elly WinterJuliane Fisch
Valentina GrebeMarie Schöneburg
Patrick SchmudkeRobin Meisner
Regie:Hartwig van der Neut
Buch:Marvin Machalett/Rainer Kirberg


Seite 350

Das Erste: Do 21.01.21

20:15 - 21:45 Uhr
Nord bei Nordwest - Im Namen des Vaters 16:9/AD/UT
Spielfilm, D 2021

Bei einer Verkehrskontrolle finden Hannah Wagner und Hauke Jacobs einen abgeschnittenen Finger. Der Fahrer, in dessen Wagen der Koffer mit dem Finger lag, will von nichts gewusst haben. Er benachrichtigt einen Anwalt, der sofort zur Stelle ist,mit seinem Mandanten re­det - und ihn erschießt - offenbar war er ein "Cleaner", ein höchst sorgfälti­ger krimineller Spurenbeseitiger.

Zeitgleich sammelt Pastor Brandel Geld für eine in Not geratene Witwe ...


 

Hauke JacobsHinnerk Schönemann
Hannah WagnerJana Klinge
Jule ChristiansenMarleen Lohse
Stella de VriesLuzia Oppermann
Pastor BrandelPaul Behren
Veith MajewskiThomas Arnold
Andrea RinaldiMichele Oliveri
Mehmet ÖskerCem Ali Gültekin
Leif WilhelmsUlrich Bähnk
Regie:Philipp Osthus
Buch:Niels Holle

Mehr zur Krimireihe >>450


Seite 352

Das Erste: Do 21.01.21

21:45 - 22:15 Uhr
Panorama 16:9/UT
Moderation: Anja Reschke

Die Themen liegen zurzeit noch nicht vor.



Seite 353

Das Erste: Do 21.01.21

22:50 - 23:35 Uhr
Nuhr im Ersten 16:9/UT
Nur aus Berlin

In seiner Show "Nuhr im Ersten" seziert Dieter Nuhr politische Unzulänglich­keiten, thematische Abseitigkeiten und den verlässlichen Irrwitz des Alltags.

Gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen aus Kabarett und Comedy ge­schieht dies auf gewohnt anspruchsvollbissige, unterhaltsame und vor allem witzige Art und Weise. Denn Humor ist vor allem in Krisenzeiten ein wichtiger Begleiter.



Seite 355

Das Erste: Do 21.01.21

23:35 - 00:20 Uhr
Sträter 16:9/HD/UT
Gäste: Hella von Sinnen, Max Mutzke und Tino Bomelino

Heute zu Gast im Studio sind TV-Legende Hella von Sinnen, Musiker Max Mutzke und Comedian Tino Bomelino, der sich abstruse "Feel-Bad-Produkte" ausgedacht hat, die er Torsten Sträter präsentiert

In der Rubrik "Kammanommakucken" geht es in dieser Folge um die drei besten Filme mit Pferden: "Der Pferdeflüste­rer", "Sleepy Hollow" und "Der Pate", in dem tatsächlich auch ein Pferd mit­spielt, wenn auch nur "teilweise" und in keiner schönen Szene.


Sträter ist bekennender Kaffee-Junkie - er liebt guten Kaffee, mittelmäßigen Kaffee und notfalls auch "satanische Plörre" - und hat einen Kaffee-Somme­lier besucht, um mehr zu erfahren.

2020 kam Sträter wie ein schlechter Dia-Vortrag vor, also zeigt er genau das: einen schlechten Dia-Vortrag. Ur­laubsfotos sind nicht dabei, da er nir­gendwo war, dafür aber jede Menge Auf­nahmen seines gruseligen Kellers, in dem er 2020 viel Zeit verbracht hat.



Seite 357

Das Erste: Do 21.01.21

02:15 - 03:45 Uhr
Das Konto (2/2) 16:9/UT
Spielfilm, D 2003

Michael Mühlhausen ist auf der Flucht vor der Polizei: Der Top-Manager der Olson AG steht unter Verdacht, Dirk Osterwald ermordet zu haben, den Chef­chemiker des Lebensmittelkonzerns.

Bei dem Versuch, seine Unschuld zu be­weisen, kommen weitere Menschen ums Leben, bis Mühlhausen endlich heraus­findet, dass die Geschäftsführung eine hinterhältige Manipulation im Sinn hat. Mühlhausen steht seinen Chefs dabei im Wege und soll beseitigt werden ...


 

Dr.Michael MühlhausenHeino Ferch
Charlotte MühlhausenJulia Jäger
MortierJürgen Schornagel
Pawel SikorskyHermann Beyer
KlausUwe Steimle
Laura SpiegelbergFranziska Petri
Dr.Rolf SchneiderJosef Bierbichler
Regie:Markus Imboden
Buch:Martin Pristl

Aufwendig inszenierter und hervorragend besetzter Thriller nach dem Roman von Uwe Schwartzer. Die Filmmusik wurde vom Filmorchester Babelsberg eingespielt.


Seite 371

Das Erste: Sendungen

12.15 - 13.00 Uhr
ARD-Buffet: Leben und genießen

Redaktionsadresse für Anregungen

und Kritik

SWR Funkhaus Baden-Baden

FS ARD-Buffet, 76522 Baden-Baden

Tel.: 07221 929-24274 und

07221 929-26406

Sendung im Netz: mediathek.daserste.de

Für Fragen zum Service-Thema:

E-Mail: studio@ard-buffet.de

Für das Buffet-Gewinnspiel:

Tel. 0180 229 1245

(6 ct./Anruf, mobil max.42 ct./Min.)

Mitmachen beim Telefon-Gewinnspiel von "ARD-Buffet" kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, mit Ausnahme folgender Personen:

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südwestrundfunks und anderer ARD- Rundfunkanstalten.

- Anrufer, die Powerdialer und/oder computergestützte Wählprogramme verwenden oder versuchen, sich durch sonstige technische Manipulationen einen Vorteil zu verschaffen.

Weiterhin sind vom Telefon-Gewinnspiel ausgeschlossen:

Frühere Gewinner eines Preises beim ARD-Buffet müssen für die nächsten vier Wochen Pause von der Teilnahme machen.

Zur Teilnahme nicht berechtigte Personen haben keinen Anspruch auf den Gewinn.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Aktuelle Kochrezepte

täglich ab 10.00 Uhr >> ab 470


Seite 372

Das Erste: Programm

Spielregeln (1)
Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

Sie können live gegen die Studiokandidaten spielen, während das "Quizduell" im Ersten läuft. Ihre Antwort fließt in die Antwort von "Team Deutschland" ein. Die von "Team Deutschland" am häufigsten gewählte Antwort zählt.

Um mitzuspielen benötigen Sie die neueste Version der App "Quizduell im Ersten". Wie Sie die App herunterladen können sowie ausführliche Spielregeln erfahren Sie auf der Sendungs-Homepage:

http://www.daserste.de/unterhaltung/quiz-show/

quizduell/spielregeln/index.html

Spielregeln (2) Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

"Quizduell" ist die interaktive TV-Show zur gleichnamigen mobilen App-Version. Im Studio treten zwei Kandidaten gegen die Nutzer der Smartphone-App Quizduell (dem so genannten "Team Deutschland"), die zu Hause spielen, an und haben die Möglichkeit, Geld zu gewinnen.

Zu Beginn der Sendung ermitteln die Kandidaten im Studio in einer "Powerrunde", um welchen Betrag sie spielen. Je mehr richtige Antworten das Rateteam in der vorgegebenen Zeit gibt, desto höher ist der mögliche Gewinn.

Spielregeln (3) Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

Anschließend messen sich die Kandidaten mit dem "Team Deutschland", bestehend aus App-Nutzern zu Hause vor dem Fernseher, die sich für die Sendung freischalten lassen müssen. Diese Nutzer zu Hause müssen in bis zu sechs Themengebieten jeweils drei Fragen beantworten. Die Antwortmöglichkeit, die die meisten Nutzer gewählt haben, gilt als Tipp des gesamten Teams.

Zunächst beantworten die App-Nutzer die Fragen. Anschließend geben die Studiokandidaten ihren Tipp ab.

Spielregeln (4) Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

Gewinnt nach sechs Runden das Studioteam, wird der Gewinn unter den zwei Kandidaten geteilt. Bei einem Sieg von "Team Deutschland" werden neun App- Spieler und ein Mitspieler im Studiopublikum ausgelost, die sich den Gewinnbetrag teilen.

Alle App-Spieler haben die gleichen Chancen auf den Gewinn - es ist unerheblich, wie viele Fragen jeder Spieler beantwortet hat und ob die Antworten richtig waren.

Spielregeln (5) Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

Das ist neu in der aktuellen Staffel: Alle App-Mitspieler werden im Studio durch einen Teamkapitän vertreten, der täglich wechselt. Er entscheidet, ob er das Mehrheitsvotum der App-Spieler übernimmt oder es überstimmt.

So kann sich der Teamkapitän für die App-Spieler als Glücksfall, aber auch als Unglücksrabe erweisen. Ein gegnerisches Team, bestehend aus zwei Prominenten und unterstützt durch das Studiopublikum, versucht, "Team Deutschland" und seinem Kapitän den Gewinn abzujagen.

Spielregeln (6) Quizduell (Mo-Do, 18.00 Uhr)

Wer live mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die "Quizduell im Ersten"-App kostenlos bei Google Play, im Windows Phone Store oder im App Store herunterladen.

Quizduell mit Jörg Pilawa,

Mo-Do, 18.00 - 18.50 Uhr im Ersten

Spielregeln (7) - "Quizduell-Olymp": (Fr, 18.00 und 18.50 Uhr)

Für den "Quizduell-Olymp" gelten die folgenden Spielregeln (Stand 13.7.18):

Zwei Prominente treten gegen drei Spieler vom "Quizduell-Olymp" an, die im Studio das "Team Deutschland" vertreten.

Während die vorher aufgezeichnete Sendung ausgestrahlt wird, fließen die Ergebnisse der Zuschauer - anders als in den Live-Sendungen "Quizduell" - nicht in die Sendung ein. Stattdessen zählt für das "Team Deutschland" das Ergebnis der drei "Olymp"-Spieler im Studio.

Spielregeln (8) - "Quizduell-Olymp": (Fr, 18.00 und 18.50 Uhr)

Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei superschlaue "Quizduell"-Profis schlagen. Ein Wissenswettkampf David gegen Goliath - die Stars gegen den "Quizduell-Olymp".

Es geht um Wissen und Nervenstärke, aber auch um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Im Finale am Ende jeder Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb.

Trotzdem können Zuschauer in der "Quizduell im Ersten"-App mitspielen.


Seite 373

Das Erste: Programm

Spielregeln
Meister des Alltags (Mo-Fr)

Muss Nussschokolade 30 Prozent Nüsse enthalten? Sollte man im Spätherbst noch Obstbäume beschneiden? Und halten Kondome im Gefrierfach besonders lange?

Diese oder ähnliche Fragen stellt Moderator Florian Weber in seinem SWR- Wissensquiz und testet damit die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten.

Es treten in "Meister des Alltags" an: Moderator Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann gegen das Team von Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Zu Beginn jeder Spielrunde darf ein Team aus zwei Kategorien auswählen - ohne zu wissen, welche Fragen sich dahinter verbergen. Zu jeder Frage gibt es fünf Antwortoptionen, die nach richtig oder falsch sortiert werden.

Das jeweilig spielende Rateteam darf sich beratschlagen, aber wenn Moderator Florian Weber den Countdown auslöst, bleiben nur noch 10 Sekunden Zeit für die Entscheidung. Sind die Antworten gesetzt, löst Florian Weber sie auf. Pro richtig sortierter Antwort erhält das Team 100 Euro.

In der Finalrunde geht es um Schnelligkeit. Je ein Kandidat aus jedem Team tritt im Finale gegeneinander an. Florian Weber stellt nacheinander drei alltagsnahe Aussagen vor, wie zum Beispiel "Aufgewärmter Spinat ist giftig", und die Promis müssen sich jeweils innerhalb von fünf Sekunden für "richtig" oder "falsch" entscheiden.

In der Finalrunde gibt es für jede richtige Antwort 200 Euro. Besonderer Anreiz: Die erspielte Summe wird beim Siegerteam verdoppelt!


Seite 374

Das Erste: Programm

Spielregeln
Wer weiß denn sowas? (Mo-Fr)

Jeweils durch einen prominenten Gast unterstützt, stellen sich Bernhard Hoecker und Elton den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Dabei gilt es, Spannendes und skurrile Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu beantworten, um so möglichst viel Geld zu erspielen.

Der Weg dahin führt über eine große, interaktive Spielewand mit zwölf Kategorien, die Fragen verbergen wie zum Beispiel: "Was ist das Besondere an einem finnischen Reisepass?"

Die Antworten werden den Zuschauern in amüsanten Einspielfilmen präsentiert oder, falls notwendig, greift Moderator Kai Pflaume auch selbst in den Experimentierkasten, um die Frage live im Studio aufzulösen.

Bei den Sendungen im Vorabendprogramm und bei den XXL-Ausgaben können die Zuschauer auch per ARD-Quiz-App live mitspielen.

Mehr im Internet:

http://www.daserste.de/unterhaltung/quiz- show/wer-weiss-denn-sowas/downloadquiz-app100.html


Seite 375

Das Erste: Programm

Spielregeln
Gefragt - Gejagt

"Gefragt - Gejagt" (Originaltitel "The Chase") ist ein Quiz, bei dem vier Kandidaten gegen ein Superhirn, den "Jäger" antreten. In der ersten Runde bauen die Kandidaten einzeln eine Spielsumme auf, die sie in der zweiten Runde gemeinsam gegen den "Jäger" verteidigen, um ins Finale einzuziehen.

Runde 1: Schnellraterunde

Jeder Kandidat muss innerhalb von 60 Sekunden so viele Fragen wie möglich beantworten. Für jede richtige Antwort gibt es 500 Euro. Der Geldgewinn ist die Grundlage für die nächste Runde.

Runde 2: Wer wagt, gewinnt

Das erspielte Geld muss verteidigt werden. Die Summe wird auf einem aus sieben Feldern bestehenden Spielfeld auf dem fünften Feld eingeloggt. Jäger und Kandidat bewegen sich mit jeder richtigen Antwort nach unten Richtung Feld 1.

Der Jäger bietet dem Kandidaten einen geringeren und einen höheren Geldbetrag zum Spielen an. Wählt der Kandidat die geringere Summe, verschafft er sich einen kleinen Vorsprung. Bei der höheren Summe ist die Gefahr größer, vom Jäger geschnappt zu werden.

Runde 2 (Fortsetzung)

Erreicht der Kandidat als Erster das untere Ende des Spielfeldes, wandert der erspielte Betrag in die Teamkasse. Wird der Kandidat vom Jäger geschnappt, verliert der Kandidat seinen Einsatz und scheidet aus.

In dieser Runde müssen Multiple-Choice- Fragen beantwortet werden. Die Spieler haben für das Einloggen der Antwort fünf Sekunden Zeit. Wird die Frage nicht beantwortet, oder loggen sich die Spieler zu spät ein, wird die Frage als falsch gewertet.

Runde 3: Finale

Im Finale treten die verbliebenen Kandidaten im Team gegen den Jäger an und verteidigen das bisher erspielte Geld. Sie müssen innerhalb von zwei Minuten so viele Fragen wie möglich beantworten. Wer meint, die Antwort zu kennen, buzzert. Ist die Antwort richtig, gibt es einen Punkt. Pro verbliebenen Kandidaten gibt es zusätzlich einen Punkt.

Der Jäger muss innerhalb von zwei Minuten die gleiche Punktzahl erreichen, um zu gewinnen. Dann verliert das Kandidatenteam sein Geld.

Runde 3: Finale (Fortsetzung)

Wenn der Jäger falsch antwortet, wird die Zeit gestoppt. Dann bekommt das Kandidatenteam die Chance, diese Frage zu beantworten. Ist die Antwort richtig, wird dem Jäger ein Punkt abgezogen. Danach startet die Uhr wieder, die Finalrunde geht weiter.

Beantworten die Kandidaten mehr Fragen als der Jäger richtig, haben sie ihre Teamkasse verteidigt und teilen den Gewinn untereinander auf.

Vor der Sendung haben die Kandidaten einen von zwei verschlossenen Umschlägen signiert. Dieser enthält die Fragen für ihr Finale. Der andere Umschlag enthält die Finalfragen für den Jäger. Im Anschluss an die Aufzeichnung wird der gezogene Umschlag vor den Kandidaten geöffnet und die Fragen mit den im Finale gespielten Fragen abgeglichen.

Bei prominenten Kandidaten teilt sich der Gewinn durch die Anzahl der Finalisten für ihre Charity-Projekte. Verlieren sie, bekommen sie einen kleinen Betrag als Trostpreis für die Projekte.


Seite 376

Das Erste: Programm

Spielregeln
Das Quiz mit Jörg Pilawa

Bitte einloggen! Ein Klassiker kehrt zurück: "Das Quiz mit Jörg Pilawa" wird ab 30. November 2020 von montags bis freitags um 16.10 Uhr im Ersten neu aufgelegt. Ab sofort heißt es wieder: "Legen Sie Veto ein?".

Von Juli 2001 bis September 2010 waren 1711 Folgen im Vorabendprogramm des Ersten zu sehen, täglich haben bis zu sechs Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer mitgeraten. Fast 2000 Kandidatenteams sind damals angetreten.

Anlässlich des bevorstehenden Jubiläums, 20 Jahre "Das Quiz mit Jörg Pilawa", haben nun neue Kandidatinnen und Kandidaten auf einem neuen Sendeplatz die Chance, mit ihrem Wissen viel Geld zu gewinnen.

Jörg Pilawa: "20 Jahre 'Das Quiz' - ich freue mich auf diese Neuauflage meiner Sendung, fast pünktlich zum Jubiläum. Es gibt tatsächlich keine andere Sendung, auf die ich bis heute, zehn Jahre nach der letzten Folge, immer noch so häufig angesprochen werde."

Die Spielidee ist geblieben: Bei Jörg Pilawa können alle mitmachen, die verliebt, verlobt, verheiratet sind oder sonst wie in einer Beziehung zueinanderstehen. Der Vater mit dem Sohn, die Oma mit der Enkelin, der Lehrer mit dem Schüler, Kolleginnen und Kollegen, Nachbarn, Freundinnen und Freunde, Exfreundinnen und Exfreunde usw.

Der Mix an Kandidatinnen und Kandidaten wird erneut so bunt sein wie das Leben und das Publikum zum Staunen und Lachen, zum Mitfiebern und vor allem natürlich zum Mitraten anregen.

Das Kandidatenpaar legt sich zu Beginn auf eine Gewinnstufe fest. Nach Erreichen dieser Stufe ist der jeweilige Geldbetrag sicher, auch wenn anschließend eine falsche Antwort gegeben wird. Jörg Pilawa befragt die beiden Kandidatinnen oder Kandidaten im Wechsel.

Nachdem sich ein Kandidat für eine der vier Antwortvorgaben entschieden hat, kann der zweite ein Veto einlegen oder die Antwort stehen lassen. Bei einem Veto kann eine andere Antwortvorgabe gewählt oder die Frage getauscht werden.

Zu Spielbeginn verfügt jedes Kandidatenpaar über vier Vetos; einmal darf die Frage getauscht werden. Neu ist die Wunschfrage: Jedes Kandidatenteam bringt einen ganz persönlichen Wunsch mit, um den dann bei der ersten Frage gespielt wird. Wird diese Wunschfrage richtig beantwortet, erfüllt Jörg Pilawa diesen Wunsch und das Team ist für das Spiel qualifiziert.

"Das Quiz mit Jörg Pilawa" ist eine Produktion der Herr P. GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR.

Ab 30.11. mo.-fr. um 16 Uhr im Ersten.


Seite 377

Das Erste: Kirche+Religion

Samstag, 23.01.

23.30 - 23.35 Uhr

Das Wort zum Sonntag

spricht Stefanie Schardien, Fürth

Internet: www.DasErste.de/wort

Sonntag, 24.01.

17.30 - 17.59 Uhr

Echtes Leben: Freiheit, Liebe, Handicap

Wenn behinderte Kinder erwachsen werden

Ein Film von Claudia Wörner

Samstag, 30.01.

23.30 - 23.35 Uhr

Das Wort zum Sonntag

spricht Pfarrer Wolfang Beck, Hildesheim

Internet: www.DasErste.de/wort

Montag, 01.02., 23.35 - 00.20 Uhr und

Di/Mi, 02./03.02., 03.55 - 04.00 Uhr

Die Kirche bin ich - Wie der Papst unfehlbar wurde

Ein Film von Klaus T.Steindl

Samstag, 06.02.

23.35 - 23.40 Uhr

Das Wort zum Sonntag

spricht Stefanie Schardien, Fürth

Internet: www.DasErste.de/wort

Sonntag, 07.02.

17.30 - 17.59 Uhr

Echtes Leben: Doppelt getroffen -

Krank in Corona-Zeiten

Ein Film von Antonella Berta


Seite 379

Programm: Service

Nutzerhinweise und Erklärung
der verwendeten Symbole

UT   = VT-Untertitel für Hörbehinderte
       über Videotext-Tafel 150
AD   = Audiodeskription (Hörfilm),
       Bildbeschreibung auf separater
       Tonspur 
4:3  = 4-zu-3-Bildformat
db   = Dolby-Tonqualität
HD   = High-Definition-Format 
       (hochauflösend, im 16:9-Format,
       Standard-Ausstrahlung)
sw   = Schwarzweiß-Film
OmU  = Originalsprache mit Untertiteln
!    = TV-Tipps

Seite 388

Service: Tatort-Filmmusik

Tatort - Das ist unser Haus

(Sendung vom 17.01.2021)

Die Filmmusik wurde eigens für den Tatort von Dietrich Brüggemann komponiert und ist nicht im Handel erhältlich.

Vor- und Abspannmusik stammt von Klaus Doldinger.


Seite 395

ARD: Extra-Sport

Live-Sport in der ARD

Auf diesen Seiten verweisen wir auf 
ausgewählte Live-Streams und Sportsen-
dungen zusätzlich zur Sportschau im 
Ersten. Infos zu Sport im Ersten >> 394 
 
Dienstag, 26.Januar
Ski alpin, Weltcup Kronplatz
10.25 h/13.20 h: Riesenslalom/F .... BR
Ski alpin, Weltcup in Schladming
20.15 h: Slalom/H .................. BR
 
Sonntag, 31.Januar
Leichtathletik in Düsseldorf
12.00 h: ISTAF-Indoor ... sportschau.de
 

Seite 396

Das Erste: Internet

Das Erste Mediathek

Haben Sie eine Sendung im Ersten verpasst? Möchten Sie einen Beitrag noch einmal sehen? In der Das Erste Mediathek stehen Ihnen der Livestream und Sendungen des Ersten als Video zur Verfügung. Einfach, übersichtlich und kostenfrei.

Online unter www.DasErste.de/mediathek

Auch auf Smart TV (red button / HbbTV)

Sie wollen mit einem Blick auch Sendungen der übrigen ARD-Programme erfassen und abspielen können? Programm und Mediatheken aller ARD-Sender finden Sie unter programm.ard.de

programm.ard.de - der Programmführer

programm.ard.de bietet neben der Programmvorschau aller ARD-Sender die Möglichkeit, mit Filter- und Suchfunktionen Ihr individuelles Fernsehprogramm zusammenzustellen. Lassen Sie sich Wiederholungstermine anzeigen oder per Newsletter über Programm-Highlights und von Ihnen vorgemerkte Sendungen informieren. Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Ob Trailer-, Mediatheks- oder Livestreamverknüpfung - mit programm.ard.de sind Sie aktuell informiert und verpassen nie wieder Ihre Wunschsendung!

Fernsehen unterwegs: Das Erste als App

In der Das Erste App gibt es den Livestream sowie alle Videos und Programminfos für Smartphones & Tablets. Die neue Version steht in den Stores von Apple, Google, Amazon (auch für den Fire TV Stick), Windows Phone/ 8 und Blackberry zum kostenlosen Download bereit. Auch ohne App unter m.daserste.de zu erreichen.

Neu ist der Rückspul-Button für den Livestream. Wer eine Sendung zu spät eingeschaltet hat, kann im Livebild bis zu 30 Minuten zurückgehen.


Seite 398

Das Erste: Barrierefreiheit

TXT-Untertitel und Gebärdensprache

Untertitel ermöglichen gehörlosen und schwerhörigen Zuschauern einen barrierefreien Zugang zum Fernsehprogramm. Sie leisten auch beim Erlernen der deutschen Sprache oder bei öffentlichen Fernsehübertragungen gute Dienste.

Alle Erstsendungen im Ersten werden mit Untertiteln ausgestrahlt und können z.T. auch in der Mediathek des Ersten abgerufen werden. Im ARD-Text sind diese Sendungen mit UT markiert und können auf Seite 150 aufgerufen werden.

Weitere Informationen zu Untertiteln: http://www.daserste.de/barrierefrei

Gebärdensprach-Einblendungen

Die ARD baut ihr Angebot an Sendungen mit Gebärdensprach-Einblendungen aus. Die Sendungen "hart aber fair", "Anne Will", alle Brennpunkte und "ARD extra" werden über HbbTV und im Internet live mit Gebärdensprache ausgestrahlt.

Sofern Sie über einen internetfähigen Fernseher verfügen, können Sie mittels rotem Knopf (Red Button) auf der Fernbedienung die HbbTV-Funktion der ARD anwählen und diese Sendungen über die Startleiste aufrufen. Voraussetzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

Magazine mit Gebärdensprache

In der Mediathek des Ersten stehen zahlreiche Sendungen mit Gebärdenspracheinblendungen zur Verfügung. So steht die 20.00-Uhr-Tagesschau, die Phoenix mit Gebärdensprachdolmetscher- Einblendungen sendet, täglich in der Mediathek zur Verfügung.

Außerdem werden die politischen Magazine im Ersten mit Gebärden versehen und in dieser Fassung in den Mediatheken bereitgestellt (Kontraste, Monitor, Panorama, Fakt, report München, report Mainz) sowie die Sendungen Wissen macht Ah! und Die Sendung mit der Maus.

UT, AD und GS bei programm.ard.de

Weitere Sendungen mit Gebärdenspracheinblendungen finden Sie in der ARD- Mediathek bzw. den Mediatheken der Landesrundfunkanstalten.

Auf der Seite http://programm.ard.de/ können Sie sich in der Programmvorschau

anzeigen lassen, welche Sendungen in der ARD mit Untertiteln, Audiodeskription oder Gebärdenspracheinblendungen ausgestrahlt werden. Unter der Startseitenrubrik "mehr" werden Programmtipps für Sendungen mit Untertiteln gegeben und Auflistungen von Sendungen mit Audiodeskription (Hörfilme) und Gebärdensprache angezeigt.


Seite 399

Das Erste: Neu im Programm

Dienstag, 19.01.2021
  20.15 - 20.35 Uhr VPS 2014
  ARD extra: Die Corona-Lage
  Moderation: Markus Gürne
 
Die nachfolgenden Sendungen verschieben 
sich um 20 Minuten.
 
Mittwoch, 20.01.2021
  20.15 - 20.45 Uhr VPS 2014
  Brennpunkt: Der neue US-Präsident
  Moderation: Andreas Cichowicz
 
Die Sendungen "ARD extra" von 20.15 und 
05.00 Uhr entfallen.

Seite 401

Kultur: Kalenderblatt

"Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat."

Werner Heisenberg


Seite 402

Kalenderblatt

Mittwoch, 20. Januar

3. Kalenderwoche / 20.Tag des Jahres
Noch 345 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Wassermann
Namenstag: Fabian, Ute, Jakob, Sebastian, Elisabeth, Hadwin
Sonnenaufgang: 08:15 Uhr
Sonnenuntergang: 16:52 Uhr
Mondaufgang: 11:33 Uhr
Monduntergang: Morgen 01:10 Uhr

Seite 403

Kalenderblatt

Geburtstage: 20.Januar
1980 Felicitas Woll (Schauspielerin)
Für ihre Rolle als Lolle in der ARD-Serie "Berlin, Berlin" gab es den Dt.Fernsehpreis, den Grimme- Preis und den Emmy
1967 Wigald Boning (Komiker, Musiker)
Mit Olli Dittrich bildete er "Die Doofen" und sang über Mief. Glanzzeiten bei "RTL Samstag Nacht". Das Hobby des begabten Jazzmusikers: Einkaufszettel sammeln
1930 Edwin "Buzz" Aldrin (Astronaut)
Er war "nur" der 2.Mann: 20 Minuten vor ihm hatte am 21.Juli 1969 Neil Armstrong den Mond betreten
1925 Ernesto Cardenal (Theologe)
Wegen seines politischen Engagements verbot Johannes Paul II. ihm 1985 die Ausübung des Priesteramts. 2019 hob Papst Franziskus die Sanktionen auf (+1.3.2020)
1921 Bernt Engelmann (Schriftsteller)
Der Urenkel Leopold Ullsteins war einer der Lieblingsfeinde von Franz Josef Strauß. Er schrieb viele Sach- und Aufklärungsbücher (+14.4.1994)
1920 Federico Fellini (Regisseur)
Sein 3.Film "La Strada" (1954) wurde ein Welterfolg, belohnt mit dem Oscar (+31.10.1993)
1907 Manfred v.Ardenne (Physiker)
Er erhielt mehr als 600 Patente. Zuerst für Radio und Fernsehen forschend, ging es später um die Atombombe. Ab 1963 war er in der DDR-Volkskammer (+26.5.1997)
1907 Paula Wessely (Schauspielerin)
Alfred Kerr schrieb über sie: "Nur das Wort wunderbar ist möglich" (+11.5.2000)
1775 André-Marie Ampère (Physiker)
Nach ihm wird die Stärke des elektrischen Stroms bezeichnet. Er führte Elektrizität und Magnetismus zusammen - und es entstand die Elektrodynamik (+10.6.1836)

Seite 404

Kalenderblatt

Todestage: 20.Januar
2020 Joseph Hannesschläger (Schausp.)
Der Münchner war das Gesicht der "Rosenheim-Cops". Seit 2002 spielte er in der ZDF-Serie den Kommissar Korbinian Hofer (*2.6.1962)
2018 Paul Bocuse (Koch)
Zu seinem Vermächtnis zählt das berühmte Trüffelsuppenrezept. Pikant: "Monsieur Paul" teilte sein Leben mit drei Frauen und stand dazu (*11.2.1926)
2015 Georg Lohmeier (Autor)
Aus seiner Feder kam die TV-Serie "Königlich Bayerisches Amtsgericht". Auch viele "Komödienstadel" sind von ihm (*9.7.1926)
2014 Claudio Abbado (Dirigent)
Seine "Lehre" machte der Ex-Chef der Berliner Philharmoniker bei Leonard Bernstein (*26.6.1933)
1993 Audrey Hepburn (Schauspielerin)
Vor Rehen wird gewarnt: Diese Rolle spielte sie im Leben. Vor der Kamera war sie Holly Golightly in "Frühstück bei Tiffany" (*4.5.1929)
1990 Barbara Stanwyck (Schauspielerin)
Bekannt wurde sie als Kay Arnold im Frank Capra-Film "Ladies of Leisure". Später wurde sie oft als Femme fatale besetzt (*16.7.1907)
1988 Philippe Baron de Rothschild
Er züchtete große Weine wie den "Mouton Rothschild" und baute das Théâtre Pigalle in Paris (*13.4.1902)
1984 Johnny Weissmüller (Schauspieler)
5x Gold gewann er bei Olympia 1924 und 1928 im Schwimmen. Dann ging er für zwölf Filme in den Urwald: "Ich Tarzan, Du Jane" (*2.6.1904)
1709 Franc.d'Aix de Lachaise (Jesuit)
Nach dem Priester ist der größte Friedhof in Paris benannt. Das Areal hatte ihm König Ludwig XIV. geschenkt (*25.8.1624)

Seite 405

Kalenderblatt

Historische Daten: 20.Januar
2017 Republikaner Donald Trump wird als 45.Präsident der USA vereidigt
2009 Barack Obama wird als 1.schwarzer Präsident der USA vereidigt
2004 Die Hamburger Holsten-Brauerei wird an den dänischen Carlsberg- Konzern verkauft
1996 Die Palästinensische Autonomiebehörde wählt Jassir Arafat zu ihrem Präsidenten
1984 6 DDR-Bürger flüchten in die Ost- Berliner US-Botschaft, sie werden am 22.1. nach West-Berlin gebracht
1981 Nach 444 Tagen Gefangenschaft in der besetzten US-Botschaft in Teheran kommen 52 Geiseln frei
1969 Ellinor von Puttkamer wird als 1. Frau Botschafterin der Bundesrepublik. Sie übernimmt die Leitung der deutschen Vertretung beim Europarat in Straßburg
1966 "Der Meteor" von Friedrich Dürrenmatt wird in Zürich uraufgeführt
1966 In Berlin wird die Fußballabteilung des 1.FC Union gegründet
1945 Franklin D.Roosevelt wird zum 4. Mal in Folge als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt
1942 Berlin: Am Wannsee beginnt die Konferenz, die den Holocaust an Juden beschließt
1936 Edward VIII. wird mit dem Tod seines Vaters George V. König von Großbritannien. Im Dezember dankt er ab, um die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson zu heiraten
1922 Der "Bund neues Vaterland" gibt sich mit "Deutsche Liga für Menschenrechte" einen neuen Namen
1841 Opiumkrieg: Großbritannien besetzt im Krieg gegen China das Gebiet von Hongkong
1778 James Cook erreicht die Inseln von Hawaii

Seite 406

Kalenderblatt

Gedenk- und Feiertage: 20.Januar

Vereidigung des US-Präsidenten

Seit 1934 findet die Vereidigung des US-Präsidenten in der Regel am 20.Januar statt. Um 12.00 Uhr spricht der im Vorjahr gewählte Politiker in der Hauptstadt Washington die Eidesformel. Ab da beginnt seine Amtszeit, die vier Jahre beträgt. Eine Wiederwahl ist nur einmal möglich.

Den ersten Amtseid leistete George Washington im Jahr 1789 in New York. Er hielt eine "Inaugurationsrede", die seitdem für jeden neu gewählten US- Präsidenten Pflicht ist.

Christlich: Tag des Heiligen Sebastian

Der Legende nach befahl Kaiser Diokletian, Sebastian wegen seines Glaubens von Bogenschützen töten zu lassen. Doch der römische Soldat überlebte und wurde gesund gepflegt. Wieder hergestellt, trat er dem erstaunten Herrscher gegenüber, der ihn zu Tode peitschen ließ.

Das Motiv des von Pfeilen durchbohrten Heiligen wurde vielfach in der Kunst der Renaissance aufgegriffen und auch in der Aktmalerei. Laut "Heiligenlexikon" gilt Sebastian heute vielen Homosexuellen als "Patron gegen Aids".


Seite 408

Katholische Kirche

Gebet

Gott, unser Vater,

alles Gute kommt allein von dir.

Schenke uns deinen Geist,

damit wir erkennen, was recht ist,

und es mit deiner Hilfe auch tun.

Amen.

Vatikan erneuert Impf-Aufruf

Der Vatikan hat erneut zur Teilnahme an Corona-Impfungen aufgerufen. Der Schutz vor einer Covid-Erkrankung sei ethisch geboten. "Du spielst mit deiner Gesundheit, du spielst mit deinem Leben, aber du spielst auch mit dem Leben anderer", schrieb die Päpstliche Akademie für das Leben mit einem Zitat vom Papst.

Sowohl der Papst als auch Ethik-Experten des Vatikan hatten zuvor mehrfach für Impfungen geworben und Impfgegner als unsolidarisch kritisiert. Franziskus und sein 93-jähriger Vorgänger Benedikt XVI. erhielten vergangene Woche die Immunisierung gegen das Virus.


Seite 409

Evangelische Kirche

Herrnhuter Losungen

Losung:

Du gibst meinen Schritten weiten Raum, und meine Knöchel wanken nicht.

(2.Samuel 22,37)

www.losungen.de

Lehrtext:

Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

(2.Korinther 3,17)

www.losungen.de


Seite 411

Kultur: Nachrichten

Schriftsteller Weißenborn tot

Der Schriftsteller Theodor Weißenborn ist tot. Er starb am 9.Januar im Alter von 87 Jahren an einem Krebsleiden, wie sein Sohn Gregor Weißenborn mitteilte. Die Beisetzung habe am Montag im engsten Familienkreis stattgefunden.

Weißenborn hatte sich als wortgewandter Intellektueller einen Namen gemacht. Er hat im Laufe seines Lebens eine Fülle von Gedichten, Essays, Hörspielen, Satiren, Erzählungen und Romanen verfasst - und sich inhaltlich stets neuen Themen zugewandt. Vor allem widmete er sich der Philosophie, der Psychologie und der Politik.


Seite 412

Kultur: Nachrichten

"Salvator Mundi"-Kopie gefunden

In einer Wohnung in Neapel hat die italienische Polizei eine 500 Jahre alte Kopie des Da-Vinci-Meisterwerks "Salvator Mundi" gefunden. Der Besitzer der Wohnung sei wegen Hehlerei festgenommen worden, nachdem das Bild in seinem Schlafzimmerschrank entdeckt worden sei, teilten die Ermittler mit. Das Bild wurde dem Doma-Museum der Kirche San Domenico Maggiore in Neapel zurückgegeben, das den Diebstahl des Bildes gar nicht bemerkt hatte.

Das Original wurde 2017 bei Christie's für 450 Mio.Dollar versteigert. Es ist damit das teuerste Kunstwerk der Welt.


Seite 413

Kultur: Nachrichten

Zuckmayer-Medaille für Gomringer

Die Dichterin Nora Gomringer wird mit der Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Auszeichnung würdigt ihre Verdienste um die deutsche Sprache. Ministerpräsidentin Malu Dreyer verleiht die Medaille online im Staatstheater Mainz.

Die im Saarland gebürtige Lyrikerin leitet das Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg und arbeitet in unterschiedlichen literarischen Gattungen. Neben dem Schreiben von Büchern engagiert sie sich in der Poetry-Slam-Szene und in Aufführungen mit einer engen Verbindung von Text und Musik.


Seite 414

Kultur: Nachrichten

Staatsbibliothek öffnet wieder

Nach jahrzehntelangen Sanierungsarbeiten und mehr als einjähriger Schließzeit soll das Stammhaus der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin am 25.Januar digital wiedereröffnet werden. Die im Livestream zu verfolgende Festrede hält Bundestagspräsident Schäuble. Im Anschluss gibt es einen virtuellen Rundgang durch das Haus.

Seit 2005 war das Haus bei laufendem Bibliotheksbetrieb umfassend saniert, erweitert und modernisiert worden. Mit der Fertigstellung Ende 2019 erfolgte die Schließung des Hauses wegen der Umzüge der umfangreichen Bestände.


Seite 415

Kultur: Nachrichten

Schauspieler Bacri gestorben

Der französische Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Jean-Pierre Bacri ist tot. Er starb im Alter von 69 Jahren an einer Krebserkrankung, teilte seine Agentin mit. Bekannt wurde Bacri vor allem in der Rolle des nörgelnden, aber zutiefst menschlichen Antihelden. In einer seiner letzten Filmkomödien "Das Leben ist ein Fest" (2017) spielte er einen überforderten Hochzeitsplaner.

Für seine Nebenrolle in "Das Leben ist ein Chanson" von 1997 erhielt Bacri den Filmpreis César. Zusammen mit seiner Ex-Frau Agnès Jaoui wurde er auch für mehrere Drehbücher ausgezeichnet.


Seite 416

Kultur: Nachrichten

Musikproduzent Phil Spector tot

Der frühere US-Musikproduzent Phil Spector ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren, wie die Gefängnisbehörde in Kalifornien mitteilte. Spector soll nach Medienberichten mit dem Coronavirus infiziert gewesen sein. Er saß seit 2009 wegen Totschlags an der Schauspielerin Lana Clarkson in Haft. 2003 soll er sie in seiner Villa in Los Angeles erschossen haben, nachdem sie ihn zurückgewiesen hatte.

Spector ist der Erfinder der legendären "Wall of Sound"-Aufnahmetechnik. Er arbeitete unter anderem mit den Beatles, Tina Turner und The Ramones zusammen.


Seite 417

Kultur: Nachrichten

Filmfest Max Ophüls Preis eröffnet

Das 42.Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken ist am Sonntagabend online gestartet. Dabei erhielt der Regisseur und Produzent Wim Wenders ("Der Himmel über Berlin") den Ehrenpreis für seine Verdienste um den jungen deutschsprachigen Film. Die Preis-Übergabe war in Berlin aufgezeichnet worden.

Bis zum 24.Januar werden 98 Filme auf einer eigenen Streaming-Plattform gezeigt. Sie sind während der Festivalwoche in Deutschland verfügbar. Es gibt jeweils eine begrenzte Zahl an Tickets. 50 Filme treten im Wettbewerb an; es werden 16 Preise verliehen. >> 850


Seite 418

Kultur: Nachrichten

Museen in Italien öffnen wieder

Trotz verlängerter Corona-Beschränkungen in Italien können ab Montag in einigen Regionen des Mittelmeerlandes Museen und Ausstellungen wieder von Montag bis Freitag öffnen. Diese Regel gelte für die sogenannten Gelben Zonen, in denen die Corona-Lage weniger angespannt ist als im Rest des Landes, wie die Regierung mitteilte.

So will in Pompeji der archäologische Park wieder seine Pforten öffnen. Er gehört zu Italiens beliebtester Touristen-Attraktion. Das Kulturzentrum Altinate San Gaetano wird derweil ausgewählte Werke online vorstellen.


Seite 419

Kultur: Nachrichten

Wiener Staatsoper wird Museum

Die Wiener Staatsoper verwandelt sich aufgrund des in Österreich erneut verlängerten Lockdowns vorübergehend in ein Museum. Staatsoperndirektor Bogdan Roscic erklärte das Haus am Ring zu einem Architekturmuseum, das wie alle anderen Ausstellungshäuser am 8.Februar wieder öffnen werde.

Die Staatsoper habe zwei Identitäten: Zum einen sei das Haus ein Ort der Musik, durch seine Architektur sei "das Gebäude selbst ja eines der größten Museen der Stadt." Der Eintritt soll kostenlos sein. Rund 280.000 Kunstinteressierte besuchen jährlich das Haus.


Seite 421

Leute: Nachrichten

Melania Trump verabschiedet sich

Die scheidende First Lady Melania Trump hat sich kurz vor dem Ende der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump in einer Abschiedsbotschaft an die Amerikaner gewandt. "Es ist die größte Ehre meines Lebens gewesen, als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika zu dienen", teilte die 50-Jährige mit.

"Die vergangenen vier Jahre sind unvergesslich gewesen." Sie rief dazu auf, angesichts der Corona-Pandemie vorsichtig zu sein. Sie bat zudem darum, die von ihr ins Leben gerufene "Be Best"- Initiative zu unterstützen, die sich um das Wohl von Kindern kümmert.


Seite 422

Leute: Nachrichten

Wees: Schönheitsideale belasten

Die Hamburger Musikerin Zoe Wees findet die von vielen Influencern und Fernsehshows vermittelten Schönheitsideale belastend. "Es ist echt schwierig, in der heutigen Welt aufzuwachsen. Als junger Mensch weißt du ja noch gar nicht, wie du dich selbst liebst, und ob es normal ist, wie du aussiehst", sagte die 18-Jährige der dpa in Berlin.

"Wenn du jeden Morgen in den Spiegel guckst und sagst, wie sehr du dich lieb hast, hilft das", sagte die Sängerin. "Auch wenn du es in dem Moment vielleicht gar nicht so empfindest."


Seite 423

Leute: Nachrichten

Fritsch will im Theater umfallen

Theatermacher Herbert Fritsch denkt nach eigenen Worten noch lange nicht ans Aufhören. "Dieses Klischee vom alten heterosexuellen weißen Mann, der jetzt mal Platz machen soll, hat keine Macht über mich", sagte er der "Berliner Zeitung" zu seinem 70. Geburtstag am Mittwoch.

Er räume seinen Platz nicht freiwillig und wolle weitermachen. "Ich will im Theater umfallen. Ich will nicht im Bett sterben", sagte Fritsch. In dem Gespräch sagte er auch, er hoffe, dass er mal die Möglichkeit habe, eine Compagnie zu gründen.


Seite 424

Leute: Nachrichten

Schauspieler Stehfest wieder Vater

Der Schauspieler Eric Stehfest (31, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten") und seine Frau Edith (26) sind Eltern einer kleinen Tochter geworden. Dazu teilte das Paar ein Bild bei Instagram. Darauf ist zu sehen, wie die Mutter unter einer Decke das Baby stillt, neben ihnen ist der Vater. Das Mädchen heißt demnach Aria Litera und wurde am 11. Januar geboren.

Das Paar hat bereits einen kleinen Sohn. Im September veröffentlichten Eric und Edith Stehfest zusammen ein Buch, der Titel lautet "Rebellen lieben laut".


Seite 425

Leute: Nachrichten

Crowe verteidigt eigenen Film

Oscar-Preisträger Russell Crowe hat seinen Film "Master & Commander - Bis ans Ende der Welt" gegen die Kritik eines Twitter-Users verteidigt. "Das ist das Problem mit den Kindern heute. Sie haben keine Konzentration", schrieb der 56-Jährige. Der Nutzer hatte den Film zuvor als Einschlafhilfe empfohlen - und Crowe in dem Post markiert. "Ich habe es nie jenseits der 10-Minuten- Marke geschafft", hieß es in dem Tweet.

Crowe: In dem Film werde eine "epische Geschichte" erzählt, die "brillant", "anspruchsvoll" und "detailverliebt" sei: "Definitiv ein Erwachsenenfilm".


Seite 426

Leute: Nachrichten

Langhans übt das Sterben

Ex-Kommunarde Rainer Langhans übt nach eigenen Angaben schon seit Jahrzehnten das Sterben. "Ich übe das jetzt seit 45, fast 50 Jahren, aus dem Körper zu gehen und die Erfahrung zu machen", sagte der 80-Jährige der dpa und sprach von einem "jahrzehntelangen Sterbenüben". Er sei "ein geistiges Wesen, ein liebendes Wesen" und die Realität setze ohnehin erst nach dem Tod ein.

Langhans ist unheilbar an Prostatakrebs erkrankt. Seine drei Lebensgefährtinnen hätten zuerst Schwierigkeiten damit gehabt, sich an seinen Umgang mit der lebensbedrohlichen Krankheit zu gewöhnen.


Seite 427

Leute: Nachrichten

Gerster: Gewöhnung ans Gendern

Nach Einschätzung der ZDF-"heute"-Moderatorin Petra Gerster hat sich das Publikum inzwischen an das Gendern der Nachrichtensprache gewöhnt. "Nach meiner ersten Sendung mit Gendersternchen, im Oktober, haben sich um die 60 Leute beschwert. Das ist schon sehr viel", sagte Gerster der Berliner "tageszeitung". "Böse Briefe" hätten ihr vor allem Männer geschrieben.

"Mittlerweile sind die Beschwerden pro Sendung nur noch im einstelligen Bereich, es setzt also eine Gewöhnung ein", fügte die 65-jährige Journalistin hinzu.


Seite 428

Leute: Nachrichten

Leni Klum bei Berliner Modewoche

Leni Klum tritt weiter in die Fußstapfen ihrer Mutter Heidi. Die 16-Jährige präsentierte in einem Video zur Berliner Modewoche in Kraftwerk-Kulisse die Outfits verschiedener Labels und Designer, darunter Esther Perbandt, Kaviar Gauche, Michael Sontag und Lala Berlin.

Das Ganze war nach Angaben der Veranstalter ein "Fashion-Film", also kein klassischer Auftritt auf dem Laufsteg. In der aktuellen Ausgabe der deutschen "Vogue" (Januar/Februar) hatte die 16- Jährige ihr Model-Debüt gegeben - mit Mutter Heidi (47) auf dem Cover und in einer Modestrecke.


Seite 429

Leute: Nachrichten

Radiohead-Kassette unter dem Hammer

Eine Demo-Kassette mit sechs frühen Songs der Musiker der britischen Band Radiohead soll in London unter den Hammer kommen. "Die Songs sind roh, aber es lässt sich definitiv das fantastische Potenzial erkennen, dass die Band einige Jahre später realisierte", zitierte die Nachrichtenagentur PA Paul Fairweather vom Londoner Auktionshaus Omega Auctions.

Man erwarte bei der Versteigerung am 26.Januar mindestens 2000 Pfund (rund 2240 Euro) für die von Thom Yorke mit persönlichem Label und handschriftlichen Notizen versehene Kassette.


Seite 431

Medien: Nachrichten

"Sesamstraße" für Flüchtlingskinder

Die Macher der Kindersendung "Sesamstraße" haben Figuren entwickelt, die Kinder in den Flüchtlingslagern in Bangladesch beim Lernen unterstützen sollen. Die Zwillinge Noor und Aziz sind wie die Zielgruppe Flüchtlingskinder aus der Volksgruppe der Rohingya.

Damit sollen die Kinder, die kaum Zugang zum Bildungssystem haben und deren Familien vor Militärgewalt in Myanmar geflohen sind, zum Beispiel Mathematik lernen. Auch die Wichtigkeit des Händewaschens sei Teil des Lernprogramms, sagte eine Mitarbeiterin der bangladeschischen Hilfsorganisation Brac.


Seite 432

Medien: Nachrichten

"Stern" und "Capital" fusionieren

Das Nachrichtenmagazin "Stern" verlagert seine Hamburger Politik- und Wirtschaftsredaktion nach Berlin und bildet mit der Wirtschaftszeitschrift "Capital" eine gemeinsame Redaktion für die Ressorts. Vom 1.März an werden rund 35 Journalistinnen und Journalisten in Print und Digital über das Geschehen in der deutschen Politik und in der Wirtschaft berichten, wie das Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr mitteilte.

"Betriebsbedingte Kündigungen sollen weitestgehend vermieden werden", hieß es. Es werde keine Kündigungswelle geben.


Seite 433

Medien: Nachrichten

2021 kein "Tatort" mit Schweiger

Die Fernsehzuschauer müssen in diesem Jahr auf einen "Tatort" mit Til Schweiger verzichten. "Die Corona-Pandemie hat die Planungen für einen neuen "Tatort" aus Hamburg zurückgeworfen", sagte ein NDR-Sprecher. "Daher gibt es zurzeit keine neue Entwicklung. Für 2021 sind Dreharbeiten derzeit nicht geplant."

Zuletzt hatte Schweiger den "Tatort: Tschill out" gedreht. Die NDR-Produktion lief Anfang Januar 2020. Damit war das Team Nick Tschiller (Schweiger) und Yalcin Gümer (Fahri Yardim) bislang sechs Mal gemeinsam im Einsatz.


Seite 434

Medien: Nachrichten

Funke-Zeitungen bald wieder regulär

Nach einem Hackerangriff sollen die Tageszeitungen der Funke-Mediengruppe im Laufe der Woche wieder regulär erscheinen. "Wir sind, Stand heute, sehr optimistisch, den Notfallmodus noch diese Woche zu verlassen", erklärte Funke. Rund 5000 Computer seien bereits gereinigt und wieder im Einsatz.

Funke war am 22.Dezember Opfer eines schweren externen Cyberangriffs geworden. Bundesweit waren Zeitungen des Verbundes betroffen und in Notausgaben erschienen, etwa die "WAZ", die "Berliner Morgenpost" und das "Hamburger Abendblatt".


Seite 435

Medien: Nachrichten

DFB-Pokal: Drei Spiele im Free-TV

Die Achtelfinals im DFB-Pokal zwischen Borussia Dortmund und dem SC Paderborn sowie dem VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach werden live in der ARD übertragen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Zudem wird das Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 auf Sport1 übertragen.

Die Partie der Dortmunder gegen den Zweitligisten Paderborn findet am 2. Februar (20.45 Uhr) statt, Stuttgart empfängt die Gladbacher einen Tag später (20.45 Uhr). Ebenfalls am 3.Februar tritt Schalke in Wolfsburg an (18.30 Uhr).


Seite 436

Medien: Nachrichten

Deutschlandradio kündigt Verträge

Nachdem Sachsen-Anhalt die geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrags im Dezember blockiert hat, reagiert das Deutschlandradio nun mit Sparmaßnahmen und kündigt die laufenden Tarifverträge. Wie der in Köln ansässige öffentlich-rechtliche Sender bestätigte, macht das Haus dabei von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch.

Die ab April 2021 vorgesehene letzte Stufe der ursprünglich vereinbarten Tariferhöhung von 2,25 Prozent für alle fest angestellten und freien Mitarbeiter werde zunächst nicht wirksam, so ein Sprecher.


Seite 437

Medien: Nachrichten

Tennis: ATP Cup live auf ServusTV

ServusTV Deutschland wird exklusiv im Free-TV vom ATP Cup der Tennisprofis vom 1. bis 5.Februar in Melbourne berichten. Alle Matches der deutschen Mannschaft mit Alexander Zverev, Jan- Lennard Struff und den French-Open- Siegern Kevin Krawietz/Andreas Mies sowie das Finale sind live zu sehen.

Weitere Spiele des hochkarätig besetzten Turniers im Vorfeld der Australian Open werden online auf ServusTV.com übertragen. Beim Event mit zwölf Teams sind 14 der besten 15 Spieler der Weltrangliste vertreten, lediglich Roger Federer fehlt.


Seite 438

Medien: Nachrichten

Snapchat sperrt Trump dauerhaft

Nach Twitter hat mit Snapchat ein weiteres sozialen Netzwerk dem scheidenden US-Präsidenten Donald Trump dauerhaft ausgesperrt. Dessen Account bei dem Messengerdienst werde eingestellt, wie eine Sprecherin des Betreibers Snap mitteilte. Diese Entscheidung erfolge "im Interesse der öffentlichen Sicherheit und auf der Grundlage seiner Versuche, Fehlinformationen, Hassreden und Anstiftung zur Gewalt zu verbreiten".

Zuvor war der Snapchat-Account von Trump nur vorübergehend gesperrt. Twitter hatte bereits am Freitag Trumps privaten Account dauerhaft gesperrt.


Seite 439

Medien: Nachrichten

Preiserhöhung bei Netflix

Netflix wird für einen Teil seiner Kunden in Deutschland teurer. Die Preiserhöhung betrifft allerdings nicht den Basistarif, der auch weiterhin 7,99 Euro im Monat betragen wird. Das meldete der Streaminganbieter. Der Standardtarif kostet künftig 12,99 Euro im Monat und damit 1 Euro mehr. Der Premiumtarif wird in Zukunft 17,99 Euro statt 15,99 Euro kosten. Die Tarife traten am Donnerstag in Kraft.

Neu-Mitglieder werden den neuen Preis sofort sehen. Für betroffene Bestandskunden wird er im Laufe der nächsten Monate eingeführt.


Seite 441

Das Erste: Service

Zuschauerredaktion

Wer Fragen zum ARD-Gemeinschaftsprogramm hat und Informationen über Sendungen des Ersten Deutschen Fernsehens oder die ARD sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

Die Redaktion ist der heiße Draht für Kritik, Fragen und Wünsche an das Gemeinschaftsprogramm der ARD:

Zuschauerredaktion Das Erste

Arnulfstraße 42, 80335 München

Telefon: 089 5900-23344

(täglich 9 - 23 Uhr)

FAX: 089 5900-24070

Kontakt über: https://www.daserste.de


Seite 442

Das Erste: Service

Ticket-Service

So kommen Sie an Eintrittskarten für 
ARD-Unterhaltungs- und Talk-Shows:
 
Anne Will 
Tel.: 030 31166-660 (Agentur)
Mo.-Fr. 10.00 - 14.00 Uhr
 
Verstehen Sie Spaß
0180 5929500 (Mo.-Fr. 9.00-18.30 h)
(14 ct./Min., mobil max. 42 ct./Min.)
(Zuschauertelefon, abhängig vom 
Veranstaltungsort)
So kommen Sie an Eintrittskarten für 
ARD-Unterhaltungs- und Talk-Shows:
 
Karten für Feste der Volksmusik
Kontakt / Postanschrift
MDR Zuschauerservice
04360 Leipzig
 
Tigerenten Club
70150 Stuttgart
Hotline: 0180 3929123 
(9 ct./Min., mobil ggf. abweichend)
Fax: 0711 9294330
www.tigerentenclub.de

Seite 443

Das Erste: Service

Mitschnitt-Service

Hessischer Rundfunk 
Archivservice 
60222 Frankfurt
Tel.: 069 155-3394 (montags bis 
      donnerstags 10.00-12.00 Uhr) 
Fax:  069 155-3392 
E-Mail: archivservice@hr.de
www.hr-online.de
 
Radio Bremen
Bremedia GmbH Mitschnittservice
Diepenau 10 / 28195 Bremen
Tel.: 0421 2463-4817
E-Mail: mitschnittservice@bremedia - 
        produktion.de
www.radiobremen.de
Mitteldeutscher Rundfunk
Telepool GmbH
Mitschnitt-Service
Altenburger Str. 9
04275 Leipzig
Tel.: 0341 3500 3606 (Mo-Do 09.00-12.00
      und 14.00-17.00 Uhr) 
Fax:  0341 3500 3630
E-Mail: service@telepool.de
 
KI.KA
Zuschauerredaktion
99081 Erfurt
E-Mail: kika@kika.de
Westdeutscher Rundfunk
WDR mediagroup dialog GmbH 
Mitschnittservice 
Ludwigstr. 2-6, 50677 Köln
Tel.: 0221 2035 1133
Fax:  0221 2035 4057 40
www.wdr-mediagroup.com/mitschnitt
 
Rundfunk Berlin-Brandenburg
(einschl. ARTE und SR)
Programmvertrieb
Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin 
Tel.: 030 97993-84956 
Fax:  030 97993-84959 
E-Mail: mitschnitt@rbb-media.de
 

Seite 444

18.01.2021

Einschaltquoten

Marktanteile in % 
             MA Tag    MA Monat 
             18.01.   01.-18.01.
ARD           10,3       13,4
ZDF           16,9       15,0
Dritte        13,5       13,6
RTL            9,7        7,6
SAT.1          5,2        5,1
PRO7           3,8        3,6

ab 3 J.
Quelle: AGF/GfK; Marktstandard TV


Seite 445

18.01.2021

Einschaltquoten

Das Erste Top Ten     Beginn  Mio.  %
 1. Tagesschau         20:00  6,83 20,1
 2. Wer weiß denn 
    sowas?             18:00  4,09 17,5
 3. Haie eiskalt!      20:15  3,48 10,0
 4. Morden im Norden   18:50  3,42 11,9
 5. Tagesthemen        22:15  3,18 13,1
 6. Hart aber fair     21:00  2,75  8,5
 7. Börse vor acht     19:55  2,66  8,3
 8. Brisant            17:15  2,31 12,3
 9. Weltspiegel extra:
    Angriff auf 
    Amerika            22:50  2,17 10,8
10. Wetter vor acht    19:50  2,08  6,7

Quelle: AGF/GfK; Marktstandard TV


Seite 446

18.01.2021

Einschaltquoten

Vormittag                    Mio.   %
05:30 Morgenmagazin          0,48 11,3
09:00 Tagesschau             0,69 13,3
09:05 Live nach Neun         0,58 10,4
09:55 Verrückt nach Meer     0,48  7,7
10:45 Meister des Alltags    0,56  8,6
11:15 Wer weiß denn sowas?   0,81 11,2
12:00 Tagesschau             1,11 13,5
12:15 ARD-Buffet             0,92 10,3

Quelle: AGF/GfK; Marktstandard TV


Seite 447

18.01.2021

Einschaltquoten

Nachmittag                   Mio.   %
13:00 ZDF-Mittagsmagazin     0,84  8,6
13:01 heute Xpress           0,86  9,2
14:00 Tagesschau             1,15 10,5
14:10 Rote Rosen             1,26 10,7
15:00 Tagesschau             1,36 10,9
15:10 Sturm der Liebe        1,39 10,4
16:00 Tagesschau             1,16  8,5
16:10 Das Quiz mit Jörg 
      Pilawa                 1,08  7,3
17:00 Tagesschau             1,85 11,0
17:15 Brisant                2,31 12,3
18:00 Wer weiß denn sowas?   4,09 17,5
18:50 Morden im Norden       3,42 11,9
 
19:45 Wissen vor acht - 
      Zukunft                2,08  6,8
19:50 Wetter vor acht        2,08  6,7
19:55 Börse vor acht         2,66  8,3

Quelle: AGF/GfK; Marktstandard TV


Seite 448

18.01.2021

Einschaltquoten

Abend                        Mio.   %
20:00 Tagesschau             6,83 20,1
20:15 Haie eiskalt!          3,48 10,0
21:00 Hart aber fair         2,75  8,5
22:15 Tagesthemen            3,18 13,1
22:50 Weltspiegel extra: 
      Angriff auf Amerika    2,17 10,8
23:05 Handelsware Kind       1,10  6,8
23:50 Geheimnisvolle Orte    0,58  5,6
00:35 Nachtmagazin           0,34  4,8
00:55 Tatort: Das ist unser 
      Haus                   0,20  4,3
02:25 Tagesschau             0,18  5,5
02:30 Hart aber fair         0,18  5,7

Quelle: AGF/GfK; Marktstandard TV


Seite 451

Das Erste: Neues

Bjarne Mädel: "Sörensen hat Angst"

"Sörensen hat Angst": Schon der erste Blick hinter die Kleinstadtkulisse in Katenbüll zeigt am 20.Januar um 20.45 Uhr im FilmMittwoch im Ersten, dass man es hier mit der Angst zu tun bekommen kann. Und tatsächlich hat Kommissar Sörensen (Bjarne Mädel), der gerade in diese friesische Einöde versetzt wurde, bereits eine Angststörung "im Gepäck".

Als Sörensen seinen Kollegen Jennifer Holstenbeck (Katrin Wichmann) und Malte Schuster (Leo Meier) erstmals auf der Polizeiwache gegenübersteht, droht die ungelenke Willkommenszeremonie aus dem Ruder zu laufen.

FilmMittwoch: "Sörensen hat Angst"

Ein Anruf rettet den neuen Revierleiter vor einem sozialen Fiasko: Mord! Fünf Minuten ist er erst im Dienst - als hätte das Verbrechen in Katenbüll auf einen hinreichend kaputten Kommissar gewartet. Aber so hilflos Sörensen im Alltag ist, so entschlossen handelt er, wenn es gilt, einer Schweinerei die Stirn zu bieten.

Sörensen ist oft einen Tick zu schroff. Er will das Richtige tun - deshalb ist er auch fast Veganer - doch die Leute sollen ihm nicht zu nahekommen. Er kann ihre guten Absichten erkennen, aber zugleich hält er sie sich vom Leib.

"Sörensen": Hörspiel, Buch und Film

Die Rolle des Hauptkommissars Sörensen ist Bjarne Mädel (u.a. "Der Tatortreiniger" und "How to Sell Drugs Online (Fast)"), der hier gleichzeitig auch sein Regiedebüt gibt, auf den Leib geschrieben:

Der Autor Sven Stricker und Bjarne Mädel kennen sich bereits aus der Zusammenarbeit an einem Hörspiel. Damals versprach Stricker, sich für die Hauptfigur seines nächsten Hörspiels von Mädel inspirieren zu lassen. Die Figur sollte zu Mädel passen und den für ihn typischen schnellen Wechsel zwischen Humor und Melancholie beherrschen.

"Sörensen": Hörspiel, Buch und Film

So wurde "Sörensen hat Angst" zunächst von Stricker und Mädel als Hörspiel für Deutschlandfunk Kultur produziert. Später entstanden daraus auch der gleichnamige Roman und der Film.

Bei seinem ersten Einsatz als Regisseur wurde Bjarne Mädel von vielen alten Bekannten unterstützt. Sowohl Kameramann Kristian Leschner als auch Szenenbildnerin Vicky von Minckwitz sowie viele Schauspieler*innen, wie z.B. Matthias Brandt, haben ebenfalls bei "Der Tatortreiniger" mitgewirkt. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Peter Kurth und Anne Ratte-Polle.

"Sörensen": Hörspiel, Buch und Film

Gedreht wurde "Sörensen hat Angst" in Varel, Bremerhaven, Rastedt, Jade und Butjadingen.

Der Hörspielregisseur und Autor Sven Stricker hat bereits zwei "Sörensen"- Krimis veröffentlicht, die auf den zwei Hörspielen beruhen. Ein dritter Krimi erscheint noch in diesem Jahr. Für Band 2 der Romanreihe, "Sörensen hat Angst", war Sven Stricker 2017 für den Friedrich-Glauser-Preis (Autorenpreis) nominiert.

FilmMittwoch im Ersten: "Sörensen hat Angst" am 20.Januar um 20.45 Uhr


Seite 452

Das Erste: Neues

Neue Folgen: "Nord bei Nordwest"

Beim DonnerstagsKrimi "Nord bei Nordwest" gibt es seit 7.Januar drei neue Fälle für Hauke Jacobs (Hinnerk Schönemann). Als Tierarzt getarnt, startete der ehemalige LKA-Ermittler aus Hamburg ein neues Leben in der Provinz am Meer, um den Fängen der Mafia zu entkommen.

Seine Praxis läuft gut, und er arbeitet auch wieder offiziell als Polizist. Er wird dabei mehr gefordert als ihm lieb ist, vor allem psychisch. Denn Hauke konnte den Tod seiner liebgewonnenen Kollegin Lona (Henny Reents) nicht verhindern und braucht lange, um ihn zu verarbeiten.Doch dazu bleibt kaum Zeit.

"Nord bei Nordwest": Einzelgänger

In den aktuellen Fällen muss Hauke seine Unschuld beweisen, da man ihm unterstellt, einen Journalisten erschossen zu haben. Ein schwerer Autounfall nimmt ihm kurzfristig sein Erinnerungsvermögen, und dann kommt ihm erneut die Mafia in die Quere.

Aber vor allem ist Hauke, der eher zu der wortkargen Spezies von Mensch gehört und am liebsten ganz allein mit seinem geliebten Hund Holly auf seinem Hausboot weilt, gezwungen, sich an die neue Kollegin Hannah Wagner zu gewöhnen - eigentlich alles zu viel für den Einzelgänger!

Neu bei "Nord bei Nordwest": Hannah

Mit dem Abschied von Henny Reents entfällt die Figur Lona Vogt. Mit Jana Klinge als Hannah Wagner sind die Hauptfiguren zwar wieder zu dritt, sie agieren aber nicht weiter wie in der ursprünglichen Konstellation.

Während Lona sozusagen Schwanitz repräsentierte und dort aufgewachsen war, kommt Hannah von außen und aus einer Metropole. Sie kann mit Schwanitz nicht viel anfangen und findet es dort öde. Lona war mit Jule (Marleen Lohse) seit Kindesbeinen verbunden und hat über die Zeit gelernt, Hauke zu vertrauen - Hannah startet bei null.

Nord bei Nordwest: Alles auf Anfang

Ein zentrales Motiv der drei neuen Filme ist die Ankunft von Hannah, mit der viele Fragen einhergehen. Die wichtigste beantwortet Hauke direkt am Anfang, indem er Hannah nur den kleinen Beistelltisch im Revier zuweist. Damit ist klar: Hannah kann und wird natürlich nie ein Ersatz für Lona Vogt sein.

Aber das will sie auch gar nicht. Die von Jana Klinge verkörperte Polizistin verfügt nämlich über eine ganz eigene Farbe, einen ebenso eigenen Stil und, wie sich herausstellen wird, auch über eine eigene Vergangenheit, die sie im Laufe des zweiten Filmes einholen wird.

"Nord bei Nordwest": Neue Folgen

Bei der Aufklärung von Verbrechen mischt sich die Tierarzthelferin Jule Christiansens, gespielt von Marleen Lohse, stets gerne als Hilfssheriff mit ein und begibt sich dabei, unbekümmert wie sie manchmal die Welt sieht, oft in Gefahr.

Lonas Tod traf sie schwer, denn sie war eine gute Freundin, auch wenn Jule immer ein wenig eifersüchtig auf sie war. Schließlich war Jule lange Zeit heimlich in Hauke verliebt. Oder ist sie es noch immer? Und wie steht es mit ihrer Eifersucht auf die neue Schwanitzer Polizistin Hannah Wagner?

"Nord bei Nordwest" Cast und Crew

Auch mit dabei ist wieder Mehmet Ösker (Cem Ali Gültekin), der ständig seine Jobs wechselt. Mehmet ist finanziell immer ziemlich klamm und gegen Kleingeld als "Mann für alle Fälle" zu haben. Nicht weit kommt er jedoch mit seinen meist ungelenken Bemühungen, eine Frau zu finden. Sein aktuelles "Opfer" ist Hannah Wagner.

Regie führten Nina Wolfrum ("Der Anschlag", "Conny & Maik") und Philipp Osthus ("Im Namen des Vaters"). Die Drehbücher schrieben Holger K.Schmidt ("Der Anschlag") und Niels Holle("Conny & Maik" und "Im Namen des Vaters").

"Nord bei Nordwest": Sendetermine

Die drei Filme sind Produktionen der Aspekt Telefilm-Produktion GmbH im Auftrag der ARD Degeto und des Norddeutschen Rundfunks für Das Erste.

Alle Sendetermine auf einen Blick:

Donnerstag, 7.Januar, 20.15 Uhr

Nord bei Nordwest: Der Anschlag

Donnerstag, 14.Januar, 20.15 Uhr

Nord bei Nordwest: Conny & Maik

Donnerstag, 21.Januar, 20.15 Uhr

Nord bei Nordwest: Im Namen des Vaters

Die Filme sind jeweils drei Tage vor dem Sendetermin im Ersten in der ARD- Mediathek abrufbar.


Seite 453

Das Erste: Neues

Neue "Charité"-Staffel erfolgreich

Den Auftakt der 3.Staffel der preisgekrönten "Charité"-Serie verfolgten am 12.Januar im Ersten 5,84 Mio. Zuschauer*innen (Marktanteil:17,2%); die anschließende zweite Folge sahen 5,75 Mio. Zuschauende (Marktanteil: 17,6 %). Damit war die "Charite" nach der "Tagesschau" die meistgesehene Sendung des Abends.Online first hatten bereits mehr als drei Mio. die neuen Folgen gesehen.

Die danach ausgestrahlte Begleit-Dokumentation "Die Charite - Ein Krankenhaus im Kalten Krieg" sahen 4,28 Mio. Zuschauer*innen (Marktanteil: 15,5 %).

"Charité": Handlung und Darsteller

Die erfolgreiche ARD-Serie schlägt mit der 3.Staffel ein neues Kapitel der Medizingeschichte und des weltberühmten Berliner Krankenhauses auf.

Die sechs neuen Folgen, die seit 12.Januar 2021, dienstags, um 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen sind, spielen im August 1961. In jenem Sommer wird die Charité über Nacht zum unmittelbaren Grenzgebiet zwischen Ost und West und verlangt ihren Ärztinnen und Ärzten, sowie den Pflegenden, eine moralische, politische und auch persönliche Haltung ab.

"Charité": Crossmediale Begleitung

Im Fokus stehen die junge Forscherin Dr.Ella Wendt (Nina Gummich), die Kinderärztin Dr. Ingeborg Rapoport (Nina Kunzendorf), der Serologe Prof.Dr. Otto Prokop (Philipp Hochmair) und der Gynäkologe Prof.Dr. Helmut Kraatz (Uwe Ochsenknecht).

Sie alle sind führend auf ihrem Gebiet und bringen die Medizingeschichte einen Schritt weiter, während vor ihren Augen die Mauer gebaut wird und sie die Grenze vielfach zu spüren bekommen.

"Charité":Drehbücher und Konzeption

Die Ärzte forschen und arbeiten trotz Mangelwirtschaft, in einer Atmosphäre des Ausgegrenztseins, der Verpflichtung zu absoluter Geheimhaltung, zwischen Vertrauen und Misstrauen. Sie sind auch Experten auf dem Gebiet der Intersexualität, obduzieren Mordopfer, und was sie finden, ist von politischer Dimension. "Charité" erzählt eine Emanzipationsgeschichte unserer Gesellschaft.

Auch die 3.Staffel bietet Web-Specials und Making-ofs in der Mediathek an: www.DasErste.de/charite - Gedreht wurde von Mitte November 2019 bis Anfang März 2020 in Prag und Umgebung.

"Charité": Serie und Dokumentation

Die Drehbücher stammen von Stefan Dähnert, Regine Bielefeldt, Christine Hartmann, John-Hendrik Karsten und Thomas Laue, an der Konzeption haben Dr.Sabine Thor-Wiedemann, Dr.Christine Otto und Dr. Jakob Hein mitgearbeitet. Regie führte Christine Hartmann. Die Bildgestaltung hatte Holly Fink. Die Redaktion haben Jana Brandt (MDR) und Johanna Kraus (MDR).

"Charité" ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm und der ARD Degeto für Das Erste.

"Charité": Serie und Dokumentation

Koproduzent von "Charité" ist MIA Film (Koproduzenten: Michal Pokorný, Zbynék Pippal). Die Serie entstand mit freundlicher Unterstützung der Charité Universitätsmedizin Berlin, gefördert vom Tschechischen Staatsfonds der Kinematographie.

Die Dokumentation "Die Charité -–Ein Krankenhaus im Kalten Krieg" ist noch bis 12.01.2022 in der ARD-Mediathek abzurufen. Der Film erzählt die Geschichte der Charité von der Stalin- Ära über den Mauerbau und die Jahre der "Koexistenz" bis zum Mauerfall 1989. Er ist noch in der ARD-Mediathek zu sehen.

"Charité": Serie und Dokumentation

Über 40 Jahre wird der Rahmen von Dagmar Witters Film gespannt,die Geschichte der Ost-West-Konfrontation mit ausgewählten Lebensläufen dokumentiert, z.B. durch die Kinderärztin Ingeborg Rapoport. Sie gab 2016 mit 104 Jahren ein letztes großes Interview und sprach über die beste Zeit ihres Lebens: die Jahre an der Charité.

3.Staffel "Charité" (6 Folgen) seit 12. Januar dienstags, 20.15 Uhr, in Doppelfolgen und die Dokumentation "Die Charité -–Ein Krankenhaus im Kalten Krieg" am 12.Januar um 21.50 Uhr in Das Erste und in der ARD-Mediathek


Seite 454

Das Erste: Neues

"Der Ranger" mit 2 Folgen zurück

Die erfolgreiche Fernsehfilmreihe von MDR und ARD Degeto "Der Ranger - Paradies Heimat" startet wieder durch. Mit "Junge Liebe" am 22.Januar, und "Sturm" am 29.Januar um jeweils 20.15 Uhr sind zwei neue Filme entstanden (Folge 3 und 4), in deren Mittelpunkt es um den Nationalpark-Ranger Jonas Waldek und seine Familie geht.

In den Hauptrollen gibt es ein Wiedersehen mit Philipp Danne, Liza Tzschirner, Eva-Maria Grein von Friedl, Heike Jonca und Matthias Brenner. Außerdem wieder mit dabei sind Jörg Witte und Sebastian Kaufmane.

"Der Ranger" mit 2 Folgen zurück

Episodenhauptrollen übernehmen u.a. Jonathan Lade, Bernd Michael Lade, Inka Friedrich und Julia Dietze. Die Regie führt Imogen Kimmel nach Drehbüchern von Rainer Ruppert ("Junge Liebe") sowie Uschi Müller und Andreas Bradler ("Sturm"). Die Kamera führt Guntram Franke.

Zum Inhalt: Seit Emilia (Liza Tzschirner) für ein Forschungsprojekt an die Uni Greifswald gegangen ist, führen sie und Jonas (Philipp Danne) eine Fernbeziehung. Umso mehr freut er sich, dass Emilia nun endlich für zwei Wochen zu ihm kommt.

"Der Ranger" mit 2 Folgen zurück

Doch Emilia konfrontiert Jonas mit einer Nachricht, die ihm erst einmal den Boden unter den Füßen wegzieht. Dafür geht es Mutter Monika (Heike Jonca) blendend: Ihre Beziehung zu Karl (Matthias Brenner) steht auf festen Beinen. Nur Rike (Eva-Maria Grein von Friedl) sehnt sich nach einer neuen Liebe und startet zaghafte Flirtversuche.

Als die jährliche Blutspende-Aktion ansteht, macht Monika eine Entdeckung, die das Leben der Familie plötzlich auf den Kopf stellt und zu einer echten Herausforderung für alle Beteiligten wird. Es brechen turbulente Zeiten an!

3.Folge "Der Ranger" - Junge Liebe

Zufällig stößt Jonas in "Junge Liebe" im Wald auf den 17-jährigen Julian (Jonathan Lade), der sich mit seiner schwangeren Freundin Lena (Fine Sendel) in einer Hütte eingerichtet hat. Sie halten sich dort ohne das Wissen ihrer Eltern auf, da diese gegen die Beziehung und das Baby sind - Lenas Mutter (Inka Friedrich) drängt auf Adoption.

Auf Jonas'‘Bitte hin sagen sie den Eltern, wo sie sind, die daraufhin noch mehr Druck ausüben. Als Julian erfährt, dass er seine Jugendstrafe antreten muss, weil er Sozialstunden geschwänzt hat, trifft er eine Entscheidung ...

4.Folge "Der Ranger" - Sturm

In der Folge "Sturm" zieht über dem Nationalpark ein heftiges Gewitter auf. Kurz vor dem Absprung wird ein Paraglider vom Blitz getroffen. Lukas (Dennis Hofmeister) und Tim (Luca Gugolz) haben das Ganze beobachtet und rufen Jonas zu Hilfe.

Als der Mann im Krankenhaus wieder zu sich kommt, kann er sich an nichts mehr erinnern. Jonas findet heraus, dass es sich um Daniel Körner (Timo Jacobs), einen Spediteur aus Pirna handelt, der erst kurz zuvor seine Ehefrau Nadine (Julia Dietze) und seine Tochter Vicky (Matilda Lindbergh) verlassen hat.

"Der Ranger" im Elbsandsteingebirge

Aus gesundheitlichen Gründen darf Daniel nicht sofort mit der ganzen Wahrheit konfrontiert werden. Deshalb quartiert ihn Jonas erstmal im Gästezimmer auf dem Waldek-Hof ein. Zwischen Rike und Daniel knistert es offensichtlich, doch dann kehren bei dem attraktiven Unternehmer die ersten Erinnerungen zurück, die das Geschehene in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen ...

Teil 3 und 4 der "Ranger"-Reihe wurden vom 21.Juli bis 16.September 2020 im Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz gedreht.

"Der Ranger": 2 neue Folgen

"Der Ranger - Paradies Heimat" ist eine Produktion der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH im Auftrag der ARD Degeto und des MDR für die ARD.

Beide Filme sind jeweils schon ab zwei Tage vor der TV-Ausstrahlung in der Mediathek abrufbar. Mehr >> 396

Zwei Folgen von "Der Ranger - Paradies Heimat": "Junge Liebe", Fr, 22.01., und "Sturm", Fr, 29.01., um jeweils 20.15 Uhr im Ersten


Seite 455

Das Erste: Neues

Handball-WM live im Ersten

Am Freitag, 15.Januar, sind die Live- Übertragungen von der Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten im Ersten gestartet. Los ging es mit der Begegnung Deutschland gegen Newcomer Uruguay

Das geplante zweite Spiel der deutschen Auswahl gegen Kap Verde am Sonntag, 17.1., wurde aufgrund von mehreren Corona-Fällen im Team der Afrikaner abgesagt. Die Partie wird mit 10:0 für die DHB-Auswahl gewertet. Das Team von Trainer Alfred Gislason hat damit vorzeitig die Hauptrunde bei der Handball-WM in Ägypten erreicht.

Am Dienstag, 19.Januar, folgt noch das letzte Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft gegen Ungarn (Übertragung ab 20.30 Uhr im ZDF).

Nachdem die deutsche Nationalmannschaft die Vorrunde erfolgreich abgeschlossen hat, überträgt Das Erste außerdem eine Partie der Deutschen in der Hauptrunde sowie ein mögliches deutsches Viertelfinale und Finale live.

Moderator Alexander Bommes präsentiert die Live-Sendungen aus dem "Sportschau"-Sendestudio in Köln. Unterstützt wird er wieder von ARD-Experte Dominik Klein. Reporter ist Florian Naß.

Parallel zu den Übertragungen im Ersten bietet sportschau.de, auch auf den Sportschau-Kanälen bei Facebook und YouTube, einen Livestream der Begegnungen an. Darüber hinaus gibt es täglich aktuelle Informationen, Interviews, Highlights und vieles mehr rund um das deutsche Team und die Handball- Weltmeisterschaft bei sportschau.de und auf den Hörfunkwellen der ARD.


Seite 456

Das Erste: Neues

"#WIR - Freundschaft grenzenlos"

Die interaktive Multimedia-Serie "#WIR - Freundschaft grenzenlos" ist im vergangenen Jahr online in die zweite Staffel gestartet. Am 17. und am 31.Januar werden die fünf neuen Folgen nun auch im linearen Programm von das Erste ausgestrahlt, und zwar jeweils ab 08.05 Uhr.

In dem Dokutainment-Format geht es um multikulturelle Freundschaften und außergewöhnliche Hobbys. Das multimediale Angebot richtet sich an Pre-Teens und deren Familien. Im Mittelpunkt jeder Folge stehen zwei beste Freund*innen, die ein gemeinsames Hobby verbindet.

"#WIR - Freundschaft grenzenlos"

Die Aktivitäten reichen von Synchronschwimmen über Beatboxen bis hin zu Reiten. In Interviews erzählen die Freund*innen von sich und ihrer Begeisterung für ihr Hobby sowie von ihrem kulturellen Hintergrund oder ihrer Fluchtgeschichte. Außerdem werden Tutorials und Fun Facts zu dem jeweiligen Hobby vorgestellt. Ergänzt werden die Folgen mit einem Mini-Crashkurs zu unbekannten Herkunftssprachen der Protagonist*innen.

Die Folgen sind außerdem über den Youtube-Kanal SWR Kindernetz PLUS und die ARD Mediathek abrufbar.

Prominente stellen Challenges

In jeder Folge von "#WIR - Freundschaft grenzenlos" wartet eine große Herausforderung auf die Freund*innen: Gemeinsam müssen sie eine Challenge bestehen, die mit ihrem Hobby zu tun hat. Die Aufgaben stellen Prominente und Influencer*innen wie die TikTok-Stars Lisa und Lena, Fußballprofi Michael Parensen oder Comedian Faisal Kawusi.

In der ersten Folge "Synchronschwimmen: Tanz im Wasser" sagt die gebürtige Griechin Georgia: "Das Wasser ist mein zweites Zuhause". Genauso wie ihr bester Freund Robin trainiert sie täglich Synchronschwimmen.

"#WIR - Freundschaft grenzenlos"

Allen Kindern und Jugendlichen, die angefeindet werden, weil sie anders sind oder ein Hobby haben, das als "untypisch" gilt, gibt Robin auch gleich einen guten Tipp: "Geht einfach euren eigenen Weg, seid einfach glücklich."

Seinen eigenen Weg hat auch Jan vom Youtube-Duo "Gewitter im Kopf" gefunden. In ihren Videos geht Jan ganz offen mit seinem Tourette-Syndrom um. Er ist also genau der Richtige, um Georgia und Robin ihre Challenge zu verkünden. Sie sollen das Wort Freundschaft im Wasser "schreiben". Werden sie die Herausforderung meistern?

Multimedial und multikulturell

Die etwa achtminütigen Folgen verfolgen einen modularen Ansatz und sind für diverse Distributionswege konzipiert. Produziert wird das Format von Nordisch Filmproduction für den SWR. Verantwortlich für das SWR Projekt sind Stefanie von Ehrenstein und Jenny Weber-Reiß, Redaktion: Lisa Fuderer, Carmen Schmid.

Weitere Folgen werden voraussichtlich im März ausgestrahlt. Abrufbar sind sie auch im SWR Kindernetz PLUS-Youtube- Kanal, in der ARD Mediathek und auf www.wir-grenzenlos.de. Weitere Informationen gibt es hier: http://swr.li/mulitmedia-serie-wir

Multimedial und multikulturell

Alle aktuellen Termine von "#WIR - Freundschaft grenzenlos" auf einen Blick:

17.Januar, 08.05 Uhr

Synchronschwimmen: Tanz im Wasser

17.Januar, 08.15 Uhr

Hockey: Als Team unschlagbar

17.Januar, 08.25 Uhr

Rhönrad: Faszinierende Akrobatik

31.Januar, 08.05 Uhr

Musikproduktion zu Hause: Mach deinen Beat!

31.Januar, 08.15 Uhr

Voltigieren: Turnen auf dem Pferd


Seite 457

Das Erste: Neues

50 Jahre Lach- und Sachgeschichten

Was für ein Jubiläum: Die Maus wird 50! Seit ihrem ersten Auftritt erklärt sie Jung und Alt die Dinge des Lebens, bringt Kinder und Erwachsene zum Staunen und Schmunzeln - heute im Fernsehen, im Radio, auf www.die-maus.de, in der MausApp und in den Sozialen Medien.

Erstmals liefen die Lach- und Sachgeschichten am Sonntag, 7.März 1971, im Fernsehen. 50 Jahre später fällt auch "Die Geburtstagssendung mit der Maus – Hallo Zukunft!" wieder auf einen Sonntag, den 7.März. Es ist die 2309.Ausgabe von Deutschlands beliebtester Familiensendung.

Geburtstagssendung am 7.März

"Die Geburtstagssendung mit der Maus – Hallo Zukunft" blickt am 7.März nach vorn (im Ersten um 9.00 Uhr, im KiKA um 11.30 Uhr und in der Mediathek). Das Maus-Team (Ralph Caspers, Christoph Biermann, Armin Maiwald, André Gatzke, Siham El-Maimouni, Johannes Büchs, Clarissa Corrêa da Silva, Jana Forkel und Laura Kampf) will herausfinden, was es in den nächsten 50 Jahren mit der Maus zu erleben gibt.

Kinder haben bereits gute Ideen für Sachgeschichten ans Team geschickt. Einige Ideen von Kindern werden in der Geburtstagssendung zu sehen sein.

50 "Maus"-Jahre: Mitmach-Geburtstag

Am 17.Januar - 50 Tage vom Maus-Geburtstag entfernt - startet die große Mitmach-Aktion: Alle sind eingeladen, der Maus zum 50.Geburtstag mit eigenen Maus-Momenten eine Freude zu machen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alt und Jung können sich unter dem Motto "Wir feiern #mitdermaus" beteiligen und im Netz zeigen, wie sie #mitdermaus feiern. Gerade in Corona- Zeiten sind Kommunikation, Kreativität, Zuversicht und Tatendrang gefragt. Dafür steht auch Die Maus, und so gestalten die Fans mit eigenen Aktionen ein Stück "Zukunft der Maus-Geschichte".

"Sendung mit der Maus zum Hören"

Am Südpol haben die Mitarbeiter*innen des Forschungsschiffes Polarstern als Gratulation schon eine Fahne gehisst!

Zum Programm werden die Zukunftsgeschichten der Kinder auch in "Die Sendung mit der Maus zum Hören". Mehr als 1500 Kinder aus Deutschland und anderen europäischen Ländern haben sich am Wettbewerb "Dein Hörspiel #mitdermaus" beteiligt. Die vielfältigen und fantasievollen Geschichten, die das Maus- Team erreicht haben, erzählen vom Alltag oder der Schule der Zukunft, von Reisen ins Weltall, von Abenteuern oder Superhelden.

Deine Sendung #mitdermaus: Voten!

Sieben Hörspielgeschichten werden professionell im Tonstudio aufgenommen und vom 1. bis 7.März 2021 täglich als Hörspiele in "Die Sendung mit der Maus zum Hören" gesendet.

Für "Deine Sendung #mitdermaus" am 7. März bei KiKA kann das Publikum aus 50- Maus-Filmen auswählen und ab 17.Januar unter die-maus.de und kika.de für Lach- und Sachgeschichten abstimmen. Die beliebtesten Geschichten zeigt der KiKA am Maus-Geburtstag um 14 Uhr.

"Frag doch mal die Maus": Show

Auch "Frag doch mal die Maus - Die große Geburtstagsshow" (am 6.März um 20.15 Uhr im Ersten und in der Mediathek) feiert die Maus: Eckart von Hirschhausen lädt ein zu den schönsten Erinnerungen aus fünf "Maus"-Jahrzehnten und den besten Kinderfragen zu Geschenken, Feiern und Torten.

Der Maus persönlich gratulieren und Kinderfragen beantworten werden in der Abendshow Barbara Schöneberger, Elton, Günther Jauch, Mark Forster, Stephanie Stumph und Jana Ina Zarrella. Auch die Musiker*innen des WDR Funkhausorchesters sind mit einer Überraschung dabei.

Geburtstag: "Maus"-Sonderprogramm

Den Blick in die Zukunft und schöne Maus-Erinnerungen bieten auch die Maus- App, die Webseite www.die-maus.de und die Maus-Social-Media-Kanäle.

Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Sondersendungen im WDR, im Ersten und bei KiKA in Vorbereitung: darunter u.a. fünf "Zeitreisen mit der Maus" durch die zurückliegenden Jahrzehnte (ab 24. Januar, WDR Fernsehen, ARD-Mediathek), die neue Früher-Heute-Geschichten-Reihe ("Die Sendung mit der Maus" ab 17.Januar in Das Erste und im KiKA und der Mediathek), und das Sonderprogramm bei KiKA (ab 1.März).


Seite 458

Das Erste: Neues

"Rote Rosen": Vivien kehrt zurück

Vom Zimmermädchen zur Millionärin: Vivien alias Anna Mennicken ist Anfang Januar in die ARD-Telenovela "Rote Rosen" zurückgekehrt.

Vivien (Anna Mennicken) war mit Hannes (Claus Dieter Clausnitzer) nach Bhutan aufgebrochen, um für sich mit Meditation einen neuen Lebensweg zu entdecken. Der führte sie direkt nach Hollywood. Dort angekommen nimmt sie Hannes auf die Poolparty eines alten Freundes, des Musikproduzenten Richie Sky, mit. Ein Erlebnis mit bleibenden Folgen, da sie sich in Richies Sohn "schockverliebte".

"Rote Rosen": Turbulenzen

Nun steht die Hochzeit an! Gemeinsam mit Hannes ist sie als zukünftige Millionärin zurück nach Lüneburg gekommen, um ihren Junggesellinnen-Abschied zu feiern. Wie man es von Vivien nicht anders erwartet, sorgt die impulsive junge Frau für einige Turbulenzen.

Hannes wird Diamantenschmuggel vorgeworfen, da in seinem Koffer die Steine für Viviens Ehering gefunden werden. Auch ihre ehemalige Chefin Amelie lässt die angehende Millionärin leiden. Erst als ihr alter Freund und Kollege Anton mit ihr Klartext redet, kommt sie zur Besinnung.

"Rote Rosen" mit Anna Mennecken

Anna Mennicken hat in der Rolle der Vivien als erfrischend aufgewecktes, direktes und bodenständiges Zimmermädchen mit großen Träumen bereits in den vergangenen Staffeln über sechs Monate eine große Fangemeinde begeistert.

"Rote Rosen", werktags um 14.10 Uhr in Das Erste


Seite 459

Das Erste: Neues

Zwei neue Gesichter im "Fürstenhof"

Shirin Ceylan (Merve Çakir) hat den größten Fehler ihres Lebens begangen: Sie hat mit dem Verlobten ihrer besten Freundin Maja von Thalheim (Christina Arends) geschlafen.

Eigentlich entspricht das überhaupt nicht ihrem Charakter und so kommt sie ab Folge 3543 (vorauss. Sendetermin: 15.02.2021) in den "Fürstenhof", um alles dafür zu tun, dass Maja ihr verzeiht. Shirin träumt davon, einen Beautysalon zu eröffnen und findet in Max (Stefan Hartmann) einen Freund, mit dem sie die Affinität zu Vlogs teilt. Wird sich daraus mehr ergeben ...?

Eine vertraute Stimme ...

Shirin ist nicht der einzige Neuzugang, der Majas Leben durcheinanderbringt: In Folge 3554 (vorauss. Sendetermin: 3.März 2021) checkt Lars Sternberg (Christoph Mory) im "Fürstenhof" ein. Als er Maja anspricht, ist sie irritiert, weil sich seine Stimme so vertraut anhört, sie ihn aber nicht kennt.

Dann offenbart er sich: Er ist ihr Vater. Er ist Cornelius von Thalheim. Nach dem Finanzskandal, für den er zu Unrecht verantwortlich gemacht wurde, täuschte er seinen Tod vor und tauchte in Südamerika ab, wo er die wahren Täter vermutete.

... hinter einem neuen Gesicht

Um dort unerkannt nachforschen zu können, musste Cornelius von Thalheim sein Äußeres verändern und unterzog sich einer Gesichtsoperation.

Seither lebt er unter dem Pseudonym Lars Sternberg. Er konnte in Erfahrung bringen, dass ein Mann, der an dem Millionenbetrug beteiligt war, sich in Deutschland aufhält. Wird es ihm gelingen, den wahren Täter zu finden und sein Pseudonym aufrecht zu erhalten?

Über Merve Çakir und Christoph Mory

Nach ihrer Ausbildung am "Bühnenstudio der darstellenden Künste Hamburg" sammelte Merve Çakir erste Erfahrungen in Kurzfilmprojekten wie "Zerrissen" und "SU Gibi" sowie am Theater in der Inszenierung "I am Shakespeare".

Christoph Mory absolvierte seine Ausbildung an der "Berliner Schule für Schauspiel". Durch seine Rollen in Serien wie "Herzschlag–- das Ärzteteam Nord", "Bianca", "Schloss Einstein" und "Verbotene Liebe" wurde er einem breiten Publikum bekannt und wirkte seither in zahlreichen TV-Produktionen mit.

"Sturm der Liebe", Mo - Fr um 15.10 Uhr


Seite 461

Ratgeber: Morgenmagazin

Mo: Rechtsfragen zu Corona

Die Corona-Infektionszahlen sind in Deutschland weiterhin hoch. Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung wie ein Teil-Lockdown sind bereits in Kraft, allerdings könnten strengere Regeln vereinbart werden, wenn die Infektionszahlen nicht zurückgehen.

Kontaktbeschränkungen

Private Zusammenkünfte sind im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes mit nur einer weiteren, nicht im Haushalt lebenden Person erlaubt. In den Bundesländern gibt es unterschiedliche Regelungen, ob Kinder dabei mitzuzählen sind.

In Berlin zum Beispiel werden bei Alleinerziehenden Kinder bis 12 Jahren nicht mitgezählt, in Bayern sind Kinder bis drei ausgenommen, in Brandenburg bis 14 Jahren. Nähere Informationen bieten die Internetauftritte der Länder.

Bewegungseinschränkungen

In Corona-Hotspots, d.h. in Städten und Landkreisen, die eine 7-Tage-Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschreiten, können die Bundesländer bestimmen, dass Bürger sich höchstens im Radius von 15 km um ihren Wohnort bewegen dürfen.

Ausnahmen gelten nur bei triftigen Gründen, wie berufliche Termine oder Arztbesuche. Mit dieser Regelung sollen unter anderem massenhafte Tagesausflüge in Naherholungsgebiete verhindert werden.

Schulen und Kitas

Für gesetzlich versicherte Eltern, die wegen geschlossener Kitas und Schulen zur Betreuung ihrer Kindes unter 12 Jahren zu Hause bleiben müssen, wurde der Anspruch auf Kinderkrankengeld erweitert, um Lohnausfälle auszugleichen.

Bei Kindern mit Behinderung besteht der Anspruch auch über das 12. Lebensjahr hinaus. Der Anspruch auf Kinderkrankengeld gilt damit für zehn zusätzliche Tage für jedes Elternteil (20 für Alleinerziehende). Das Kinderkrankengeld beträgt bis zu 90 Prozent des Nettolohns und muss bei der jeweiligen Krankenkasse beantragt werden. Privatversicherte haben einen Anspruch nach § 56 Infektionsschutzgesetz.

Reisen

Reisen sind nicht grundsätzlich verboten.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus und seiner Varianten möglichst zu verhindern, raten Virologen und Politiker jedoch von nicht notwendigen Reisen ab. Touristische Hotelübernachtungen sind derzeit in ganz Deutschland verboten.

Wer ins Ausland reist, sollte sich über coronabedingte Einreisebeschränkungen im Durchreise- und Zielland informieren. Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland reist, muss sich vor der Einreise auf der vom Robert-Koch-Institut betriebenen Plattform www.einreiseanmeldung.de anmelden.

Wer aus einem Gebiet mit besonders hohen Infektionszahlen oder einem Virusvariantengebiet (Stand 15.01.2021: Großbritannien, Nordirland, Irland, Südafrika) nach Deutschland kommt, bei der Einreise einen negativen Corona- Test nachweisen.

Für Einreisen aus anderen Risikogebieten gilt eine so genannte Zwei-Test- Strategie: Bis spätestens 48 Stunden nach Einreise muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Direkt nach der Einreise besteht eine Pflicht zur häuslichen Quarantäne.

Sie kann in der Regel mit einem negativen Testergebnis nach - frühestens - fünf Tagen aufgehoben werden.

Impfungen

Die Bundesländer organisieren die Corona-Impfungen. Da derzeit nur begrenzte Impfstoffmengen zur Verfügung stehen, werden verschiedene Bevölkerungsgruppen nach und nach geimpft - nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission STIKO.

Zunächst die Gruppe "Höchste Priorität (Stufe 1)", zu ihr zählen z.B. über 80- Jährige und Personen, die in Pflegeeinrichtungen tätig sind oder Pflegekräfte in ambulanten Pflegedienst. Hohe Priorität (Stufe 2) haben beispielweise über 70-Jährige und Personen mit Demenz oder geistiger Behinderung, ebenso Polizei und Ordnungskräfte.

Erhöhte Priorität (Stufe 3) haben über 60-Jährige oder Menschen mit besonderen Erkrankungen (Nierenerkrankung, Diabetes, Asthma u.a.)

Weitere Infos:

- Bundesgesundheitsministerium: Fragen und Antworten zur COVID-19-Imfpung

https://www.bundesgesundheitsministeriu

m.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung

- ARD Buffet: Mein Recht rund um die Corona-Impfung (11.1.21)

https://http://www.ardmediathek.de/daserste/

video/ard-buffet/mein-recht-rund-um-

die-corona-impfung/das-erste/

Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzODM4MTA/

- Tagesschau.de Kampf gegen Corona. Wer, wann und wo - alles zum Impfen (28.12.29)

https://http://www.tagesschau.de/inland/

faq-corona-impfstoff-111.html

- SWR 3: Zusätzliches Kinderkrankengeld 2021 wegen Corona: Wer kann es beantragen? (6.1.21)

https://www.swr3.de/aktuell/

coronavirus/kinderkrankengeld-erhoeht-

sich-100.html

- Auswärtiges Amt: Informationen zu Einreise-Beschränkungen und Quarantäne- Bestimmungen in Deutschland

https://www.auswaertiges-amt.de/de/

quarantaene-einreise/2371468


Seite 462

Ratgeber: Morgenmagazin

Di: Sicher Radfahren im Winter

Viele Menschen wollen auch im Winter nicht aufs Fahrrad verzichten. Doch Laub, Regen oder Schnee können sie ganz schön ins Schleudern bringen. Beim Radfahren mit oder ohne elektrische Unterstützung: Mit Tipps vom Profi zur Vorbereitung, Pflege und der passenden Ausrüstung kommen Sie auch auf dem Rad sicher durch den Winter.

Wie bin ich als Fahrradfahrer gut sichtbar?

Kleidung im Winter sollte warmhalten und gut sichtbar sein. Reflektor-Jacken sind nicht immer oder überall nötig.

Zumindest in der Stadt gibt es viele Lichtquellen, die die Sichtbarkeit erhöhen. Radfahrer sollten in jedem Fall darauf achten, dass die Beleuchtung am Rad funktioniert und sie - falls sie keine reflektierende Kleidung tragen - kleinere Reflektoren an auffälligen Stellen wie an Hosenbeinen, Handgelenken, Satteltaschen, Helmen oder den Rückseiten der Schuhe tragen. Sinnvoll sind darüber hinaus wasser- und windabweisende Handschuhe.

Wer bei jedem Wetter unterwegs sein möchte, sollte auf wartungsfreie Lichttechnik setzen.

Nabendynamo, LED-Rücklicht mit Standlicht und LED-Frontscheinwerfer - am besten auch mit Standlicht. Nabendynamos rutschen - anders als Seitenläufer- Dynamos - bei Nässe oder Schneematsch nicht durch und erzeugen auch im Winter jederzeit genügend Strom.

Batteriebeleuchtung ist ebenfalls zulässig. Sie sollte immer dabei sein, um auch tagsüber auf schlechter werdende Lichtverhältnisse vorbereitet zu sein. Akkus halten allerdings bei Kälte oft deutlich weniger lange durch.

Regelmäßiges Nachladen ist daher wichtig. Oder Sie setzen auf batteriebetriebene Lichter mit Ersatzbatterien.

Wie fahre ich im Winter sicher Fahrrad?

Bei Eis, Schnee, Matsch oder Laub: Fahrweise anpassen, Tempo reduzieren, plötzliches Bremsen oder schnelle Lenkbewegungen vermeiden. Lieber ausrollen lassen und besser das Hinterrad zum Bremsen benutzen. Denn wenn das Hinterrad blockiert, ist das eher zu beherrschen als ein Vorderrad, da ist ein Sturz kaum zu vermeiden.

Bei rutschigem Untergrund in Kurven weder treten noch bremsen. Auf Glatteis möglichst nicht lenken, sondern ohne zu bremsen ausrollen. Für kurze Strecken ist es auch möglich, den Sattel etwas nach unten zu stellen, um leichter mit den Füßen den Boden zu erreichen.

Da eine falsche Sitzhöhe aber auf Dauer die Knie schädigt, sollte das nur bei wirklich schwierigen Bedingungen geschehen.

Welche Fahrradreifen brauche ich im Winter?

Je nach Höhenlage können spezielle Winterreifen und Profile für Fahrräder sinnvoll sein. Winterreifen bestehen aus einer besonderen Materialmischung, wodurch das Rad auch bei Glätte besseren Griff am Boden hat.

Bei unbefestigtem Untergrund, Schnee und viel Laub können Spikes oder Stollenprofile helfen, die sich in den Untergrund graben. Anders als bei Autos dürfen diese auch auf Asphalt gefahren werden.

Wer keine speziellen Winterreifen hat, kann einfach den Luftdruck verringern, dadurch hat das Rad mehr Griff.

Was muss ich im Winter bei E-Bikes beachten?

Die Reichweite von E-Bikes und Pedelecs kann sich im Winter erheblich verringern, weil die Akkus bei Kälte nicht so lange durchhalten. Es gibt spezielle, wasserabweisende Hüllen, die Akkus vor Kälte schützen, so dass sie sich bei der Fahrt nicht zu schnell entladen.

Akkus sind grundsätzlich temperaturempfindlich. Das gilt sowohl für zu hohe als auch für zu niedrige Temperaturen. Minus 10 Grad schaden dem Akku, ebenso mehr als 40 Grad. Lagern Sie daher den Akku Ihres E-Bikes frostsicher und laden Sie ihn am besten in der geheizten Wohnung auf.

Welche Steuerregeln gelten für Diensträder?

Dienstfahrräder sind von der Steuer befreit. Allerdings nur wenn der Arbeitgeber das Dienstrad zusätzlich zum Lohn zahlt.

Ein Vorteil gegenüber dem Dienstwagen ist, dass für die zurückgelegten Strecken keine weitere Versteuerung anfällt. Nur für E-Bikes und S-Pedelecs, die schneller als 25 Kilometer in der Stunde fahren.

Anders als beim Pkw muss beim Dienstfahrrad außerdem der Anfahrtsweg zur Arbeit nicht als geldwerter Vorteil mit 0,03 Prozent des Kaufpreises je Kilometer versteuert werden.

TIPP: Fahrradläden sind zwar wegen des Lock-Downs geschlossen, die Werkstätten jedoch geöffnet.

Reparaturen und Wartungen können also durchgeführt werden. Auch der Kauf von Fahrradersatzteilen und Zubehör ist online möglich.

Weitere Informationen:

- Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. Fahrrad-Club ADFC: Tipps und Empfehlun-gen fürs Radfahren im Winter (1.12.20)

https://www.adfc.de/dossier/tipps-und-

empfehlungen-fuers-radfahren-im-winter

- SWR Landesschau Baden-Württemberg: Darauf müssen Sie bei der Fahrradbeleuchtung achten (15.10.20)

https://www.swrfernsehen.de/landesschau- bw/darauf-muessen-sie-bei-der-

fahrradbeleuchtung-achten-100.html

- RBB Super.Markt: Fahrrad-Check: cool durch den Winter (7.11.20) https://www.rbb-online.de/supermarkt/

sendungen/20201102_2015/fahrrad-winter-

herbst-werkstatt-service.html

- NDR Verbaucher: Welches Elektrorad ist das richtige? (7.7.20) https://www.ndr.de/ratgeber/

verbraucher/Tipps-zu-E-Bike-Pedelec-

und-Elektrofahrrad,ebike123.html


Seite 463

Mi: Gesundes Herz

Normalgewicht, ausreichend Bewegung, ausgewogene Ernährung und Verzicht auf Rauchen oder Alkohol können dazu beitragen, dass auch das eigene Herz gesund bleibt.

Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sterben Menschen in Industriestaaten besonders häufig an Herz-Kreislauferkrankungen. Dabei kann fast jeder selbst schon einiges dazu beitragen, dass sein Herz nicht krank wird.

Wie kann ich meinen Blutdruck senken?

Im Alter steigt der Blutdruck. Wer aber regelmäßig trainiert und so eine gute Grundfitness hat, der kann diesen Prozess um fast zehn Jahre verzögern, besagen Studien.

Auch Normalgewicht fördert die Gesundheit des Herzens. Wer übergewichtig ist und etwa zehn Kilo abnimmt, kann allein dadurch seinen Blutdruck um bis zu 15 mmHg systolisch und 10 mmHg diastolisch senken. Allerdings nur, wenn der so genannte Jojo-Effekt ausbleibt.

Lieber dauerhaft gesund ernähren und das Gewicht langsam reduzieren, als mit zu vielen Diäten zu schnell ab- und dann doch wieder zuzunehmen, vielleicht sogar mehr als vorher. Denn auch das belastet das Herz-Kreislaufsystem.

Wie viel muss ich mich bewegen, um gesund zu bleiben?

Wer abnehmen oder sein Gewicht halten möchte, muss sich regelmäßig bewegen. Die WHO empfiehlt 150 Minuten Bewegung pro Woche bei mittlerer Trainingsintensität. Oder 75 Minuten pro Woche bei hohem Belastungsniveau.

Das kann zum Beispiel vor einer koronaren Herzkrankheit (KHK) schützen.

Art und Einheit der Bewegung spielen dabei keine Rolle - dreimal in der Woche 50 Minuten schwimmen ist genauso gut, wie an fünf Tagen in der Woche 30 Minuten joggen, walken, radfahren oder im Garten arbeiten. Wichtig ist es, Ausdauer zu trainieren. Dafür muss man bei jeder Einheit ein moderates Belastungsniveau erreichen. Und jede Einheit mindestens zehn Minuten am Stück durchführen.

Regelmäßigkeit ist dabei wichtiger als Intensität: Jede Form regelmäßiger Aktivität verringert das Risiko einer Herzkreislauf-Erkrankung. Und das noch bevor überhaupt ein Trainingseffekt spürbar ist.

Sinnvoll sind alle zusätzlichen Bewegungen, die sich in den Alltag integrieren lassen: Treppe statt Fahrstuhl, Auto für kurze Wege stehen lassen und auch mal eine U-Bahn- oder Busstation vor dem Ziel aussteigen, um in Bewegung zu kommen.

Wie bewege ich mich am besten?

Alle Ausdauersportarten trainieren das Herz. Genauso wie Po-, Bein- oder Wadenmuskeln durch radfahren oder laufen wachsen, passt sich der Herzmuskel mit der Zeit wachsender Belastung an. Marathonläufer oder Radrennfahrer haben daher ein fast doppelt so großes Herz wie ein Durchschnittsmensch.

Um richtig zu trainieren, muss die individuelle Herzfrequenz bestimmt werden. Dazu wird die maximale Herzfrequenz (HF) festgelegt.

Das ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute, die ein Mensch bei größtmöglicher körperlicher Anstrengung erreicht. Bei Männern gilt: Männer: 220 minus Lebensalter = max. HF. Bei Frauen gilt: Frauen: 226 minus Lebensalter = max. HF.

Der angesteuerte Trainingspuls sollte je nach Fitness bei 50 bis 90 Prozent des Maximalpulses liegen. Es ist ratsam, sich im Vorfeld vom Sportmediziner oder Kardiologen beraten zu lassen.

Weiter Informationen:

- HR Die Gesundmacher: Unser Herz – Jeder Schlag zählt (13.8.20):

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-

a-z/unser-herz--jeder-schlag-zaehlt,

sendung-18656.html

- Planet Wissen: Was Ihrem Herzen gut tut (18.4.2017)

https://www.planet-wissen.de/natur/

anatomie_des_menschen/herz/herz-risiko-

gesundheit-100.html

- MDR Ratgeber Gesundheit: So schützen Sie Ihr Herz (10.11.20)

https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber

/gesundheit/hg-herz-gesundheit-

bewegungernaehrung-100.html

- NDR Ratgeber Gesundheit: Herz und Bluthochdruck: Sport machen trotz Pandemie (23.11.20)

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/

Herz-und-Bluthochdruck-Wie-geht

Bewegung-trotz-Pandemie-,

herzsport116.html

- Verein Deutsche Herzstiftung: Überblick - Gesund bleiben

https://www.herzstiftung.de/ihre-

herzgesundheit/gesund-bleiben

Schlagworte:

ARD, MORGENMAGAZIN, SERVICE, GESUND- HEIT, HERZ, HERZGESUNDHEIT, HERZKREIS- LAUFERKRANKUNGEN, BLUTDRUCK; HERZ- SCHWÄCHE; BEWEGUNG


Seite 464

Ratgeber: Morgenmagazin

Do: Aktuelle Corona-Regeln

Am 5. Januar kamen Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefinnen und -chefs der Bundesländer zusammen, um über die Verlängerungen der Corona- Maßnahmen zu diskutieren und das weitere Vorgehen festzulegen. Aufgrund der weiterhin sehr hohen Corona-Infektionszahlen wurden im Rahmen eines Bund- Länder-Beschlusses verstärkte pandemiebedingte Einschränkungen vereinbart.

Kontaktbeschränkungen

Die strengen Kontaktbeschränkungen von bislang fünf Personen aus maximal zwei Haushalten wurden drastisch verschärft.

Private Zusammenkünfte sind zukünftig im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes mit nur einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Die Bundesländer werden entsprechende Verordnungen erlassen.

Bewegungseinschränkungen

Für Corona-Hotspots, d.h. für Landkreise, die eine Sieben-Tage-Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschreiten, können die Bundesländer bestimmen, dass Bürger sich maximal im Radius von 15 Kilometern um ihren Wohnort bewegen dürfen.

Nur triftige Gründe, z.B. berufsbedingt oder Arztbesuche, bilden Ausnahmen von dieser harten Bestimmung. Mit der Maßnahme sollen beispielsweise auch tagestouristische Ausflüge verhindert werden.

Schulen und Kitas

Die Maßnahmen zur Einschränkung des Betriebes von Schulen und Kitas werden bis Ende Januar verlängert. Die Bundesländer werden entsprechende Regelungen erlassen.

Für Eltern, die aufgrund der Schließung von Kitas und Schulen für die Betreuung ihres Kindes zu Hause bleiben müssen, wird der Anspruch auf Kinderkrankengeld auch auf diese Fälle erweitert. Der Anspruch auf Kinderkrankengeld wird 2021 auf zehn zusätzliche Tage pro Elternteil (zwanzig zusätzliche Tage für Alleinerziehende) ausgeweitet.

Reisen

Reisen sind nicht grundsätzlich verboten, aber es wird derzeit seitens der Bundesregierung weiterhin von nicht notwendigen Reisen abgeraten.

Hotelübernachtungen sind aus touristischen Gründen derzeit in Deutschland untersagt.

Wer ins Ausland reist, muss sich vorher genau darüber informieren, welche Corona-bedingten Einreisebeschränkungen im Durchreise- und Zielland bestehen.

Wer in ein Corona-Risikoland reist, muss bei der Rückkehr die strengen Einreisebestimmungen in Deutschland beachten, die ebenfalls verschärft wurden.

Bei Einreise besteht ab dem 11. Januar eine Testpflicht und anschließend eine zehntägige Quarantänepflicht, die frühestens nach fünf Tagen durch ein negatives Testergebnis aufgehoben werden kann (sog. Zwei-Test-Strategie).

Weitere Informationen:

- Bundesregierung:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/

aktuelles/bund-laender-beschluss-

1834282

- Bundesgesundheitsministerium:

https://www.bundesgesundheits

ministerium.de/coronavirus.html

- Robert-Koch-Institut:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/

Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_

neu.html

https://www.einreiseanmeldung.de/#/

RKI-Covid-19-Dashboard:

https://experience.arcgis.com/

experience/

478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

- Auswärtiges Amt:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/

ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762


Seite 465

Ratgeber: Morgenmagazin

Fr: Zimmerpflanzen im Winter

Eine gute Raumluft erhöht nicht nur den Wohlfühlfaktor in der Wohnung, sondern bietet auch viel Sauerstoff zum Atmen. Zimmerpflanzen filtern die Luft und sorgen für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit, vorausgesetzt, das Grün auf der Fensterbank und im Raum wird gut gepflegt.

Dabei geht es nicht nur um Bewässerung und Düngung, sondern auch um die Schaffung eines Klimas, das den Pflanzen einen guten Stoffwechsel ermöglicht und den Schädlingsbefall der Wohnungspflanzen gering hält.

Lebendiges Grün für die Fensterbank - die Top Ten für ein gutes Raumklima

Zimmerpflanzen sind für das Raumklima besonders wertvoll, da sie auf ganz natürlich Art und Weise die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Das ist besonders in den Wintermonaten mit trockener Heizungsluft von großem Vorteil für die Gesundheit.

Pflanzen wie Nestfarn und Zyperngras reichern die Luft mit viel Wasser an und haben im Vergleich zu technischen Geräten, die der Luftbefeuchtung dienen, den Vorteil, dass das Wasser in der Luft keimfrei ist.

Rund 97 Prozent des gegossenen Wassers wird wieder an die Raumluft abgegeben. Wichtig ist, dass die Anzahl der Pflanzen auf das Luftvolumen des Raumes abgestimmt wird:

Bei zu feuchter Luft kann es zu Schimmelbildung kommen. Eine weitere Fähigkeit der Pflanzen besteht darin, tatsächlich Schadstoffe aus der Luft zu filtern.

In Versuchen zeigt sich, dass die Schadstoffbelastung in der Raumluft durch ausgewählte Zimmerpflanzen um 50 bis 70 Prozent reduziert werden kann.

Dabei zählen so robuste und pflegeleichte Pflanzen wie Efeu und Grünlilie zu den Luft-Verbesserern.

Faktor Licht: Die Pflanzen kommen mit wenig Licht aus

Ein Problem für viele Pflanzen ist die Lichtsituation im Winter. Auch wenn die Fenster groß sind und es hell im Raum ist, stellt sich für die Pflanzen die Situation anders dar. Im Winter ist die Ausbeute durch die kurzen Tage begrenzt. Das künstliche Licht hilft meist nicht, die kurzen Tage auszugleichen.

Deshalb ist es wichtig, dass die Pflanzen möglichst nah am Fenster stehen und tagsüber die Gardinen geöffnet sind, damit diese nicht zusätzlich das Licht weg filtern.

Auch das Fensterputzen ist jetzt nicht nur ein Zeichen von Reinlichkeit, sondern für die Pflanzen wichtig. Eine geringe Lichtausbeute begrenzt den Stoffwechsel der Pflanzen. Damit diese sich nicht bis zum Ende des Winters "aufzehren" und die Kraft verlieren, sollte nachts die Zimmertemperatur soweit wie möglich abgesenkt werden.

Je wärmer es im Zimmer ist, desto höher ist die Stoffwechselaktivität, die die Reserven der Pflanzen aufbraucht. In grundsätzlich dunklen Räumen sollte auf Zimmerpflanzen zurückgegriffen werden, die mit wenig Licht auskommen, wie Zamioculcas und Schusterpalme.

Typische Störfaktoren

Nicht nur die Fenster müssen geputzt werden, sondern auch die Pflanzen. Großblättrige Pflanzen wie Philodendron und Ficus können einfach mit dem Lappen abgewischt werden. Andere Pflanzen sollten ab und an geduscht werden.

Ist es zu mühselig, alles ins Bad zu räumen, kann auch Folie ausgelegt und mit einem Pflanzensprüher alles gründlich befeuchtet werden.

Ist der Topf zu klein, muss umgetopft werden. Je näher der Frühling rückt, desto eher macht es Sinn, das Substrat aufzufrischen. Dabei sollte dann ein dichter Wurzelfilz abgeschnitten und der Topf vor einer Wiederverwendung gründlich gereinigt werden.

Schädlinge verhindern

Wer sich wenig auskennt, der entdeckt einen Schädlingsbefall meist erst spät.

Nämlich dann, wenn die Blätter gelb werden und abfallen. Es macht aber Sinn, gerade bei der Reinigung der Pflanzen genauer hinzusehen, am besten mit einer Lupe. Dann lassen sich bei Befall auf der Blattunterseite plötzlich kleine Tiere und feine Gespinste an den Blattansätzen entdecken oder bemerken, dass es unter dem Topf klebrig ist.

Alles Zeichen für typische Schädlinge, die bei zu trockener Luft auftreten. Meist sind auch die Blattspitzen trocken. Dann hilft nur eins: mehr Luftfeuchtigkeit.

Statt zu gießen, werden die Blätter mit handwarmem Wasser eingenebelt, gute Verdunster wie Frauenhaarfarn, Kletterficus und Efeutute aufgestellt und die Heizkörper mit Wasserschalen bestückt.

Wer den Schädlingsbefall zu spät bemerkt, dem hilft eine Pflanzensauna. Die geduschte bzw. eingesprühte Pflanze wird für 24 Stunden in einen Plastiksack gehüllt. Das mögen Springschwänze, weiße Fliege, Schildläuse und Co. gar nicht. Regelmäßig wiederholt, wird so der Befall reduziert. Die Pflanzen atmen auf und treiben neu aus.


Seite 466

Ratgeber: Bücher

Die SWR-Bestenliste Januar 2021

 1. Maria Stepanova: Der Körper kehrt 
    wieder
    Suhrkamp Verlag, 22 Euro
 
 2. Herausgeberin Anna Bers: Frauen!
    Lyrik. Gedichte in deutscher
    Sprache
    Reclam Verlag, 28 Euro
 
 3. Thomas Kling: Werke in vier Bänden
    Suhrkamp Verlag, 148 Euro
 
 4. Clarice Lispector: Aber es wird
    regnen
    Penguin Verlag, 22 Euro
 
 
 5. Ivo Andric: Insomnia 
    Solnay Verlag, 20 Euro
 
 6. Ayad Akhtar: Homeland Elegien
    Claassen Verlag, 24 Euro
 
 7. Clemens J.Setz: Die Bienen und das
    Unsichtbare
    Suhrkamp Verlag, 24 Euro
 
 8. Tarjei Vesaas: Die Vögel
    Guggolz Verlag, 23 Euro
 
 9. Orlando Figes: Die Europäer
    Hanser Berlin Verlag, 34 Euro
 
 
 9. Stefanie Sargnagel: Dicht. 
    Aufzeichnungen einer Tagediebin
    Rowohlt Verlag, 20 Euro
 

Seite 467

Ratgeber: Bücher

Denis Schecks Liste: Platz 10

Platz 10: Ferdinand von Schirach - "Gott"

"Wem gehört unser Leben?" fragt Ferdinand von Schirach. Ein wichtiges Thema, keine Frage. Und von Schirach gibt sich auch durchaus alle Mühe, das in gebotener Komplexität darzustellen. Aber mit Verlaub: das liest sich wie ein Dossier, nicht wie Gegenwartsdramatik auf der Höhe heutiger literarischer Möglichkeiten. Das ist nicht Dürrenmatt, David Mamet oder Yasmina Reza, das ist Schulfunk!

Denis Schecks Liste: Platz 9

Platz 9: Volker Klüpfel und Michael Kobr - "Funkenmord"

Der elfte Fall um den Allgäuer Kommissar lässt Kluftinger so nervenzerfetzend spannende Dinge erleben wie beim Bahnfahren den Unterschied zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel Hauptbahnhof herausfinden: fade Serienkost, einfach unerheblich.

Denis Schecks Liste: Platz 8

Platz 8: Volker Kutscher - "Olympia"

Wie eigenständig, packend und - bitte um Entschuldigung für das schmutzige Wort - liebevoll ein Serienkrimi erzählt werden kann, beweist hingegen Volker Kutscher mit seinem achten Buch um Gereon Rath. 1936 während der Sommerolympiade frisst das massenmörderisches Nazi-Regime Kreide, um sich vor der Weltöffentlichkeit als guter Gastgeber zu präsentieren. Einige Morde im olympischen Dorf drohen die mühsam errichtete Fassade zum Einsturz zu bringen...

Denis Schecks Liste: Platz 7

Platz 7: Delia Owens - "Der Gesang der Flusskrebse"

Dieser Roman um ein halb verwildertes Mädchen in North Carolina ist zwar als Krimi keine Offenbarung, aber seine dichten Naturschilderungen versöhnen damit und haben es zum Lieblingsbuch des deutschen Buchhandels gemacht. "Vielschichtiges Leben - wuselige Strandkrabben, schlammstakende Sumpfkrebse, Wasservögel, Fische, Garnelen, Austern, fette Hirsche und dicke Gänse - tummelte sich an Land oder im Wasser." Und dieses vielschichtige Leben tummelt sich auch in Owens Roman.

Denis Schecks Liste: Platz 6

Platz 6: Jonas Jonasson - "Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte"

Rache ist süß: seit Dumas' "Der Graf von Monte Christo" ist dies ein bewährtes Erfolgsrezept in der Literatur. Jonas Jonasson erzählt von einem schwarzen Schweden in Kenia, einem Massai in Schweden und variiert das Rachethema in einer politisch überaus unkorrekten Achterbahnfahrt kurzweilig und amüsant.


Seite 468

Ratgeber: Bücher

Denis Schecks Liste: Platz 5

Platz 5: Elke Heidenreich - "Männer in Kamelhaarmänteln"

In diesem Buch wäscht die 77-jährige Heidenreich zur Abwechslung mal keine schmutzige Wäsche, sondern erzählt autobiographische Geschichten rund um Kleidungsstücke, die in ihrem Leben eine Rolle gespielt haben. Sehr chic, steht ihr prima!

Denis Schecks Liste: Platz 4

Platz 4: Ken Follett - "Kingsbridge"

Zu sagen, dass Sexszenen nicht die Stärke Ken Folletts in seinen Mittelalterschmökern sind, wäre eine Untertreibung: "Er küsste sie lasziv, steckte ihr die Zunge in den Mund, und eifrig erwiderte sie den Kuss. … Mit Entzücken und Verlangen betrachtete er ihren Körper. Er sah aus wie ein durstiger Wanderer, der einen Bergbach gefunden hat. Er stürzte sich auf sie, ohne Lederwams und Stoffhose auszuziehen. Es war schnell vorüber. Er rollte sich von ihr und war binnen Sekunden eingeschlafen." ...

Denis Schecks Liste: Platz 3

Platz 3: Charlotte Link - "Ohne Schuld"

Das Spannendste in diesem Buch kommt ganz zum Schluss: Detective Sergeant Kate Linville und Detective Chief Inspector Caleb Hale halten Händchen. "Sie wagte es jetzt doch. Sie griff über den Tisch nach seiner Hand. Sie fühlte sich eiskalt und schwer an." Genau so mitreißend wie die Lovestory ist auch dieser pseudoenglische Krimi aus deutscher Feder.

Denis Schecks Liste: Platz 2

Platz 2: Dirk Rossmann - "Der neunte Arm des Oktopus"

Dieser mit den Mitteln eines Milliardärs in die Bestsellerliste gepushte Science-Fiction-Thriller hat mich zu meiner eigenen Verblüffung durchaus amüsiert. Dirk Rossmann malt darin eine Zukunft aus, in der sich Vladimir Putin, Joe Biden und Xi Jinping 2022 auf einem Gipfel in Miami zu einer neuen Weltregierung zusammenraufen, um drei Prioritäten durchzusetzen: "Der energetische Verbrauch fossiler Brennstoffe wird drastisch eingeschränkt. ...

Denis Schecks Liste: Platz 1

Platz 1: Sebastian Fitzek - "Der Heimweg"

Sebastian Fitzek führt wie gewohnt Schund in neue Dimensionen. So besudelt, angeekelt und verunreinigt habe ich mich nach der Lektüre eines Romans lange nicht mehr gefühlt. Gewalt gegen Frauen ist hier nicht Thema des Romans, Gewalt übt auch Fitzeks Sprache aus, die sich unablässig an den geschilderten Scheußlichkeiten aufgeilt: "Du hast die Wahl. Willst du mit dem Lötkolben ihre Augen oder ihre Vulva veredeln?" lässt Sebastian Fitzek seine Hauptfigur fragen. Ich habe als Leser auch die Wahl. ...


Seite 470

A la Carte: Übersicht


Seite 471

ARD Buffet: Rezepte

Di: Wirsingwickel Szegediner Art

Von Michael Kempf für 4 Personen

Dauer: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: einfach

Heimatküche, Feine Küche

Zutaten für die Wirsingwickel:

2 EL Senfsaat, etwas Salz, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 80 g durchwachsener Speck, etwas geräuchertes Paprikapulver, etwas gemahlener Kümmel, etwas Chilipulver, 2 EL flüssige Butter

zusätzlich:

5 Zweige Majoran, 2 rote Paprikaschoten, 1 Bio-Limette, 2 EL Olivenöl

weiter:

etwas Salz und Chilipulver, etwas geräuchertes Paprikapulver, 100 g gegartes Sauerkraut (z.B. aus der Dose), etwas Pflanzenöl (ca. 300 ml), 150 g Schmand

Senfsaat in einem Topf mit Wasser etwa 10 Minuten kochen, anschließend absieben. Den Wirsing putzen, ggf. äußere sehr grobe Blätter entfernen. Zunächst pro Person je drei äußere Blätter ablösen und den Strunk entfernen. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf aufkochen und die Wirsingblätter darin kurz blanchieren.

Anschließend direkt in Eiswasser abschrecken und auf einem sauberen Geschirrtuch gut abtropfen. Restliche (inneren) Wirsingblätter lösen, jeweils den Strunk entfernen. Die rohen Wirsingblätter in feine Streifen schneiden. Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Speck fein würfeln und in einer Pfanne kross auslassen. Schalotten- und Knoblauchwürfel zugeben und anschwitzen. Die Wirsingstreifen zugeben, leicht salzen und kurz anbraten, bis das Wasser der Kohlstreifen verdampft ist.

Die vorgegarten Senfkörner zugeben, mit Paprikapulver, Kümmel, Chilipulver und Salz abschmecken. Den Backofen auf 120 Grad Umluft (130 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die blanchierten Wirsingblätter mit den Wirsingstreifen füllen und fest zusammenrollen.

Die Wirsingrollen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit der Butter bepinseln und im vorheizten Ofen ca. 12-14 Minuten garen. In der Zwischenzeit Majoran abbrausen, trocken schütteln und die kleinen schönen Blattröschen abzupfen und für die Dekoration beiseitestellen.

Restliche Blätter abzupfen und fein schneiden. Paprika waschen, mit einem Sparschäler die Haut dünn abschälen. Dann Paprikaschoten halbieren, das Kerngehäuse entfernen und Paprika fein würfeln.

Limette heiß abwaschen, abtrocknen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Paprikawürfel darin kurz anrösten. Dann Paprika in eine Schüssel geben, geschnittenen Majoran, Limettenabrieb- und Saft zugeben und gut vermischen. Mit Salz, Chilipulver und Paprikapulver würzen.

Das Sauerkraut auf einem sauberen Geschirrtuch gut abtrocknen. In einem hohen Topf das Frittieröl auf ca. 160 Grad erhitzen. Sauerkraut darin langsam goldgelb frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Die Wirsingwickel in der Mitte der vorgewärmten Teller anrichten. Den Paprikasalat und kleine Schmandkleckse darauf verteilen. Das frittierte Sauerkraut darauf geben und mit Majoranblättchen garnieren.

Tipp: Aus dem Schmand lassen sich schöne Nocken formen, wenn man ihn 1 Stunde vor dem Anrichten auf ein sauberes Leinen- oder Geschirrtuch streicht und kaltstellt.

Pro Portion: 435 kcal / 1820 kJ, 11 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß, 37 g Fett


Seite 472

ARD Buffet: Rezepte

Mi: Carpaccio mit gebratenem Lachs

Von Jacqueline Amirfallah für 4 Pers.

Dauer: 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: einfach

Feine Küche

Zutaten:

1 Rote Bete, mittelgroß, 1 große Pastinake, 1 kleine Steckrübe, 1 Spritzer Essig, 3 Schwarzwurzeln, 2 Bio-Zitronen, 80 ml Olivenöl, kalt gepresst, etwas Salz, 2 Möhren, 1 Prise Zucker, etwas Pfeffer aus der Mühle, 1/2 Bund glatte Petersilie, 100 g Frischkäse, 2 EL Olivenöl zum Braten, 4 Bio-Lachsfilets à 120 g

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Rote Bete, Pastinake und Steckrübe waschen und nebeneinander auf ein Backblech legen, evtl. die Rote Bete extra legen damit die anderen Gemüse nicht gefärbt werden. Mit einem zweiten Backblech abdecken und die Gemüse im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten weich garen. Anschließend abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit eine große Schüssel mit kaltem Wasser und einem Spritzer Essig bereitstellen.

Die Schwarzwurzeln waschen (dazu am besten Küchenhandschuhe anziehen), schälen und direkt ins Essigwasser legen.

Die Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft, abgeriebene Zitronenschale, die Hälfte vom Olivenöl und Salz zu einer Marinade mischen.

Geschälte Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel in feine lange Streifen hobeln, in eine Schüssel geben, mit etwas Marinade beträufeln und gut vermischen.

Möhren waschen, schälen und ebenfalls mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel in feine lange Streifen hobeln. Die Möhrenstreifen ebenfalls mit etwas Marinade beträufeln und gut vermischen.

Die abgekühlten Gemüse schälen, in gleich dicke Scheiben schneiden oder hobeln und dann in passende Stücke schneiden mit Zucker, Pfeffer und ebenfalls mit der Marinade würzen.

Petersilie abbrausen, trocken schütteln und grob schneiden. Dann mit restlichem Olivenöl und einer Prise Salz in einen Cutter geben und sehr fein mixen.

Dann das Petersilienöl mit dem Frischkäse mischen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Lachsfilets salzen und in der Pfanne von beiden Seiten ca. 2 Seiten braten.

Die verschiedenen Gemüse dekorativ auf dem Teller auslegen. Ein paar Tupfen Petersilienfrischkäse darauf tupfen und den gebratenen Lachs obenauf geben. Dazu passt frisches Baguette.

Pro Portion: 640 kcal / 2676 kJ, 29 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 47 g Fett


Seite 473

ARD Buffet: Rezepte

Do: Wiener Schnitzel mit Salat

Von Rainer Klutsch für 4 Personen

Dauer: 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel

Küchenklassiker

Zutaten für den Kartoffelsalat:

1,5 kg festkochende Kartoffeln, 500 ml Gemüsebrühe, 125 ml Weißweinessig, 100 ml Sonnenblumenöl, 1 EL Senf, etwas Salz, etwas Pfeffer, etwas glatte Petersilie

Für die Schnitzel:

4 Kalbsschnitzel (aus der Oberschale) à ca. 180 g, 300 g altbackenes Weizenbrot

mehr:

50 g Mehl, 5 Eier, etwas Salz, etwas Pfeffer aus der Mühle, 350 g Butterschmalz, 1 Zitrone

Für den Salat die Kartoffeln mit Schale weichkochen, abgießen, kurz abkühlen lassen.

Die Kalbsschnitzel trocken tupfen, mit einem aufgeschnittenem Gefrierbeutel belegen und mit einem Plattiereisen gleichmäßig etwa 3-4 mm dünn plattieren.

Die Schnitzel nebeneinander auf ein sauberes Geschirrtuch legen und fest einrollen. Schnitzelrolle in den Kühlschrank legen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Die etwas abgekühlten Kartoffeln pellen. Kartoffeln mit einem Messer oder einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden.

Gemüsebrühe erhitzen. Die Kartoffelscheiben damit übergießen und 5 Minuten ruhen lassen.

Danach den Essig über die Kartoffeln verteilen, behutsam vermengen und nochmals 3 Minuten ziehen lassen.

Zuletzt das Sonnenblumenöl und Senf unterheben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.

Für die Panade das Brot in einem Mixer sehr fein zerkleinern. Brotbrösel in ein feines Sieb geben und auf einen flachen Teller sieben.

Mehl auf einem großen flachen Teller geben. Eier in eine flache Schale aufschlagen.

Die aufgerollten Schnitzel wieder auspacken, mit Salz und Pfeffer würzen und panieren. Dazu die Schnitzel zunächst einzeln, ohne Druck, im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl sacht abklopfen. Dann durch das Ei ziehen, abtropfen lassen. Fleischscheiben zum Schluss in den Bröseln wenden.

Zum Braten das Butterschmalz in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen.

Mit einem Holzlöffelstiel die Fetttemperatur prüfen. Stiel ins heiße Butterschmalz halten. Bilden sich am Holz kleine Blasen, ist das Fett heiß genug.

Die Schnitzel ins heiße Butterschmalz geben und durch Schwenken der Pfanne die Oberseite des Schnitzels mit heißem Butterschmalz überschwemmen. Schnitzel von beiden Seiten goldbraun braten.

Schnitzel auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Zitrone heiß waschen, trockenreiben und in Spalten schneiden.

Schnitzel auf Teller geben, Zitronenspalten dazulegen und den Kartoffelsalat dazu reichen.

Pro Portion: 1213 kcal / 5069 kJ, 115 g Kohlenhydrate, 56 g Eiweiß, 58 g Fett


Seite 474

ARD Buffet: Rezepte

Fr: Winterliche Makkaroni mit Speck

Von Sören Anders für 4 Personen

Dauer: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Heimatküche

Zutaten für das Apfelmus:

600 g säuerliche Äpfel, 3 EL Zitronensaft, 1/2 Zimtstange, etwas Zucker

Für die Makkaroni:

2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 400 g Kartoffeln (fest kochend), 100 g Speckwürfel, 450 ml Gemüsebrühe, 250 g Sahne, 250 g Makkaroni, 80 g Bergkäse, etwas Salz und Pfeffer

Äpfel waschen, trocken reiben und in grobe Stück schneiden. Apfelstücke, Zitronensaft, Zimt und etwas Wasser in einen Topf geben, zugedeckt aufkochen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das Fruchtfleisch zerfällt. Äpfel durch ein Passiergerät (Flotte Lotte) oder grobes Sieb passieren. Apfelmus nach Belieben mit etwas Zucker abschmecken. Auskühlen lassen.

Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen und in Würfel schneiden.

Gemüsebrühe und Sahne in einem großen Topf aufkochen. Kartoffeln und Makkaroni untermischen, unter gelegentlichem Rühren wieder sacht aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen, bis die Nudeln noch leichten Biss haben und die Flüssigkeit aufgesogen ist. Gegebenenfalls noch etwas heißes Wasser angießen, alles sämig einkochen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

Speck in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und alles unter Wenden goldbraun braten.

Käse grob reiben. Die gekochten Nudeln/Kartoffeln vom Herd ziehen und den Käse darunter mischen und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck-Zwiebel-Mischung vor dem Servieren auf dem Makkaroni-Mix verteilen. Das Apfelmus dazu servieren.

Pro Portion: 810 kcal / 3385 kJ, 82 g Kohlenhydrate; 20 g Eiweiß; 44 g Fett


Seite 475

ARD Buffet: Rezepte

Mo: Bohnen-Eintopf mit Speck

Von Sybille Schönberger für 4 Personen

Dauer: 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

Heimatküche

Zutaten:

1 Zwiebel, 350 g Kartoffeln (mehlig kochend), 200 g weiße Bohnen (gegart aus der Dose, 200 g Kidneybohnen (ge-gart aus der Dose), 2 Birnen, 1 EL Sonnenblumenöl, 100 g Speck (dünne Scheiben), 600 ml Gemüsefond, 1 EL Butter, etwas Salz und Pfeffer, 1 TL Bohnenkraut, 3 Stängel glatte Petersilie

Mo: Bohnen-Eintopf mit Speck

Zwiebel schälen und fein schneiden. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Bohnen abgießen und abtropfen lassen. Die Birnen waschen, eine Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und Birne in Würfel schneiden. In einem breiten Topf das Öl erhitzen und die Speckscheiben darin knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenpapier zum Abtropfen legen.

In diesem Fett die Zwiebeln, Birnenwürfel, die Hälfte der weißen Bohnen und Kartoffelstücke anschwitzen und mit Fond auffüllen.

Mo: Bohnen-Eintopf mit Speck

Alles aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. In der Zwischenzeit die restliche Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Birne in Spalten schneiden.

In einer Pfanne Butter erhitzen und die Birnenspalten darin glasieren und mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Sobald die Kartoffeln gar sind, die Suppe einmal kurz durchmixen und die restlichen Bohnen dazugeben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken.

Mo: Bohnen-Eintopf mit Speck

Petersilie waschen, trockentupfen und grob hacken. Die Suppe in Teller verteilen, mit Speck und Birnenspalten garnieren, Petersilie überstreuen und genießen.

Pro Portion: 465 kcal / 1950 kJ, 38 g Kohlenhydrate, 14 g Eiweiß, 29 g Fett

Mo: Orangen-Crème

Von Sybille Schönberger für 4 Personen

Dauer: 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel

Süßes

Zutaten:

1 Bio-Orange, 1 Vanilleschote, 150 ml Milchschote, 300 g Sahne, 2 EL Puderzucker, 4 Eigelb

Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen, dann die Schale fein abreiben. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Mo: Orangen-Crème

Milch, Sahne, abgeriebene Orangenschale, Puderzucker, Vanillemark und Vanilleschote in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Dann den Topf vom Herd ziehen und 20 Minuten ziehen lassen. Den Backofen auf 140 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Eigelbe mit dem Schneebesen verrühren, die Milch-Sahnemischung durch ein feines Sieb zum Eigelb gießen und verrühren. Die Mischung in 4 feuerfeste Förmchen (ca. 200 ml Inhalt) füllen und diese in eine flache Auflaufform stellen.

Mo: Orangen-Crème

Soviel heißes Wasser in die Auflaufform gießen, dass die Förmchen bis 2 cm unter den Rand im heißen Wasser stehen.

Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene die Cremes ca. 50 Minuten stocken lassen. Anschließend die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen. In der Zwischenzeit die Orange mit einem Messer so schälen, dass keine weiße Haut mehr am Fruchtfleisch haftet. Dann die Orangenfilets auslösen.

Die abgekühlte Creme mit den Orangenfilets dekorieren und servieren.

Mo: Orangen-Crème

Tipp: Man kann direkt vor dem Servieren die Cremes (ohne Orangenfilets obenauf) gleichmäßig dünn mit braunem Zucker bestreuen und wie bei einer Crème Brûlée mit dem Gourmet-Flambierbrenner goldbraun abflämmen. Die Orangenfilets dann dazu servieren

Pro Portion: 410 kcal / 1720 kJ, 24 g Kohlenhydrate, 7 g Eiweiß, 32 g Fett


Seite 476

A la Carte: Die Köche

Die Köche und Köchinnen im Porträt

Tag für Tag kommen im ARD Buffet neue Gerichte auf den Tisch. Dabei lassen sich die Profi-Köche über die Schulter gucken und geben Tipps und Tricks für die Zubereitung.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige der Köche im Kurzporträt vor. Mit dabei sind Jacqueline Amirfallah, Jörg Sackmann, Sören Anders, Michael Kempf, Otto Koch, Martina Kömpel, Theresa Baumgartner, Christina Richon, Ali Güngörmüs, Vincent Klink, Rainer Klutsch und Cynthia Barcomi.

Porträt: Amirfallah und Anders

Jacqueline Amirfallah

Nach der Ausbildung zur Köchin erweiterte sie unter anderem in dem renommierten Sterne-Restaurant "Im Schiffchen" in Düsseldorf ihr Wissen.

Sören Anders

Schon als Dreijähriger wollte Sören Anders Koch werden. Er hielt Wort. Mit 24 Jahren erhielt er den ersehnten Michelin-Stern. Sören Anders begeistert mit seiner regionalen Küche gepaart mit ungewöhnlichen Aromen.

Porträt: Sackmann und Klink

Jörg Sackmann

Seine viel gelobte, mit dem Michelin- Stern und zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnete Kochkunst überzeugt durch Perfektion bis ins Detail und einem kreativen Umgang mit Produkten.

Vincent Klink

Er zählte zu den ersten Anhängern der Nouvelle Cuisine, lebt noch in dieser Tradition, hat aber daraus seine regionale und klassische Küche entwickelt.

Porträt: Koch und Kempf

Otto Koch

Nach verschiedenen Anstellungen im In- und Ausland eröffnete Koch 1974 das Restaurant "Le Gourmet" in München.1976 bekam er dann seinen ersten Stern, auf den zahlreiche weitere Auszeichnungen folgten.

Michael Kempf

Der talentierte Oberschwabe hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Sternegekrönte Häuser wie das Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe prägten seinen Kochstil. Dieser zeichnet sich aus durch die Liebe zum Produkt und überraschende Aromenkombinationen.

Porträt: Rose/Baumgärtner/Barcomi

Tarik Rose

Der Charakter seiner Küche ist ehrlich, klar und intensiv im Aroma. Qualität und Frische der Produkte genießen oberste Priorität.

Theresa Baumgärtner

Frische Zutaten, Kreativität, jede Menge Freude am Tun - das ist die Welt von Foodbloggerin und Kochbuchautorin Theresa Baumgärtner.

Cynthia Barcomi

Sie backte gegen das Heimweh. Es waren die Rezepte ihrer amerikanischen Großmutter. Die Wahlberlinerin machte ihre Leidenschaft zum Beruf und schrieb auch zahlreiche Back- und Kochbücher.

Porträt: Klutsch und Richon

Rainer Klutsch

Den besten Tafelspitz und das beste Schnitzel in Stuttgart gibt es bei Rainer Klutsch. In seinen Kochkursen kann man viel über die traditionelle Küche mit regionalen Zutaten lernen. Beeinflusst von der böhmischen Küche seiner Oma mag Rainer Klutsch es altmodisch beim Essen.

Christina Richon

kocht und backt mit Leidenschaft. Als Kochbuch- und Rezeptautorin liebt sie besonders die Kreation von Rezepten. Ihre Art zu kochen nennt sie selbst "Kulinarische Aromatherapie".

Porträt: Kömpel und Güngörmüs

Martina Kömpel

Als Studentin der Theaterwissenschaften zog sie nach Paris. Von Freunden erhielt sie viel Lob für ihre Kochkünste und machte ihr Hobby zum Beruf. Jetzt hat sie im ländlichen Zentralfrankreich ein Restaurant und genießt es mit frischen regionalen Produkten zu kochen.

Ali Güngörmüs

In Anatolien aufgewachsen, kam mit 10 Jahren nach München. Dort absolvierte er später eine Kochlehre, wurde mit einem Michelinstern ausgezeichnet. Ali Güngörmüs arbeitet in seinem Restaurant kreativ mit exotischen Gewürzen.


Seite 480

Deutschlandradio

Deutschlandradio-Die drei Programme    
Denken - Fühlen - Wissen               
 
Programmvorschau                       
Deutschlandfunk                     481
Deutschlandfunk Kultur              482
Deutschlandfunk Nova                483
 
Empfangsmöglichkeiten                  
UKW Deutschlandfunk/Dlf Kultur      484
 
DAB+, Satellit, Internet               
für alle Programme                  485
 
 
Deutschlandradio-Die drei Programme    
Denken - Fühlen - Wissen               
 
Hörerservice                           
Tel.: 0221 345 - 1831                  
E-Mail:                                
hoererservice(at)deutschlandradio.de   
 
Telefonservice unter folgenden Nummern 
0221 345 - 29911  Nachrichten          
0221 345 - 29916  Presseschau
0221 345 - 29918  Seewetterbericht     
 
Der Seewetterbericht im Radio          
Täglich um 01:05, 06:40 und 18:10 Uhr  
auf DokDeb, empfangbar über DAB+,      
Satellit und Live-Stream.              

Seite 481

Deutschlandfunk: Programm

05:05Informationen am Morgen
05:30Nachrichten
05:35Presseschau
06:00Nachrichten
06:30Nachrichten
06:35Morgenandacht
06:50Interview
07:00Nachrichten
07:05Presseschau
07:15Interview
07:30Nachrichten
07:35Börse
07:56Sport
08:00Nachrichten
08:10Interview
08:30Nachrichten
08:35Wirtschaftsgespräch
08:47Sport
08:50Presseschau
09:00Nachrichten
09:05Kalenderblatt
09:10Europa heute
09:30Nachrichten
09:35Tag für Tag
10:00Nachrichten
10:08Länderzeit
10:30Nachrichten
11:00Nachrichten
11:30Nachrichten
11:35Umwelt und Verbraucher
11:55Verbrauchertipp
12:00Nachrichten
12:10Informationen am Mittag
12:30Nachrichten
12:50Internationale Presseschau
13:00Nachrichten
13:30Nachrichten
13:35Wirtschaft am Mittag
13:56Wirtschaftspresseschau
14:00Nachrichten
14:10Deutschland heute
14:30Nachrichten
14:35Campus & Karriere
15:00Nachrichten
15:05Corso - Kunst & Pop
15:30Nachrichten
15:35@mediasres
16:00Nachrichten
16:10Büchermarkt
16:30Nachrichten
16:35Forschung aktuell
17:00Nachrichten
17:05Wirtschaft und Gesellschaft
17:30Nachrichten

Seite 482

Dlf Kultur: Programm

05:05Studio 9
05:30Nachrichten
05:50Aus den Feuilletons
06:00Nachrichten
06:20Wort zum Tage
06:30Nachrichten
07:00Nachrichten
07:20Politisches Feuilleton
07:30Nachrichten
07:40Interview
08:00Nachrichten
08:30Nachrichten
08:50Buchkritik
09:00Nachrichten
09:05Im Gespräch
10:00Nachrichten
10:05Lesart
11:00Nachrichten
11:05Tonart
11:30Musiktipps
11:45Rubrik: Folk
12:00Nachrichten
12:05Studio 9 - Der Tag mit ...
13:00Nachrichten
13:05Länderreport
14:00Nachrichten
14:05Kompressor
14:30Kulturnachrichten
15:00Nachrichten
15:05Tonart
15:30Musiktipps
15:40Live Session
16:00Nachrichten
16:30Kulturnachrichten
17:00Nachrichten
17:05Studio 9
17:30Kulturnachrichten
18:00Nachrichten
19:00Nachrichten
19:05Zeitfragen. Kultur und Geschichte
19:30Zeitfragen. Feature
20:00Nachrichten
20:03Konzert
21:30Alte Musik
22:00Nachrichten
22:03Hörspiel
23:00Nachrichten
23:05Fazit
23:30Kulturnachrichten
23:50Kulturpresseschau
00:00Nachrichten
00:05Neue Musik
01:00Nachrichten
01:05Tonart

Seite 483

Dlf Nova: Programm

00:00Nachrichten
06:00Nachrichten
06:30Hielscher oder Haase
06:30Nachrichten
07:00Nachrichten
07:30Nachrichten
08:00Nachrichten
08:30Nachrichten
09:00Nachrichten
09:30Nachrichten
10:00Grünstreifen
10:00Nachrichten
10:30Nachrichten
11:00Nachrichten
11:30Nachrichten
12:00Nachrichten
12:30Nachrichten
13:00Nachrichten
13:30Nachrichten
14:00Nachrichten
14:30Nachrichten
15:00Nachrichten
15:30Nachrichten
16:00Nachrichten
16:30Nachrichten
17:00Nachrichten
17:30Nachrichten
18:00Update
18:00Nachrichten
19:00Nachrichten
20:00Deep Talk
20:00Nachrichten
21:00Ab 21
21:00Nachrichten
22:00Nachrichten
23:00Nachrichten
00:00Soundtrack
00:00Nachrichten
06:00Nachrichten
06:30Hielscher oder Haase
06:30Nachrichten
07:00Nachrichten
07:30Nachrichten
08:00Nachrichten
08:30Nachrichten
09:00Nachrichten
09:30Nachrichten
10:00Grünstreifen
10:00Nachrichten
10:30Nachrichten
11:00Nachrichten
11:30Nachrichten
12:00Nachrichten
12:30Nachrichten

Seite 484

Deutschlandradio: Empfang

Ultrakurzwelle (UKW)
AACHEN KARLSHOEHE102.7-
ALTENBURG-97.3
ANKLAM107.4-
ANSBACH92.7102.7
ASCHAFFENBURG-94.8
ASSLAR-97.3
AUERBACH94.5-
AUGSBURG97.8100.0
AURICH101.8106.9
BAD CAMBERG-88.6
BAD DUEBEN-99.4
BAD OEYNHAUSEN93.9-
BAD REICHENHALL-92.6
BAD TOELZ87.893.2
BADEN BADEN-107.9
BAERENSTEIN ERZGEBIRGE-104.3
BARTH100.3-
BECKUM91.5-
BERCHTESGADEN91.6103.4
BERGEN SOLTAU89.3-
BERLIN97.789.6
BIBERACH100.5-
BIELEFELD95.5106.2
BINGEN-106.3
BISCHOFSHEIM103.3-
BITBURG-95.3
BLAUEN105.1-
BONN-98.9
BONN/BAD GODESBERG89.1-
BOOSSEN97.392.7
BREMEN107.1100.3
BREMERHAVEN103.4106.2
BROCKEN-97.4
BROTJACKLRIEGEL100.1-
BUNGSBERG-103.1
BUNGSBERG EUTIN101.9-
BURGBERNHEIM106.394.3
BURGLENGENFELD-107.3
CASEKOW105.2-
CHAM-101.4
CHEMNITZ97.0-
CHEMNITZ STADT-106.3
COTTBUS-90.8
COTTBUS STADT88.6-
CUXHAVEN-107.7
CUXHAVEN OTTERNDORF101.6-
DAMME95.497.5
DARMSTADT-98.2
DEMMIN89.8106.2
DEQUEDE-96.9
DESSAU107.1-
DOEBELN-101.3
DRESDEN97.393.2
EIFEL BAERBELKREUZ-106.1
EILENBURG-92.0
EISENACH106.5-
EISENHUETTENSTADT100.2-
EMDEN-93.4
ERFURT103.1-
ESCHWEGE100.6-
ESSLINGEN96.7-
FLENSBURG103.392.1
FRANKFURT-91.2
FREIBERG-100.7
FREIBURG STADT-90.6
FRITZLAR-96.0
FULDA-90.7
GARDING102.3101.7
GEISLINGEN TEGELBERG-87.7
GERA94.393.6
GIESSEN-107.5
GOEPPINGEN WEILHEIM99.8-
GOETTINGEN101.0-
GOTHA94.0-
GR. FELDBERG/TS.98.7-
GREIFSWALD104.396.9
GRIMMA-91.6
GRONAU-94.6
GUEBY-105.0
GUESTROW106.0-
HAMBURG88.789.1
HANAU-107.7
HANN. MUENDEN98.5-
HANNOVER94.0-
HEIDE104.492.2
HEIDELBERG WEST106.5-
HEIDENHEIM94.0100.8
HEILBRONN91.397.3
HELPTERBERG96.597.1
HENSTEDT ULZBURG-105.5
HERGISDORF103.8-
HERINGSDORF98.4107.1
HERZBERG94.5-
HEUSENSTAMM-99.8
HOEGL100.3-
HOEHBECK102.2-
HOF-89.3
HOFGEISMAR106.9-
HOHE LINIE-101.3
HOHENPEISSENBERG94.7-
HORNISGRINDE106.3-
HOYERSWERDA-89.7
HUSUM-101.0
IDAR-OBERSTEIN89.594.7
ILMENAU99.9-
INGOLSTADT107.088.6
INSELSBERG-97.2
ITZEHOE102.297.5
JENA104.5-
JENA KERNBERGE-98.2
JEVER-89.0
KAISERSLAUTERN100.298.1
KASSEL92.7-
KAUFBEUREN-107.3
KIEL-104.7
KIRCHHEIM91.3-
KLEVE-90.1
KOBLENZ99.8105.3
KOELN91.3-
KONSTANZ-94.5
KORBACH92.8-
LANDSBERG 690.3107.9
LANGENBERG-96.5
LAUENBURG-95.8
LEBACH-107.9
LEER-91.5
LEIPZIG96.6-
LEIPZIG STADT-100.4
LEMGO92.288.9
LENNESTADT-96.9
LIMBURG-105.1
LINGEN102.091.6
LINGEN 2-102.9
LINZ-98.3
LOEBAU99.5103.0
LOERRACH-95.0
LORCH-90.2
LUDWIGSBURG94.1-
LUDWIGSHAFEN-97.3
LUEBBECKE HEIDBRINK-97.7
LUENEBURG-97.9
MAGDEBURG102.0-
MAINZ-KASTEL-107.2
MARBURG-93.3
MAYEN STADT100.8-
MEPPEN-100.7
MICHELSTADT100.5107.2
MOLBERGEN-95.5
MOSELTAL-106.2
MUEHLHAUSEN107.0-
MUENCHEN101.796.8
MUENSTER STADT104.597.5
NEUKLOSTER90.6-
NEUMUENSTER-107.8
NEUNKIRCHEN-105.0
NEUSTRELITZ97.9-
NORDEN-105.3
NORDHAUSEN96.4-
NORDHELLE102.7-
NORDHORN-97.1
NUERNBERG90.1105.6
OBERSTDORF92.096.5
OBERURSEL-101.8
OCHSENKOPF100.3-
OLDENBURG-102.8
OLPE-96.3
OLSBERG-106.1
OSCHATZ-96.1
OSNABRUECK101.8-
PADERBORN94.5-
PASSAU-97.7
PFORZHEIM DILLWEISSENSTEIN89.295.2
PFRONTEN96.5-
PIRMASENS HUSTERHOEHE106.194.4
POESSNECK89.2-
PRUEM95.4-
PULSNITZ-106.7
REGENSBURG95.5-
RENDSBURG-95.2
RHINOW-103.7
RIBNITZ DAMGARTEN102.1-
RIMBERG91.3-
ROEBEL102.490.0
ROSENHEIM97.296.2
ROSENHEIM 297.7-
ROSTOCK TOITENWINKEL97.396.7
ROTTWEIL STADT106.0-
RUEGEN104.0101.4
SAALFELD98.7-
SAARBRUECKEN WINTERBERG90.1107.5
SAARBURG104.6-
SAARBURG STADT-105.3
SAARLOUIS-96.3
SCHWAEBISCH GMUEND-95.9
SCHWAEBISCH HALL95.8-
SCHWERIN106.395.3
SEESEN88.0-
SIEGEN94.2100.2
SONDERSHAUSEN101.9-
SONNEBERG-94.2
STADTHAGEN106.1-
STARNBERG STADT87.994.7
STEINFURT-91.0
STRALSUND89.392.1
STRAUBING-88.7
STUTTGART-87.9
STUTTGART MUENSTER96.0-
SUEDERLUEGUM-104.2
SUHL98.8-
TECKLENBURG-101.1
TORFHAUS103.5-
TORGAU-101.1
TRABEN TRARBACH88.7106.2
TRAUNSTEIN-88.3
TRIER-94.3
TUEBINGEN93.999.4
UELZEN107.597.1
ULM103.591.5
UNNA104.4-
VISSELHOEVEDE-88.8
VOELKLINGEN-88.6
WARBURG106.6-
WAREN91.3-
WARENDORF107.2-
WEIDEN-103.7
WEIMAR 2089.7-
WEISSWASSER-97.7
WESEL102.8-
WESTERLAND90.3103.9
WITTENBERG89.3107.7
WITTHOH100.6-
WOERTH-96.6
WUERZBURG100.3101.3
WUPPERTAL91.0-
ZEITZ-91.8
ZWICKAU-104.6

Seite 485

Deutschlandradio: Empfang

Digital über DAB+, Internet und
Satellit sowie im Kabelnetz.

DAB+

Deutschlandradio sendet die Programme Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova digital im bundesweiten DAB+ Kanal 5C. DAB+ Geräte sind im Fach- und Online-Handel ab 40 Euro erhältlich.

www.digitalradio.de

bietet ein breites Informationsangebot zu DAB+, darunter eine individuelle Empfangsprognose und eine umfangreiche

Geräteübersicht.

Satellit

Empfang über Astra, 19,2° Ost, im Bouquet von ZDFvision (DVB-S). Transponder 11,9535 GHz horizontal Symbolrate: 27500, FEC 3/4 Sendersuchlauf genügt in der Regel.

Kabel

Die Kabelbetreiber speisen ZDFvision im DVB-C-Format ein. Dadurch können alle Programme digital per Fernseher oder DVB-C-Empfangsbox gehört werden.

Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur sind oft zusätzlich analog per UKW eingespeist. Über Frequenzen informiert der Kabelbetreiber.

Internet

Im Internet bieten wir unsere Programme als Live-Stream oder zum Nachhören im mp3- und ogg-Format an. Im Internet-Browser starten Sie den Stream direkt von den Homepages: www.deutschlandfunk.de
www.deutschlandfunkkultur.de
www.deutschlandfunknova.de Bei Internet-Radiogeräten erklärt

die Bedienungsanleitung, wie Radiostationen gefunden und als Favorit gespeichert werden. Auf Smartphones und Tablets können verschiedene Apps genutzt werden. Nachrichten zu jederzeit bietet unsere App DLF24.


Seite 489

Fernsehen: Ausland

Deutsche Welle

Die mediale Stimme Deutschlands

Der Auftrag: Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandssender Deutschlands. In journalistischer Unabhängigkeit vermittelt die DW ein umfassendes Deutschlandbild, stellt Ereignisse und Entwicklungen dar, greift deutsche und andere Sichtweisen auf. So fördert der Sender das Verständnis zwischen den Kulturen und Völkern. Und schafft zugleich einen Zugang zur deutschen Sprache, zum Alltag und zur Mentalität der Menschen hierzulande.

Die mediale Stimme Deutschlands

Das Medienangebot: Den gesetzlichen Auftrag erfüllt die Deutsche Welle mit Fernsehen, Hörfunk und Internet. DW steht für ein profundes, verlässliches Informationsangebot in 30 Sprachen - TV auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Flaggschiff ist das englischsprachige TV-Programm. Die DW ist Mitglied der ARD und arbeitet eng mit den öffentlich-rechtlichen Sendern zusammen.

Die mediale Stimme Deutschlands

Das Publikum: DW Made for minds. So lautet der Claim der DW. Der deutsche Auslandssender wendet sich insbesondere an globale Entscheider, an Menschen, die Einfluss auf die Meinungsbildung haben. In autoritären Staaten an jene, die sich aktiv für Demokratie, Freiheitsrechte und Fortschritt einsetzen. Die deutschsprachigen Angebote richten sich an Deutsch sprechende Menschen im Ausland, an Deutschlehrende und Deutschlernende.

Die mediale Stimme Deutschlands

Die Verbreitung: Die DW setzt zunehmend auf mobilen Empfang und Social Media, darüber hinaus auf ein dichtes Satellitennetz, rund 4.000 Distributionspartner und auf das Internet. Die DW-App bietet alle aktuellen Inhalte in 29 Sprachen. Unter dw.com sind Audio- und Videoformate on-Demand, als Podcast und mobil zu empfangen. Auch über Kurzwelle sind einzelne Programme weiterhin in Afrika und Teilen Asiens zu hören.

Die mediale Stimme Deutschlands

Die DW Akademie: Sie ist Deutschlands führende Organisation für internationale Medienentwicklung. Seit 50 Jahren professionalisiert die DW Akademie Medienschaffende und Medienmanager. Nachhaltige Medienförderung umfasst auch ein interkulturelles Medientraining. Der Masterstudiengang International Media Studies verknüpft die Disziplinen Medien und Entwicklung, Journalismus, Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement.

Die mediale Stimme Deutschlands

Das Unternehmen: Die Deutsche Welle ist öffentlich-rechtlich organisiert und wird aus Steuermitteln des Bundes finanziert. Intendant ist Peter Limbourg. In der DW-Zentrale Bonn und am Standort Berlin arbeiten rund 3.000 festangestellte und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 60 Nationen.

www.dw.com


Seite 501

Fußball: 3. Liga

Dämpfer für Türkgücü und Verl

Türkgücü München und der SC Verl haben im Rennen um die Aufstiegsplätze in der 3.Liga Dämpfer hinnehmen müssen. München kam nur zu einem 0:0 im Derby gegen die SpVgg Unterhaching und bleibt Vierter, Verl musste sich trotz Führung mit einem 1:1 (1:0) gegen den FSV Zwickau begnügen und liegt auf Platz fünf.

Am Mittwoch kommt es zum Kellerduell Dusiburg gegen Magdeburg. Der Sieger verlässt die Abstiegsränge. Halle trifft auf Mannheim.


Seite 502

Fußball: 3.Liga

Montag, 18.Januar, 19.00 Uhr
1860 München - FC Ingolstadt
1:0 (0:0)
Dienstag, 19.Januar, 19.00 Uhr
SC Verl - FSV Zwickau
1:1 (1:0)
Türkgücü Mün. - Unterhaching
0:0
Mittwoch, 20.Januar, 19.00 Uhr
Hallescher FC - SVW Mannheim
-:- (-:-)
MSV Duisburg - FC Magdeburg
-:- (-:-)

Seite 503

Fußball: 3.Liga

Pl. Team Sp. G U V Tore Pkt
1. Dynamo Dresden 18 11 2 5 30:16 35
2. FC Ingolstadt 19 10 4 5 27:21 34
3. 1860 München 19 9 6 4 38:19 33
4. Türkgücü Mün. 19 8 7 4 28:23 31
5. SC Verl 19 8 6 5 35:27 30
6. Hansa Rostock 18 8 5 5 25:18 29
7. 1.FC Saarbrücken 18 8 5 5 31:25 29
8. SV Wehen Wiesbaden 18 7 6 5 31:28 27
9. Hallescher FC 18 7 4 7 24:31 25
10. KFC Uerdingen 19 6 6 7 16:19 24
11. Bayern München II 18 6 5 7 26:26 23
12. Waldhof Mannheim 18 5 8 5 30:32 23
13. Viktoria Köln 19 6 5 8 22:31 23
14. SV Meppen 19 7 1 11 20:27 22
15. SpVgg Unterhaching 19 6 3 10 21:27 21
16. 1.FC Kaiserslautern 19 3 11 5 17:23 20
17. FSV Zwickau 17 5 4 8 17:22 19
18. 1.FC Magdeburg 18 4 6 8 17:24 18
19. MSV Duisburg 18 4 6 8 21:30 18
20. VfB Lübeck 18 4 4 10 21:28 16

Seite 504

Fußball: 3.Liga

Nachholspiele

Dienstag, 19.Januar           
SC Verl - FSV Zwickau ....... 1:1 (1:0) 
1:0 Könnecke (2./ET), 1:1 König (49.)
 
Türkgücü Mün. - Unterhaching  0:0
 
Mittwoch, 20.Januar           19.00 Uhr 
Hallescher FC - SVW Mannheim  -:- (-:-) 
Tore:
 
MSV Duisburg - FC Magdeburg . -:- (-:-)
Tore:

Seite 505

Fußball: 3.Liga Live-Ticker

-

90. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Fazit:Im Derby werden die Punkte friedlich geteilt. In einem unspektakulären, teilweise sogar langweiligen Spiel ist das 0:0 am Ende für beide Beteiligten das gerechte Ergebnis. Türkgücü bleibt im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage und kassiert erneut kein Gegentor, Haching kann zumindest die Niederlagenserie stoppen, wartet aber nunmehr seit fünf Partien auf einen Sieg. Mehr verdient gehabt hätten diesen sich sogar die Gäste, die zumindest die etwas besseren Chancen aufweisen konnten, von den Hausherren kam über die gesamte

90. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Spielende

90. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Geht nochmal was? Die Nachspielzeit läuft bereits, Haching rennt an, aber Türkgücü steht hinten ganz sicher.

90. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1

89. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Sararer auf der Gegenseite fasst sich aus 23 Metern zentral vorm Kasten ein Herz und zieht einfach mal ab - keine Gefahr für Mantl im Kasten.

88. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Marseiler schickt von rechts einen Eckball ins Zentrum, Türkgücü kann aber zunächst klären. Die zweite Welle von Haching läuft, am Ende zieht Schwabl aus 18 Metern halbrechter Position ab, verzieht aber völlig.

86. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Nico Mantl muss tatsächlich eingreifen. Nico Gorzel köpft aus der zweiten Reihe einen Abpraller in den Sechzehner, da hat der Hachinger Keeper aber alle Zeit der Welt, um den Ball aufzunehmen.

85. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Schwabl scheitert mit einer Flanke von rechts am fehlenden Abnehmer im Strafraum. Türkgücü vertändelt vor dem eigenen Sechzehner zwar nochmal die Kugel, verteidigt die Situation im Anschluss aber ganz sicher gegen unclever anlaufende Hachinger. Es sieht nicht danach aus, als ließen die Münchner noch etwas anbrennen.

83. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Eine frische Kraft auf der Gästeseite. Anspach ersetzt Ehlich, der im ersten Durchgang die immer noch beste Gelegenheit des gesamten Spiels hatte. 82. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0 Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Niclas Anspach

82. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Christoph Ehlich

81. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Der bringt allerdings nichts ein, auch Türkgücü verteidigt hinten alles sicher weg.

80. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Sararer tobt, aber er geht an der linken Eckfahne zu ungestüm gegen Marseiler ins Tackling und verursacht einen Freistoß.

79. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Und plötzlich sind die Hausherren da! Bouziane zieht eine brandgefährliche Flanke von rechts an den linken Pfosten, aber Hachings Defensive bekommt die Kugel gerade noch so geklärt.

77. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Die Schlussviertelstunde ist angebrochen, so wie die Partie bisher verläuft, könnte eine Aktion hier alles entscheiden. Türkgücü hat alle Wechsel ausgeschöpft, Haching kann noch zwei frische Kräfte bringen.

76. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Riesengroßes Missverständnis zwischen Schwabl und Göttlicher, die beide nicht zum Ball hinlaufen. Bouziane funkt dazwischen, wird dann aber von Göttlicher gestellt, der seinen Fehler sofort wiedergutmacht.

75. Min., Türkgücü : U'haching, 0:0

Einwechslung bei Türkgücü München: Mounir Bouziane


Seite 516

Fußball: 3.Liga

Torjäger 2020/21

13 Tore Sascha Mölders (1860)
12 Tore Petar Sliskovic (Türkgücü)
 
 9 Tore Terence Boyd (Halle)
        Zlatko Janjic (Verl)
        Nicklas Shipnoski (Saarbrücken)
 
 8 Tore Sebastian Jacob (Saarbrücken)
 
 7 Tore Joseph Boyamba (Mannheim)
        Timo Kern (Bayern II)
        Maurice Malone (Wiesbaden)
        Dominik Martinovic (Mannheim)
        Marvin Pourié (Kaiserslautern)
        Vincent Vermeij (Duisburg)
        Aygün Yildirim (Verl)
 

Seite 517

Fußball: 3.Liga

20.Spieltag

Freitag, 22.Januar            19.00 Uhr 
Türkgücü Mün. - Bayern II ... -:- (-:-) 
Samstag, 23.Januar            14.00 Uhr 
MSV Duisburg - Hansa Rostock  -:- (-:-) 
Unterhaching - FSV Zwickau .. -:- (-:-) 
Hallescher FC - FC Magdeburg  -:- (-:-) 
Dyn.Dresden - FC K'lautern .. -:- (-:-) 
Viktoria Köln - SVW Mannheim  -:- (-:-) 
SC Verl - Wehen Wiesb. ...... -:- (-:-) 
Sonntag, 24.Januar            13.00 Uhr 
1860 München - SV Meppen .... -:- (-:-) 
                              14.00 Uhr 
Saarbrücken - VfB Lübeck .... -:- (-:-) 
                              15.00 Uhr
KFC Uerdingen - FC Ingolstadt -:- (-:-) 
 

21.Spieltag

 
Dienstag, 26.Januar           19.00 Uhr
FSV Zwickau - MSV Duisburg .. -:- (-:-)
SV Wehen - Viktoria Köln .... -:- (-:-)
Bayern II - SC Verl ......... -:- (-:-)
SVW Mannheim - Dynamo Dresden -:- (-:-)
FC K'lautern - Türkgücü ..... -:- (-:-)
 
Mittwoch, 27.Januar           19.00 Uhr
FC Ingolstadt - Hallescher FC -:- (-:-)
Hansa Rostock - Saarbrücken . -:- (-:-)
1.FC Magdeburg - 1860 München -:- (-:-)
VfB Lübeck - Unterhaching ... -:- (-:-)
SV Meppen - KFC Uerdingen ... -:- (-:-)

22.Spieltag

Freitag, 29.Januar            19.00 Uhr 
Dyn.Dresden - Bayern II ..... -:- (-:-) 
Samstag, 30.Januar            14.00 Uhr 
FC K'lautern - Wehen Wiesb. . -:- (-:-) 
Viktoria Köln - FC Magdeburg  -:- (-:-) 
KFC Uerdingen - Hansa Rostock -:- (-:-) 
SC Verl - SV Meppen ......... -:- (-:-) 
Türkgücü Mün. - SVW Mannheim  -:- (-:-) 
Unterhaching - FC Ingolstadt  -:- (-:-) 
Sonntag, 31.Januar            13.00 Uhr 
MSV Duisburg - VfB Lübeck ... -:- (-:-) 
                              14.00 Uhr
1860 München - FSV Zwickau .. -:- (-:-) 
Montag, 01.Februar            19.00 Uhr 
Hallescher FC - Saarbrücken . -:- (-:-)

Seite 518

Fußball: Bundesliga Frauen

Sonntag, 31.Januar, 14.00 Uhr
Turb.Potsdam - Werder Bremen
-:- (-:-)
Freitag, 05.Februar, 18.15 Uhr
VfL Wolfsburg - Turb.Potsdam
-:- (-:-)
Sonntag, 07.Februar, 14.00 Uhr
Bay.München - SV Meppen
-:- (-:-)
SGS Essen - SC Sand
-:- (-:-)
Werder Bremen - SC Freiburg
-:- (-:-)
Hoffenheim - B.Leverkusen
-:- (-:-)
E.Frankfurt - MSV Duisburg
-:- (-:-)

Seite 519

Fußball: Bundesliga Frauen

Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Bay.München 12 40:1 36
2. VfL Wolfsburg 12 39:9 31
3. Hoffenheim 12 34:15 25
4. Turb.Potsdam 11 19:19 22
5. B.Leverkusen 12 18:17 20
6. E.Frankfurt 12 24:13 17
7. SC Freiburg 12 11:15 15
8. SGS Essen 12 17:19 14
9. Werder Bremen 11 13:34 9
10. SV Meppen 12 6:22 6
11. SC Sand 12 7:37 6
12. MSV Duisburg 12 8:35 3

Seite 520

Fußball: RL Nord Gr.Nord

Sonntag, 24.Januar
Eintracht Norderstedt - FC St.Pauli II
abgesagt
Holstein Kiel II - Phönix Lübeck
abgesagt
LSK Hansa - SV Drochtersen/Assel
abgesagt
Altona 93 - SC Weiche Flensburg
abgesagt
FC Ottensen - Heider SV
abgesagt
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. SC Weiche Flensburg 9 18:6 24
2. FC Ottensen 10 17:13 16
3. Eintracht Norderstedt 9 14:11 16
4. FC St.Pauli II 10 15:15 16
5. Hamburger SV II 10 19:12 15
6. SV Drochtersen/Assel 9 14:8 15
7. Phönix Lübeck 9 11:11 15
8. LSK Hansa 9 10:11 12
9. Holstein Kiel II 10 10:19 9
10. Heider SV 8 4:19 4
11. Altona 93 7 5:12 3
Samstag, 23.Januar
Werder Bremen II - VfL Wolfsburg II
-:- (-:-)
Atlas Delmenhorst - SSV Jeddeloh II
-:- (-:-)
BSV Rehden - VfB Oldenburg
-:- (-:-)
Sonntag, 24.Januar
HSC Hannover - TSV Havelse
-:- (-:-)
VfV 06 Hildesheim - FC Oberneuland
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. TSV Havelse 9 22:6 20
2. Werder Bremen II 8 15:5 20
3. BSV Rehden 9 17:10 17
4. VfB Oldenburg 8 12:8 14
5. Hannover 96 II 9 14:16 13
6. SSV Jeddeloh II 8 13:13 12
7. FC Oberneuland 10 9:15 12
8. VfV 06 Hildesheim 9 9:15 11
9. VfL Wolfsburg II 9 12:15 9
10. HSC Hannover 10 14:24 6
11. Atlas Delmenhorst 7 5:15 2

Seite 521

Fußball: RL Nordost

Der Spielbetrieb ist wegen der Corona- Pandemie seit Anfang November unterbrochen.

Voraussichtlich soll bis Ende Februar noch pausiert werden.

Pl. Team Sp. Tore Pkt

Seite 522

Fußball: RL West

Samstag, 16.Januar, 14.00 Uhr
M'gladbach II - Schalke 04 II
abgesagt
RW Oberhausen - Wegberg-Beeck
5:0 (3:0)
Bonner SC - SF Lotte
0:1 (0:0)
RW Ahlen - Wuppertal.SV
0:1 (0:1)
SV Lippstadt - VfB Homberg
3:1 (1:0)
Düsseldorf II - SV Straelen
0:2 (0:2)
Fortuna Köln - Berg.Gladbach
3:0 (0:0)
Preuß.Münster - Rödinghausen
2:0 (0:0)
Wiedenbrück - RW Essen
0:0
Sonntag, 17.Januar, 15.00 Uhr
B.Dortmund II - Alem.Aachen
2:1 (1:1)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. RW Essen 21 46:12 51
2. Borussia Dortmund II 20 50:15 47
3. Fortuna Köln 21 42:23 40
4. Preußen Münster 21 30:19 37
5. Fortuna Düsseldorf II 21 40:21 35
6. Bor.Mönchengladbach II 19 30:19 32
7. 1.FC Köln II 19 28:19 31
8. Schalke 04 II 20 27:21 30
9. SV Rödinghausen 21 26:24 29
10. SV Straelen 21 25:32 28
11. RW Oberhausen 21 31:28 27
12. Alemannia Aachen 19 16:14 27
13. SC Wiedenbrück 21 29:29 26
14. SV Lippstadt 08 21 23:34 22
15. Wegberg-Beeck 20 20:31 21
16. Wuppertaler SV 20 21:37 19
17. Bergisch Gladbach 09 21 19:39 18
18. VfB Homberg 21 19:41 18
19. SF Lotte 21 18:41 17
20. RW Ahlen 21 23:41 13
21. Bonner SC 20 18:41 12

Seite 523

Fußball: RL Südwest

Dienstag, 19.Januar, 14.00 Uhr
Freiburg II - Schott Mainz
abgesagt
Dienstag, 19.Januar, 19.00 Uhr
Bay.Alzenau - VfB Stuttg.II
1:4 (1:3)
Mainz 05 II - FCA Walldorf
0:2 (0:1)
VfR Aalen - FK Pirmasens
1:1 (0:1)
Hoffenheim II - FC Homburg
0:0
Mittwoch, 20.Januar, 14.00 Uhr
Bahlinger SC - FSV Frankfurt
-:- (-:-)
Mittwoch, 20.Januar, 17.30 Uhr
TSG Balingen - Hessen Kassel
-:- (-:-)
Mittwoch, 20.Januar, 18.00 Uhr
Großaspach - RW Koblenz
-:- (-:-)
Stadtallend. - Steinbach
-:- (-:-)
Mittwoch, 20.Januar, 19.00 Uhr
SSV Ulm 1846 - FC Gießen
-:- (-:-)
K.Offenbach - SV Elversberg
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. FSV Frankfurt 17 30:19 35
2. SC Freiburg II 16 40:18 33
3. TSV Steinbach 16 37:17 33
4. SSV Ulm 1846 17 32:13 31
5. SV Elversberg 17 37:20 30
6. Kickers Offenbach 16 29:11 29
7. TSG Balingen 17 28:20 28
8. FC Homburg 16 31:20 26
9. VfB Stuttgart II 17 35:22 25
10. FSV Mainz 05 II 18 21:27 23
11. VfR Aalen 18 20:27 23
12. TSG Hoffenheim II 18 25:30 22
13. Bahlinger SC 17 29:39 22
14. Hessen Kassel 17 27:31 21
15. FK Pirmasens 17 14:25 21
16. Großaspach 17 19:28 20
17. FC Astoria Walldorf 18 22:31 19
18. FC Gießen 17 17:23 18
19. RW Koblenz 17 17:28 18
20. Bayern Alzenau 17 19:34 17
21. Schott Mainz 17 26:48 16
22. Stadtallendorf 17 15:39 7

Seite 524

Fußball: RL Bayern

Der Spielbetrieb ist wegen der Corona- Pandemie seit Anfang November unterbrochen.

In Bayern soll zunächst die Saison 2019/20 zu Ende gespielt werden. Wann wieder gespielt wird, ist derzeit unklar.

Pl. Team Sp. Tore Pkt

Seite 526

Fußball: Italien

Samstag, 16.Januar, 15.00 Uhr
FC Bologna - Hellas Verona
1:0 (1:0)
Samstag, 16.Januar, 18.00 Uhr
FC Turin - Spezia Calcio
0:0
Samstag, 16.Januar, 20.45 Uhr
Sampdoria Genua - Udinese Calcio
2:1 (0:0)
Sonntag, 17.Januar, 12.30 Uhr
SSC Neapel - AC Florenz
6:0 (4:0)
Sonntag, 17.Januar, 15.00 Uhr
FC Crotone - Benevento Calcio
4:1 (2:0)
Sassuolo Calcio - Parma Calcio 1913
1:1 (0:1)
Sonntag, 17.Januar, 18.00 Uhr
Atalanta Bergamo - CFC Genua 1893
0:0
Sonntag, 17.Januar, 20.45 Uhr
Inter Mailand - Juventus Turin
2:0 (1:0)
Montag, 18.Januar, 20.45 Uhr
Cagliari Calcio - AC Mailand
0:2 (0:1)
Mittwoch, 20.Januar, 15.00 Uhr
Udinese Calcio - Atalanta Bergamo
-:- (-:-)

Seite 527

Fußball: Italien

Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. AC Mailand 18 39:19 43
2. Inter Mailand 18 45:23 40
3. SSC Neapel 17 40:16 34
4. AS Rom 18 37:29 34
5. Juventus Turin 17 35:18 33
6. Atalanta Bergamo 17 40:22 32
7. Lazio Rom 18 30:25 31
8. Sassuolo Calcio 18 31:27 30
9. Hellas Verona 18 22:17 27
10. Sampdoria Genua 18 28:29 23
11. Benevento Calcio 18 21:34 21
12. FC Bologna 18 24:31 20
13. Spezia Calcio 18 23:32 18
14. AC Florenz 18 18:29 18
15. Udinese Calcio 17 19:27 16
16. CFC Genua 1893 18 18:30 15
17. Cagliari Calcio 18 23:36 14
18. FC Turin 18 26:35 13
19. Parma Calcio 1913 18 14:34 13
20. FC Crotone 18 21:41 12

Seite 528

Fußball: Spanien

Dienstag, 19.Januar, 19.00 Uhr
FC Cadiz - UD Levante
2:2 (2:2)
Real Valladolid - FC Elche
2:2 (0:2)
Dienstag, 19.Januar, 21.30 Uhr
Deportivo Alaves - FC Sevilla
1:2 (1:2)
Mittwoch, 20.Januar, 19.00 Uhr
FC Getafe - SD Huesca
-:- (-:-)
Mittwoch, 20.Januar, 21.00 Uhr
Betis Sevilla - Celta Vigo
-:- (-:-)
Mittwoch, 20.Januar, 21.30 Uhr
FC Villarreal - FC Granada
-:- (-:-)
Donnerstag, 21.Januar, 19.00 Uhr
FC Valencia - CA Osasuna
-:- (-:-)
Donnerstag, 21.Januar, 21.30 Uhr
SD Eibar - Atletico Madrid
-:- (-:-)

Seite 529

Fußball: Spanien

Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Atletico Madrid 16 31:6 41
2. Real Madrid 18 30:15 37
3. FC Barcelona 18 37:17 34
4. FC Sevilla 18 23:16 33
5. FC Villarreal 18 26:17 32
6. Real Sociedad 19 29:16 30
7. FC Granada 18 21:29 27
8. FC Cadiz 19 17:24 24
9. Celta Vigo 18 22:28 23
10. Betis Sevilla 18 22:31 23
11. UD Levante 18 25:26 22
12. Athletic Bilbao 18 21:22 21
13. FC Getafe 17 15:18 20
14. FC Valencia 18 24:25 19
15. SD Eibar 18 15:18 19
16. Real Valladolid 19 18:27 19
17. Deportivo Alaves 19 17:25 18
18. FC Elche 17 16:23 17
19. CA Osasuna 18 15:27 15
20. SD Huesca 18 14:28 12

Seite 530

Fußball: England

Montag, 18.Januar, 21.00 Uhr
FC Arsenal - Newcastle Utd
3:0 (0:0)
Dienstag, 19.Januar, 19.00 Uhr
West Ham Utd - West Brom
2:1 (1:0)
Dienstag, 19.Januar, 21.15 Uhr
Leicester C. - FC Chelsea
2:0 (2:0)
Mittwoch, 20.Januar, 19.00 Uhr
Leeds Utd. - Southampton
abgesagt
Mittwoch, 20.Januar, 21.15 Uhr
ManCity - Aston Villa
-:- (-:-)
FC Fulham - ManUnited
-:- (-:-)
Donnerstag, 21.Januar, 21.00 Uhr
FC Liverpool - FC Burnley
-:- (-:-)

Seite 531

Fußball: England

Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Leicester City 19 35:22 38
2. Manchester United 18 34:24 37
3. Manchester City 17 29:13 35
4. FC Liverpool 18 37:21 34
5. Tottenham Hotspur 18 33:17 33
6. FC Everton 17 28:21 32
7. West Ham United 19 27:22 32
8. FC Chelsea 19 34:23 29
9. FC Southampton 18 26:21 29
10. FC Arsenal 19 23:19 27
11. Aston Villa 15 29:16 26
12. Leeds Utd. 18 30:34 23
13. Crystal Palace 19 22:33 23
14. Wolverhampton Wanderers 19 21:29 22
15. Newcastle Utd. 18 18:30 19
16. Brighton & Hove Albion 19 22:29 17
17. FC Burnley 17 9:22 16
18. FC Fulham 17 14:25 12
19. West Bromwich Albion 19 15:43 11
20. Sheffield Utd. 19 10:32 5

Seite 532

Fußball: Frankreich

Sonntag, 17.Januar, 13.00 Uhr
Stade Brest - Stade Rennes
1:2 (1:1)
Sonntag, 17.Januar, 15.00 Uhr
FC Lorient - Dijon FCO
abgesagt
FC Nantes - RC Lens
1:1 (1:0)
OGC Nizza - Girondins Bordeaux
0:3 (0:0)
Racing Straßburg - AS St.Etienne
1:0 (1:0)
Sonntag, 17.Januar, 17.00 Uhr
OSC Lille - Stade Reims
2:1 (0:1)
Sonntag, 17.Januar, 21.00 Uhr
Olympique Lyon - FC Metz
0:1 (0:0)
Mittwoch, 20.Januar, 21.00 Uhr
Olympique Marseille - RC Lens
-:- (-:-)

Seite 533

Fußball: Frankreich

Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Paris SG 20 44:11 42
2. OSC Lille 20 35:15 42
3. Olymp.Lyon 20 39:19 40
4. AS Monaco 20 39:29 36
5. Stade Rennes 20 30:22 36
6. O.Marseille 18 26:18 32
7. Angers SCO 20 25:31 30
8. Gir.Bordeaux 20 23:21 29
9. FC Metz 20 21:18 28
10. RC Lens 19 29:29 28
11. Montpellier 20 33:35 28
12. Stade Brest 20 31:36 26
13. Rac.Straßburg 20 29:32 23
14. OGC Nizza 19 22:28 23
15. Stade Reims 20 28:31 21
16. AS St.Etienne 20 20:30 19
17. FC Nantes 20 20:32 18
18. Olymp.Nimes 20 16:41 15
19. Dijon FCO 19 12:26 14
20. FC Lorient 19 20:38 12

Seite 534

Fußball: Niederlande

Samstag, 16.Januar
FC Emmen - Vitesse Arnheim
1:4 (0:2)
Sparta Rotterdam - PSV Eindhoven
3:5 (1:1)
FC Utrecht - Heracles Almelo
2:0 (1:0)
PEC Zwolle - Fortuna Sittard
0:2 (0:0)
AZ Alkmaar - ADO Den Haag
2:1 (0:0)
Sonntag, 17.Januar
RKC Waalwijk - Willem II Tilburg
1:1 (1:0)
FC Groningen - Twente Enschede
2:2 (0:2)
VVV Venlo - SC Heerenveen
1:1 (0:0)
Ajax Amsterdam - Feyenoord Rotterdam
1:0 (1:0)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Ajax Amsterdam 17 58:13 41
2. Vitesse Arnheim 17 31:13 38
3. PSV Eindhoven 17 41:19 37
4. Feyenoord Rotterdam 17 32:13 35
5. AZ Alkmaar 17 41:25 34
6. FC Groningen 17 25:21 31
7. Twente Enschede 17 33:24 28
8. SC Heerenveen 17 25:26 22
9. Sparta Rotterdam 17 28:30 21
10. FC Utrecht 17 22:24 21
11. Fortuna Sittard 17 25:34 19
12. Heracles Almelo 17 19:28 18
13. PEC Zwolle 17 17:26 17
14. VVV Venlo 17 27:45 16
15. RKC Waalwijk 17 15:29 14
16. Willem II Tilburg 17 20:36 10
17. ADO Den Haag 17 16:41 10
18. FC Emmen 17 17:45 5

Seite 535

Fußball: Belgien

Dienstag, 19.Januar
RE Mouscron - Waasland-Beveren
1:1 (0:0)
RSC Anderlecht - RSC Charleroi
3:0 (2:0)
Mittwoch, 20.Januar
KV Kortrijk - Sint-Truidense VV
-:- (-:-)
KV Mechelen - Standard Lüttich
-:- (-:-)
KAS Eupen - K.Beerschot V.A.
-:- (-:-)
Club Brügge - KV Oostende
-:- (-:-)
Royal Antwerpen FC - Cercle Brügge
-:- (-:-)
Donnerstag, 21.Januar
Zulte Waregem - OH Leuven
-:- (-:-)
KRC Genk - KAA Gent
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Club Brügge 21 43:13 45
2. KRC Genk 21 43:27 38
3. RSC Anderlecht 22 33:25 35
4. Royal Antwerpen FC 21 34:30 34
5. RSC Charleroi 22 32:29 33
6. KV Oostende 21 30:26 32
7. OH Leuven 21 36:34 32
8. Standard Lüttich 21 26:22 31
9. Zulte Waregem 21 32:35 30
10. K.Beerschot V.A. 21 41:45 30
11. KV Kortrijk 21 27:30 29
12. KAS Eupen 21 26:33 27
13. KAA Gent 21 29:29 26
14. KV Mechelen 21 32:36 26
15. Sint-Truidense VV 21 27:34 23
16. RE Mouscron 22 19:32 21
17. Waasland-Beveren 22 28:48 20
18. Cercle Brügge 21 27:37 19

Seite 536

Fußball: Türkei

Montag, 18.Januar
Kasimpasa - Erzurumspor
1:2 (0:1)
Fenerbahce - MKE Ankaragücü
3:1 (2:0)
Dienstag, 19.Januar
Kayserispor - Basaksehir
2:0 (1:0)
Göztepe Izmir - Genclerbirligi
4:0 (3:0)
Trabzonspor - Konyaspor
3:1 (1:0)
Mittwoch, 20.Januar
Rizespor - Gaziantep FK
-:- (-:-)
Hatayspor - Malatyaspor
-:- (-:-)
Galatasaray - Denizlispor
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Besiktas Istanbul 18 41:21 38
2. Fenerbahce Istanbul 18 38:22 38
3. Gaziantep FK 18 33:20 34
4. Galatasaray Istanbul 18 34:16 33
5. Hatayspor 18 28:22 31
6. Alanyaspor 18 29:16 30
7. Trabzonspor 19 23:22 30
8. Karagümrük 18 30:24 27
9. Göztepe Izmir 19 28:22 25
10. Antalyaspor 19 20:26 25
11. Yeni Malatyaspor 18 25:24 24
12. Sivasspor 18 20:22 23
13. Basaksehir FK 19 25:31 23
14. Konyaspor 19 27:27 22
15. Kasimpasa Istanbul 18 21:29 22
16. Caykur Rizespor 18 23:34 21
17. Kayserispor 19 14:23 19
18. Genclerbirligi 19 19:38 19
19. Belediye Erzurumspor 19 18:34 16
20. MKE Ankaragücü 18 21:30 15
21. Denizlispor 18 17:31 14

Seite 537

Fußball: Griechenland

Samstag, 16.Januar
Asteras Tripolis - Panetolikos Agrinio
2:0 (1:0)
AE Larisa - Apollon Smyrnis
0:1 (0:0)
Sonntag, 17.Januar
Olympiakos Piräus - PAS Ioannina
1:0 (0:0)
NFC Volos - PAS Lamia
1:1 (0:0)
OFI Heraklion - PAOK Saloniki
0:3 (0:0)
Aris Saloniki - Panathinaikos Athen
0:1 (0:1)
AEK Athen - Atromitos Athen
2:1 (0:0)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Olympiakos Piräus 17 44:7 45
2. AEK Athen 17 28:17 36
3. PAOK Saloniki 17 29:13 34
4. Aris Saloniki 17 22:11 33
5. Panathinaikos Athen 17 18:12 28
6. Asteras Tripolis 17 17:19 24
7. Atromitos Athen 17 17:23 21
8. NFC Volos 17 19:25 20
9. OFI Heraklion 17 18:26 19
10. Apollon Smyrnis 16 18:21 18
11. PAS Ioannina 17 16:21 15
12. Panetolikos Agrinio 17 9:22 11
13. AE Larisa 16 9:26 10
14. PAS Lamia 15 9:30 6

Seite 538

Fußball: Portugal

Freitag, 15.Januar
Sporting Lissabon - FC Rio Ave
1:1 (1:0)
FC Porto - Benfica Lissabon
1:1 (1:1)
Samstag, 16.Januar
Pacos de Ferreira - Sporting Braga
2:0 (0:0)
Vitoria Guimaraes - SC Farense
abgesagt
CD Tondela - Boavista Porto
3:1 (1:0)
Sonntag, 17.Januar
Nacional Funchal - FC Moreirense
0:1 (0:0)
CD Santa Clara - FC Famalicao
1:2 (0:0)
Gil Vicente - Maritimo Madeira
0:1 (0:0)
Montag, 18.Januar
Portimonense - Belenenses Lissabon
1:0 (1:0)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Sporting Lissabon 14 31:9 36
2. FC Porto 14 36:17 32
3. Benfica Lissabon 14 29:14 32
4. Sporting Braga 14 23:15 27
5. Pacos de Ferreira 14 19:12 25
6. Vitoria Guimaraes 12 15:12 20
7. Maritimo Madeira 14 16:18 17
8. FC Moreirense 14 11:15 17
9. CD Santa Clara 14 13:18 15
10. FC Rio Ave 14 10:16 15
11. CD Tondela 14 13:23 15
12. Portimonense 14 10:17 14
13. FC Famalicao 14 16:25 14
14. Nacional Funchal 13 11:16 13
15. Gil Vicente 14 10:16 13
16. SC Farense 13 15:19 12
17. Belenenses Lissabon 14 6:12 12
18. Boavista Porto 14 14:24 11

Seite 539

Fußball: Schweiz

Sonntag, 17.Januar
FC Sion - FC Lugano
1:1 (0:0)
Mittwoch, 20.Januar
FC Lugano - Young Boys Bern
-:- (-:-)
FC St.Gallen - FC Vaduz
-:- (-:-)
Samstag, 23.Januar
FC Lausanne-Sport - FC Sion
-:- (-:-)
FC Basel 1893 - FC Zürich
-:- (-:-)
Sonntag, 24.Januar
FC Luzern - FC Lugano
-:- (-:-)
Servette Genf - FC St.Gallen
-:- (-:-)
FC Vaduz - Young Boys Bern
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Young Boys Bern 13 20:10 28
2. FC Basel 1893 14 20:16 23
3. FC Lugano 13 14:11 20
4. FC St.Gallen 13 12:11 20
5. FC Zürich 14 19:16 19
6. FC Lausanne-Sport 14 18:17 19
7. Servette Genf 14 13:14 19
8. FC Luzern 14 20:23 13
9. FC Sion 14 14:20 13
10. FC Vaduz 13 11:23 7

Seite 540

Fußball: Österreich

Sonntag, 17.Januar
Wolfsberger AC - Sturm Graz
0:0
Freitag, 22.Januar
Rapid Wien - Sturm Graz
-:- (-:-)
Samstag, 23.Januar
Wolfsberger AC - TSV Hartberg
-:- (-:-)
SKN St.Pölten - FC Admira Wacker
-:- (-:-)
SV Ried - Austria Wien
-:- (-:-)
Sonntag, 24.Januar
SCR Altach - Red Bull Salzburg
-:- (-:-)
Linzer ASK - WSG Tirol
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Red Bull Salzburg 12 39:15 25
2. Sturm Graz 12 22:5 25
3. Linzer ASK 12 24:10 24
4. Rapid Wien 12 26:17 24
5. WSG Tirol 12 18:17 17
6. Wolfsberger AC 12 22:24 17
7. SKN St.Pölten 12 23:23 15
8. TSV Hartberg 12 14:23 14
9. SV Ried 12 17:28 13
10. Austria Wien 12 12:18 11
11. SCR Altach 12 11:27 8
12. FC Admira Wacker 12 12:33 7

Seite 541

Fußball: Dänemark

Dienstag, 02.Februar
Randers FC - AC Horsens
-:- (-:-)
Vejle BK - Aarhus GF
-:- (-:-)
Mittwoch, 03.Februar
Odense BK - Lyngby BK
-:- (-:-)
Aalborg BK - FC Kopenhagen
-:- (-:-)
Donnerstag, 04.Februar
FC Midtjylland - Sönderjysk
-:- (-:-)
FC Nordsjaelland - Bröndby IF
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. FC Midtjylland 13 23:14 27
2. Bröndby IF 13 26:19 27
3. Aarhus GF 13 26:16 24
4. Randers FC 13 21:12 22
5. Sönderjysk 13 21:17 21
6. FC Kopenhagen 13 22:21 20
7. Aalborg BK 13 15:18 19
8. FC Nordsjaelland 13 22:19 16
9. Odense BK 13 18:20 16
10. Vejle BK 13 18:24 15
11. AC Horsens 13 10:24 6
12. Lyngby BK 13 12:30 4

Seite 542

Fußball: Schweden

Sonntag, 06.Dezember
IF Elfsborg Boras - AIK Solna
2:2 (2:0)
IFK Norrköping - Helsingborgs IF
3:4 (3:4)
IFK Göteborg - IK Sirius FK
2:0 (1:0)
Djurgardens IF - Varbergs BoIS FC
1:0 (0:0)
Kalmar FF - BK Häcken
0:0
Falkenbergs FF - Mjällby AIF
2:3 (1:1)
Örebro SK - Hammarby IF
2:1 (1:0)
Malmö FF - Östersunds FK
4:0 (4:0)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Malmö FF 30 64:30 60
2. IF Elfsborg Boras 30 49:38 51
3. BK Häcken 30 45:29 49
4. Djurgardens IF 30 48:33 48
5. Mjällby AIF 30 48:44 47
6. IFK Norrköping 30 60:46 46
7. Örebro SK 30 37:41 42
8. Hammarby IF 30 47:47 41
9. AIK Solna 30 30:33 39
10. IK Sirius FK 30 43:51 38
11. Varbergs BoIS FC 30 45:44 37
12. IFK Göteborg 30 35:41 34
13. Östersunds FK 30 27:46 33
14. Kalmar FF 30 30:49 28
15. Helsingborgs IF 30 33:48 26
16. Falkenbergs FF 30 33:54 24

Seite 543

Fußball: Schottland

Samstag, 16.Januar
Celtic Glasgow - FC Livingston
0:0
Hamilton Accies - Dundee United
0:0
Hibernian Edinburgh - FC Kilmarnock
2:0 (0:0)
Ross County - FC Aberdeen
4:1 (2:1)
St.Johnstone - FC St.Mirren
1:0 (0:0)
Sonntag, 17.Januar
FC Motherwell - Glasgow Rangers
1:1 (1:0)
Mittwoch, 20.Januar
FC Livingston - Celtic Glasgow
-:- (-:-)
Samstag, 23.Januar
FC Aberdeen - FC Motherwell
-:- (-:-)
Glasgow Rangers - Ross County
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Glasgow Rangers 24 60:7 66
2. Celtic Glasgow 21 46:16 45
3. Hibernian Edinburgh 24 33:24 40
4. FC Aberdeen 22 29:24 39
5. FC Livingston 22 28:27 31
6. Dundee United 24 19:29 28
7. FC Kilmarnock 23 24:28 24
8. FC St.Mirren 21 16:24 23
9. St.Johnstone 24 22:33 23
10. Ross County 24 18:43 20
11. FC Motherwell 22 19:33 19
12. Hamilton Accies 23 21:47 19

Seite 544

Fußball: Polen

Freitag, 29.Januar
Zaglebie Lubin - Wisla Plock
-:- (-:-)
RKS Tschenstochau - Pogon Stettin
-:- (-:-)
Samstag, 30.Januar
Warta Posen - KS Cracovia
-:- (-:-)
Lechia Danzig - Jagiellonia Bialystok
-:- (-:-)
Gornik Zabrze - Lech Posen
-:- (-:-)
Sonntag, 31.Januar
Wisla Krakau - Piast Gleiwitz
-:- (-:-)
Bielsko-Biala - Legia Warschau
-:- (-:-)
Montag, 01.Februar
Stal Mielec - Slask Breslau
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Legia Warschau 14 23:15 29
2. RKS Tschenstochau 14 27:15 28
3. Pogon Stettin 14 20:8 28
4. Slask Breslau 14 21:15 23
5. Gornik Zabrze 14 18:14 23
6. Zaglebie Lubin 14 18:15 22
7. Jagiellonia Bialystok 14 22:24 20
8. Lechia Danzig 14 20:19 19
9. Lech Posen 14 23:22 17
10. KS Cracovia 14 18:17 16
11. Wisla Plock 14 17:20 16
12. Wisla Krakau 14 19:19 14
13. Piast Gleiwitz 14 17:18 14
14. Warta Posen 14 13:19 13
15. Stal Mielec 14 17:28 13
16. Bielsko-Biala 14 13:38 9

Seite 545

Fußball: Tschechien

Sonntag, 17.Januar
FK Pardubitz - Dynamo Budweis
0:2 (0:1)
FK Pribram - Viktoria Pilsen
0:0
Banik Ostrau - Sparta Prag
0:0
Mittwoch, 20.Januar
Banik Ostrau - 1.FC Slovacko
-:- (-:-)
Dynamo Budweis - FK Pribram
-:- (-:-)
SFC Opava - Sparta Prag
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Slavia Prag 14 39:5 38
2. FK Gablonz 15 31:15 32
3. Sparta Prag 14 29:18 29
4. 1.FC Slovacko 14 25:15 24
5. Banik Ostrau 13 18:10 22
6. Slovan Liberec 14 21:16 22
7. Sigma Olmütz 15 21:18 22
8. FK Pardubitz 15 15:17 22
9. Viktoria Pilsen 15 28:21 21
10. MFK Karvina 15 14:20 20
11. Dynamo Budweis 14 19:22 18
12. Fastav Zlin 14 15:17 17
13. FK Teplitz 15 16:33 16
14. Bohemians Prag 1905 14 17:19 15
15. FK Mlada Boleslav 15 17:29 10
16. FC Brünn 15 13:28 10
17. FK Pribram 14 10:28 10
18. SFC Opava 13 10:27 7

Seite 546

Fußball: Kroatien

Dienstag, 19.Januar
Istra 1961 Pula - Velika Gorica
1:1 (0:0)
Dinamo Zagreb - HNK Rijeka
0:2 (0:0)
Freitag, 22.Januar
Lokomotive Zagreb - NK Osijek
-:- (-:-)
HNK Sibenik - Hajduk Split
-:- (-:-)
Samstag, 23.Januar
NK Varazdin - HNK Rijeka
-:- (-:-)
Velika Gorica - Dinamo Zagreb
-:- (-:-)
Sonntag, 24.Januar
Istra 1961 Pula - Slaven Belupo
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Dinamo Zagreb 15 40:16 33
2. NK Osijek 16 24:15 33
3. Velika Gorica 15 33:20 30
4. HNK Rijeka 12 16:13 23
5. Hajduk Split 14 20:21 17
6. Slaven Belupo 15 19:21 17
7. HNK Sibenik 14 13:21 13
8. Lokomotive Zagreb 14 13:22 12
9. NK Varazdin 16 15:29 12
10. Istra 1961 Pula 13 9:24 10

Seite 547

Fußball: Serbien

Samstag, 06.Februar
FK Novi Pazar - Roter Stern Belgrad
-:- (-:-)
Metalac GM - Radnicki Nis
-:- (-:-)
OFK Backa - Macva Sabac
-:- (-:-)
Zlatibor Cajetina - Spartak Subotica
-:- (-:-)
Rad Belgrad - Proleter Novi Sad
-:- (-:-)
Vojvodina Novi Sad - Backa Topola
-:- (-:-)
FK Indija - Cukaricki Belgrad
-:- (-:-)
Radnik Surdulica - Vozdovac Belgrad
-:- (-:-)
Javor Ivanijca - Mladost Lucani
-:- (-:-)
Partizan Belgrad - Napredak Krusevac
-:- (-:-)
Pl. Team Sp. Tore Pkt
1. Roter Stern Belgrad 19 51:7 53
2. Partizan Belgrad 19 42:12 44
3. Vojvodina Novi Sad 19 37:19 42
4. Cukaricki Belgrad 19 37:16 35
5. Spartak Subotica 19 36:23 33
6. Proleter Novi Sad 19 17:15 32
7. Radnicki Nis 19 19:19 30
8. Backa Topola 19 40:30 27
9. Radnik Surdulica 19 27:24 27
10. Vozdovac Belgrad 19 32:32 27
11. Mladost Lucani 19 20:31 26
12. Metalac GM